Pfeifen aus dem vorderen Bereich bei ca. 52 kmH

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pfeifen aus dem vorderen Bereich bei ca. 52 kmH

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,
    ich bin neu hier und erstmal schöne Grüße an alle.

    Leider hab ich mich mit dem Forum noch nicht richtig beschäftigt und möchte gleich mit einem kleinem Problem starten ;)

    Vieleicht kann ja jemand was dazu sagen, bzw hilft auch jemand andrem.

    Bei ca. 52 kmh tritt IMMER ein Pfeifen auf, ist schwer zu beschreiben, etwa als wenn man auf der Autobahn über die Streifen fährt, allerdings nicht so laut.
    Ist etwas Hochfrequent. Dabei ist es egal ob 3 oder 4. Gang.. Weiß jemand was die Ursache sein kann?
    (und Nein, ich meine nicht die Fenster) ;)

    lg Micha
    Jeep Renegade 2.0 Diesel Limited :)

    Mein Renegade:

  • Hallo Micha, herzlich willkommen!

    Kleiner Hinweis: es gibt einen Bereich im Forum, wo Du Dich und Dein Fahrzeug vorstellen kannst...

    Zu Deiner Frage: kannst Du genauer lokalisieren, wo das Pfeifen herkommt?
    Und: welchen Typ Renegade fährst Du eigentlich? - Also Motorisierung etc. ...

    Tschüss, Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Hi Stephan,

    2.0 Diesel Limited 2014er (hatte ich in der Signatur)

    Lokalisieren kann ich es irgendwie nicht. Motorraum? Es ist und bleibt um die 52 kmH und ist 1-2 kmh drunter oder drüber Definitv auch wieder
    weg. Dadurch das es egal ist im welchen Gang würde ich als Laie eigentlich fast ausschließen das es vom Motor kommt?

    LG Micha
    Jeep Renegade 2.0 Diesel Limited :)

    Mein Renegade:

  • Könnte schlicht der Turbolader sein, aber beim Diesel überwiegt eigentlich die Geräuschkulisse des kernigen Diesels!
    Beim 1,4er meiner Frau ist das Laderpfeifen recht deutlich zu vernehmen.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!

    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.

    Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

  • Mein erster Gedanke war auch, dass es der Turbolader ist.
    Den höre ich vor allem beim Fahren mit offenem Fenster in manchen Geschwindigkeitsbereichen trotz kernigem Diesel :) .
    ( und ich liebe dieses Geräusch, weil es mich an den Klang von dem einen oder anderen LKW erinnert :D )

    Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Also...

    im Endeffekt für mich viiiel Zuwenig Infos über den Zustand des Kfz"s.

    Zb. : Seit wann besteht das Geräusch, war es von Anfang an da,
    trat es erst bei KM -STANDxxxxx auf,
    Welche Reifen, Sommer/Winter/Ganzjahresreifen, welche Profiltiefe,
    welcher Reifendruck, beide Achsen gleich oder Mischbereift;
    ist das Drehzahlabhängig, entsteht das Geräuschunter Last,
    im Schiebebetrieb oder in der Konstantfahrt, welche KM Leistung,
    wie ist der Wartungszustand,
    tritt das Geräusch nach BAB Fahrt auf oder im Stadtverkehr,
    im kalten Zustand oder im warm gefahrenen Zustand,
    wie ist die Beladung, ist ein Dac/Heckgepäckträger montiert..

    Da gibt es noch ein paar Sachen mehr um eine "Ferndiagnose" zu stellen, deren Verbindlichkeit eh fragwürdig ist.

    So bleibt momentan einerseits meiner unmassgeblichen Meinung nach nur die Benutzung einer Kristallkugel oder die Hinzuziehung eines Tibetanischen Schamanen.

    Andererseits kann es ja durchaus möglich sein das das KFZ bei bestimmten Drehzahlen eine bestimmte, momentane Schwingung, Resonanz aufbaut, die
    A) typisch sein kann
    B) halb so wild ist.

    Wenn mann bedenkt : wieviel Teile in Bewegung sind , Motor, Fahrwerk &&&&

    Das aufeinandertreffen von bestimmten Bedingungen kann!!! bestimmte, sonst nie aufkommende Geräusche hervorrufen..

    und dann nur im Bereich von 1-2 KM/H über /unter 52 km/h...

    Meine Renaults "knurrten" auch beim Gaswegnehmen ein bischen,
    nur momentan, alle meine Bikes hatten ihre Eigenarten bei bestimmten Situationen,
    sag mal einem gixxer wenn sein Bike so rappelt wie ne Monster, das das normal ist....

    hmmm, ich denke, wenns was schlimmes wäre wäre schon der Supergau eingeleitet.

    Fahr zum Frdl. der kann --durch Berufsbedingte Schulungen und Dekadenlange Erfahrung (wollmer mal das vorraussetzen) -- bestimmt sagen was "dein" Problem ist.

    Routier
  • Ja, Werkstattbesuch werd ich natürlich machen. Leider ist das bei mir im Moment Zeitlich nicht
    so ganz drinne. (Es sei denn der Supergau kündet sich an.) :-0

    Nein, mir gings hier natürlich nicht um eine genaue Ferndiagnose. Ich dachte nur vielleicht hatte schon jemand genau diesen
    Effekt und könnte was dazu sagen. Was dann später vielleicht auch für andre Hilfreich sein könnte.

    2014er Modell , ca 72000 auf der Uhr, jeder Ölwechsel etc. wir nach Buch in ner Fachwerkstatt gemacht.
    Problem ist auch erst seit 2 Tagen vorhanden (wenn es denn überhaupt ein Problem ist)

    lg..
    Jeep Renegade 2.0 Diesel Limited :)

    Mein Renegade: