Glück gehabt - Radmuttern nicht angezogen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glück gehabt - Radmuttern nicht angezogen.

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hätte schlimm ausgehen können X(

      Heute morgen hat meine Frau beim Reifenhändler vorne 2 neue Reifen montieren lassen. Danach wollte Sie mit zwei Freundinnen zum Wandern fahren.
      Kurz nach der Einfahrt auf die vierspurige Bundesstraße dann ungewöhnliche Geräusche vorne. Alle dachten erst, vielleicht ist es das neue Profil.

      Sind dann trotzdem gleich am nächsten Parkplatz raus gefahren und haben alle fast einen Herzinfarkt bekommen. An beiden Rädern waren die Schrauben lose und konnten teilweise von den Damen mit den Fingern gedreht werden :schock:

      Renny steht jetzt beim Reifenhändler, der natürlich Samstag nach 12.00 Uhr schon zu hatte.

      Nun will ich natürlich am Montag früh ( außer den Monteur an die Wand klatschen ) alles überprüfen lassen was dadurch beschädigt sein kann.

      Es wäre natürlich schön, wenn mir hier im Forum Automechaniker oder sonstige Fachleute Tipps geben könnten, was im speziellen zu prüfen ist (Spur, Achsvermessung, Felgen ?) Gefahren wurden ca. 12 Km mit den losen Radmuttern.

      Herzlichen Dank im voraus.
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Ach du scheiße... Meinem Vater hat es so mal einen oldtimer (Triumph Spitfire) zerbröselt. Was da alles passieren kann...
      Ich würde an deiner Stelle aber nicht den gleichen Händler checken lassen ob alles okay ist. Der ADAC bietet einen Service an das checken zu lassen. Als mir der Berliner Goodyear Partner falsche Felgen auf meinen ersten Renegade gepackt hat, bin ich danach auch dahin.

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, Falken Wildpeak AT3

    • Nun, die Angelegenheit wurde heute zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt :023:

      Schäden wurden keine entdeckt. Sicherheitshalber wurden neue Rad- Bolzen und Schrauben beim örtlichen Jeep Händler besorgt (Rechnung wurde mir gezeigt) und eingebaut sowie eine Achsvermessung durchgeführt.

      Ich glaube, das alles ordentlich durchgeführt wurde, da es sich um ein seriöses Geschäft handelt und ich im Umkreis viele Leute kenne die dort Kunden sind und immer sehr zufrieden waren.

      Außerdem ging die Sache dem Geschäftsführer sichtlich nach. Wurde heute morgen innerhalb von Sekunden Kreidebleich und musste sich erstmal setzen, als ich ihm die Sache schilderte. Heute Abend dann fiel er fast vor mir auf die Knie und entschuldigte sich noch tausendmal.

      Das Beste kam aber noch. Als ich ins Auto stieg, lagen auf dem Beifahrersitz eine Flasche Kessler Hochgewächs, eine 400 Gramm Packung !! Merci, ein Briefkuvert mit einem persönlichen Entschuldigungsschreiben und Tankgutscheine im Wert von €40 8)

      Hut ab, kann ich da nur sagen. Finde das trotz alledem eine bemerkenswerte Geste.
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Parzifal schrieb:

      Fehler können immer passieren man muss nur ordentlich damit umgehen was ja die Werkstatt gemacht hat.
      So sehe ich das auch.
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Und schon wieder einen "Montagsmechaniker" erwischt!

      Letzten Freitag großen Kundendienst (Kosten zur Info: 490€) gehabt mit 46000 Km.

      Gestern Abend eine ordentliche Öllache unter dem Motor entdeckt :cursing:

      Heute morgen wurde beim Autohaus festgestellt, das die Ölablassschraube nicht festgezogen war........

      Eigentlich sollte ich 200€ Schmerzensgeld zurück fordern :(
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Das Lämpchen war noch nicht an. Es waren zwei große Flecken, ca. 20 x 30 cm und wir haben keinen beschichteten Garagenboden. Es konnte also etwas weg sickern.

      Bis auf die Sauerei am Boden haben wir also nochmal Glück gehabt.

      Die Werkstatt hat uns auch - wie heute morgen versprochen - am Nachmittag zwei Monteure geschickt, die das restliche Öl gebunden und den Boden so gut es ging gereinigt haben :thumbup:
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Das wird doch wohl nicht eine Werkstatt dieser großen regionalen Händlerkette gewesen sein :whistling:

      Naja. Ging wohl nochmal gut. Wenn das Auto auf der Straße gestanden hätte und ein besorgter Bürger ruft die Feuerwehr dann kanns teuer werden...


      Mein Cherokee: Cherokee Trailhawk ++ brilliant black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km

    • Nein, war es bei mir nicht. Aber ich weiß wen Du meinst :P
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Trailhawk1963 schrieb:


      Das Beste kam aber noch. Als ich ins Auto stieg, lagen auf dem Beifahrersitz eine Flasche Kessler Hochgewächs, eine 400 Gramm Packung !! Merci, ein Briefkuvert mit einem persönlichen Entschuldigungsschreiben und Tankgutscheine im Wert von €40 8)
      DAS ist wirklich eine tolle Geste des Händlers und spricht wirklich für kundenorientiertes Denken. Da kommt man trotz des Fauxpas gerne wieder. Hut ab!

      Gruß
      Markus
      Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK