Angebote für GC SRT 6,4 HEMI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angebote für GC SRT 6,4 HEMI

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Mir ist aufgefallen, dass es jüngst eine Reihe von Angeboten für neue 2019er SRT 6,4 HEMI für unter 55.000 Euro bei Autoscout/Mobile gibt. Sind EU-Fahrzeuge (die Teile aber auch von Jeep-Vertragshändlern angeboten werden).

      Befremdlich finde ich dabei irgendwie, dass es in unmittelbarer "Online Nachbarschaft" dieser Preisknaller dann "reguläre" Neuware für plus 25.000 - 30.000 Euro gibt.

      Mag sein, dass die Ausstattungen nicht ganz "deckungsgleich" sind. Aber diese Preisdiskrepanzen sind schon wirklich extrem.

      Man möchte fast einen Haken dahinter vermuten.
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    • Die Ausstattungen sind alle gleich bei den EU-Modellen und diese unterscheiden sich nicht von den offiziellen Deutschlandmodellen. Aber ein Neupreis von 55k ist schon krass (wobei man sagen muss, dass der deutsche LNP von 92k auch recht überzogen ist). Das wird man nur realisieren können, wenn sich Händer (über ein Drittunternehmen) zusammenschließen und dann ein größeres Kontingent abnehmen.

      Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT; 2017 GC 6.4 SRT; 2019 RAM Big Horn 5.7

    • FranklinFlyer schrieb:

      Da ist es immerhin ein EU Modell. Neue identische deutsche Trailhawk GC gibt's von 49.000 bis 72.000, je nach Laune und Hofgröße.
      Das wird schon so sein.

      Aber was hat ein GC Trailhawk jetzt mit dem SRT zu tun. Ist nicht ganz die gleiche Baustelle.

      Es werden auch SRT's (nicht: Trackhawks) für über 100.000 EUR angeboten. Direkt darunter oder daneben das EU-Modell für gut die Hälfte.

      Wie nennt man dann den Anbieter der "teuren Version"? Selbstbewußt?
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    • uwek schrieb:

      Ich konnte dem Angebot nicht widerstehen und habe heute einen Kaufvertrag für einen schwarzen SRT EU mit Tageszulassung Juli unterschrieben, Der Preis ist sowas von krass momentan, das musste einfach sein. Abwicklung bis jetzt unproblematisch, werde berichten wenn der Wagen ende kommender Woche bei mir steht.
      Uwe, Glückwunsch heiße und sehr gute Entscheidung :)
      Mal nee Frage, hast Du bis gestern ein Camaro Gen6 gefahren....?
      zw.
      Und noch was zum eigentlichen Thema: egal ob SRT oder Trackhawk, die Preisspannen der Händler sind gewaltig.
      Da spielt sicherlich das EU Model eine Rolle, bzw. auch die Standzeiten der Neufahrzeuge bei den Händlern.

      VG Jens

      Mein Grand Cherokee:

    • Hallo Uwe,

      richtig, ich bin auch im Camaro Forum unterwegs und habe kurze Zeit über Deinen Gen6 nach gedacht....
      Hatte mir 09/2017 ebenfalls einen Gen6 bei Brass in Ffm gekauft und diesen in 01/2019 wieder verkauft, ein absolut tolles Auto, aber ich mag den Gen5 lieber.....
      Und der GC, ich liebe ihn wohl noch einen Tick mehr....
      Schönen Abend,
      Gruß Jens

      Mein Grand Cherokee:

    • Ich habe auch einen von diesen 55k Modellen und bin rundum zufrieden. Das Fahrzeug kommt aus Lettland und wurde dort vom dortigen Generalimporteur als Tageszulassung im März auf die Straße gebracht. Ich habe den Wagen im Mai in Deutschland übernommen und mit dem nötigen Papieren zulassen können. Das Fahrzeug spricht Deutsch mit mir und ist ansonsten komplett 1:1 wie beim Jeep Händler. Der einzige Unterschied ist, das die Garantie nur 2 Jahre beträgt und nicht wie in DE/CH 4 Jahre.

      Ich habe auch bereits die erste Inspektion hinter mir und wurde weder schief angeguckt noch irgendwie verängstigt, das es ein EU Fahrzeug ist. Eher wurde ich freundlich begrüßt, das die Farbe Redline super und eher selten sei.

      Mein Grand Cherokee: SRT Redline MY2019

    • smokeybear schrieb:

      Mir ist aufgefallen, dass es jüngst eine Reihe von Angeboten für neue 2019er SRT 6,4 HEMI für unter 55.000 Euro bei Autoscout/Mobile gibt. Sind EU-Fahrzeuge (die Teile aber auch von Jeep-Vertragshändlern angeboten werden).

      Befremdlich finde ich dabei irgendwie, dass es in unmittelbarer "Online Nachbarschaft" dieser Preisknaller dann "reguläre" Neuware für plus 25.000 - 30.000 Euro gibt.

      Mag sein, dass die Ausstattungen nicht ganz "deckungsgleich" sind. Aber diese Preisdiskrepanzen sind schon wirklich extrem.

      Man möchte fast einen Haken dahinter vermuten.
      EU Import inkl. Tageszulassung ist das Geheimnis

      Bei uns in der Nähe gibt es einen kleinen Autohändler, der Fahrzeuge aus Tschechien holt. Hat günstige Preise. Sind aber leider kein Jeep dabei.
      Ciao

      Manfred


      Die Summe der Intelligenz ist eine Konstante. Nur die Bevölkerung wächst.

      Mein Cherokee: Limited 2.0l Diesel, 170 PS, 9 Gang Automatik, AWD, Granite Crystal

    • Ja, das ist aber nicht alles. Die Kisten haben ja alle Euro 6d-Temp. Der nun zum 1. September nicht mehr zugelassen werden kann, als Neuwagen. Daher wurden die Kisten im August Zwangszugelassen und dürften dann ein Gebrauchtwagen sein mit Null Kilometer und keine Tageszulassung mehr ... so mein Verständnis.

      Ich finde es nur Interessant, das man mittlerweile einen Jeep in Europa günstiger kaufen kann als in den USA.

      Mein Grand Cherokee: SRT Redline MY2019

    • dfritz schrieb:

      Ja, das ist aber nicht alles. Die Kisten haben ja alle Euro 6d-Temp. Der nun zum 1. September nicht mehr zugelassen werden kann, als Neuwagen. Daher wurden die Kisten im August Zwangszugelassen und dürften dann ein Gebrauchtwagen sein mit Null Kilometer und keine Tageszulassung mehr ... so mein Verständnis.

      Ich finde es nur Interessant, das man mittlerweile einen Jeep in Europa günstiger kaufen kann als in den USA.
      Eine Tageszulassung ist im Grunde genommen immer ein Gebrauchtwagen. Er hat zu dem Zeitpunkt, wo du ihn kaufst bereits einen Vorbesitzer.
      Ciao

      Manfred


      Die Summe der Intelligenz ist eine Konstante. Nur die Bevölkerung wächst.

      Mein Cherokee: Limited 2.0l Diesel, 170 PS, 9 Gang Automatik, AWD, Granite Crystal

    • Manfred schrieb:

      dfritz schrieb:

      Ja, das ist aber nicht alles. Die Kisten haben ja alle Euro 6d-Temp. Der nun zum 1. September nicht mehr zugelassen werden kann, als Neuwagen. Daher wurden die Kisten im August Zwangszugelassen und dürften dann ein Gebrauchtwagen sein mit Null Kilometer und keine Tageszulassung mehr ... so mein Verständnis.

      Ich finde es nur Interessant, das man mittlerweile einen Jeep in Europa günstiger kaufen kann als in den USA.
      Eine Tageszulassung ist im Grunde genommen immer ein Gebrauchtwagen. Er hat zu dem Zeitpunkt, wo du ihn kaufst bereits einen Vorbesitzer.

      datt stimmt, aber bei einem Preisvorteil von über 25k€ wäre mit datt völlig Wumpe.
      So wie bei meinem Fiat 500, den habe auch als TGZ gekauft und schlanke 35% vom NP gespart..
      von daher, so what ? :)

      @ Uwe : alles jute und viel Spass mit dem SRT...datt Rot ist der Hammer, hätte ich auch gerne, aber meine bessere Hälfte wollte
      dann doch lieber das langweile Weiß od. Schwatt :(
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Das, was der "Volksmund" Tageszulassung nennt, hat schlimmstenfalls zwei Nachteile:

      Das Auto ist schon fix und fertig und es nichts mehr individuell konfiguriert werden. Man nimmt es so, wie es ist (oder man läßt es eben). Die Garantie hat bereits mit der EZ begonnen zu laufen.

      Angesichts teils gravierender Preisabschläge ist das häufig sehr gut zu verschmerzen.

      Ich habe bereits eine Menge TZ erworben und kann zudem auch berichten, dass es bei Weiterverkauf keine/kaum eine Rolle spielt. Auch mein Käufer (egal ob Händler oder Privat) kann sehr gut zwischen einem echten Vorbesitzer, der das Fahrzeug in Gebrauch hatte und einem Vorbesitzer, der nur in den Papieren steht, unterscheiden.

      Was ich persönlich nachteilig finde, ist, dass es bei den Farben eine eingeschränkte Auswahl gibt: schwarz, weiß, grau (und sämtliche Schattierungen davon). Wer - wie ich - gerne auch mal eine Farbe möchte, wir i.d.R. lange suchen müssen.

      Dennoch wird mein nächstes Fahrzeug mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder eine Tageszulassung.
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    • smokeybear schrieb:

      Das, was der "Volksmund" Tageszulassung nennt, hat schlimmstenfalls zwei Nachteile:

      Das Auto ist schon fix und fertig und es nichts mehr individuell konfiguriert werden. Man nimmt es so, wie es ist (oder man läßt es eben). Die Garantie hat bereits mit der EZ begonnen zu laufen.

      Angesichts teils gravierender Preisabschläge ist das häufig sehr gut zu verschmerzen.

      Ich habe bereits eine Menge TZ erworben und kann zudem auch berichten, dass es bei Weiterverkauf keine/kaum eine Rolle spielt. Auch mein Käufer (egal ob Händler oder Privat) kann sehr gut zwischen einem echten Vorbesitzer, der das Fahrzeug in Gebrauch hatte und einem Vorbesitzer, der nur in den Papieren steht, unterscheiden.
      Nicht zu vergessen: bei einem Schaden zählt ein Auto 3 Monate (es war glaub ich dieser Zeitraum, keine Gewähr) ab EZ noch als Neuwagen und von der Versicherung wird der Neupreis erstattet, danach eben nur noch der Zeitwert. Könnte ggf. auch relevant werden.

      Nur der Vollständigkeit halber. ;)
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Toy4ever schrieb:

      Wie sieht das generell bei der Versicherung mit dem Neuwagen-Rabatt aus? Den dürfte man ja theoretisch bei TZ auch nicht bekommen. Oder sind die Versicherungen da kulant?
      Die Konditionen und Angebote der Versicherungen sind diesbezüglich durchaus deutlich unterschiedlich.

      Gilt zum einen für das Alter, bis zu dem eine Neuwertentschädigung bezahlt würde (die im Beispiel genannten 3 Monate sind hierbei eher knapp bemessen) und ebenso auch für den Umstand, ob die Versicherung eine TZ wie ebenso wie einen echten Neuwagen behandelt.

      Daraus muß sich nicht notwendigerweise ein Nachteil für die TZ ergeben. Man hat zumindest die Chance, vorab sich die entsprechenden Angebote der Versicherungen daraufhin anzugucken.)
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    • Viel spannender ist die gegnerische Haftpflicht wenn Dir jemand in die neue Karre kracht! =O
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Ich sehe zunächst die Vorteile, die mir eine Tageszulassung tatsächlich bringt. Das dokumentiert sich primär über ihren Preis (besser: Preisvorteil gegenüber dem rabattierten Preis für einen "echten" Neuwagen ohne Zulassung).

      Das, was das "Schicksal" vielleicht und eventuell Negatives für eine Tageszulassung mit sich bringt, kann und möchte ich nicht berücksichtigen.

      Mit anderen Worten:
      Ich verzichte nicht - bspw. - auf 5.000 Euro Preisvorteil, weil mich vielleicht und eventuell irgendein Schadensereignis trifft, in dessen Folge ich mir im Vergleich mit einem "echten" Neuwagen bspw. 1.000 Euro im Schaden stehen könnte.
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach