_blank

Renegade der 2.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Renegade der 2.

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Nach 3 tollen Jahren und vielen tausend Km in meinem "alten" Renegade (2.0 Diesel, 6 Gang,4x4), bin ich jetzt umgestiegen in einen Renegade Trailhawk (2.0 Diesel).
      Ich hoffe er ist auch so zuverlässig trotz voller Hütte mit den ganzen elektronischen Sicherheits Systemen :1f601:
      Bilder
      • IMG_20190125_150744.jpg

        77,26 kB, 800×450, 200 mal angesehen
      • IMG_20190125_150740.jpg

        55,97 kB, 338×600, 148 mal angesehen
      • IMG_20190125_151806.jpg

        47,96 kB, 800×450, 128 mal angesehen
      • IMG_20190125_162005.jpg

        149,26 kB, 656×600, 151 mal angesehen
      • IMG_20190125_162031.jpg

        110,69 kB, 718×600, 139 mal angesehen
      • IMG_20190125_161945.jpg

        162,01 kB, 800×524, 235 mal angesehen
      Daily Driver: Jeep Renegade MY19, Trailhawk, 2.0 Diesel, 170 PS,weiss
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Trailhawk MJ19, 2.0 Diesel. Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • Herzlichen Glückwunsch und viele tolle Jahre mit dem Traili

      Gruß Thomas
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade Longitude MY19, 1,3l T-GDI 150PS DSG 2WD Jetset Blue

    • Glückwunsch zum neuen Trailhawk und natürlich weiterhin gute und problemfreie Fahrt durch Berge und Täler, On- und Offroad!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…220c1731af1484194b71c2199
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Sehr schön :023: .

      Berichte doch bitte hin und wieder wie zufrieden du mit dem Umstieg auf die aktuelle Version bist.

      Bei uns steht Richtung Oktober auch ein Wechsel an und der aktuelle Reni TH ist vorn mit dabei :thumbup: .

      Da wären Vergleichsberichte natürlich interessant.
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • 4WD schrieb:

      Sehr schön :023: .

      Berichte doch bitte hin und wieder wie zufrieden du mit dem Umstieg auf die aktuelle Version bist.

      Bei uns steht Richtung Oktober auch ein Wechsel an und der aktuelle Reni TH ist vorn mit dabei :thumbup: .

      Da wären Vergleichsberichte natürlich interessant.

      Ja das werde ich sicher machen.
      Da ich ja relativ viele KM abspule werden die Unterschiede sicher schnell auffallen :D
      Bei meinem "alten" Renny hatte ich in 3 Jahren 85'000 km hinter mich gebracht ohne Probleme.
      Einzig das Hinterachsdifferenzial wurde auf Garantie getauscht wegen Geräuschen (die ich aber nicht hörte ^^ )
      Daily Driver: Jeep Renegade MY19, Trailhawk, 2.0 Diesel, 170 PS,weiss
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Trailhawk MJ19, 2.0 Diesel. Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • :schock: :schock: Warum sollte der neue nicht perfekt laufen??? :schock: :schock:

      Nur weil einige ein paar Probleme haben--mit ihrem Pkw--

      kann mann doch nicht direkt Schäden und Malfunktionen bei allen vermuten, herbeireden, heraufbeschwören!!!

      Immer gibt's es Trööts die negatives berichten...
      Wo sind diejenigen, die garnix haben, bei denen alles Einwandfrei funzt????

      Manch einer hängt sich an negativen Beschwerden an, um auch seine "Sensibilität, Sachverstand und Können" kundzutun.

      Aber dies ist kein alleiniges Jeep Problem, das ist in vielen Foren, egal ob Pkw, Bike,
      E- bike oder E-Auto.

      Ich hatte mal in einem trööth von WENDY--sie hatte/hat? massive Reni-Probl.-- gepostet:
      mein Reni hat garkeine Probleme.....

      da kam eine Aussage: was so eine Aussage hier zu suchen hätte.... :thumbsup:
      Astrein, was??

      Die Aussage: wo viel dran ist, kann viel kaputtgehen...
      lass ich nicht gelten. Ich hatte 2 (zwei) 1800 Gold Wings, High Tech oooohne Ende und nicht alles sooo gekapselt wie beim Pkw.
      UND????
      jaaaaanix , alles 1A.


      Es wird bei Deinem neuen vieles anders sein, anders abrollen, anders Schalten, sich anders anfühlen &&&&&&

      Ist doch wunderschön, eine Verbesserung in allen Fällen.

      Also freu Dich und geniesse.

      Gratulation nebenbei von mir. :023:
      ===================================
    • "Da ich ja relativ viele KM abspule... bei meinem "alten" Renny hatte ich in 3 Jahren 85'000 km hinter mich gebracht"

      Wie fährt man denn in der Schweiz so viel Kilometer???
      Einmal an der Grenze lang im Kreis rum sind doch nur ein paar Kilometerchen... :saint:

      *duckundganzschnellwegrenn* :1f3c3: ‍♂️

      Im Ernst: viel Spaß und wie immer, wenn er weiß ist: geile Farbe!!! :thumbup:
      Gruß
      Prinz Eisenherz


      semper fidelis

      Mein Auto: Renegade MY19 Limited 1.3l T-GDI 110kW 4x2 DDCT6, Alpine White, Black Pack mit 18", MySky-Dach, LED-Paket, AHK, alles außer Leder und Navi. Und sonst: 2011er Fiat Panda, 2011er Piaggio MP3 und 2015er Hobby 490 kmf

    • Zitat Tron: "Da ich ja relativ viele KM abspule... bei meinem "alten" Renny hatte ich in 3 Jahren 85'000 km hinter mich gebracht"
      ------------------------------------------------------------------

      Ich antworte mit Roy Black:

      Du bist nicht allein...……

      habe meinen seit Ende 10/18, bis jetzt 6000 gefahren,
      kam so im Schnitt auf 25 - 30.000 Km per Anno.

      Hab Mut und Zuversicht, alles wird--NEIN!!!-- alles ist gut.
    • Die Frage wurde einfach nur in Bezug auf Unterschiede gestellt (ob das nun Verbesserungen oder evtl. auch Verschlechterungen sind, spielt erstmal gar keine Rolle/ interessant ist alles ;) ) und vom TE offenbar auch so richtig verstanden.

      Wo du @Routier das mit den Problemen jetzt hernimmst ist mir nicht ganz klar :1f60b: ;) .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

    • Och, guter 4wd.....

      Ich hab’s ja nur mal gepostet um dem trööteröffner seine hoffnungssorgen zu nehmen.

      Mach Dir nicht soviel Gedanken, nix steckt dahinter und alles ist gaaanz klar :023: :thumbsup: :saint:

      Mal schauen was der TE dazu sacht......

      Mit freundlichen Grüßen Routier :D
    • So, die ersten 4000 km mit meinem neuen Renni sind abgespult :thumbsup:

      Hier nun einige Feststellungen / Unterschiede Betreff "alten" und "neuen" Renegade.

      Antrieb/Motor:
      - Ich als bekennender Handschalterfan habe mich schnell an die 9 Stufen Automatik gewöhnt und finde sie sehr komfortabel.
      Allerdings war mein Schalter Renni sportlicher zu fahren (sofern das mit dem Renni möglich ist :D )
      - Was mich sehr überrascht ist der Verbrauch. Knapp 7 Liter mit Automat und 170 PS sind sehr gut. Mein Schalter mit 120 PS schluckte um die 6.5 Liter.
      - Stau stehen bzw. Stop und Go ist wesentlicher entspannter mit dem neuen.

      Interieur:
      - Da hat sich nicht viel verändert.
      Was mir negativ aufgefallen ist ist die Bedienung der Sitzheitzung /Lenkradheizung. Schade gibt es keine direkte Tasten mehr. Für mich ganz klar ein Rückschritt und nicht Benutzerfreundlich jedes mal über das Uconnent die Heizung auszuschalten.
      Das alte Bedienelement hat mir optisch besser gefallen und sah auch wertiger aus.
      - Start/Stop lässt sich auch nicht mehr dauerhaft deaktivieren. Das ist mühsam.


      Exterieur:
      - Ein riesen Fortschritt sind die LED Scheinwerfer. Die Ausleuchtung gegenüber den H4 Funzeln ist gewaltig besser. 8o
      - Heckdeckel mit dem neuen Öffner finde ich top. Endlich keine dreckigen Hände mehr :D
      - Die neuen LED Heckleuchten gefallen mir auch sehr gut und passen gut zum Auto.

      Ausfälle oder Störungen hatte ich bis jetzt noch keine.
      Die Verarbeitung ist aus meiner Sicht sehr gut. Nichts klappert oder knarzt. Ich hoffe das bleibt so :rolleyes:
      Daily Driver: Jeep Renegade MY19, Trailhawk, 2.0 Diesel, 170 PS,weiss
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Trailhawk MJ19, 2.0 Diesel. Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • Guter, prägnant-informativer Zwischenbericht - Vielen Dank!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…220c1731af1484194b71c2199
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • ich habe jetzt erstmal 6000 km gefahren und außer dem Blödsinn mit Start Stop und Sitzheizung ist alles perfekt.
      Renegade Trailhawk MJ 19 Granit grau ,Pannorama,nützliche Helferlein, bin auf einem Auge blind und deshalb für mich von Vorteil. :D :023: !

      Mein Renegade: MJ 19 Trailhawk. Alles chick in grnait grau und viele Helferlein welche ich nutze, da auf dem rechten Auge blind.

    • Die 10'000er Marke ist erreicht :D
      Keine Fehler keine Auffälligkeiten. Alles so wie es sein muss.
      Der kleine Durst von 7.0 Liter überrascht mich immer wieder da ich eigentlich nur Autobahn fahre.
      Inzwischen haben sich meine Ohren auch an die Beats Anlage gewöhnt, finde das diese jetzt richtig gut klingt.
      Vielleicht musste sie auch "eingefahren" werden :rolleyes:

      Was für mich aber am wichtigsten ist: Ich steige jeden Morgen lächelnd in den Renni ein. Das hat noch kein anderes Auto geschafft :) .

      Auf die nächsten 10'000 km..
      Daily Driver: Jeep Renegade MY19, Trailhawk, 2.0 Diesel, 170 PS,weiss
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Trailhawk MJ19, 2.0 Diesel. Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS