JEEP RENEGADE, Hot oder Schrott?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JEEP RENEGADE, Hot oder Schrott?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Moin, möchte mich auch mal kurz vorstellen. Ich heiße Thomas und komme aus Bramsche/OS.
      Am 21.09.2018 habe ich meinen Renegade bekommen, es ist ein 1,6 E-TORQ LONGITUDE. Eigentlich ein tolles Auto.

      Aber die Bremsen quietschen! Hinten bremst er nicht so wie er soll. Felgen hinten sind blitzesauber, so gut wie kein Staub der Bremsbeläge zu sehen. Im Gegensatz zu vorne. War heute zum 2tenmal beim Händler und habe auch gleich den linken Außenspiegel reklamiert. Der rockt nicht richtig beim ein- und ausklappen. Er macht lustige Geräusche und bleibt in komischen Stellungen stehen. Von den Mängeln wurden heute Bilder gemacht und nun warte ich auf Rückmeldung für einen Werkstattermin.

      Gut das mir der Renegade mit 4 Jahren Garantie verkauft wurde.

      Meine 3 letzten Autos waren 2 Koreaner und ein Tscheche (Yeti), mit denen hatte ich Null Probleme.

      Werde Euch auf dem laufenden halten, mit meiner Leidensgeschichte ;) .

      Lasst Euch nicht von meiner Überschrift abschrecken, aber das musste einfach raus :saint: .

      Gruß
      Thomas
      Ich bin so froh, einer dieser Menschen zu sein, die Musik hören können, ohne zu joggen 8)

      Mein Renegade: JEEP RENEGADE 1,6 E-TORQ 2WD LONGITUDE und Honda CB 1300 SC54

    • Erstmal auch willkommen und viel Spaß hier im NJF.

      So abwegig ist jetzt deine Überschrift nicht, wenn man die Rosa Fanbrille absetzt. Ich befasse mich forentechnisch gesehen seit nun sieben Jahren mit diesen Themen und da fällt schon auf, dass die FCA-Autos, speziell die aus Chrysler-Produktion, eine weit gestreute Bandbreite bei der Qualität abdecken.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Herzlich Willkommen im Forum. Ich hoffe, die Anfangsprobleme werden schnell gelöst und Du wirst viel Spaß mit dem Renegade haben.

      Gruß Thomas
      Jeep Renegade Limited MY16 2,0 Multijet AT, Anvil/Schwarz MySky, Eibach LiftKid
      Jeep Wrangler Rubicon JLU MY18, 2,2 CRD, Schwarz mit Launch Paket und Dual Top mit leichter Modifikation
      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert

    • Herzlich willkommen!

      Es tut mir leid zu lesen dass du direkt am Anfang schon Probleme mit deinen renegade hast. Das klärt sich aber sicher und du hast ja die Garantie auf deiner Seite.

      Ich selbst habe seit September eine Tageszulassung und bisher kein einziges Problem... Hoffe auch dass das erstmal so bleibt. Aber selbst dann habe ich ja noch dir Garantie im Rücken :D

      Gruß
      Officer

      Mein Renegade: Limited, MY2018, Carbon Black Metallic, 140PS, 1.4L Benziner 2WD, Automatik (DDCT), Navi, Sicht-, Technologie- und Komfortpaket, Colorverglasung hinten.

    • Willkommen im Forum!
      Das mit den quietschenden Bremsen hatten zu Beginn einige Rennis, das hört aber relativ bald wieder auf. Am besten nicht zu gleichmäßig, und ab und zu etwas kräftiger Bremsen.
      Das ganze hängt wohl mit den verbauten Bremsbelägen zusammen.
    • Bzgl. den Bremsen,
      war das ein "Lagerfahrzeug" bzw. stand der beim Händler rum oder neu ?

      Wenn "Lagerfahrzeug", dann könnte es sein, dass mann erstmal die Bremsen "frei bremsen" muss.
      Denn, nach längerem Stand kann sich Flugrost an den Bremsen setzten und dann "quietscht" es..
      Geht aber, wie pfuederi schreibt, nach einigen "scharfen" Bersmungen auch wieder weg.
      Wg. der Hinterrad Bremse, hier mal ruhig bei 10 bis 20km/h die HandBremse ziehen..auch das hilft, dass die
      Bremse wieder "Leichtgängig" wird.

      Ansonsten, nerv die Werkstat wegen einer Lösung.
      Noch was, ob Garantie oder nicht, Du hast 6-Monate Gewährleistung auf den Wagen, d.h. egal was FIAT sagt, der
      Händler muss die ersten 6-Monate nach Kauf, alle Mängel auf seine Kosten beheben !!

      Also, wenn er das nächste mal kommt, mit "müssen wir mit FCA" abklären, erinnere ihn doch bitte an Sachmangelhaftung
      der ersten 6-Monate..
      Das ist Dir völlig egal, er muss den Mangel beweisen..wer das am Ende bezahlt, sein Problem !

      Und, nach drei erfolglosen Reparaturversuchen, hast Du das Recht auf
      - den Kaufpreis mindern
      - vom Kaufvertrag zurück treten.

      Vlt. so als Gedankenstütze beim nächsten Werkstattbesuch !
      Manche Händler brauchen erst "Druck" damit sie sich bewegen...
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Hallo Thomas,

      Zu allererst: Willkommen im Forum und dass Dein Rennie noch ins richtige Fahrwasser kommt!

      guzzi97 und Toy4ever haben schon recht, die Spanne zwischen "gut" und "mangelhaft" ist recht breit gefächert, wobei die Allermeisten wohl eher Richtung "befriedigend" und "gut" tendieren, denn die Anzahl der im Forum gemeldeten Probleme ist zumindest beherrschbar. Auch dürften Deine beiden Probleme schnell und natürlich auf Garantie / Gewährleistung behoben werden. Da solltest Du wirklich mit etwas gezieltem Druck dran bleiben.

      Vielleicht noch eine Anmerkung: auf der Hinterachse habe ich ebenfalls deutlich weniger Bremsenabrieb als vorne. Das sollte auch so sein - übrigens bei jedem Auto! Deshalb sind auch immer die vorderen Bremsen größer dimensioniert als hinten. Vorne wird einfach deutlich mehr "negativ beschleunigt" als hinten. Persönlich bin ich immer wieder überrascht, wie gut der hoch bauende Renegade (selbst auf größeren ATs) verzögern kann.

      Aus eigener Erfahrung weiß ich aber nach 71.000 km zudem auch, dass der Renegade ein sehr zuverlässiges und problemfreies Auto sein kann - selbst bei teilweise "besonderen Belastungen" - für meinen Omaha Orange gilt das "gut" also allemal!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…2bb11aabb2c3253de741289e6
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • @guzzi97 und Pete,

      was Ihr in den Ring geworfen habt im Bezug auf Sachmangelhaftung, Handbremse ziehen usw. ist mir schon klar. Handbremse habe ich mehr als einmal gezogen, hat nicht geholfen. Die zweite Mangelbeseitigung folgt. Ich hoffe nicht, das eine Dritte nötig ist. Außerdem ist ein Bekannter von mir KFZ-Gutachter. Bin also in guten Händen ;) .
      Ich bin so froh, einer dieser Menschen zu sein, die Musik hören können, ohne zu joggen 8)

      Mein Renegade: JEEP RENEGADE 1,6 E-TORQ 2WD LONGITUDE und Honda CB 1300 SC54

    • Scottie schrieb:

      @guzzi97 und Pete,

      was Ihr in den Ring geworfen habt im Bezug auf Sachmangelhaftung, Handbremse ziehen usw. ist mir schon klar. Handbremse habe ich mehr als einmal gezogen, hat nicht geholfen. Die zweite Mangelbeseitigung folgt. Ich hoffe nicht, das eine Dritte nötig ist. Außerdem ist ein Bekannter von mir KFZ-Gutachter. Bin also in guten Händen ;) .
      ..ja dann sollte man doch dem Mechanico doch "Druck" machen können... ;)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • So, am 13.11.18 ist der zweite Werkstattermin. Habe früher leider keine Zeit. Bin mal gespannt was wird. Hoffe aus Schrott wird Hot. Sieht man mal von den Mängeln ab, ist der Renegade schon ein tolles Auto.
      Ich bin so froh, einer dieser Menschen zu sein, die Musik hören können, ohne zu joggen 8)

      Mein Renegade: JEEP RENEGADE 1,6 E-TORQ 2WD LONGITUDE und Honda CB 1300 SC54

    • Scottie schrieb:

      Hoffe aus Schrott wird Hot. Sieht man mal von den Mängeln ab, ist der Renegade schon ein tolles Auto.
      Das wünsch ich Dir auch. Hoffe die kriegen das dann am 13. hin.

      Mein Renegade: Renegade Trailhawk (MY16 2.0 MJD 170PS 9AT) in Mojave Sand, Leder, Panorama-Dach, 40/20/40 Rücksitzlehne, UConnect 6.5, Packs : Winter, Visibility und Parking

    • Herzlich Willkommen und ich hoffe die Mängel werden soweit schnell beseitigt, so dass das Abenteuer Jeep Renegade nicht gleich wieder endet. Bin mit meinem Longitude E-Torq bisher zufrieden. Bisher keine Mängel. Nähere mich den 20Tkm an. Da sollte es auch keine geben. Liest man hier mit, fällt schnell auf, dass es bei den Jeep Händlern sehr große Qualitätsunterschiede gibt und FCA beim Thema Garantie und Kulanz ggf. nicht so auf Zack ist, wie z. B. viele der japanischen und koreanischen Marken.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015