Road-Rage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      ahoi,

      wer kennt es nicht, ein anderer verkehrsteilnehmer bringt einen zur weißglut :cursing:

      dabei entstehen oft die verrücktesten und im nachhinein gesehen auch lustigsten situationen.

      heute zb: ich muss mit dem renni auf einer ziemlich schmalen alten brücke in der innenstadt auf der auch noch eine strassenbahn fährt immer von der ganz linken auf die ganz rechte spur, da ich von links auf die brücke auffahre und rechts wieder runter muss zur arbeit.
      also blinker rein und bisschen rübergezogen. erste spur kein problem, ein netter lieferwagenfahrer ließ mich problemlos rein, dankeschön! die recht spur gestaltete sich schwieriger, die ersten 2 waren hartnäckig (folglich sollten die nachkommenden schon von weitem
      bemerkt haben dass ich gerne rüber möchte). ich also gemächlich langsam nach rechts "rübergewachsen". plötzlich wildes gestikulieren, hupen von dem netten opi hinter mir im skoda. ich trotzdem rüber, dankend die hand gehoben und in den rückspiegel gelächelt.
      so ein netter mensch. nun war der opi aber 1 auto weiter hinten, was klarerweise eine katastrophe darstellt, vor allem in der pension wenn man dringende termine hat. wir also von der brücke runter (hier wirds wieder zweispurig). opi setzt an, überholt mit einem affenzahn
      rechts und reiht sich 1 auto weiter vor mir wieder ein und steht dann ganz als erster bei der roten ampel. gut gemacht, oppes! :023:

      die zweite sache, die sich für immer in mein gedächtnis gebrannt hat: eine dame in einem sonnengelben VW hat im KREISVERKEHR zurückgeschoben, weil sie eine ausfahrt verpasst hat. :schock: ja, zugegeben, es war einer der ersten kreisverkehre bei uns in der pampa, aber
      a bisserl hausverstand sollte man doch haben, oder? :D


      ich würde gerne eure verrückten strassengeschichten hören ^^

      lg
      rüdigade

      Mein Renegade: Explorer 1.4 MultiAir2 140 PS 6-Gang manuell 2WD

    • Lieber Ruedigade,

      weis zwar nicht wie ich "es" Dir zu Gehör bringen kann, :whistling:
      deswegen in Schreibform.. :saint: :saint:

      Also:

      kann ich nicht liefern, denn das würde den Server sprengen.

      War ich seit meinem 18 Lebensjahr on Road mit 2,3 4 und bis zu 18 Reifen und 70 Tonnen Ges. Gew. plus Überlänge und Breite.

      LKW-Kollegen hier im Forum könnten bestimmt wie ich ein Buch schreiben über Geisteskranke die die Strassen bevölkern und Terrorisieren.

      Mittlerweile bin ich--Suchs Dir aus:--
      dran gewöhnt, abgestumpft, stoisch, desinterressiert, gelassen, Weise, ruhig,
      routiniert??

      und rege mich über : JAAAAANIX mehr auf im Strassenverkehr.

      An manchen Tagen herrscht Krieg, Irrenanstalten haben freien Ausgang, Altersheime wohl ein neues beschäftigungsprogramm, Demenz erkrankte bekommen wohl einen Auffrischungskurs in Verkehrsverhalten.

      Penisverlängerungs PS schwangere Jüngelkes und SUV Mamas tun den Rest dabei,
      Eigner von Überschriebenen Eselführerscheine aus dem befreundeten östlichen Umfeld sowie Arabischen sonnigen Gegenden sind das Sahnehäubchen.

      So antworte ich Dir:
      Jeden Abend, wenn ich ohne Crash in die Garage gondele ist ein gewonnener Tag.

      Bleib Qool, bleib stark, Du schaffst es,
      lass Dich nicht Unterkriegen,
      ich glaube an Dich :023: :023: :023:

      Routier
    • Ja, das kannst Du ruhig glauben,
      --naja, obs ein paar Km waren sei dahingestellt :whistling: , ein paar zig Meter sind schon drin, wenn man dann erst das Gerumpel und Gepumpel, gekratze hört und was "spürt"..
      -- denn wenn Du zB. einen Actros oder Renault Magnum--ok, das sind nun hohe Führerhäuser, da steigst Du nicht ein, da kletterst Du hoch-- dennoch--

      ://www.youtube.com/watch?v=Vn4oNN08u58

      schau mal kurz ab: 0.20 sek.,

      fährst und Du schaust beim Einsteigen nicht schnell mal auf die Front, dann kannst schon mal einen unvorsichtig geparkten Pkw oder was auch immer kleines "anschieben, mitziehen"..

      Dort in luftiger Höhe bekommt das Wort: toter Winkel für den normalen User eine neue Wertung.
      ================

      NAJA, eine wenn auch harmlose ;( (was soll ich von Toten u. schweren Unfällen erzählen) ;( hab ich auch:

      ich fuhr mit ner Ladung 16 Mtr. Stahl-U-Trägern in den Neusser Hafen nach Universal Stahl ein, Umladung auf Internat. Verkehr.

      Bis zur Einfahrt fuhr ein Mann vor, der meine bedenken: komm ich dadurch?
      --es herrschte ein Dschungel von Metall-Gibos mit 3 mtr. breiter Rinne zum durchfahren--
      beiseitewischte: hier ist heute morgen schon die gleiche Ladung durch, hinten kannste dann drehen.

      Ich langsam rein und nach 400 Mtr. ging nix mehr: Ich stand vor ner Wand Gibo"s. (Gitterboxen)

      Zugmaschine links, Auflieger gerade, lenkbare Achsen hinten voll rechts.
      Zum gerade stellen weder manuell noch hydraulisch/Luft unmöglich.
      Zurück gings auch nicht, wie auch.

      Ein Meister kam dann und klärte die Situation: Falsche Einfahrt, der Einweiser hat sich vertan.

      Fazit und Siegerehrung: 4 Gabelstapler haben dann 5 Std. lang geackert um Platz für ein Wendemanöver zu schaffen.
      Abteilingsleiter aller Gattungen und Meister kriegten sich in die spärlichen Haare, die Telefone glühten...

      Gute Pause für den alten Routier. Stress für alle anderen Beteiligten....
      ========

      kommt jetzt keiner auf die Erleuchtung und sagt: hättste ja mal vorgehen können und die Lage peilen--da sage ich:

      keiner läuft 400 Meter in was rein wenn der Einweiser sagt: da sind schon andere reingefahren mit gleicher Ladung.

      Thats life. Ich hoffe, das diese kleine Sache etwas zu deinem Post beiträgt.

      Schönes Restwo-Ende :023: :023: