Angepinnt Brainstorming NJF-Forum-Treffen 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      VisitorSam schrieb:

      auf der anderen Seite muss man allgemein bei 3 Nächten im Hotel auch gerne mal mit 60€ pro Nacht rechnen, wären 180€ für Frühstück und Übernachtung.
      Nun ja, die Kosten kommen noch einmal oben drauf, wenn man so etwas wie den Mammutpark buchen würde, denn die (ich glaube es waren 63€ / Tag) gelten für das Fahren im Gelände und noch nicht für Zelten oder Campen. Andere Unterkunft gibt es dort sowieso nicht, also wäre ein Hotel (groß genug und mit ausreichend Parkflächen) sowieo noch erforderlich.

      Die "normalen" Hotelkosten hat bisher noch jeder Teilnehmer gerne in Kauf genommen - egal ob es nun 50 oder 80 € pro Nacht gekostet hat. Zudem ist natürlich auch immer ein klein wenig "Taschengeld" für Essen und Trinken oder irgendwelche Eintrittsgelder vorzusehen. Details ergeben sich aber meist erst nach einer ersten Planung für die Tagesprogramme (maßgeblich den Freitag und Samstag als "volle" Tage).

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…dda11641c88ddc1b39758526a
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Neu

      Ich habe mich da auch ein wenig eingelesen,
      Unterkünfte haben sie dort allerdings sehr Spatanisch eingerichtet.
      Mit unseren Limited sehe ich uns dort auch nicht fahren ( Leider ).
      Wenn das in einem Gesamtpaket integriert wird und sich welche finden die dort fahren wollen mag das interessant sein. Vielleicht auch als Zuschauer.
      Dann muß aber im Umfeld für die anderen auch noch geplant werden.
      Und wenn ich das richtig verstanden habe meinte @VisitorSam das daß ein Teil vom treffen sein könnte.
      Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
      Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
      Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

      Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

      Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit

    • Neu

      @VisitorSam @Pete @Vollstrecker Männers, bitte lasst mich da nochmal einhaken. Genau solche ungelegten Eier und deren Diskussion hatte ich im Sinn als ich vorschlug doch erst einmal hinter verschlossenen Türen (P/N, Telefon, halt nicht im öffentlichen Forum) mit einem erfahrenen Organisator zu sprechen. Das kann man doch innerhalb eines Tages alles mit einem Anruf im Park klären und dann mit Fakten aufwarten - wobei wir Offroad als wesentlichen Bestandteil eines Treffens ja sowieso ausgeschlossen hatten. Der Thread heißt zwar Brainstorming, aber ich fürchte die Methode bringt uns im Moment nicht weiter.

      Also nochmal die Bitte, wer Interesse daran hat als hauptamtlich Verantwortlicher das nächste Große Treffen zu organisieren möchte sich bitte hier kurz melden - nicht dass am Ende mehrere Planungen parallel laufen.
      Eine grobe Idee was man wann und wo machen könnte sollte vorhanden sein. Ein paar ehemaligen Organisatoren haben angeboten mit Ihren Erfahrungen zu unterstützen - das wird helfen sicherer und zügiger zum Ziel zu kommen. Wenn die Agenda grob steht (die Gesamtkosten sollten in diesem Moment günstigerweise in etwa bekannt sein) wäre ein guter Moment hier ein erstes Feedback einzuholen wie die Planung denn angenommen wird.

      Grüße
      Jochen
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Neu

      Ich Stimme zu, eine fein Planung sollte hinter geschlossenen Türen laufen.

      generell stellt sich mir die Frage nach was soll man Ausschau halten? Was für Anforderungen haben die Leute? Ich fände es z.B. Wichtig das man gesammelt abends Unterkommt und evtl. sogar Dachzelt Camper mit „Hotel/Motel“ Gästen kombinieren kann. So dass alle abends zusammen sitzen können ohne das einer noch Fahrtwege hat.

      Aber ich hab kein Plan wie die Übernachtungsansprüche sind.

      vielleicht sollte man generell erst mal eine Umfrage machen:

      wer hat Interesse
      Wie Übernachten
      Off-Road Interesse

      dann hat man drei Anhalte Punkte und kann sich Ideen machen und es finden sich schneller welche.

      Wenn keiner Campen will kann man sowas streichen, Genau wie wenn nur 2 von 20 Interesse am Off-Road haben.

      wenn man den groben Rahmen hat und weiß wodrauf es hinaus läuft kann man auch sicherlich was finden.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket

    • Neu

      Ich denke, auf was es ankommt ist nun schon ausreichend herausgearbeitet worden. Für mich liest es sich einfach so, dass der überwiegende Teil und vor allem die Stammbesetzung wieder ein Treffen im bisherigen Stil wünscht.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Neu

      Was bisher ganz gut funktioniert hat:

      Unterkunft:
      - möglichst zentral für das Gesamtprogramm
      - alle sollten dort Platz finden können
      - Mittelklasse, sauber und ordentlich aber nicht überteuert
      - Parkplätze sollten vorhanden sein ;)

      Events:
      - Tag 1 Anreise und come together
      - Tag 2 Events am Vormittag und Nachmittag
      - Tag 3 Events am Vormittag und Nachmittag
      - Tag 4 Abreise
      Im Prinzip kann jeder jedes Event auslassen oder mitmachen oder einfach zwischen den Events erst ankommen oder schon abreisen

      Wenn jemand wirklich Offroad als eines der Events planen sollte, wäre eine Alternative praktisch.

      Abends gemeinsam Essen und Tag ausklingen lassen kam immer gut an :)
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning