Öl Wechsel nach 1000 km

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Öl Wechsel nach 1000 km

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Habe die Suchfunktion genutzt aber kaum was gefunden.

    Ich bin am hin und her überlegen.
    Es heißt ja ist unnötig heutzutage...

    Habe einen Termin Ende nächster Woche zum Öl Wechsel und Einbau Mopar connect Box. Da die Box nicht günstig ist, überlege ich auf den Ölwechsel und die fälligen 90 Euro zu verzichten..

    Wäre sehr froh über eure Meinungen/ Erfahrungen :)

    Mein Compass: Limited 140 PS - MY19 - Diamond Black - 19 Zoll - Panoramadach - Vollleder - Winter+Funktions+Premium+Park+Sicht+Navi+Sound Paket+Mopar Connect Box+ Ryd + DTE PedalBox+

  • Mach keinen Fehler..

    obwohl die Meinungen sehr, sehr stark auseinander gehen sage ich:

    nach ca.1000 km Oil wechseln, alles setzt sich,
    Einbauoile/fette oder deren Spuren sind vorhanden, summieren sich.

    Ohne Mopar kannste fahren, mit einem in der Werkstatt stehenden compass nicht.

    So aber hast Du das Gefühl, alles erdenkliche and more für Deinen Compi getan zu haben.

    Die paar Euronen haste auch noch......
  • Ich habe auch einen Vorgezogenen Ölwechsel bei 1200 km machen lassen
    halt wie früher .
    Abrieb gibt es auch bei heutigen neuen Motoren. Kleine Metallspäne usw.
    wie viel kann ich nicht sagen, aber für mich persönlich war es ein gutes Gefühl
    mit frischen Öl weiter den Renny einzufahren
    Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
    Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
    Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

    Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

    Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung Zubehör Innenspiegel Ablagefach Cockpit

  • Also bei meinem zweiten Indianer und jetzt auch dem Stelvio, habe ich nach ca. 2000 km einen ersten, freiwilligen Ölwechsel machen lassen..........!
    Ob`s nun wirklich was gebracht hat, ist mir egal - ich hatte jedenfalls das Bauchgefühl, dass ich den Fahrzeuge was Gutes gegönnt habe.
    Und ich konnte mit Ruhe schlafen........! :023:
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
    - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Die Hersteller kolportieren klar und deutlich "brauchensenichmehr"!

    Aber mit einem Wechsel machst du rein technisch natürlich nix falsch, aber umweltmäßig....hmmm :S

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk, MY19, 2.0 Multijet 170 PS, 4WD Low, 9-Gang-Automatik, Schwarz-Metallic, Xenon, abnehmbare AHK

  • Routier schrieb:

    Wenn Dir die Umwelt soviel bedeutet ,
    Verkauf Dein Vehikel und geh zu Fuß.

    Dann machste es richtig.

    So aber predigst Du Wasser und trinkst Wein.

    Setzen, 6. :023:
    Mir geht dieses Wild-West-Geballere auch schon wieder tierisch auf die Nerven. Man muss nicht jeden Niederschießen, weil einem dessen Nase nicht ins eigene Weltbild passt.

    Ist sowas wirklich nötig? Ich denke nein! Also Ball flach halten und sauber spielen, damit ich nach dem nächsten Pfiff nicht hinten in die Hosentasche greifen muss.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Routier schrieb:

    So aber predigst Du Wasser und trinkst Wein
    Und was predigt man wenn man warnt:
    Mach keinen Fehler, wechsel bei 1tkm das Motoröl!

    Der Hersteller ist da ganz anderer Meinung, was weiß der denn schon...

    Welche Warnung kommt als nächstes?
    Tank bloß kein E10! ?

    Hauptsache gleich drauf los wenn mal einer anderer Meinung ist. Macht langsam teilweise keinen Spaß mehr hier mit zu lesen.

    Motte...
    :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

    Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

  • Routier schrieb:

    Wenn Dir die Umwelt soviel bedeutet ,
    Verkauf Dein Vehikel und geh zu Fuß.

    Dann machste es richtig.

    So aber predigst Du Wasser und trinkst Wein.

    Setzen, 6. :023:
    Da sucht doch jemand wieder einen Dummen, der seinen armseligen Provokationen auf den Leim geht und das Forums-Pingpong mitspielt.

    Nö, nich' mit mir :thumbdown: Hau ab und las mich in Frieden :P

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk, MY19, 2.0 Multijet 170 PS, 4WD Low, 9-Gang-Automatik, Schwarz-Metallic, Xenon, abnehmbare AHK

  • Der Herr eVent ist dem Herrn Routier in der Kommunikationskultur garnicht unähnlich, von mir aus sollen sich alle necken, ich hab meinen Spass dabei.
    Würde auch gerne mitmachen, da man aber nie weiss, wer heute das Sensibelchen spielt, zwinge ich mich in 90% aller Gelegenheiten zur Zurückhaltung.
    Manchmal muß es aber raus, da kann man nix machen(siehe erster Satz)!
    Jeep Renegade Longitude Multiair 140PS 6Gang 2WD Mojave Sand MY15
    Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
    (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")
  • Das mit dem Spass dabei und mitmachen können ist nicht das Problem, das könnte ich auch. Ich kann gut einstecken, ebenso wie austeilen.
    Die Probleme sind aber:
    1. Wir sitzen hier nicht tatsächlich in kleiner Gruppe am inoffizellen Stammtisch.
    2. Alles was hier steht, steht hier für alle Internetnutzer, egal ob Forenmitglied oder nicht.
    3. Bei Punkt 1 und 2 ist entscheident, die Forumbetreiber haben das Geschriebene zu verantworten.

    Darum ist es schon besser 1. nicht unbedingt provozierende Texte zu schreiben und 2. nicht im Forum darauf anzuspringen, wenn doch mal im Eifer des Gefechts passiert, dann auch wieder aussteigen können.
    Wer gerne auf dem Niveau weitermachen will, kann das ja per PN machen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • scar2 schrieb:

    Wer gerne auf dem Niveau weitermachen will, kann das ja per PN machen.
    Genau so ist es... und Scar, ich habe Dir sehr sehr gerne Deinen 1000en Like spendiert!!!

    Gruß nach Schwerin

    Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…7d2de1ab908191199ef5e0527
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange