OffRoad Outdooraction Vulkaneifel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Bei mir sind leider nur der 2. + 23.2. frei.
      Dann geht s erst wieder Ende März weiter.

      Gruß Olli
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • Bei mir geht außer dem 23. alles.

      Gruß Thomas
      Jeep Renegade Limited MY16 2,0 Multijet AT, Anvil/Schwarz MySky, Eibach LiftKid
      Jeep Wrangler Rubicon JLU MY18, 2,2 CRD, Schwarz mit Launch Paket und Dual Top


      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop/ Ex: Jeep Renegade Limited 2,0 MultiJet Anvil/Schwarz Sicht Paket, Technologie Paket plus, AHK, MySky Schiebedach

    • @Paulator Danke für deine Info. Ich komme gerne auf deine Hilfsbereitschaft zurück, irgendwann :1f648:

      Leider geht es mir wie Dir. Mein Auto ist mein Daily driver und leider der ltd mit der blöden schneeschippe vorne und ein schaltwagen. Nix mit bergabfahrt oder Auffahrthilfen.

      Was mich noch interessiert, war dein Auto stark mit dem Granulat verdreckt und wie wirkte sich es auf die Bremsen aus? Du hast wie der traili unterfahr-und Kardanwellenschutz, gelle?

      Dein Fazit zum Wrangler finde ich sehr interessant. Ich bin ja schwer am überlegen, wegen der Elektronik den Renny durch einen JK einzutauschen. Allerdings ist der kurzer Wrangler im Alltag mit meinen 3 Hunden doch unpraktischer und auch der Hinterradantrieb bei regen machen mir Bauchweh. Der jku wäre mir zu groß. Eigentlich ist der Renny echt perfekt, wenn er nicht so viel elektronischen Schnickschnack hat. Du hast recht :1f44d:

      Danke nochmals :1f618:
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • @Wendy Sehr gern geschehen. Das Angebot mit der Unterstützung im Gelände steht!

      Die Schneeschippe sehe ich als Dein größtes Problem. Aber mit Umsicht und Übung wird der nix passieren! Das Du nen Schalter hast ist überhaupt kein Problem. Hab schon etliche Schalter im Gelände gefahren (Defender, G-Modell...) das war nie von Nachteil. Jedes System hat seine Stärken und Schwächen.

      Die Bergabfahrhilfe habe ich dort, glaube ich, nur einmal genutzt. Ist ein schönes Feature, aber es geht auch prima ohne!! Ähnlich wie mit ner Klimaanlage.

      Der Wagen war natürlich mistig wie die Sau, aber Probleme mit den Bremsen o. Ä. hatte ich überhaupt nicht!

      Durch den Regen auf der Heimfahrt, blieb mir sogar die Waschanlage erspart.

      Klar sind die Bleche von Vorteil, aber bis auf die Katzenstreuhügel, wo ich auch mal ein festfahren und aufsetzen provoziert habe, hatte ich so gut wie keine Grundberührung.


      Wenn ich mir eine Bemerkung zu Deiner Wrangler Überlegung erlauben darf: der Wrangler ist ein super Auto. Er weckt Emotionen, ist eine Ikone und ne richtige Ansage im Gelände. Alles unbestritten.

      Dagegen spricht dass er teuer in der Anschaffung und auch im Unterhalt ist. Zumindest teurer. Du bräuchtest den Unlimited, den ich auch noch etwas schöner finde. Klar hat der etwas weniger elektronischen Klimbim, Aber dafür ist er in allem etwas rustikaler. Der Heckantrieb hat nen Kumpel von mir mit seinem JKU schon einen Schrecklichen beschert, als der Wagen hinten ausbrach...

      Was ich sagen möchte, ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, ist, dass ich denke, der Wrangler ist einfach etwas überdimensioniert für Deine Zwecke.

      Du machst Dir viele (sehr berechtigte) Gedanken und jeder, der die Karre nicht fürs Gelände will, sondern einfach nur geil findet, hätte sie sich schon gekauft. Sorry für die etwas saloppe Ausdrucksweise.

      Vielleicht solltest Du einfach mal unter Anleitung Deine Knutschkugel im Gelände erfahren. Du wirst sehen, dass diese Kombination aus Alltagstauglichkeit, Komfort, Unterhaltskosten und Offroadfähigkeiten kaum zu schlagen ist.

      Ich hoffe Du verstehst mich nicht falsch. Ich möchte auch niemanden den Wrangler schlecht reden - auf keinen Fall!!!

      Ich verstehe jeden, der den kauft, haben will, liebt etc.!!! Diesen Wagen kann man nicht rational betrachten und dann kaufen. Und das ist verdammt gut so. Solche Autos gibt es kaum noch.

      Und ich sage ausdrücklich, dass ich mir gut vorstellen kann, dass sich meine Bedürfnisse ändern werden und meine Ratio auch mal im wohlverdienten Jahresurlaub sein wird. Ihr werdet es als erste hier erfahren.

      Sorry für das OT.
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • O.König schrieb:

      Bei mir sind leider nur der 2. + 23.2. frei.
      Dann geht s erst wieder Ende März weiter.

      Gruß Olli

      loboso schrieb:

      Bei mir geht außer dem 23. alles.

      Gruß Thomas
      Bei mir ist der 9.2.raus...
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Wir müssen ja nicht gleich in Februar hinhetzen.
      Bei mir geht's im ersten Halbjahr eher zu Monatsende, da hab ich die Wochenenden meist frei.

      Mit Sicherheit finden wir den passenden Termin. :1f609: :1f601:
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • Neu

      Paulator schrieb:

      Wenn Du Dir im (auf dem) Gelände einen Überblick verschafft hast fängst Du mit den ersten Hindernissen an. Erst die kleinen, leichten. Du entwickelst ein Gefühl für den Wagen, wie das Allradsystem arbeitet, welcher Modus Dich weiterbringt. Aber auch welche Verschränkungen, Auffahrten und Abfahrten machbar sind ohne Aufzusetzen.
      Cooles Gelände. In welchem Modus bist du denn vorwiegend gefahren?

      Mein Auto:

    • Neu

      Das habe ich tatsächlich angepasst:

      Im Bereich der "Katzenstreuhügel" fast alles im Sand-Modus. Der Mud-Modus an den Stellen wo grober Schmodder war und im Bereich der Pfützen. Sonst hat der 4 WD Lock (ggfs. plus LOW) völlig gereicht.

      Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich Mud und Sand sich auswirken. Der Mud.Modus war bei den "Katzenstreuhügeln" nicht so wirkungsvoll.

      Bin ja kein großer Freund von Elektronik in Autos, aber was die Modi bringen... Respekt. Da haben die echt ganze Arbeit geleistet. Auch das war (mal wieder) ein toller Nebeneffekt an diesem Tag: Alles mal in Ruhe und ohne Angst um das Auto zu haben, kontrolliert auszutesten und auch ich, der das ja schön häufiger mal anwendet konnte das nochmal prima üben.
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Neu

      Paulator schrieb:

      Im Bereich der "Katzenstreuhügel" fast alles im Sand-Modus. Der Mud-Modus an den Stellen wo grober Schmodder war und im Bereich der Pfützen. Sonst hat der 4 WD Lock
      total interessant
      Bei meinem parkour in Plauen auf feuchter und bereits plattgefahrener Wiese hatte ich einfach „Auto“ drin. Man meinte drück mal 4 WD lock
      Fazit: Auto abgewürgt und später stank es. 4 WD lock wieder raus - und schwups den Hügel hoch. Ging prima ohne.

      Für was genau ist das 4 WD lock? Wie ist da die Verteilung anders als bei Einstellung mud/ Sand/ ggfl Rock
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Neu

      Paulator schrieb:


      Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich Mud und Sand sich auswirken. Der Mud.Modus war bei den "Katzenstreuhügeln" nicht so wirkungsvoll.

      Bin ja kein großer Freund von Elektronik in Autos, aber was die Modi bringen... Respekt. Da haben die echt ganze Arbeit geleistet. Auch das war (mal wieder) ein toller Nebeneffekt an diesem Tag: Alles mal in Ruhe und ohne Angst um das Auto zu haben, kontrolliert auszutesten und auch ich, der das ja schön häufiger mal anwendet konnte das nochmal prima üben.
      Ok, bisher konnte ich da noch nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Aber villeicht fehlte mir da auch der passende Untergrund zu. 4WD Lock hat eigentlich immer gereicht. Mag auch am Schalter liegen, da kann die Elektronik weniger rumpfuschen als beim Automatik.
    • Neu

      Wendy schrieb:

      Paulator schrieb:

      Im Bereich der "Katzenstreuhügel" fast alles im Sand-Modus. Der Mud-Modus an den Stellen wo grober Schmodder war und im Bereich der Pfützen. Sonst hat der 4 WD Lock
      total interessantBei meinem parkour in Plauen auf feuchter und bereits plattgefahrener Wiese hatte ich einfach „Auto“ drin. Man meinte drück mal 4 WD lock
      Fazit: Auto abgewürgt und später stank es. 4 WD lock wieder raus - und schwups den Hügel hoch. Ging prima ohne.

      Für was genau ist das 4 WD lock? Wie ist da die Verteilung anders als bei Einstellung mud/ Sand/ ggfl Rock
      4 WD Lock verhindert die sonst spritsparende Abtrennung des Hinterradantriebs. Das heißt die Kraft geht dauerhaft an alle 4 Räder. im Netz kurieren Angaben von 45:55 % Kraftverteilung als Standard. Variabel je nach Situation. Bis zu 100% an ein Rad.

      Das Abwürgen bzw. den Geruch erklärt das jedoch nicht...

      Die anderen Modi sind auf den jeweiligen Untergrund anders abgestimmt.
      Dabei wird zum Beispiel in Sand eher das Durchdrehen der Räder zugelassen, der Wagen schaltet hoch. Der Bremseneingriff ist anders abgestimmt ebenso wie die Gaspedalsteurung.

      Der MUD Modus ist eher auf Drehmoment ausgelegt. Der Wagen schaltet sehr viel später. Aber auch wie bei Sand kann die Kraftverteilung pro Achse 100% erreichen.

      Snow stimmt Lenkung und Schaltpunkte anders ab. Anfahren im 2. Gang.

      Rock ist die am agressivsten abgestimmte Auswahl. Maximales Drehmoment und Performance.
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Neu

      Also ich haue meist den 4WD-lock rein, erstens hab ich n gutes Gefühl, weil ich weiß, dass alle Viere aktiv sind und zweitens hat s mir meist gereicht.

      Snow-Modus fand ich schon recht praktisch als es zum Odenwälder Weihnachtsmarkt (erstes Wend-Treffen) ging. So drehten nicht alle Räder immer wieder durch. Der Wagen fuhr echt wie auf Schienen.

      Mud-Modus hatte ich zwar Mal an, aber so richtig spürte ich nichts.

      Sand-Modus war im tieferen Sand in Berlin genial. Damit konnte ich mich aus dem Haufen vorm Wasserloch wieder befreien.

      Aber zum Kraxeln finde ich den Lock wirklich gut.

      Den Rock-Modus und 4WD-Low habe ich noch garnicht ausprobiert. Da muss der nächste Offroadpark dafür herhalten.

      Die Anfahrhilfe ist schon Recht witzig.

      Gruß Olli
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • Neu

      Dilldappe schrieb:

      Paulator schrieb:

      Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich Mud und Sand sich auswirken. Der Mud.Modus war bei den "Katzenstreuhügeln" nicht so wirkungsvoll.

      Bin ja kein großer Freund von Elektronik in Autos, aber was die Modi bringen... Respekt. Da haben die echt ganze Arbeit geleistet. Auch das war (mal wieder) ein toller Nebeneffekt an diesem Tag: Alles mal in Ruhe und ohne Angst um das Auto zu haben, kontrolliert auszutesten und auch ich, der das ja schön häufiger mal anwendet konnte das nochmal prima üben.
      Ok, bisher konnte ich da noch nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Aber villeicht fehlte mir da auch der passende Untergrund zu. 4WD Lock hat eigentlich immer gereicht. Mag auch am Schalter liegen, da kann die Elektronik weniger rumpfuschen als beim Automatik.
      4WD Lock ist ne prima Sache. Allerdings ist es schon erstaunlich wie gut die Elektronik weiterhilft und wie effektiv sie funktioniert. Ist wirklich weit entfernt vom Pfusch!
      Hätte mir ehrlich nie vorstellen können, dass ich sowas mal sage...

      Ich würde aber wirklich gerne mal den Unterschied von meinem Automatik zum Schalter "erfahren".
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Neu

      Der Wagen schaltet in den verschiedenen Modis.....

      Ne, ich schalte doch selbst :1f602: nix Automatik

      Wir sehen uns bestimmt mal. Dann schauen wir mal :1f44d:
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Neu

      O.König schrieb:

      Jungs, wann fahren wir ?
      Mal ganz ruhig mit den Pferden, der Anfahrtsweg ist von uns aus enorm für einen Tag, da mag, das Gelände so gut sein wie es nur kann, das müssen wir erst Abwegen (mein Finanzminister und ich) :)

      Mein Auto: Mein Ex: Compass Limited 4WD MY18, 170PS MultiAir, Uconect 8,4 Navigation & Sound-Paket, Premium- Paket, Park- Paket. Sicht- Paket. Granite Crystal, ohne Bordsteinkratzer und 225/65/17 AT Reifen. Seit 30.07.2018 Jeep Wrangler JK MY 18 Recon 2.8 CRD in Schwarz

    • Neu

      O.König schrieb:

      Den Rock-Modus und 4WD-Low habe ich noch garnicht ausprobiert. Da muss der nächste Offroadpark dafür herhalten.
      Hallo: Olli, warum hast du in Eisenberg nicht diese Taste gedrückt? Die hätte dich das letzte Stück hinauf gebracht.

      Mein Auto: Mein Ex: Compass Limited 4WD MY18, 170PS MultiAir, Uconect 8,4 Navigation & Sound-Paket, Premium- Paket, Park- Paket. Sicht- Paket. Granite Crystal, ohne Bordsteinkratzer und 225/65/17 AT Reifen. Seit 30.07.2018 Jeep Wrangler JK MY 18 Recon 2.8 CRD in Schwarz

    • Neu

      @steph 65 :1f61d: :1f61d: :1f61d: :1f61d: :1f61d:

      Ne, ernsthaft .... Es gibt n paar Sachen, die ich auch noch ned probiert hab, aber das kommt noch.

      Und dieser "neue" Park gefällt mir echt Sau gut !!! Da will ich mal hin !!!!

      Ob ich inkl Zelt und Co komm, Mal sehen, aber n Ausflug ist das wert !!
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

    • Neu

      Wendy schrieb:

      Der Wagen schaltet in den verschiedenen Modis.....

      Ne, ich schalte doch selbst nix Automatik
      Hallo Silke: Klar schaltest du dein Fahrzeug mit deiner Gangschaltung, aber dein Auto hat noch die fahrmodie, die das Auto elektronisch anpassen in Gasannahme, ESP, ARS etz.

      Mein Auto: Mein Ex: Compass Limited 4WD MY18, 170PS MultiAir, Uconect 8,4 Navigation & Sound-Paket, Premium- Paket, Park- Paket. Sicht- Paket. Granite Crystal, ohne Bordsteinkratzer und 225/65/17 AT Reifen. Seit 30.07.2018 Jeep Wrangler JK MY 18 Recon 2.8 CRD in Schwarz