Verunreinigung am Lack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verunreinigung am Lack

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ein Asoziales Subjekt hat die hintere Rechte Seite des Stossfängers unten an meinem orangenen Reni mit schwarzem Filzstift besudelt.

      Ich habs mit Alkohol veruscht, es ging nur das gröbste weg.

      Nun liegt ein feiner "Schatten" auf dem Lack, den ich "so" nicht wegbekomme, könnte wohl sein, das einige Chemie einzug in tiefere Lackschichten gehalten hat.?

      Hat jemand ne Idee, wie ich das wegbekomme?

      Bessere Fotos kann ich nicht machen.

      Danke im Vorraus
      Bilder
      • lack 1.jpg

        58,82 kB, 800×600, 176 mal angesehen
      • lack 2.jpg

        75,69 kB, 800×600, 107 mal angesehen
    • Ein Lack-versiegeler ist oft auch schon ausreichend für so etwas. Ansonsten gibt es von diversen Firmen "Auffrischer", welche minimale Schleifpartikel enthalten. Nachversiegeln sollte man aber immer. Ich hoffe, es funktioniert!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…aa518a2d8fa601fb01b9a56b6
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange