_blank

Hallo erstmal...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo erstmal...

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      nachdem ich schon ein paar Tage angemeldet bin, ist nun höchste Zeit meine Vorstellung nachzuschieben...
      Offroad (im Auto) fahre ich seit 2008. Angefangen mit Toyota Hilux, Isuzu D-Max (Double Cap und Space Cab) und zuletzt Nissan Navara.
      Nach meinem Jimny (FJ) wollte ich eigentlich den aktuellen Nachfolger (GJ) kaufen.
      Bis ich in aller Ruhe mal nach dem Vorstellungshype erst im November 2018 beim Händler für eine erste Kontaktaufnahme und Probefahrt eingedrudelt bin, hatte Suzuzki bereits alle Rabatte gestrichen und die Lieferzeit betrug ein Jahr (mal so vom Händler geschätzt...). Würg...Nee, ohne mich.

      Meiner Fau habe ich es dann zu verdanken, dass ich mich näher mit dem Jeep Renegade, und im speziellen mit dem Trailhawk beschäftigte.
      Der Renni war eigentlich nie auf meinem Schirm, denn Jeep hieß für mich immer nur Wrangler Rubicon.
      So kann man sich täuschen...
      Wie der Zufall es wollte, ...wieder meine Frau..., fand ich einen TH, EZ 2018, Facelift aber noch ohne AdBlue mit nur 1.500km, Italienimport.
      Den darf derzeit meine Frau als Dailydriver fahren und er hat uns heuer schon zum ersten Urlaub geführt.
      Dort durfte er zeigen wo Jeep draufsteht - auch Jeep drin ist.
      Bilder
      • Piemont 19-40.JPG

        203,59 kB, 800×600, 100 mal angesehen

      Mein Renegade: Limited 2016, Rot, 140PS Diesel, 9AT, 4LOW, Leder, SHZ, LHZ, Nav, usw. + Ex-Trailhawk 2018, Gelb, MySky-Dach, Facelift innen

    • Na Hallo - geht doch! :thumbsup:

      Ja, der Renegade kann - insbesondere natürlich (auch) als Trailhawk - sowohl auf der Straße als auch im Gelände so richtig Spaß machen. Da kann ich nur auch weiterhin immer gute und problemfreie Fahrt wünschen ... und ein Rubikon könnte ja als "großer Bruder" noch irgendwann dazu kommen.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…ba347ec010991224ee4b4f64f
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Herzlich Willkommen im Forum. Viel Spaß mit dem Renegade, der ein echter Jeep ist, wie Du es bestimmt schon erlebt hast.

      Gruß Thomas
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade Longitude MY19, 1,3l T-GDI 150PS DSG 2WD Jetset Blue

    • Danke für den freundlichen Empfang... ;)

      @Pete: Solange ich in europäischen Gefilden unterwegs bin, siehe z.B. Piemont 2019 ist m.E. der Renegade das bessere Auto. Dort unten waren natürlich auch gepimpte Wrangler unterwegs, auf den Trails die ich z.T. gefahren bin, wären diesen einfach zu breit und zu groß gewesen. Der Wrangler ist ein Wagen für die USA und die dortigen Weiten...

      Mein Renegade: Limited 2016, Rot, 140PS Diesel, 9AT, 4LOW, Leder, SHZ, LHZ, Nav, usw. + Ex-Trailhawk 2018, Gelb, MySky-Dach, Facelift innen

    • Herzlich Willkommen auch vom blauen Indianer aus Alpen!

      Mein Auto: Ab 27.05.2020 Jeep Cherokee Overland 4x4 MY 19 Diamond Black mit Winterpaket, AHK und 50mm Spurverbreiterung - Bis 25.05.20: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

    • Herzlich willkommen hier im Forum!

      wir konnten ja schon sehen, dass auch die neuen Modelle von Jeep durchaus geländetauglich sind. Schon wegen der Bodenfreiheit und den besseren Böschungswinkeln sind hier natürlich die Trailhawk Modelle den meisten gängigen Problemen gewachsen.

      Ich stimme zu, man braucht keinen Wrangler Rubicon, aber es ist trotzdem ein cooles Auto :)

      Bis dahin wünsche ich uns allen viel Freude ganz einfach mit den Modellen, die wir gerade haben ...

      Peter
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning