Totwinkel Assistent/ Blind Spot Monitor bei Regen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Totwinkel Assistent/ Blind Spot Monitor bei Regen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Moin zusammen,

    ich habe jetzt bereits mehrfach bemerkt das die Anzeige für den Totwinkelassistenten im linken Außenspiegel bei Regen auslöst ohne das weit und breit ein Hindernis erkennbar ist.
    Bei Trockenheit tritt dieser Effekt nicht auf, der rechte Außenspiegel ist ebenfalls nicht von dieser Fehlfunktion betroffen.

    Gerade im Dunkeln nervt das ungemein wenn regelmäßig (ohne erkennbaren Auslösegrund) das gelbe Lämpchen sich einschaltet. Das passiert so alle 3-5 km.

    Kennt sonst noch jemand dieses Phänomen? Sonst müsste ich mich mal in Richtung Händler in Bewegung setzen.

    Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2, 6G-DDCT, UConnect 8.4, LED-Paket

  • Soviel ich weiß nutzt das System dazu auch die hinteren uns seitlichen Ultraschallsensoren.... denke dass da Regenwasser aufgewirbelt wird und sich darauf absetzt und das System auslöst....hat man ja manchmal beim Rückwärts losfahren, wenn das Parksystem piepst weil Regentropfen auf den Sensoren sind.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Das Problem ist, du kannst das Ganze nicht ausprobieren, ausser du setzt jemanden hinten mit einer Giesskanne in den Kofferraum bei geöffneter Heckklappe, fährst 80 km/h und lässt ihn das wasser drauf schütten.... :D ...BITTE NICHT MACHEN...war ein Witz (man weiss ja nie)

    Bzgl. des Waches musst Du aber auch aufpassen, manche perlen erst ab, wenn sich grössere Tropfen gebildet haben (könnte bei Dir durchaus der Fall sein, dass dadurch die "Fehlmeldung" entsteht), das kann man gut auf der Motorhaube beobachten. Es gibt aber doch dieses rainshield Zeugs....nimmt man auch für die Frontscheibe, da fliegt sofort alles weg...

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Möglicherweise kann man das System in der Werkstatt kalibrieren ( ? )

    Vielleicht ist es ja momentan zu empfindlich eingestellt, so das es fälschlicherweise bereits Wassertropfen (aka: Regen) als ein Fahrzeug zu erkennen glaubt.

    Einen ähnlichen Effekt kennt man ja mittlerweise auch mit PDC-Sensoren bei Starkregen und/oder Schneefall.

    Egal eigentlich. Denn vorkommen sollte so etwas nicht. Regen, Starkregen und Schneefall gehören nun wirklich nicht so seltenen oder gar exotischen Ereignissen. Das gehört zum Alltag. Auf den Alltag sollte auch ein Auto mit all seinen Sensoren gut eingerichtet sein und korrekte Ergebnisse abliefern.
  • Da das hier, was den Todwinkelwarner angeht, mutmaßlich der erste Fall ist, zeigt ja auch das das System bei allen anderen ordentlich und alltagstauglich funktioniert.

    Insofern soll der Händler bzw. die Werkstatt im Rahmen der Garantie danach schauen würde ich sagen.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15