Einbau DTE Pedalbox in den Renegade Handschalter 140 PS - Kurzerfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbau DTE Pedalbox in den Renegade Handschalter 140 PS - Kurzerfahrungsbericht

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Kurzer Erfahrungsbericht DTE-Box, um die es ja ab und an schon ging ;-):
      Ich habe mir die Pedalbox (für den Renegade) direkt bei DTE bestellt und Donnerstag eingebaut. Eine Einbauanleitung für den Jeep muss man nicht erwarten, das Ganze ist aber nahezu selbsterkärend, wenn man die Box in der Hand hält.War im Grunde unproblematisch, ist aber Fieselei, die DTE-Stecker im beengten Raum auf die Originalstecker draufzubekommen. Passen tut aber alles perfekt. Die Kabel kann man gut unter der Verkleidung unterbringen, da klappert auch nix.
      Von Bestellung bis Lieferung auf Rechnung waren es knapp 2 1/2 Tage, gute Zeit.



      Ich habe erstmal mit dem City-Modus begonnen. War am Anfang gewöhnungsbedürftig, da die Gasannahme schon sensibler ist und die Kupplungsscheibe strapaziert, wenn man sich da nicht umstellt. Mit etwas Einübung aber kein Problem, die Gasannahme läuft direkter ab und die "Gedenksekunde" wird tatsächlich minimiert. Die Werbung mit der schnelleren Beschleunigung stimmt jedenfalls.

      Extremer wird es in der Sporteinstellung, da zieht der Jeep so richtig an. Das macht Spaß, insbesondere auf der Landstraße beim Beschleunigen zum Überholen. Ich fürchte aber auch, dass die Mechanik beim Anfahren mehr leidet - ähnlich wie "Kavaliersstarts" ohne Pedalbox.
      Ich bin daher erstmal wieder bei "City", die Sensibiltät des Pedals reicht mir hier für den Anfang, die Gedenksekunde ist nicht weg, aber kürzer, und mit dem richtigen Gefühl dürfte sich die Mehrbelastung von Motor, Getriebe und Kupplung stark in Grenzen halten.

      Was mir am meisten aufgefallen ist: das Schalten läuft irgendwie "smoother" ab. Es ist kein gefühltes Stocken mehr beim Schalten da, sondern eine gleichmäßige Bewegung, was der Mechanik wiederum mehr entgegenkommen dürfte. Ist vielleicht auch Schuld meines Fahrstils, aber ich komme mit der Box beim Schalten besser zurecht als ohne.

      Bin jetzt ca. 280 km damit gefahren, Stadt, Landstraße und Autobahn und ich habe jedenfalls die Möglichkeit, die Box zurückzuschicken, verworfen, da sie für mich tatsächlich eine Gewinn darstellt.
      Fazit: Wunder darf man nicht erwarten, insbesondere das kleine Turboloch des Antriebs verschwindet nicht, genauso wie die Gedenksekunde nicht ganz weg ist. Aber das Gaspedal ist sensibler, der Antrieb "hängt" mehr am Gas, wie schon öfters beschrieben wurde. Das ist mit einem mehr (oder heftigerem) "Auf´s Gas Drücken" nicht vergleichbar.
      Den Benzinverbrauch hat man weiterhin selber in der Hand, da man selbst über die Drehzahl und Beschleunigung entscheidet.
      Ein
      kleiner Gewinn für´s Fahren, ob das 229,-€ Wert ist, hängt vom eigenem
      Enthusiasmus für´s Fahren und der Dicke des Geldbeutels ab. Der
      Enthusiasmus ist bei mir jedenfalls vorhanden ;)

      Mein Renegade: Longitude MultiAir 1.4 103kW : YoM 3/18 : manual gearbox : Uconnect 8.4 : Navi : KA : Keyless : 215/60R17 auf Diewe : DTE PedalBox

    • Hallo, sehr interessant mit der Pedalbox...wie sieht es aus wenn man so eine innerhalb der Garantiezeit verbaut? Ich kann mir vorstellen, wenn Mal etwas ist, das das Problem auf die Pedalbox geschoben wird oder, muß die Box eingetragen werden?
      Vielen Dank, Gruß
      Mein Renegade nächste Woche, Limited 2.0 103 kW 4x4, Farbe Colorado Red, uconnect 8,4 mit Navi, Panoramadach, Soundpaket, Sichtpaket und 18 Zoll Felgen in schwarz :)

      Mein Renegade:

    • ... keine Eintragung notwendig, da keine Leistungssteigerung oder Bauartveränderung, sondern nur die Kennlinie verändert wird.
      Mit der Garantie mache ich mir ja auch immer einen Kopf. Im Ernstfall kann es natürlich zu Streit kommen, ob ein Defekt auf die Box zurückzuführen ist. Ich sehe das Risiko aber eher als gering an, dass durch die Box Schäden entstehen können. Die Werkstatt sah es auch eher entspannt bei der Inspektion.

      Mein Renegade: Longitude MultiAir 1.4 103kW : YoM 3/18 : manual gearbox : Uconnect 8.4 : Navi : KA : Keyless : 215/60R17 auf Diewe : DTE PedalBox

    • Den Unterschied zum Handschalter kann ich nicht natürlich nicht beurteilen - aber bei der Automatik verhält es sich GENAU SO, wie es wie oben im Fahr-Bericht beschrieben wird :D

      Glaub mir: Wenn Du eine PedalBox hast, gibst Du sie nicht mehr her :thumbup:

      Mein Renegade: Limited dunkelblau, volle Hütte, Panoramadach | Sportauspuff 100er rund, scharf abgeschrägt | alle Logos gecleant | 18er: DOTZ Hanzo u. Tomason TN1 | 19er: DOTZ Shift u. Serie | viele, viele Distanzen ;)

    • Schentjes schrieb:

      Krass finde ich auch das man NIRGENDWO. etwas negatives findet dazu. Kommt ja auch nicht häufig vor.
      Die Box bewirkt keine Wunder. Die Gedenksekunde ist kleiner, aber immer noch da. Es ist eine kleine, aber merkbare Verbesserung zum - individuell mehr oder weniger merkbaren - Preis von über 200,-€.
      Das ist bis jetzt der einzige Wermutstropfen.

      Mein Renegade: Longitude MultiAir 1.4 103kW : YoM 3/18 : manual gearbox : Uconnect 8.4 : Navi : KA : Keyless : 215/60R17 auf Diewe : DTE PedalBox

    • Schentjes schrieb:

      @Grauzone gibt es leider nicht für meinen 1.3 L
      Gibt es jetzt wohl auch für den 1.3 L.
      Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

      Mein Renegade: MY19 Renegade Limited / Sunrider 1.3L 180 PS, schwarz mit Black Pack, Leder, LED-Packet, ehemals MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White

    • Andy schrieb:

      Echt super die Box , mir reicht beim Trailhawk die niedrigste Einstellung (City) ,um die leichte Behäbigkeit zu beseitigen. Da ich so mit der Einstellung vollkommen zufrieden bin und das Bedienteil mit dem Kabel irgendwie nirgendwo gut aussieht ,habe ich es einfach in die Mittelkonsole gestopft. :1f602:
      Habe das Teil übrigens günstig gebraucht für 79€ gekauft , war vorher in einem 140 Ps Benziner Schalter. Anruf bei Dte ergab die Antwort : wenn der Stecker passt läuft es.
      auf der Webseite tun sie ja so als wäre das für jede Fahrzeug- und Motorversion speziell programmiert.. :1f602: dem ist wohl nicht so.
      Also Problem gelöst...verrichtet jetzt unsichtbar seinen Dienst.
      Wenn der Stecker beim MY19 gleich geblieben ist ,was ich mal vermute....s.o. :1f601:

      Mein Renegade: Trailhawk MY 2017.. Diesel..MySky ..Leder..Beats Audio ..Xenon..Parkassi..Pedalbox

    • Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

      Mein Renegade: MY19 Renegade Limited / Sunrider 1.3L 180 PS, schwarz mit Black Pack, Leder, LED-Packet, ehemals MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White