2 kleine fragen an die Community

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 kleine fragen an die Community

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo und ein Grüezi.

      Gestern war ich den GC Summit probefahren. Ich muss sagen, gefällt mir sehr gut, aber gewöhnungsbedürftig.

      Ich habe ein paar Fragen, die ichbei der Suchfunktion nicht gefunden habe.

      1. Vogelperspektive und Vorderkamera: Was mir aufgefallen ist, als ich gestern Rückwärts parkierte, dass es keine Ansicht in der VOgelperspektive und keine Ansicht vorne hat. Ist das so?
      2. Wie läuft das mit den Sensoren vorne: Meine Frage, sind die Sensoren vorne immer eingeschaltet? Wenn ich mal vorwärts parkiere? Oder muss ich diese zuschalten?

      Ich fahre noch den Hyundai Santa Fe Dm 2016 und der hat sämtliche Sicheheits-Features drin und zu einem günstigeren Preis.
      Es geht mir darum, was hat der GC besser als der Hyundai. Das sind so sachen die ich mich frage und ich möchte in keinster Weise jemadnen hier beleidigen. Es geht mir nur darum zu sehen und zu bergleichen. Weil der neue GC s Limited ist mein Favorit und nächste Woche schauen wir ob alles klappt.

      Sonnige Grüsse aus den Bergen......

      Merci und Salut

      Mein Grand Cherokee:

    • iceman791 schrieb:

      1. Vogelperspektive und Vorderkamera: Was mir aufgefallen ist, als ich gestern Rückwärts parkierte, dass es keine Ansicht in der VOgelperspektive und keine Ansicht vorne hat. Ist das so?
      ja, das ist so. Eine 360 Grad Rundum-Camera gibt´s bei Jeep noch nicht. Der nächste Grand Cherokee 2021 oder 2022 soll sowas haben.

      iceman791 schrieb:

      2. Wie läuft das mit den Sensoren vorne: Meine Frage, sind die Sensoren vorne immer eingeschaltet? Wenn ich mal vorwärts parkiere? Oder muss ich diese zuschalten?
      Die Sensoren aktivieren sich bei niedriger Geschwindigkeit selbst.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • iceman791 schrieb:

      Hallo und ein Grüezi.

      (...)Es geht mir darum, was hat der GC besser als der Hyundai. ...)
      Im Vergleich zum Hyundai Santa Fee hat der GC m.E. die interessanteren Motoren, ein besseres Allradkonzept, eine praktische Anhängelast, tritt optisch einfach mehr aus der Masse anderer Fabrikate heraus und bietet eine bessere Geländefähigkeit auch in Verbindung mit der ggf. vorhandenen Luftfederung.

      Im Vergleich zum GC hat der Hyundai Santa Fee m.E. das optisch modernere Konzept (auch wenn das Design dort mind. so kontrovers rüber kommt, wie bei alten Cherokee), den günstigeren Preis (zwischen dem teuersten Santa Fee und dem günstigsten GC liegen schon mal knapp 8.000 € - schlappe 21.000 zum Summit), den besseren Service (Werkstatt- & Händlernetz, Herstellerhotline), niedrigere Kosten (Werkstatt, Ersatzteile) und eine längere Garantie.

      Ich würde allerdings eher auf die Neuauflage des GC warten ...

      Mein Cherokee: KL, 3.2, AD I, Limited

    • ja hat er.. letzten Endes ist er halt schon recht alt von der Plattform mein overland hat alles was ich brauch nur eine 360grad Kamera hätte ich gern aber die Sensoren reichen ansich... zur not bremst der notbremsassi wenn msn wo zu nahe kommt.

      Der GC ist schon " geiler " als der Santa Fe trotzdem muss man ihn unbedingt haben wollen um über das eine oder andere hinwegzusehen

      Mein Auto: Jeep Grand Cherokee Overland 3,6l Benzin, Walnut Brown, Leder Beige / Lancia Voyager Gold 2,8l Diesel, Maximum Steel Metalic, Leder Schwarz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Parzifal ()

    • Hyundai Santa Fe und Jeep Grand Cherokee bewegen sich in unterschiedlichen Klassen. Der Grand Cherokee ist zumindest eine halbe Klasse höher einzustufen, als ein Santa Fe.

      Da es den Laredo mit 190 PS-Diesel hierzulande nicht mehr angeboten wird, könnte man auch sagen, dass der Grand Cherokee dort anfängt, wo der Santa Fe bereits aufgehört hat.

      Der Grand Cherokee - mehrfach geliftet - ist eine vergleichsweise "alte" Konstruktion. Der aktuelle Santa Fe hingegen noch relativ frisch.

      Wenn ein Jeep-Modell mit dem Santa Fe verglichen werden soll, dann würde sich ein Cherokee m.E. besser anbieten.
      ....................................................................................................

      Viele Grüße
      smokeybear

      aka: Frank

      REISE, REISE,
      SEEMANN, REISE,
      JEDER TUT'S AUF SEINE WEISE ...
      (Rammstein: Reise, Reise)

      Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw. | Ist seit Ende 10/2019: ein 2019er Jeep Cherokee Trailhawk 4x4 2.0 T-GDI 200kW in Granite Crystal mit "Luxus"-Paket und Pano-Dach

    • Guten Morgen zusammen.

      Ich habe noch eine kleine Frage an die Community.

      Der GC hat ja Schaltwippen am Lenkrad, damit man die Gänge auf und ab schalten kann.

      Ein Beispiel: Wenn ich ab der Autobahn komme und mit der Wippe runterschalte, dann bin ich im Sport Modus (Schalten am Lenkrad). Beim Ganghebel ist aber Automatic (D) eingestellt. Wie kann ich wieder auf Automatic umschallten? Dass ich ohne Schaltwippe schalten kann.

      Muss ich beim Ganghebel zuerst auf S Mode gehen und dann wieder auf Automatic umwechseln, oder gibt es da eine einfachere Art!

      Kompliziert beschrieben X/

      Mein Grand Cherokee:

    • Ich nutze die Wippen auch ab und an, vor allem beim Überholen 1-2 Gänge runter zu schalten. Meist springt er danach alleine wieder in den D Modus. Ebenfalls nutze ich das + auch gerne wenn die Automatik zu lange im oberen Drehzahlbereich verweilt.

      Manuell in D zwingen geht mit Gedrückt lassen der + Taste bei mir. Muss ich aber selten machen.
      Gruß
      Frank

      Mein Cherokee: Cherokee MY19 Limited - 2.2 MuliJet Active Drive I, Luxus-Paket, Winter Paket