Kraftstoffverbräuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kraftstoffverbräuche

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ich entschuldige mich schon vorweg. Ich bin neu im Forum, da ich erst seit Sept. letzten Jahres ein SUV, mein erstes SUV fahre. Ein Cherokee. Ich wundere mich, dass hier im Forum bei den verschiedenen Jeep-Typen ständig und sehr ausdauernd über den Kraftstoffverbrauch diskutiert wird. Bis hin zu Beschimpfungen oder Beleidigungen. Man weiß mittlerweile, dass früher die Verbräuche quasi im Labor getestet wurden. Außentemperatur, Geschwindigkeit, Reifendruck und sonst was. Das war notwendig um zu vergleichen. Europaweit,weltweit. Heute gibt es bessere Methoden, die natürlich den Fzg-Herstellern nicht unbedingt gefallen. Wenn ich jetzt ein Auto kaufe, dass na sagen wir mal die halben Maße eines LKWs hat, dann verbraucht der mehr als ein OPEL Adam oder NISSAN Micra. Wenn ich ein Ami-Auto kaufe dann weiß ich, dass im Ami-Land Gallonen getankt werden. Auch mit europäischen Motor kann ich da nur wenig runterrechnen. Wenn ich einen 8 Zylinder bevorzuge weiß ich, dass die 8 Zylinder auch befeuert werden wollen und müssen. Aber der Klang! Mit einem SUV halte ich die Geländegängigkeit vor, ob ich sie brauche oder nicht! Die Möglichkeit fast 2,5 t zu ziehen muss ich bezahlen, auch wenn ich nichts am Haken habe.Das kostet Sprit. Wenn ich der Meinung bin, dass der Hersteller/Händler mich betrogen hat bleibt der Rechtsweg. Ich meine es hat einen Fall gegeben, dass der Händler wegen falscher Verbräuche ein Fzg zurücknehmen musste. Ich empfinde die Verbräuche meines Cherokees nicht ungewöhlich, Normalbetrieb, Gespann Autobahn oder Gespann durch die Pampa siehe Spritmonitor. Alles angemessen, wenn ich ehrlich bin.

      Mein Cherokee: 2,2Ltr, 200 PS DPF und Euro 6

    • "Alles angemessen"

      Zwei Worte, die ein paar Leute hier im Jeep Forum leider nicht akzeptieren können. Deshalb wird es noch ewige Diskussionen mit den von dir erwähnten Begleiterscheinungen geben. Leider :(
      Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

      Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

    • Kraftstoffverbräuche

      Na ja, zum Teil kann man manche Enttäuschung schon verstehen.
      Z.B. Du tauscht einen alten 6 oder 8 Ender Sauger gegen einen Neuen, mit downsize Turbo-Motor, verzichtest evtl. auf ein paar Pferde und brauchst bei gleichem Fahrprofil nicht weniger Sprit. Teilv. sogar mehr!
      Das finde ich auch traurig und ärgert mich auch.
      Da wurde eine sinnvolle Entwicklung von den Autobauern einfach bewusst verpennt. Man hat sich nur an den Messmethoden zum Beschönen der vorgegebenen Werte orientiert.

      Zum anderen ist ja aber auch jeder froh, wenn er auf Grund der angegebenen Werte weniger KFZ-Steuer zahlen muss.
      Da nimmt man den geschönten Wert aber wieder gerne hin.

      Kraft kommt vom Kraftstoff, egal was für ein Motor.
      Und wir fahren Jeep, da rede ich nicht über den Verbrauch, den hat man.

      Es gab in der Auto-Motor-Sport mal einen Verbrauchs-Vergleichstest mit einem neuen Mustang GT 5.0 und einem Mondeo Eco irgendwas. Der war damals erschreckend.

      Soviel zur Grundsatzdiskussion über das Thema.
      Hier über einen Liter hin oder her zu diskutieren mach auch in meinen Augen keinen Sinn.

      Mich wundert nur wie naiv sich manche an die angegeben Werte aufhängen, so tun als ob das alles keiner weiß.
      Wenn das für mich sooo wichtig ist, dann muss ich ausgiebig Probefahren und den Verbrauch bei meinem Fahrprofil ermitteln.

      Nix für ungut
      Rainer
      Jeep Compass Limited MultiAir 1.4 170PS AWD MY18.
      Jeep Wrangler JKU CRD mit unzähligen Optimierungen.

      Mein Compass:

    • Zu Post 1:

      Ist doch nix neues...

      War schon vor 40 Jahren so:

      Einen auf dicke Hose machen, aber zuwenig Märker für“n Sprit.

      Aber: irgendwie muss die nölende Gattin beruhigt werden und der Nachbar fertig gemacht werden.

      Schon die Allianz Versicherung tönte damals:
      Haste was, biste was

      Fazit: kaufen wir halt ne Karre, die von den Maßen und vom Budget 3 Nummern zu groß ist.

      Naja, wenigstens kann man ja dann „fachmännisch“ erlesenes Wissen kundtun und jammern.

      War so, bleibt so. So sind die Leut....
    • Hallo Hans,

      kurz und knapp mir aus der Seele Du geschrieben hast :)

      @Rainer : nenene, das siehste falsch. Die Autoindustrie hat nix verpennt, eher im Gegenteil, denn mit den
      ganzen Downsizing Motörchen und Turboladern, kann mann so herrlich an der Motorsoftware "spielen"
      (z.b. extrem mageres Gemisch, etc.), da ist fast jeder Verbrauch möglich
      Somit, alles "richtig" gemacht, liebe Industrie.. :)

      Naja fast..gäbe es den Dieselgate nicht, dann wäre WLTP erst in 2020 gekommen und die Abweichungen würden so langsam die100% erreichen, d.h. im Realbetrieb verbraucht mann dann doppelt so viel :)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Ich finde die Verbräuche durch das lineup hindurch vertretbar, bis auf den 170 PS Benziner. Der ist definitiv unzeitgemäß hoch. Da komme ich mit meinem Renegade manchmal an Pentastar Verbrauchsdaten ran. Das muss bei einem kleinen Jeep wie Renegade und Compass nicht sein.
      Nicht umsonst ist der raus geflogen.
      Ansonsten kann man hier alles diskutieren, wozu sich einschränken? Wir können meinetwegen über den haptischen Eindruck des Oh Shit handles diskutieren.

      Mein Renegade: Ein 4x4 Limited, MY18, Automatik, 170 PS Benziner mit Alles und Scharf in Granite Chrystal. SchnickSchnack: Grabber AT3 in 215/70r16, Thule Wingbar Edge​​

    • Genau das ist doch der Punkt. Endlich nennt jemand das Kind beim Namen, die gefühlten 300.000 Posts zu dem Thema hätte man sich allesamt sparen können. Der 1,4er Benziner gehört schon seit langem ins Alteisen und nicht mehr in Autos.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • @HJP
      Tu Dir den grössten gefallen und entschuldige Dich nicht im vorrausgaloppierenden Untertanwesen, angepasst sein des Postens .
      Du bist HJP, hast was zu sagen und wems hier nicht passt: ejal.
      ============================================================

      Alle Menschen, meinetwegen --und von mir aus auch einige Forumsuser--- sind belesen, intellent:

      lesen FAZ, Handelsblatt, AMS, haben ABI, leben und schaffen im Elfenbeinturm, kaufen nachhaltige Klamotten, achten darauf das irgendwelche Ampeln ihnen sagen, welches Restaurant ihrem Exklusiven Gourmet Instinkten entgegenkommt, rauchen Nikotinarme sisha 8o
      es werden ÖKO Labels gepresst, essen Eier aus Bodenhaltung,
      Brot nur vom ökobauern, Fleisch nur Biologisch und Helau, ääääh, Hallal,

      Kühlschränke , Staubsauger und Föhn werden mit farbigen Labels bepappt um das Umweltgewissen zu besänftigen,
      wenn das Ablaufdatum der Salami in Kalenderblattnähe kommt wird's schnell entsorgt und die Wohnung wird 1 x täglich mit Sagrotan überflutet,
      jajaaaaa., schlau sammer.

      Alles so im kleingeldbereich, da wird sofort der Abteilungsleiter gerufen wenn eine seit 1 Tach weggelaufene Wurst im Regal vor sich hindämmert, weil der Minijobber im 3,00 € Stundenlohnwahn das Geld schon in Gedanken am verprassen war.

      Jau, dann kaufen , leasen wir mal einen SUV,
      ( oh, sorry, toy, das ich dies postetetete),
      äääh, gut, dann einen etwas grösseren Pkw, pfeifen auf alle bekannten Foren, schauen die schööönen Prospekte, Freiheit, Abenteuer lockt..ALSO.

      Dann das erwachen wenn die Kiste mehr schluckt als der 3 zyl. 40 PS Daihatsu Cuore vonner Tochter.

      Dann werden CHÖRE angestimmt:



      Hab ich da was Falsch wiedergegeben???

      !!!Antworten Bitte bis 04. 05.2019 -----08.25 Uhr.!!!

      Routier
    • Hast Du evtl. das Smiley nicht richtig interpretiert..

      naja, ich hätte vielleicht dieses : :schock: oder dieses: :rolleyes: posten können. Egal.
      Und ja, : h hätte sein müssen.

      Gute Beobachtungsgabe, sätzen sä säsch, 1

      byby und noch viel Spass im Forum sacht Routier
    • DanielG schrieb:

      Jessas Gott,

      da bezeichnet einer einen JEEP als "SUV".

      Wo bin ich da nur hineingeraten....

      idS Daniel
      Ja Moment mal, selbst Jeep bezeichnet seine Modelle als SUV.
      Ich denke, es sind dann auch welche :D

      jeep.de/modelle

      Renegade = Kompakt-SUV
      Compass + Cherokee = Mittelklasse-SUV
      Grand Cherokee = Oberklasse-SUV

      Dass der Wrangler kein SUV ist, sollte jeder wissen.
    • Nun gut, ich lese jetzt nicht alle Beiträge von dir, viele sind mir zu lang. Vielleicht war was dabei, was den eher normalen, angepassten, zuständigen Personen nicht so gefallen hat.

      Aber warum muss einem eigentlich alles gefallen?

      Wenn wir schon beim Verbrauch sind, mir "gefallen" 1,2 oder 1,4 oder auch 1,6er Motoren nicht wirklich. Aber deshalb haben sie wohl trotzdem ihre Berechtigung und wer sie möchte, soll sie fahren.

      So etwas könnte man vielleicht auch mal auf einige Forumsmitglieder "übertragen".

      Einige Meinungen und Aussagen gefallen nicht, man kann sie aber trotzdem gelten lassen.

      Oder warst du böse und hast beleidigt? :D