Ich sag zum Abschied leise Servus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich sag zum Abschied leise Servus

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Ich war nie ganz zufrieden mit Software, Navi, Verbrauch und Handling mit dem Jeep. Es war ein gutes (und wohl auch ein letztes) Gefühl nochmal so eine dicke Karre zu fahren. Mit Ausnahmen wie abgefahrene Rückspiegel, über die A-Säule übersehene und gerammte Metallpfosten usw.

      Diese Woche habe ich den hier entdeckt. Nächsten Samstag gehts zur Probefahrt. Da ich vor dem Jeep schon den Santa Fe DM fuhr weiss ich auf was ich mich einlasse und, dass der Santa Fe über alle modernen verfügbaren Helferlein (siehe Anhang) an Bord hat und diese auch (inkl. regelmässigem Navi Update) funktionieren. Ach ja und 5 Jahre Garantie natürlich.

      Tja, wenn meine Frau am Samstag ja sagt, werde ich den Santa Fe im Oktober abholen können und mich von FCA und den dazugehörigen Unzulänglichkeiten verabschieden. Aber eigentlich schlägt der Zeiger eindeutig in Richtung "Aktion wird durchgeführt".

      Wenn der Kauf erledigt ist melde ich mich noch einmal hier um mich aus diesem netten Forum definitiv zu verabschieden. :roll:
      Dateien
    • Traurig einen so aktiven Forumsbruder zu verlieren - aber wer will es Dir bei Deinen Erfahrungen und bei diesem Angebot verdenken... Wenn der Deal dann gelaufen ist - Viel Glück und Spaß mit dem SantaFe und dass er Dich so zufrieden macht wie Du es Dir wünscht.

      Grüße
      Jochen
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Schade dass Du uns verlässt..
      Aber, ich kann Dich durchaus verstehen..irgendwann ist das Glas zu voll ;)

      Hat er schon Euro 6d-Temp oder noch Euro6 und, ist es bei Euch in der Schwiez egal welche Euro6 Norm er hat ?

      Grüße
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • Natürlich Euro 6d temp :023:

      Den Schweizern ist es offensichtlich herzlich egal welche Norm unter der Haube steckt. Wir haben ja auch noch keine Fahrverbote. Die Benziner Käufe haben leicht zugenommen. Aber die Panik, wie sie in Deutschland grad läuft, geht an uns vorbei. Zum Glück.


      Mein Jeep hat in einem Jahr laut Eurotax 30% an Wert verloren. Der Hyundai Verkäufer meinte, dass dies auch an den vielen Parallelimporten läge welche die Preise drücken. Aber das kennen die beim Santa Fe auch. In ein paar Monaten kommen die Parallelen mit nicht immer kompletter Ausstattung. Die Leute kaufen 3000 billiger und meckern dann. Ich kaufe beim einheimischen Händler und hab dafür das volle Programm. Ich glaub ich geh wieder nachhause mit diesem Auto. Ist dann mein 4. Santa Fe und noch keiner hat mich auch nur einmal enttäuscht.
    • Ja, wenn es nicht so richtig passen will oder man einfach auch ungute Erfahrungen gesammelt hat, ist halt eine Umorientierung fast zwangsläufig. Wie auch immer die letztendliche Entscheidung dann ausfallen soll - auch weiterhin Allzeit Gute Fahrt und hoffentlich die Verschonung von Problemchen!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…354f2426e574bc6083c17f0bf
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Pete schrieb:

      und hoffentlich die Verschonung von Problemchen!

      Gruß Pete
      Da bist du mit einem Hyundai Santa Fe auf der sicheren Seite, glaub mir. Das wäre dann mittlerweile mein vierter ohne Problem resp. ohne ebensolche die nicht von der Werkstatt hätten umgehend behoben werden können, auf Garantie versteht sich. ;)
    • Andereseits kannst Du ja auch mit einer "Wettbewerber-Marke" weiter hier bei uns Forumsmitglied bleiben und ggf. dann über erlebte Unterschiede zwischen dem Häuptling und dem Santa Fe berichten.
      Den (damals neuen) Santa Fe hatte ich vorm Jeep auch im Blickfeld - man wollte mir aber für den seinerzeitigen Mazda CX-5 keinen guten Preis machen...........!

      Übrigens - Frank und ich fahren ja auch keine Jeeps mehr und sind hier trotzdem noch dabei.
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • @xantia Da wünsche ich Dir als ehemaliger Santa Fe Fahrer natürlich alles Gute und kann Deine Entscheidungsgründe gut nachvollziehen. Bei Hyundai/ Kia ist man im Großen und Ganzen gut aufgehoben und ich denke sie haben beim neuen Santa Fe nochmals eine Schippe Drauf gelegt. Hab ihn zwar noch nicht life besichtigt, da mir und meiner Frau die Optik schon auf den Bildern nicht so gut gefällt. Beim Service konnten wir jedenfalls bisher weder bei Hyundai noch bei unserem aktuellen Kia kaum etwas aussetzen.
      Alles Gute und hoffentlich keine Enttäuschungen. Grüße in die Schweiz.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Schade und verständlich, bin ich doch auch nach viel zu kurzer Zeit mit dem Renegade den Weg zu KIA gegangen. Nach dem ganzen Hick-Hack mit Mängeln und FCA wurde mir der Soul anfangs langweilig weil er einfach nur funktioniert. Morgen fahre ich zur ersten Durchsicht nach 2 Jahren und hole mir mein zweites Kartenupdate.
      Im KIA Forum ist mir langweilig, einerseits gibt es kaum was zu bemängeln, andererseits hat das Forum nicht den Unterhaltungswert.
      Ich mag die Mitglieder und den Unterhaltungsstil hier und da ich den Renegade optisch und konzeptionell mag, hoffe ich noch immer auf ein Umdenken bei FCA im Umgang mit Mängeln und Kunden oder einen Wechsel von JEEP zu ... .
      Viel Glück mit dem Nachfolger.
      Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
      bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
      Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

      Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

    • Auch im Hyundai Santa Fe Forum ist nicht übermässig viel los. Und genau DAS spricht für das Auto ebenso wie meine persönliche und die Erfahrung einiger Freunde.
      In Foren wird oft gemeckert wenn was nicht funktioniert. Das ist dann gut fürs Forum und unterhaltsam für die nur lesenden Mitglieder. Es wird halt selten bis nie berichtet wenn einfach alles so läuft wie es soll und man zufrieden ist mit dem Auto. Ist halt wie im richtigen Leben. Wie oft hören wir Positives? Wie oft hören wir sich beklagenden/unzufriedenen Mitmenschen zu? ;)
    • Pete schrieb:

      der man einfach auch ungute Erfahrungen gesammelt hat, ist halt eine Umorientierung fast zwangsläufig
      Sehr schade dass Du gehst, Xantia - aber verständlich.
      Würden mir die beiden Indianer nicht soviel Spaß bereiten - dann würde bei mir auch schon lange etwas anderes in der Garage stehen.
      Momentan überwiegt der Spaß bei mir jedoch noch die bisherigen Probleme. Ich bleibe hoffentlich noch paar Jahre.

      Dir nur das Beste mit dem Santa Fe.
    • ..das mit dem Wertverlust ist aber bei allen Fahrzeugen so.

      In den ersten 3-Jahren verlieren sie i.d.R. gar 50% an Wert..

      Ein Ökonom hat mal gerechnet, das es sich nach dem 5-Jahr ein Fahzeug "rechnet", da hier der Wertverlust im Bereich der
      normalen Inflation landet.

      Daher sehe ich zu, dass ich entweder Vorführer (Alfa Romeo 156 und 159 mit bis zu 38% Nachlass) oder Tageszulassungen (Fiat 500 "Lounge" mit 41% Nachlass)
      kaufe, da sind dann schon die größten Verluste vorbei :)
      Oder junge Gebrauchte, wie meinen SRT mit ca. 50% Nachlasse vom NP ;)

      Aber zurück zum Thema...
      Hatte mit auch für den Santa Fe interessiert, aber, wie gesagt, die hatten da leider keine interessanten Benziner im Angebot :(
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • So, es ist vollbracht. Der Verkäufer ging mit dem Preis nochmals runter, montiert mir reduzierte Winterreifen gratis und die Probefahrt überzeugte. Über das Design innen und aussen kann man streiten. Fakt ist: Der Santa Fe ist mindestens so leise wie der GC, schaltet ebenso seidenweich alle 8 Gänge und dann diese Technik Highlights wie Headupdisplay, Voll LED Beleuchtung innen/aussen inkl. Bi-LED mit adaptivem Kurvenlicht usw. Dampf hat der Wagen mehr als genug, der Verbrauch soll mit Euro 6d temp. bei durchschnittlich 7.5 Liter sein.
      Ich war mir erst nicht sicher. Die vielen verschiedenen Materialien, wenn auch sicher recht hochwertig, mögen die Asiaten wohl lieben, den Amis ists egal, aber mich hats schon etwas irritiert. Aber nach der Probefahrt meinte meine Frau kurz und knapp: Passt, machen wir Downsizing. Und das sieht dann tatsächlich so aus (Masse in mm):

      Jeep Grand CherokeeHyundai Santa Fe TMDifferenz
      Länge mm4822477052
      Breite mm21541890264
      Höhe mm1764170559
      Gewicht kg23502020330



      Und in Bildern:

      Von hinten

      Von vorne



      Trotzdem hat man innen nie das Gefühl verzichten zu müssen. Die Sitze sind zwar etwas kleiner, bieten aber besseren Seitenhalt. Der Fahrersitz kann mit seiner elektrisch verstellbaren Oberschenkelauflage sogar meinem Body bequemes Sitzen garantieren. Am 13. Oktober kann ich den Vorführwagen mit max. 1000 km auf der Uhr dann abholen.


      Ein bisschen Wehmut ist dabei. Der Abschied vom Jeep fällt mir nicht ganz so leicht. Aber meine Frau meint (und ich denke das auch) der Jeep ist einfach eine Nummer zu gross für uns.


      Auch interessant die Aussage des Verkäufers, dass vom Nexo alleine in der Schweiz knapp 100 Stück bestellt wurden und Hyundai in dieser Liga ganz vorne mitspielt aber mit massiven Lieferproblemen kämpft. Erstaunlich für ein nicht gerade billiges Auto ohne Premium Prestige. Auch der Santa Fe ist für einen Hyundai gemäss Listenpreis nicht mehr günstig. Nur zahlt hier niemand den Listenpreis. Die Händler verkaufen fast alle Wagen (und vom Santa Fe sind es noch nicht so viele) als Vorführwagen. Aber das war und ist beim GC hier auch so. Hyundai bietet einfach eine unheimlich vielfältige Fahrzeugpalette an. Ich glaube das mögen die Kunden. Keine Luxus Verkaufspaläste, unaufdringliche Verkäufer, lange 5 Jahre Garantie (nicht bei Parallelimporten) inkl. 7 Jahre gratis Navi Updates.


      Nun denn, das war mein kurzer Traum eines grossen US Cars in der kleinen Schweiz. Ich geniesse jetzt noch 4 Wochen, hoffentlich ohne Zwischenfälle, den tollen Jeep mit seinen Stärken und Schwächen..... ;)


      Euch allen immer gute und sichere Fahrt! :thumbup:
    • xantia schrieb:



      Jeep Grand CherokeeHyundai Santa Fe TMDifferenz
      Länge mm4822477052
      Breite mm21541890264
      Höhe mm1764170559
      Gewicht kg23502020330



      Ein bisschen Wehmut ist dabei. Der Abschied vom Jeep fällt mir nicht ganz so leicht. Aber meine Frau meint (und ich denke das auch) der Jeep ist einfach eine Nummer zu gross für uns.

      Hatte es nicht ganz mitbekommen - Deinen Dicken nimmt dieses Autohaus jetzt dafür in Zahlung ?
      Da ist es natürlich auch interessant, für welchen Preis der GC zurückgenommen wird.

      Viel Glück mit Eurem neuen "Reisindianer".............! :023:
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Gute Fahrt und vielen Dank für die Vergleichsbilder und Zahlen. Wie schon mal angemerkt, mir gefällt das Design des Santa Fe’s nicht, aber er wird sicher qualitativ gut sein. Und bei der Ausstattung lässt Hyundai nie was anbrennen. Der Grill und das Gesicht gehen so gar nicht. Das finde ich im Vergleich zum Vorgänger eine Verschlechterung.
      Gruß aus Mittelfranken :)
      vagabund

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

    • Das ist die Designersprache der Zukunft? Noch nie Raumschiff Enterprise geguckt? :D

      Mir gefällt es auch nicht besonders. Aber was dran und drin ist zeugt von hoher Qualität und Praktibilität. So what.....? Ich muss mich auch jeden Morgen an mein Spiegelbild gewöhnen und glaub mir, das ist echt hart <X