Mit welchen Reifen kamen eure Cherokees?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit welchen Reifen kamen eure Cherokees?

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Da ich mich nun mental auf einen Cherokee KL Trailhawk (facelift) vorbereite :D schaue ich mir bei Youtube alle möglichen Schnipsel dazu an. Vor allem aus Genf, da dort die EU Version stand.
    Ich bin nur ziemlich enttäuscht über die Reifen. Geolandar SUV. Nicht mal die G015...
    Kommen nicht alle Cherokee Trailhawks mit All Terrain Reifen? In den USA sind die von Bridgestone.
    Das sind ja wieder Kosten direkt am Anfang :thumbdown:

    Mein Renegade: Ein 4x4 Limited, MY18, Automatik, 170 PS Benziner mit Alles und Scharf in Granite Chrystal. SchnickSchnack: Grabber AT3 in 215/70r16, Thule Wingbar Edge​​

  • Also die Reifen werden wie bei jedem neuen Wagen immer billiger.
    deshalb mein Rat.
    Die Originalen runter fahren und die Felgen für die Winterreifen nehmen.
    Spurverbreiterung ist meines Erachtens unnötig, da man ja auch breitere Reifen nehmen kann.
    Sei mir sind es Sommerreifen 275 45 19
    new-jeep-forum.de/gallery/image/2370-sommerreifen/
    Und die sehen nicht wie Niederquerschnittsreifen aus.
    Fahre den schwächsten Cherokee Trailhawk


    Mein Cherokee: Wenn mir einer Steine in den Weg legt, fahre ich einfach darüber,

  • Ich hab mich tatsächlich zu viel mit dem Grand Cherokee Trailhawk beschäftigt.
    Der hat die AT Wrangler Adventure von Goodyear...


    Oldtimer schrieb:

    Also die Reifen werden wie bei jedem neuen Wagen immer billiger.
    deshalb mein Rat.
    Die Originalen runter fahren und die Felgen für die Winterreifen nehmen.
    Spurverbreiterung ist meines Erachtens unnötig, da man ja auch breitere Reifen nehmen kann.
    Sei mir sind es Sommerreifen 275 45 19
    new-jeep-forum.de/gallery/image/2370-sommerreifen/
    Und die sehen nicht wie Niederquerschnittsreifen aus.
    Nee, ich bin von der Viel hoher Gummi Fraktion. ;)

    Mein Renegade: Ein 4x4 Limited, MY18, Automatik, 170 PS Benziner mit Alles und Scharf in Granite Chrystal. SchnickSchnack: Grabber AT3 in 215/70r16, Thule Wingbar Edge​​

  • Da du nach Cherokees im Allgemeinen gefragt hast: mein 15er Limited kam mit Michelin Primacy. Das sind sicherlich nicht die billigsten Straßenreifen.
    Aber obwohl ich konsequent von O bis O mit Winterreifen unterwegs bin, sind die Michelin jetzt bei 46.000 km (auf der Uhr) fertig.
    Da keine große Auto-Reise ansteht, wollte ich die jetzt runterfahren und erst im kommenden Frühjahr 2020 wechseln, leider hat mein linker Vorderreifen jetzt einen kleinen sichtbaren Riss an der Flanke (nahe der Felge) und ich muss mir jetzt überlegen, was ich mache. Einen Ersatzreifen habe ich ja (in diesem Fall leider) nicht. Luft verliert er allerdings noch nicht.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz