Bald GC Fahrer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bald GC Fahrer

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      ich bin 35 Jahre alt und komme aus dem Allgäu. Momentan fahre ich noch einen Dodge Charger SRT 392 in B5 Blue.
      Der Charger macht mega Spaß und ist dazu auch überaus praktisch für Familie mit Kindern. Bei 5,08m Länge ist überall genug Platz und mit 6,4 L Hubraum (492 PS, 644 Nm) auch immer genug Dampf in allen Lebenslagen vorhanden.

      Da sich mein Fahrprofil in kommender Zeit deutlich ändern wird und ich mehr Langstrecke fahren werde, wechsle ich bald zu einen GC Summit 3.0, vermutlich ab Bj. 2017.
      Es wird sicher in Zukunft wieder mal einen V8 im Stall geben, davon komm ich nicht ganz los. :)

      Ich freue mich auf viele tolle Unterhaltungen hier.

      Grüße, euer Almöhi

      Hier noch ein Bild vom SRT.

      Mein Grand Cherokee: Summit 3.0 Diesel

    • Hallo Almöhi,

      ... ist ja schon etwas schade um den schönen Charger ... aber der Wechsel auf einen GC ist sicherlich nun auch nicht so, dass man viel Verzicht üben müsste. Ich wünsche Alles Gute für den Umstieg und sage: Herzlich Willkommen hier im Forum!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…b5db8b4e8e9e51a85f8768c9d
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Hallo Almöhi,

      das klingt so ähnlich wie bei mir....
      Seit Januar 2019 fahre ich einen GC 3.0 Model "S". Davor hatte ich einen Camaro aus 2017 mit
      dem 6.2 Motor und 453 PS, Power ohne Ende.
      Mein Fahrprofil hat sich auch geändert, daher auch erstmal wieder ein Diesel.
      Den V8 Sound habe ich aber weiterhin im GC, trotz Diesel...., ich Spielkind habe mir einen Sound Generator einbauen lassen - er Blubbert also auch..... :D Blasphemie...... :D
    • Herzlich Willkommen im Forum!

      Gruß Thomas
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade Longitude MY19, 1,3l T-GDI 150PS DSG 2WD Jetset Blue

    • ..Willkommen im Forum..

      Tja, bei uns war es mehr oder weniger ähnlich....

      Wie wollten eigentlich uns einen Charger SRT kaufen, aber, da meine Knochen nicht mehr die "beweglichsten" sind,
      hätten wir in den nächsten Jahren auf einen "SUFF" bzw. "etwas" mit höherem Einstieg umsatteln müssen,
      Somit, warum also nicht gleich einen "SUFF" mit V8 kaufen ?
      Tja, nach langer Suche & unzählingen Probefahrten ist es dann ein GC SRT geworden.
      V8 und ein KFZ mit höherem Einstieg.. Perfekt :)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • guzzi97 schrieb:

      ..Willkommen im Forum..

      Tja, bei uns war es mehr oder weniger ähnlich....

      Wie wollten eigentlich uns einen Charger SRT kaufen, aber, da meine Knochen nicht mehr die "beweglichsten" sind,
      hätten wir in den nächsten Jahren auf einen "SUFF" bzw. "etwas" mit höherem Einstieg umsatteln müssen,
      Somit, warum also nicht gleich einen "SUFF" mit V8 kaufen ?
      Tja, nach langer Suche & unzählingen Probefahrten ist es dann ein GC SRT geworden.
      V8 und ein KFZ mit höherem Einstieg.. Perfekt :)
      Ist ja auch nicht verkehrt der 6.4 im GC.

      Wird mein erstes SUV werden, ich bin aber schon andere gefahren, daher weiss ich das es mir taugt.
      Und mal 2-3 Jahre Abstinenz vom V8 steigert die Vorfreude auf den nächsten umso mehr. :)

      Mein Grand Cherokee: Summit 3.0 Diesel

    • Servus Almöhi,
      blöde Frage: warum kein gebrauchter SRT?

      Dann trauerst du dem Charger nicht so nach ... ;)
      ... und hast eine künftige Rarität?

      Gruß von einem Exil-Oberbayern
      (der von Diesel generell geheilt ist)
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee:

    • Christian schrieb:

      Servus Almöhi,
      blöde Frage: warum kein gebrauchter SRT?
      Ich vermute, wegen der genannten Langstrecken, die er fahren wird und weil er Autogas für offenbar keine Option hält. Wobei bei mir eher eine Autogasanlage (im SRT-GC) verbaut worden wäre, statt einen Diesel zu kaufen. Der SRT ist absolut gasfest, fährt auf Autogas einen Tick günstiger als ein GC-Diesel vor v.a.: Man fährt einen 6.4 Liter V8 ...

      Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT

    • Chrysli schrieb:

      Christian schrieb:

      Servus Almöhi,
      blöde Frage: warum kein gebrauchter SRT?
      Ich vermute, wegen der genannten Langstrecken, die er fahren wird und weil er Autogas für offenbar keine Option hält. Wobei bei mir eher eine Autogasanlage (im SRT-GC) verbaut worden wäre, statt einen Diesel zu kaufen. Der SRT ist absolut gasfest, fährt auf Autogas einen Tick günstiger als ein GC-Diesel vor v.a.: Man fährt einen 6.4 Liter V8 ...

      datt wäre meine Frage gewesen, warum kein Gas Einbau ?

      Für mich wars keine Option, da ich zu wenig fahre, sodass sich der Einbau frühestens nach 6-/7 Jahren armotisieren würde..
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Christian schrieb:

      Servus Almöhi,
      blöde Frage: warum kein gebrauchter SRT?

      Dann trauerst du dem Charger nicht so nach ... ;)
      ... und hast eine künftige Rarität?

      Gruß von einem Exil-Oberbayern
      (der von Diesel generell geheilt ist)
      Ich trauer ihm eigentlich nicht nach, ich freue mich eher schon auf den GC, auch als Diesel.

      Bei einem SUV oder eher schon Geländewagen wie dem GC finde ich persönlich den SRT Motor nicht passend, nur für mich gesprochen. Er ist wirklich toll, keine Frage. Aber ein solches Monstrum auf sportlich zu trimmen, taugt mir nicht, dann lieber ein Muscle Car oder Pony Car.

      In so einem Schiff passt der Diesel für mich ganz gut und wie hier auch schon erwähnt wurde im Thread, die Langstreckentauglichkeit ist mir wichtig. Ich möchte auf einer Strecke von 1000km nicht 3-4 tanken müssen, auch kein Gas.

      Noch dazu brauche den GC teilweise für Geschäftstermine, da kommt es bei manchen Leuten nicht so gut an mit einem Muscle Car vorzufahren und auf dicke Hose zu machen. War bisher kein Problem da es nicht nötig war aber wird in Zukunft eben so sein.

      Mein Grand Cherokee: Summit 3.0 Diesel

    • ok, verstehe ich ... auch wenn du auf 1000 km nur 1 x nachtanken musst ... und der SRT
      erstaunlicherweise von den meisten gar nicht bewusst wahrgenommen wird ... oisdânn:
      vui G'spass mit deina naien Schähsn!!!! ;-)))
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee:

    • ..bzgl. GC SRT, bisher hat keiner erkannt, dass mein SRT ein "Muscle SUV "ist.

      Und genau habe ich ihn mir geholt, er ist mehr als Understatement, ganz zu schweigen eines GLC AMG, X5 M, Q5RS, etc :)

      Bzgl. GC Diesel, wennde Kundebesuche damit mahcen musst, dann musste uach bestimm tin die Großssädte und
      dann kommt ja nur ein Diesel mit 6d-temp in Frage, und das wird schierig, da keine neuen Bestellbar sind und die "Gebrauchten"
      kaum zu bekommen sind..

      Dennoch, viel Glück bei der Suche
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Campo schrieb:

      Was ist denn ein Muskel SUV?
      Es gibt ja auch ein paar Wrangler mit dem Hemi
      Motörchen. Sind das jetzt Muskel Gelände Wagen?
      Hm. Campo.

      So nennt mann die "Übermotorisierten" Suffs, wie den SRT, Trackhawk, Lambo Urus, Porsche Turbo S, AMG G-Klasse / ML bzw. GL, BMW X5M, etc. :)

      Den Wrangler mit Hemi, jou, kann mann auch so nennen.... :)
      Ist doch ähnlich wie der Landy in der "last Editon" mit dem V8 Kompressor Motor aus dem Range Rover Sport :)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • @Campo: Na, wenn die Hemis für dich "Motörchen" sind ... wo fangen dann für dich MOTOREN an? Ab 7 Liter Hubraum?
      ;--)))
      Aber grundsätzlich versteh ich deinen Punkt: "muscle cars" sind ursprünglich PKW's, Coupés und Konsorten, mit extrem starken Motoren ...
      Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
      (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

      Mein Grand Cherokee: