Wie steht es mit der Qualität bei Jeep?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie steht es mit der Qualität bei Jeep?

      Wie bewertet Ihr die technische Qualität und Zuverlässigkeit von Jeep Fahrzeugen? 69
      1.  
        10 (absolut erstklassig) (4) 6%
      2.  
        9 (24) 35%
      3.  
        8 (21) 30%
      4.  
        7 (11) 16%
      5.  
        6 (4) 6%
      6.  
        5 (2) 3%
      7.  
        4 (1) 1%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        2 (1) 1%
      10.  
        1 (absolut minderwertig) (1) 1%

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Zur Erklärung:

      Ich bin neu bei der Automarke Jeep. Mich wundert, dass sich ein sehr großer Anteil des Forums um technische Probleme dreht, die Forumsmitglieder mit ihren Fahrzeugen haben.

      Deshalb habe ich diese Umfrage erstellt um mal zu erfahren wie Jeepfahrer die Qualität ihrer Fahrzeuge bewerten.
    • Ich kann keine Jeep Kfz bewerten, da ich nicht alle gefahren habe.

      Auch zu meinem renegade my 17 kann ich nach 15 tsd km nur gutes berichten.
      ( Außer einem Batterietausch, den ich aber Jeep nicht zur Last lege.)

      Was andere haben und empfinden kann ich für mich nicht bewerten.

      So also gebe ich meinem Reni eine 10, bin voll damit zufrieden. was will ich mehr.
      Wenn nun nach 2 Jahren und 25 tsd. Km Mal was kleines drankommt ist dies kein Qualitätsmängel sondern normaler Gebrauchsverschleiss.

      Nichts hält ewig.
      ELEKTRISCH WIRD NUR AUF DER KIRMES GEFAHREN

      Mein Renegade: MY 17; 1400 ccm, 170 PS, Autom.Anhängerkuppl., My Sky, Leder,

    • Was soll man sagen nach 4.000km? Die Werkstatt hab ich bisher (noch?) nicht benötigt, alles funktioniert also wie es soll. Die AT ist etwas ruppig beim Kuppeln merk ich hin und wieder - so what? Ich geb ne 9 da ein Jeep kein Audi ist und auch nicht soviel kostet.
      "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

      Mein Compass: Limited, 170HP Benzin, ausgestattet vom "Dashcam- Messias"

    • Ich habe mit 6 abgestimmt, obwohl ich fast zuverlässig 85.000 km in jeder Art Gelände in 17 Staaten Europas runter habe und mit einem '14 Cherokee Trailhawk wirklich ein Stück aus den Anfängen der neuen Jeep Ära fahre.

      Es sind bei mir vor allem elektrische Probleme aufgetreten, die aber alle gelöst wurden.

      Aber es wurde nach der Qualität gefragt und da kommen auch andere Dinge ins Spiel. Eine werksseitig nicht angeschlossene DAB Antenne, Spaltmasse die Mäuse einladen und ein NAVI mit altem Stand sind keine guten Indikatoren. Und zur Garantieanmutung zähle ich persönlich auch die Verfügbarkeit und die Preise von Ersatzteilen. Am Anfang musste man sechs Monate auf einen Rückspiegel warten und noch heute sind manchmal billgste Teile nur im Verbund zu sagenhaften und gegenüber USA unverschämt überhöhten Preisen verfügbar.

      Kulanz scheint auch nicht gerade die Stärke bei FCA zu sein.

      Ich kann nur auf bessere Zeiten hoffen, aber es könnte viel schlimmer sein.
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Hätte mich gerne an der Abstimmung beteiligt, werde aber nicht mehr zugelassen. Der Button ist bei mir ausgegraut....... ?( ?( ?(

      Gegeben hätte ich eine wohlwollende 5, mehr ist leider für den Compass nicht drin. Obwohl ich der Generation Ü50 angehöre, sehe ich den Meister meiner Werke öfter als meinen Hausarzt. Traurig, aber ist so. Glücklicherweise beeinträchtigen die Probleme nicht die Einsatzbereitschaft, aber irgendwas Nerviges ist einfach immer. Ausfall der Lenkradsperre, Knarren im Getriebe, Brummen an der Hinterachse, an drei von vier Türen lösen sich Blenden ab, Knarzen im Innenraum, allerorts sehr schlampig programmierte Software, uConnect nicht vollumfänglich nutzbar und last but not least das bockige Getriebe. Die Hälfte der Leasingzeit ist jetzt schon wieder um, aber von Mängelfreiheit sind wir noch weit entfernt. Noch trauriger ist die Situation, dass man mit FCA jedesmal in den Clynch gehen muss, bevor sich was bewegt. Und oftmals bewegt sich halt nix, so wie beim Getriebe. Schade, denn die Autos hätten durchaus Potential für mehr.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

    • Noch keine Macken seit 2015, ist aber bei mir kein Durchschnitt. Ist nicht der Daily Driver, nur für'n Urlaub und keinerlei Gelände. Habe 9 Punkte gegeben, weil ganz perfekt ist garnichts.
      Jeep Renegade Longitude Multiair 140PS 6Gang 2WD Mojave Sand MY15
      Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
      (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")
    • Von mir gab's eine 8, da ich mit dem Wagen z.Z. zufrieden bin. Kauf wurde nicht bereut ...

      • In Punkto Verarbeitung und mechanische Komponenten gab's es bei unserem KL nicht viel zu beanstanden.
      • Bei elektronischen Gimmicks schon eher.
      • Reparatur- und Ersatzteilkosten (z.B. Bremsen) bei Jeep sind m.E. zu hoch.
      • Es ist ein gewisses Glücksspiel eine FCA-Werkstatt zu finden, die einen gescheiten Job macht (in einer Mio.Stadt schauen die dich mit einem KL durchaus noch ungläubig an)
      • Für den Service durch FCA - habe hier viel mitgelesen - kann man m.E. wohl bestenfalls eine 4 geben.

      Mein Cherokee: KL, 3.2, AD I, Limited

    • Eine 8 für meinen Renny, in 2 Jahren rund 85.000 km .

      Alles Gut, technische Macken kamen erst nachdem der Marder zugeschlagen hatte; das will ich Jeep nicht anlasten.
      Batterie nach 1,5 Jahren Zellen defekt, musste getauscht werden auf Garantie.

      Qualität ab Werk ganz gut, aber sicher nix für Spaltmaß-Fetischisten, an manchen Ecken könnte die Materialauswahl ein wenig hochwertiger sein.

      Das man in der Summe in einem Marken-Forum einen eher negativen Eindruck gewinnt ist völlig normal, da man die Möglichkeit gerne nutzt um bei Problemen das Wissen der Community zu nutzen. Die vielen, bei denen das Fahrzeug problemlos seinen Dienst verrichtet posten oft gar nicht oder nur in Nebenthreads, die man als interessierter Beobachter gar nicht so im Fokus hat.

      Kurzum, der subjektive Eindruck entsteht leicht... ist aber in anderen Markenforen durchaus noch ausgeprägter.

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, MY2017, 2.0 Multijet 170 PS, 4WD Low, 9-Gang-Automatik, Glacier Metallic, Xenon, abnehmbare AHK, Bose-Soundsystem mit U-Connect 6.5 V4, Panorama-Glasdach

    • Hightower schrieb:

      Das man in der Summe in einem Marken-Forum einen eher negativen Eindruck gewinnt ist völlig normal, da man die Möglichkeit gerne nutzt um bei Problemen das Wissen der Community zu nutzen. Die vielen, bei denen das Fahrzeug problemlos seinen Dienst verrichtet posten oft gar nicht oder nur in Nebenthreads, die man als interessierter Beobachter gar nicht so im Fokus hat.

      Genau so sehe ich das auch. Die anderen Automarken kochen auch nur mit Wasser, in allen Belangen.
      Deshalb von mir zum jetzigen Zeitpunkt 9 Punkte. :023:
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trailhawk1963 ()

    • Ich gebe meinem Cherokee nach 10 Monaten und 20TKm 9 Punkte. Keine Macken festgestellt. Das Einzige was mich wirklich stört ist das laute, treckerähnliche Motorengeräusch im Leerlauf bzw. im Stadtverkehr. Gerade beim Diesel hätte der Motorraum wirklich besser gedämmt werden können. Aber ansonsten, schnurrt bzw. rattert.
      Gruß Hans

      Mein Cherokee: 2,2Ltr, 200 PS DPF und Euro 6

    • Letztendlich spiegelt sich aber im Ergebnis der Umfrage genau das wieder, was schon lange bekannt ist und demnach zu erwarten war. Für heutige Fertigungs-Standards weist die Streuung bei der Qualität eine ungewöhnliche Breite auf, die so eigentlich nicht mehr vorkommen sollte. Da muss FCA noch an sich arbeiten.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Hinzu kommt, dass die Fragestellung des TE dann doch SEHR vage ist:
      Was meint er mit "Jeep"? Welche Modelle - alle? Welche Baujahre - alle?
      Sorry, aber der Erkenntnisgewinn dieses threads ist damit auf NULL programmiert ....
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee:

    • Bin aufgrund des auftretenden Rosts und der unflexible Haltung von FCA nur für eine 6 zu haben. Sonst eher 8. Hatte in den letzen 3 Wochen 3 Leihwagen (BMW X1, Ford Mondeo und Mercedes E200) und bin damit jeweils um die 1.200 km gefahren. Die haben mich nicht umgehauen. Lediglich der Turbobenziner mit 184 PS im Mercedes hatte schon Spass gemacht (Leider bei 210 km/h abgeriegelt). Vom Sitzgefühl un der Bedienung war ich froh wieder in meinem Indianer zu Sitzen!

      Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

    • Ich tendiere zu 7-8.

      In 27 Monaten und 66.000km hat sich der Renegade ganz gut gehalten, mechanische Ausfälle beim Fahren soweit Fehlanzeige.

      Allerdings mußte ein neuer Tankdeckel herbei weil der alte rausstand. Einige Gummipropfen oben an der Tür kleben wegen der Hitze am Rahmen fest bzw. gingen verloren, die hat die Werke ersetzt bzw. mal ordentlich verklebt statt nur reingestopft. Das Navi spon zu Anfang etwas rum und hat sich mitten im Betrieb neu gebootet, das hat dann mal ein Update behoben. Zeitweise hatte es mal kein GPS Empfang bzw. völlig falsche Daten. Und die Außenspiegel lassen sich manchmal nicht verstellen, wenn der Wagen länger in der Hitze stand, was aber natürlich nie in der Werkstatt passiert. Das Thema uConnect hab ich einfach aufgegeben ... es lief mal halbwegs, dann wieder nicht und es ist mir zu blöd mich mit dem Mist rumzuärgern, dafür liefert es keinerlei Mehrwert der den Ärger lohnen würde. Das große Ärgernis Automatikgetriebe entfällt bei mir, an der Handschaltung gibts nichts zu bemängeln.

      Die Verarbeitung ist weitgehend gut, manche Details bieten allerdings Luft nach oben, da fand ich den praktisch äquivalenten Yeti eine Schippe besser. Dafür wirkt der Jeep robust genug um sich mal ins Gelände zu wagen.

      Die Preise für den Service finde ich ... sehr selbstbewußt. ||
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Das sind die schlimmsten Fehler die sporadisch und nie in der Werkstatt auftreten.

      Ich muss aber schon sagen, dass ihr eher wohlwollend bewertet.

      @Dilldappe und Sportgoofy: An eurer stelle würde ich keine 8 mehr geben.
      Ich finde ein neues Auto muss einwandfrei funktionieren.

      Respekt für Eure Gelassenheit. Ist bestimmt gesünder als sich immer aufzuregen.
    • Nach 6100 km eine 9 für Willy,...

      Elektrik hat zu Beginn etwas geloost,...aber wieder in Ordnung
      Ersatzteile zu bekommen ist graussig, zum Teil haben die Händler noch nicht einmal eine Teilenummer, geschweige den Lieferzeiten,... Warte auf den Austausch einer Dachreling, sind nun schon drei Monate und keine in Sicht,...
      Wartungkosten sehr sehr selbstbewußt, stimmt Dilldappe :023:

      das würde eher eine 7-8 verdienen, aber ich bin subjektiv :love: , und die Verarbeitung, das Fahrgefühl, und das Gesamtbild lässt Frau eine 9 geben,....

      Mein Renegade: Free Willy, MY19, Limited, 140 PS, Granite Crystal, Night Eagle 18", Abgedunkelte Scheiben, AHK