RDKS/TPMS im Renegade?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RDKS/TPMS im Renegade?

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo wer kann mir sagen, ob der Renegade (das 2019er Modell) ein passives (keine RDKS) oder aktives (RDKS) Reifendruckkontrollsystem hat.

    Das aktive erkennt man daran, dass im Cockpit der Reifendruck jedes Reifens angezeigt wird. Beim passive ist nur ein kleines ok neben dem Reifen


    Danke!

    Mein Cherokee: 2019 Ltd, Frontantrieb, Diesel, 9AT, 255/50R18

  • Hallo,

    ich hänge mich hier mal dran.

    Wer weiß, ob die RDKS-Sensoren aus MY2018 (Radsatz gebraucht) mit meinem Renegade MY2020 kompatibel sind?Werden die erkannt?

    Vielen Dank für eure Unterstützung.

    Grüße,
    Michael

    Mein Renegade: MY20, Limited, 88 KW, Black Pack, LED, 18" Black mit Geolandar G015, Sting Grey, abnehmbare AHK, Eibach SpV. 40 mm VA und 50 mm HA

  • Mal die Daten von den verbauten RDKS Sensoren aus MY2018 auslesen und notieren (jedes Rad für sich) - dann die am Fahrzeug MY2020 verbauten Sensoren auslesen und notieren.
    Die Daten von dem am Fahrzeug MY2020 montierten RDKS kann man über ein Lesegerät/Schreibgerät an den alten Radsatz übermitteln, sollte dann bei der Montage des alten Radsatzes am Fahrzeug erkannt werden.

    Gruß aus der Mitte von Deutschland
    Frank
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit von Fa. Taubenreuther

    Wrangler JL Unlimited Rubicon Recon 2.2 Sky One-Touch, 285/70 17 auf AS Rock 8 x 17 - ET38, K&N Luftfilter, Vario S AHK - Expedition Schnorchel - Rugged Ridge Third Brake Light von Offroadnetwork

    Mein Auto: Renegade Trailhawk 2.0 Multijet, Wrangler JL Rubicon Recon 2.2 Sky One

  • Mike65 schrieb:

    Hallo,

    ich hänge mich hier mal dran.

    Wer weiß, ob die RDKS-Sensoren aus MY2018 (Radsatz gebraucht) mit meinem Renegade MY2020 kompatibel sind?Werden die erkannt?

    Vielen Dank für eure Unterstützung.

    Grüße,
    Michael
    Hallo,
    die anderen Sensoren sollten sich ohne weiteres zutun selbst anlernen. Hatte selbst schon zwei "billige" Sensor bei Ibäh nachgekauft, montiert und passt. Mopar hat da 100 verschiedene teure Bestellnummern, sind aber m.W. alle mit dem gleichen Chip und 433MHz und es unterscheidet sich nur die Bauform für verschiedene Felgen und Montagen wie geclipst, geschraubt, Gummi, Metall, Alu, Stahl.
    Evtl. abgesehen von paar alten Modellen, "Anlernen" tun sie seit Modellstart alleine.
    Gruß Trailhaker

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk 4xe Colorado Red, Kennwood, AHK, alle möglichen Bepper, Höherlegung, Spurverbreiterung und rote Haken

  • Trailhaker schrieb:

    sind aber m.W. alle mit dem gleichen Chip
    Leider nein. Je nach Modelljahr und Modell unterscheiden sich die Systeme, es werden auch Teile von unterschiedlichen Herstellern verbaut. Renegade und Compass haben RDKS von Continental, der Cherokee von TRW, wenn ich es richtig abgespeichert habe. Beim Grand Cherokee wurde mal 2016 das Protokoll der Sensoren geändert. Teilweise können Sensoren mit neuerer Revision in ältere Autos verbaut werden, umgekehrt geht es nicht. Das Thema ist vielschichtig.

    In dem konkreten Fall für den Renegade spuckt die Datenbank von meinem RDKS-Tester für MY18 und MY20 verschiedene Teilenummern aus. Von daher meine Empfehlung: Obacht! Kann funktionieren, wahrscheinlich aber nicht.
    4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20