Dachstruktur Cherokee KL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachstruktur Cherokee KL

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Heute bin ich bei Facebook auf einen Post gestoßen, der mich ein wenig beunruhigt hat.
      Ich hatte ja bereits im Thread Thule Wingbar beschrieben, dass sich das Dach des Cherokee anfängt zu verbeulen, wenn man die Wingbars „zu fest anzieht“.
      Heute postete da ein KL-Besitzer, dass er nach der Montage eines Dachbettes und dem Besuch des selben eine entsprechende Beule im Dach hat. Ich wollte euch die entsprechenden Bilder nicht vorenthalten.



      Laut dem Threadersteller hatte er die Original Reling entfernt, und eine Reeling und entsprechende Träger von „Rocky Road“ montiert, die eine entsprechende Gewichtskapazität haben sollen. Dafür wurden wohl die original Montagepunkte genutzt.

      Den entsprechenden Thread kann ich leider nicht teilen, die Gruppe „Trailhawk Owner Group“ ist geschlossen, daher ist der Thread nicht „von aussen“ sichtbar.
      Ich halte den Bericht für plausibel, in der Gruppe wird spekuliert, dass u.a. die Montagefüsse der Rail zu klein sind wett., aber ich finde das Dach wirklich recht „weich“.

      >|||||||<


      2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

      Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
      sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
      Das NewJeepForum auf Facebook!

      Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

    • Sieht m.E. auch sehr gewagt aus. Das sind doch 4 Punkte auf dem Blech, wenn ich das richtig sehe und keine richtige Reling, die den Druck nach vorne und hinten abträgt.
      Meiner Meinung nach wäre das mit der Original Reling nicht passiert.
      Was lernen wir daraus? Finger weg, von gewagten Eigenbauten. Das hält doch kein Dachblech aus.
      Meine Meinung!
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Bei der montierten Halterung verteilt sich der Druck von oben auch nicht über eine größere Fläche. Bei der original Dachreling ist die gesamte Auflagefläche größer...

      könnte mir vorstellen, dass es an den kleineren Fußpunkten liegt.

      Edit: Zu lange gewartet, der Chief war schneller ;)
      :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

      Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

    • Schon schräg...

      Peter ( @p.11 ) hat doch aber seinen Korb auch auf den Originalepunkten befestigt und bisher keiner Probleme gehabt soweit ich weiß...
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • Grad mal gecheckt, die Dachlast für den Cherokee KL beträgt 68kg (150lbs). Das wird auch unter dem Beitrag diskutiert. Allerdings wurde die Theorie geäußert dass die entsprechenden Relings eine 2-3mal höhere Belastung „vertragen“ solle, weil die Last halt entsprechend verteilt wird.

      Das macht mich insgesamt noch skeptischer was die Dachzelte angeht, da sollte man sich schon sicher sein... =O Und knapp 70kg sind nun wirklich nicht die Masse. Bei 2 Erwachsenen ist man da schnell drüber... :D

      >|||||||<


      2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

      Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
      sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
      Das NewJeepForum auf Facebook!

      Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

    • 4WD schrieb:

      Schon schräg...

      Peter ( @p.11 ) hat doch aber seinen Korb auch auf den Originalepunkten befestigt und bisher keiner Probleme gehabt soweit ich weiß...
      Ja, Peter krabbelt da auch gelegentlich oben drauf rum. Ich glaub da geselle ich mich nicht mehr dazu. 68kg ist nicht viel mehr als ein halber Dr.Pepper... :thumbup:

      >|||||||<


      2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

      Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
      sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
      Das NewJeepForum auf Facebook!

      Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

    • Ach du scheiße... Das ist ja richtig schlecht.
      Zu Dachzelten, generell meint die genannte Dachlast ja immer während der Fahrt. Und auf der Reling wäre das vermutlich nicht passiert. Aber trotzdem gibt das kein gutes Gefühl. Steht denn da etwas darüber ob der Hersteller Rocky Road das ding getestet hat bzw ist das extra für den KL?

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, Falken Wildpeak AT3

    • Dr.Pepper schrieb:

      Ich wollte euch die entsprechenden Bilder nicht vorenthalten.
      Wow, das sieht aber übel aus. Mich hatte das damals schon irritiert, dass die Relinghalterungen vorne und hinten unter Spannung durch Dachträger deutliche Spalten aufwies, aber dieses sieht wirklich nach einer größeren Instabilität aus.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…cb88d8f633881c2d364633052
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Dachstruktur Cherokee KL

      Ja, die sollen wohl direkt für den KL sein. Und Rocky Road Outfitter wirbt damit, die besten ‚roof tent kits‘ herzustellen. Schon mysteriös.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      >|||||||<


      2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

      Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
      sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
      Das NewJeepForum auf Facebook!

      Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

    • Parzifal schrieb:

      sag es Heist ja Dachlast und nicht Relinglast ich glaube nicht dass die modifizierbar ist. Vorher informieren hilft


      Dann dürftest du aber überhaupt keine Dachzelte benutzen. Mit zwei Personen ist man bei den meisten Geländewagen über der Dachlast.

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, Falken Wildpeak AT3

    • Das mit der zulässigen Dachlast hatten wir hier schon mal irgendwo in Bezug auf die Dachzelte.

      Da kam dann eben auch die Info das sich die Dachlast auf das zulässige Gewicht während der Fahrt (wegen Fliehkräfte/ bremsen, Kurven, beschleunigen, usw.) bezieht und die Traglast im Stand deutlich höher ist.

      Sonst ginge ja auf keinem Auto ein Dachzelt.

      Woher genau die Info kam, hab ich allerdings leider nicht mehr auf dem Schirm....
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • also bei mir sieht noch immer alles super aus, obwohl wir ja auch schon zwei Erwachsene (<>Dr. Pepper ;) drauf hatten und unser Urlaubsgepäck locker mit >100kg plus meiner einer auf dem Dach waren.

      Aber man sollte nicht die Kräfte unterschätzen, die beim Anziehen von Schrauben entstehen können !!
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • 4WD schrieb:

      Sonst ginge ja auf keinem Auto ein Dachzelt.

      Woher genau die Info kam, hab ich allerdings leider nicht mehr auf dem Schirm....

      Für Dachzelte sind die Dachzeltnomaden eine gute Community. Auf ihrer Webseite wird auch auf dieses Thema eingegangen.

      dachzeltnomaden.com/2017/11/20…-die-zulaessige-dachlast/

      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • Dr.Pepper schrieb:

      Und knapp 70kg sind nun wirklich nicht die Masse. Bei 2 Erwachsenen ist man da schnell drüber...
      ... genauso wie bei ca. 70% vom blauen Indianer.

      Ich würde eh lieber unten schlafen und nicht auf dem Dach. Ihr wisst ja ab einem gewissen Alter kommt die Blasenschwäche und da kann ich unten besser im Wald verschwinden als wenn ich noch runterkletter muss :oops:

      Mein Auto: Ab 27.05.2020 Jeep Cherokee Overland 4x4 MY 19 Diamond Black mit Winterpaket, AHK und 50mm Spurverbreiterung - Bis 25.05.20: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

    • @Dr.Pepper
      Du hattest Probleme mit deinen Wing Bars Edge? Ich will meine vom Renegade die Tage auch auf den Cherokee packen. Worauf sollte ich achten?
      Man kann die natürlich extrem feste anziehen, da muss man aufpassen, auch beim Renegade hatte ich die ganz am anfang etwas zu fest drauf. Das war nicht mal mein Werk sondern der thule Fachhändler in Berlin, der die als freundliche Serviceleistung montiert hat. Aber da verzog sich dann der thule wingbar selbst, nicht die Reling oder das Dach.

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, Falken Wildpeak AT3

    • Hm, da ist doch ein Drehmomentschlüssel von Thule dabei.
      Wenn man den benutzt, sollte sich doch eigentlich nichts verziehen (werder die Wingbar, noch das Dach) 8| .

      Zumindest beim Reni hatte ich damit nie Probleme.

      Meine aber auch das damals noch jemand außer Mike mal Probleme mit der Dachstruktur hatte (weiß aber leider nicht mehr wer... :1f644: ).

      Evtl. besteht das Problem beim aktuellen Modell ja auch gar nicht mehr?
      Ist die Dachstruktur und die Reeling denn gleich geblieben oder wurde da was verändert?
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15