Land Rover Defender im Anmarsch 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Land Rover Defender im Anmarsch 2020

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Mal wieder was für alle, die sich auch einen Land Rover Defender vorstellen könnten. LR hat mal wieder was verlauten lassen und einen Erlkönig lanciert um die Kundschaft bis 2020 bei Laune zu halten. Hoffentlich kommt der so schön kastig und kantig, dann ist das durchaus ein heißer Kandidat für eine Nachfolge für unseren Kia oder meinen Renegade. Zeitpunkt würde gut passen. Hoffentlich haben sie drunter noch viel angepasst, denn die bisherigen Studien oder Photoshopbilder, die für den neuen kursieren sind ja noch nicht ganz so das Gelbe vom Ei gewesen. Endlich auch wieder ein nicht rundgelutschtes Heck.
      Auch hier scheint man sich angeblich jedoch vom guten alten Leiterahmen zu verabschieden. Und die Preise werden wahrscheinlich ebenso wie beim Jeep JL durch die Decke gehen. Da ist LR ja in den letzten Jahren bei allen Modellreihen schlimmer gewesen als Jeep.


      n-tv.de/auto/Erste-Bilder-vom-…nder-article20656139.html
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • In einem anderen englischsprachigen Auto-Portal kursiert das Gerücht von Startpreis £40k, also etwa 45k €, für die kurze 90er Version. Alles noch Kaffeesatzleserei, aber mal ein Hinweis. Lassen wir uns überraschen.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Wie kann man einen KIA oder Renegade mit einen Defender vergleichen?
      OK, bei einem GC hätte ich es ja noch verstanden.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!

      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.

      Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

    • @The Grinch
      1. Musst du es nicht verstehen.
      2. Es geht nicht um einen Vergleich, sondern was ich mir als Nachfolger vorstellen kann. Post sollte man auch richtig lesen, bevor man antwortet. Ich bin nicht Markenblind und gehe mit offenen Augen durch die Autowelt.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Und dennoch kann man keine Äpfel mit Birnen vergleichen!
      Wenn ich was Größeres haben wollte, dann wäre ein Schuh draus geworden - ein Nachfolger ist für mich ein Vergleich, der schon alleine vom Preis her nicht funktioniert.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!

      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.

      Mein Renegade: JEEP Renegade Trailhawk 8DW, 400, 7KV, 140, NHS, 452, 623, 8FT, 7KY, 7KW, 412, 149, 5CJ

    • Falls es unser Audi TT (Bj. 2002) nicht schaffen sollte, solange wirtschaftlich sinnvoll durchzuhalten, bis ein neuer Jeep an der Reihe wäre (am besten erst nach meiner Pensionierung 2024 - so die Planung), würden wir als Alternative möglicherweise den Evoque-Cabrio in Betracht ziehen. Aus zwei mach eins, wenn wir aus beruflichen Gründen keine zwei Autos mehr benötigen.
      Wir sind sowohl Cabrio- als auch SUV-Fans.
      Das wäre die Lösung, für diesen Fall.
      Aber die Preise die dort bei RR/LR aufgerufen werden sind schon sehr sportlich. Da kommen ja so manche Jeeps als echte Billigheimer daher.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • @Chief
      Das Preisgeld ist ein Trauerspiel. Bei uns im Ort fährt ein Evoque Cabrio, sehe ich recht häufig. Komplett schwarz. Find ich auch gelungen, obwohl ich den Evoque sonst nicht in Betracht ziehen würde. Am besten gefällt es mir aber in dem tollen Metallicorange.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • The Grinch schrieb:

      Und dennoch kann man keine Äpfel mit Birnen vergleichen!
      Wenn ich was Größeres haben wollte, dann wäre ein Schuh draus geworden - ein Nachfolger ist für mich ein Vergleich, der schon alleine vom Preis her nicht funktioniert.
      Für den Kia Sorento ist er eben schon als Nachfolger geeignet. Größe passt und Form auch. Die anderen Feinheiten sind eher nebensächlich. Ob er nun weniger oder mehr Assistenzsysteme mitbringt etc ist zweitrangig. Die Geländeeigenschaften, die zu erwarten sind, reizen mich und da kann kein Jeep mithalten außer der Wrangler und der ist uns als Unlimited als Familienwagen schlicht zu klein. Kofferraumgröße ist ein Witz. Sicherlich werden wir keine zwei großen SUVs /Geländewagen in die Garage stellen. Aber vielleicht will meine Frau auch ein kleineres SUV oder was anderes und dann wird eben der Renegade durch was Großes ersetzt. Und wenn er 2020 kommt und 2021 mein Leasingvertrag endet, könnte es passen und die ersten Kinderkrankheiten vielleicht behoben sein, sofern er nicht erst Ende 2020 erscheint. Challenge wird der Preis des LR, da spielt er sicherlich in einer höheren Liga. Immerhin bekomme ich z.B. einen nagelneuen Sorento in der Topausstattung derzeit rabattiert für 35- 40T€ und auch dessen Nachfolger wird sicherlich nicht wesentlich teurer 2021 zu haben sein. Ob der uns dann aber optisch gefällt, werden wir erst sehen, wenn der präsentiert wird.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Auf VOX kommt bei 'auto mobil' gleich ein erster Test mit dem neuen Defender :023: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Yokohama Geolandar AT's (g015) auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Sorry, es geht natürlich nicht um den ganz Neuen, sondern um den Alten von dem den sie 150 Stück neu gemacht und aufgebohrt haben.

      Hab vorhin nur die Vorschau gesehen und da wurde vom Neuen gesprochen :1f644: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Yokohama Geolandar AT's (g015) auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Michel schrieb:

      Nix neues ! Nur auf neu gepimpt, super teuer ... unkomofortabel und eng drinne!
      .... und auch ausverkauft ....

      .... und so sinnfrei, dass diese Leistung bei 171 km/h eingebremst werden muss!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…dda744ff9f7741937e190c8c5
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Hier mal ein paar neue Infos für alle Interessierten ;) .

      auto-motor-und-sport.de/erlkoe…-2019-daten-bilder-infos/
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Yokohama Geolandar AT's (g015) auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Bis auf das Artikeldatum sind da aber leider keine wirklichen News drin. Das ist doch alles schon seit Anfang Oktober 2018 bekannt inkl. der Bilder. Wird höchste Zeit, dass der jetzt endlich enthüllt wird. Ich denke zur nächsten IAA in Frankfurt wird es soweit sein.
      Und ich wette, der wird nicht nur ein mikriges 1-Sterne NCAP Crashtest Ergebnis haben, wie der Wrangler JL. :D Und trotz Abkehr vom Leiterrahmen wird er ein Vollblutgeländewagen.
      Hoffentlich verzögert er sich nicht noch mehr, denn aktuell geht es Jaguar Land Rover nicht besonders gut. Die fahren ziemliche Verluste ein und haben doch ganz schön zu kämpfen.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • spiegel.de/wirtschaft/unterneh…tage-woche-a-1228548.html


      handelsblatt.com/unternehmen/i…mutter-tata/23164324.html

      Nicht so schöne Zeiten für JLR.
      Aber wenn der Defender so kastig kommt, wie der Erlkönig aussieht und da nicht noch das böse Erwachen am Heck erfolgt, wenn die Tarnung wegfällt, wäre die Langversion ein Fahrzeug, dass mich hochgradig interessieren würde.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Die Neuigkeiten, die man hier so am Rande über LR/RR und Tata erfährt, sind allerdings wenig berauschend. Nach dem Cherokee KL FL steht der Evoque Cabrio bei uns ja auch noch auf Platz 2 der Rentner-Auto-Wunschliste.
      Schaun wir mal, wie es hier weitergeht.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Chief schrieb:

      Die Neuigkeiten, die man hier so am Rande über LR/RR und Tata erfährt, sind allerdings wenig berauschend. Nach dem Cherokee KL FL steht der Evoque Cabrio bei uns ja auch noch auf Platz 2 der Rentner-Auto-Wunschliste.
      Schaun wir mal, wie es hier weitergeht.
      Na ja, so viel hat sich optisch ja nicht zwischen alt und neu geändert.
      Hab noch gar nichts gelesen, was jetzt nach der Vorstellung des neuen Evoque mit der Cabrioversion passiert. Wird die auch upgedatet oder noch unverändert weiterproduziert?
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015