Angepinnt Zulassungszahlen des Cherokee in Deutschland

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Den Anteil der gewerblichen Zulassungen finde ich überraschend hoch. Aber vielleicht ist das auch wieder so ein Effekt bei hochpreisigen Neuwagen. Geht für die meisten halt nur als Dienstwagen oder erst ab 50 ;)

    Ich hatte meinen auch mal als Leasing Modell über Sixt angefragt. Der große Vorteil ist dabei, dass man alle Reparaturkosten pauschalieren kann und einfach über die Monatsrate mit bezahlt. Zumindest dieser Teil war doch recht kostengünstig. Aber die Preisdifferenz zu "bar auf Kralle" war mir zu heftig.

    Auch überraschend finde ich den recht geringen Anteil des V6 Motors. Ich habe mich zwar auch für den Diesel entschieden. Ich kannte aber auch den Unterschied zum V6 nicht. Als ich für ein paar Tage einen V6 Austauschwagen hatte war ich doch beeindruckt. Aber keine Ahnung ob ich die Mehrkosten tatsächlich in Kauf genommen hätte.

    Aber ein Jeep ohne AWD geht gar nicht. Das ist ja wie Cappuccino ohne Milchschaum, Eis ohne Sahne, vielleicht auch wie Plastikblumen in der Fensterbank.
    1) 2014 Cherokee Limited, BBlack, 170 PS, 9-Gang Aut., ADI, AHK, neues Getriebe 11/2015 (Alltagsauto)
    2) 2008 Wrangler JK Rubicon 2-Türer, Schwarz, 3,5 Zoll AEV FW, BF Goodrich TA KO2 315/70R17, AEV Frontbumper, Warrior Sumarai Winde 9500HS, Bestop High Rock Rear Bumper+ Tire Carrier + Frontrunner Dachträger + Tembo Dachzelt (Funcar)

    Mein Cherokee: 2014 Cherokee Limited, Brilliant Black, 170 PS, 9-Gang Aut., Active Drive I, Navi & Sound Paket, Fahrassistenz-Paket, Command-View Panorama-Glasdach, abnehmbare AHK, neues Getriebe 11/2015

  • n8flight schrieb:

    Auch überraschend finde ich den recht geringen Anteil des V6 Motors. Ich habe mich zwar auch für den Diesel entschieden. Ich kannte aber auch den Unterschied zum V6 nicht. Als ich für ein paar Tage einen V6 Austauschwagen hatte war ich doch beeindruckt. Aber keine Ahnung ob ich die Mehrkosten tatsächlich in Kauf genommen hätte.




    Also seit 1994 fahre ich ausschließlich Diesel - damals mit dem neuen Opel Omega B 2,5 TD (war ein 6-Zylinder-Motor von BMW) begonnen. Vorher waren es Benziner. Unser Zweitwagen bzw. das Auto meines Frauchens ist auch ein Benziner (Golf).

    Und der Mehrzahl der Deutschen, die so ein relativ schweres Auto wollen, wird sich hier in unserer Heimat eher gehen einen V6-Beinziner entscheiden. Anders wäre die Sache, wenn es einen 6-Zylinder-Diesel wie im GC geben würde - hätte ich sicher sofort genommen !!

    ......und wenn nicht der deutlich höhere Aufpreis, die zu wuchtige Erscheinung (und dadurch nicht in meine Garage passend bzw. ich müsste vieles rausräumen) und natürlich auch der hohe Neidfaktor von Geschäftspartnern, Nachbarn, Freunden und selbst in der Familie......und vorallem eine extreme Zuglast und Geländefähigkeit, die ich nie und nimmer brauche......., dann stände jetzt so ein weißer 6-Zylinder-Diesel-Summit unten vor der Garage...!

    Das die V6-Benziner ein richtiges Spaßauto sind, glaube ich natürlich gerne - aber bei mir hat doch die Vernunft (und der Geldbeutel) gesiegt.

    Achso - ich bin natürlich auch schon 57, seit ein paar Tagen zum zweiten Male Opa und wiege 100 Kilo !
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
    - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • n8flight schrieb:

    Den Anteil der gewerblichen Zulassungen finde ich überraschend hoch. Aber vielleicht ist das auch wieder so ein Effekt bei hochpreisigen Neuwagen. Geht für die meisten halt nur als Dienstwagen oder erst ab 50 ;)


    Wenn die Jeep Händler ihre Tageszulassungen machen, dann sind das gewerbliche Anmeldungen. Das sind ganz sicher nicht alles Firmenwagen

    n8flight schrieb:

    Aber ein Jeep ohne AWD geht gar nicht. Das ist ja wie Cappuccino ohne Milchschaum, Eis ohne Sahne, vielleicht auch wie Plastikblumen in der Fensterbank.


    Da sind wir einer Meinung :)

    Aber auch hier gilt, dass die Händler ja viele Fahrzeuge anmelden, und die müssen ja die ganze Palette bedienen. Und wenn ich mir den Cherokee als 2WD in Konkurrenz zu einem Kuga, Tiguan oder X3 S-Drive (auch ohne Allrad) ansehen, dann ist er auch in dem Segment eine echte Alternative.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Bei den Leasing-Angeboten, die Jeep für Gewerbe-Kunden macht, wundert mich die Quote nicht. Abgesehen davon ist die Quote bei anderen Herstellern auch nicht anders. Spitzenreiter ist der Audi Q7 mit 90%.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Also, um mich zu outen,

    die letzten zwanzig Jahre MB, immer zweitürig und flach ! Wollte nie ein Fahrzeug aus der Masse. Nach Rücken-Op. leider immer mehr Schwierigkeiten beim Ein- b.z.w. Aussteigen.

    Also zwangläufig Fahrzeugwechsel. So aber nun : was jetzt, Schrankwand ? Welche ?

    Da ja zwangsläufig fast alle Audi/BMW/MB in der Masse sich nicht mehr abheben, was bleibt ?

    Als Hinseher o.ä. nur noch der KL Jeep !

    Nun schließt sich hier für mich der Kreis. Als Lehrling bei der RAF (Royal Air Forces) das erste zusammentreffen mit der Marke Jeep (Willis).

    Bis jetzt zum Ende KL Cherokee Limited 4X4 Sport Utility 3,2 V6 mit allem, einschl.Anhängevorr., nur ohne Standheizung. Die ist leider noch nicht vorhanden, aber in Planung.

    So also der Fakt. Weiter, der letzte MB mit der immer bei mir vorgegebenen Ausstattung lag so um die 83.000K ! Das jetzige Modell aber gleichwertig bei 57.400K

    Ohne Abstriche bei der Fahrqualität, nur sonst fuhr ich links auf der Bahn und jetzt mehr auf der rechten Seite aber jetzt plötzlich auch nicht mehr so schnell !!!

    Hallo Erwin !

    Auch ich bin etwas älter > 82 < Jahre aber noch lange kein Greis !

    Alle Führerscheine, der erste seit 1952, in jungen Jahren auf zwei Rädern Ausweisfahrer,

    dann LKW- Praxis und nun schon lange Rentner und ich finde den Cherokee prima !

    Ich hoffe, das sich hier in diesem Forum bald noch mehr Leute einbringen und wünsche allen ein gutes Gelingen.

    MfG. Emma2
    Neu ab 26.09.2018 : Trailhawk, aber ohne Glasdach ! :023:
    JEEP, Cherokee, 200 KW/272 PS, 3,2L V6,Pentastar (Limited) = mit allem, einschl.AHK,
    ausser Standheizung. :D :D :D

    Mein Cherokee: Jeep, 2014-Cherokee 3.2 Pentastar, 200 KW, Limited, ...alles,... mit AHK ausser Standheizung ! Softwareversion: 17.09.07; Karten-Datenbasis; NQEU2014Q4;20150907

  • Toy4ever schrieb:

    März 2014____________61 Stück
    April 2014____________90 Stück
    Mai 2014____________127 Stück
    Juni 2014____________285 Stück
    Juli 2014_____________176 Stück
    August 2014__________196 Stück
    September 2014_______235 Stück
    Oktober 2014_________164 Stück
    November 2014_______182 Stück
    Dezember 2014_______150 Stück

    Januar 2015__________155 Stück

    Danke erst mal!

    Und trotzdem - bin zwar kein Pessimist, aber die Tendenz verheißt nix Gutes. Und die aufgetretenen Mängel werden die Tendenz sicher nicht umschlagen lassen.

    Interessant auch der Monat der höchsten Zulassungsraten = Juni. Da war ich ja auch dabei. Aber halt auch der Monat dieser tollen Verkaufsaktion (Navi+Soundsystem kostenlos). Und trotzdem kein wahnsinns Umsatz !

    Naja, bin ja mal gespannt. Mein Neuer kommt (vielleicht) irgendwann im März (jedenfalls lt. letzter Info vom 23.12.). Ob`s sich dann wohl stabilisieren wird?

    Muss aber auch heute wieder ein Lanze für ihn brechen - ein richtig tolles, wenn auch etwas lahmes, Langstrecken-SUV. Gestern und heute wieder im Berliner Raum gewesen (A9, A10 und A13). O.k. - platzmäßig hätte ich mir gestern und heute wieder einmal den GC gewünscht.....! Aber naja, muss auf dem Teppich bleiben.
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
    - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Im Juni wurden die ersten Diesel mit Automatik ausgeliefert, daher wohl die erhöhte Anzahl an Neuzulassungen. Ansonsten dümpeln die Zahlen so vor sich hin. Schade, das Niveau vom GC hätte ich schon erwartet. Anscheinend trifft er wirklich nicht den Geschmack der deutschen Autokäufer.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Toy4ever schrieb:


    1.)Schade, das Niveau vom GC hätte ich schon erwartet.`? ? ?

    Anscheinend trifft er wirklich nicht den Geschmack der deutschen Autokäufer.



    Erwin schrieb:

    2.)Muss aber auch heute wieder ein Lanze für ihn brechen - ein richtig tolles, wenn auch etwas lahmes, Langstrecken-SUV.

    Aber naja, muss auf dem Teppich bleiben.
    Interessant auch der Monat der höchsten Zulassungsraten = Juni. Da war ich ja auch dabei. Aber halt auch der Monat dieser tollen Verkaufsaktion (Navi+Soundsystem kostenlos). Und trotzdem kein wahnsinns Umsatz !

    Erwin schrieb:

    Ein richtig tolles, wenn auch etwas lahmes, Langstrecken-SUV.

    Und trotzdem kein wahnsinns Umsatz !

    Und die aufgetretenen Mängel werden die Tendenz sicher nicht umschlagen lassen.
    Januar 2015__________155 Stück



    Was seit Ihr bloß für Pharisäer !

    Auf der einen Seite ein neues Modell einer alten Marke, die durch Daimler/Chrysler in den Hintergrund gedrückt wurde und nun wie Phönix aus der Asche aufsteigt, zu vergleichen mit lange bestehendem Marken, die sich durch nichts als Langeweile und Gleichheit auszeichnen.

    Verkaufszahlen ergeben sich durch intensive Werbung und Darstellung.

    2014 : Daimler 272.566- - - VW 656.494- - - Audi 259.459- - - BMW 238.253 Stck.

    und nun nur der Cherokee mit nur 1.666 Stck.

    Glaubt Ihr nicht, das Ihr Äpfel mit Birnen vergleicht ?

    Ich für mich habe mich für das Produkt entschieden, weil ich nicht immer im Einheitsbrei herumschwimmen möchte.

    Alle Neuerscheinungen haben kleine Mängel, den jeder lernt aus den Fehlern. Aber hieraus zu folgern es ergebe Absatzschwierigkeiten erscheint mir doch zu absurd,

    "Lahmes SUV" ? wie wäre es wenn man dem Motor etwas mehr Aufmerksamkeit als dem Geldbeutel gegeben hätte ?

    Auch ein Phaeton mit einem Golf1- Motor dürfte "Lahm" wirken.

    Ich bin mit meinem Indianer schon über die 220 Kmh. auf der Bahn gewesen, ohne den Endpunkt erreicht zu haben.

    Habe jetzt über 7.500 KM auf der Uhr und bin rundherum zufrieden, nur der Scheibenwischer hinterlässt am Wendepunkt einen leichten Dreckschatten. Wahrscheinlich werde ich den Hersteller der Wischerblätter wechseln - und nicht das Fahrzeug !

    Also macht bitte weiterhin Negativwerbung, damit ich weiterhin ein Fahrzeug bewegen kann, das mir nicht immer wieder an jeder Straßenecke entgegen kommt.

    :thumbup: ?( :S :D :thumbup: :thumbsup: :love: :love: :love:
    Neu ab 26.09.2018 : Trailhawk, aber ohne Glasdach ! :023:
    JEEP, Cherokee, 200 KW/272 PS, 3,2L V6,Pentastar (Limited) = mit allem, einschl.AHK,
    ausser Standheizung. :D :D :D

    Mein Cherokee: Jeep, 2014-Cherokee 3.2 Pentastar, 200 KW, Limited, ...alles,... mit AHK ausser Standheizung ! Softwareversion: 17.09.07; Karten-Datenbasis; NQEU2014Q4;20150907

  • Emma, da hast du glaube ich was falsch verstanden, was das Niveau des GC's betrifft. In diesem Thread geht es, in erster Linie zumindest, um die Verkaufszahlen. Demnach bezog ich das mit dem Niveau auf die Verkauszahlen vom GC, die ziemlich konstant bei 350 Stück pro Monat sind. In dieser Höhe hatte ich den Cherokee auch erwartet, was aber bis jetzt nicht mal ansatzweise erreicht wurde. Nun stellt sich eben die Frage, woran liegt's? Nur am Marketing kann es nicht liegen, denn für den GC hat es m. W. In Deutschland noch nie einen Werbespot gegeben.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • emma2 schrieb:

    Erwin schrieb:

    Verkaufszahlen ergeben sich durch intensive Werbung und Darstellung.

    Glaubt Ihr nicht, das Ihr Äpfel mit Birnen vergleicht ?

    Ich für mich habe mich für das Produkt entschieden, weil ich nicht immer im Einheitsbrei herumschwimmen möchte.

    Alle Neuerscheinungen haben kleine Mängel, den jeder lernt aus den Fehlern. Aber hieraus zu folgern es ergebe Absatzschwierigkeiten erscheint mir doch zu absurd,

    "Lahmes SUV" ? wie wäre es wenn man dem Motor etwas mehr Aufmerksamkeit als dem Geldbeutel gegeben hätte ?

    Auch ein Phaeton mit einem Golf1- Motor dürfte "Lahm" wirken.

    Habe jetzt über 7.500 KM auf der Uhr und bin rundherum zufrieden, nur der Scheibenwischer hinterlässt am Wendepunkt einen leichten Dreckschatten. Wahrscheinlich werde ich den Hersteller der Wischerblätter wechseln - und nicht das Fahrzeug !

    Also macht bitte weiterhin Negativwerbung, damit ich weiterhin ein Fahrzeug bewegen kann, das mir nicht immer wieder an jeder Straßenecke entgegen kommt


    Hallo Emma,

    aus meiner Sicht hast Du meinen/unseren Beitrag aus dem Zusammenhang gerissen. Und ich will gleich mit Deinem letzten Satz anfangen:

    Zeig mir bitte, wo ich hier Negativwerbung für dieses Fahrzeug mache ?? Dann hätte ich mich in meinen Entscheidungen sicher anders verhalten, was ich jetzt aber nicht weiter kommentieren möchte.

    Was Deinen Wechsel der Wischerblätter betrifft, ist das ja o.k. - wenn`s denn nur immer so einfach wäre !!

    In der Größendimension und "Liga" eines Phaeton - natürlich Fahrzeugklassenbereinigt - bewegen sich unsere Cherokees nun wirklich nicht ?

    Und einen 170 PS-CR-Diesel mit dem Motor eines Golf I (welchen Motor?) zu vergleichen, passt für mich auch nicht.

    Naja, was meinen Geldbeutel betrifft kann ich natürlich nicht unendlich handeln......und gerade deshalb habe ich mich für einen Cherokee entschieden. Mein eigentlicher "Favorit" war der Q5, ebenfalls in der 2 Liter Diesel-Variante mit lediglich 7 PS mehr. Was "lahm" betrifft, stehe ich dazu, weil ich einen guten Vergleich mit meinem Vorgänger-SUV (Mazda CX-5) hatte.....! Aber trotz dieses - meines - Empfindens stehe ich dazu, auch mit dieser schwächerer Motorleistung auszukommen....und bin durchaus zufrieden. Die Zeiten, wo Motorleistung und Höchstgeschwindigkeit für mich ausschlaggebend waren, sind für immer vorbei. Das mir der GC noch besser gefallen hätte, hängt einzig mit den Platz-bzw. Ladeverhältnissen zusammen. Aber da war halt auch die erwähnte "Geldbörse".

    Und ja - Neuerscheinungen haben natürlich ihre Kinderkrankheiten, die teils zu heftigen Konsequenzen führen können bzw. geführt haben !!

    Und einen Vergleich von "Äpfeln und Birnen" konnte ich bisher noch nicht herauslesen !



    Aber lassen wir es dabei. Und Vergleiche zum alten Rom bringen uns sicher auch nicht weiter !



    mit Gruß

    Erwin
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
    - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Toy4ever schrieb:

    Nur am Marketing kann es nicht liegen, denn für den GC hat es m. W. In Deutschland noch nie einen Werbespot gegeben.

    Brauch´s ja auch nicht. In fast jeden Ami-Film gibt es mind. 1 GC zu sehen.
    Bei Reportagen, Naturfilmen u.ä. jenseits der befestigten Straßen, sind meistens nur 4-5 Marken vertreten.
    Den KL sehe ich so gut wie nie. Ganz, ganz selten im Straßenbild.
    Dem Hersteller reicht wahrscheinlich der Absatz da drüben aus - um mehr als zu überleben.
    Warum gibt es in den meisten dt. Krimiserien nur 2-3 Automarken zu bestaunen? Auch diese Wagen werden vom Hersteller gesponsert.
  • emma2 schrieb:

    "Lahmes SUV" ? wie wäre es wenn man dem Motor etwas mehr Aufmerksamkeit als dem Geldbeutel gegeben hätte ?

    Ich bin mit meinem Indianer schon über die 220 Kmh. auf der Bahn gewesen, ohne den Endpunkt erreicht zu haben.



    Sagt jemand, der 272 PS unter der Haube hat!
    Wenn es einen größeren Diesel geben würde, hätte ich den auch genommen. :wacko:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Toy4ever schrieb:

    Wenn es einen größeren Diesel geben würde, hätte ich den auch genommen.
    so sieht es aus.

    Auch wenn mir die PS ausreichen, mehr Diesel-Hubraum wäre auch nicht schlecht,
    sagt einer der vom 3l Diesel "abgestiegen ist", aber gewußt hat worauf er sich einläßt, da ausgiebig Probe gefahren.
    Also Jammern auf hohem Niveau.

    Ich denke das Aussehen des Cherokee polarisiert. Mir gefällt er aber.
    Viele Grüße
    kaemmel

    Wer für alles offen ist, kann irgendwo nicht ganz dicht sein :)
    Ich bin vielseitig desinteressiert ;)

    Mein Cherokee: EX-2014er Limited, Brilliant Black, Diesel 2.0 MultiJet 125 KW, 9-Stufen-Automatikgetriebe, AD I, Fahrerassistenz-, Winter-, Navi&Sound-Paket 8.4, Anhängerregelung

  • kaemmel schrieb:


    Ich denke das Aussehen des Cherokee polarisiert.

    Aber gewußt hat worauf er sich einläßt, da ausgiebig Probe gefahren.
    Also Jammern auf hohem Niveau.

    Mehr wollte ich, der von über 300 PS zurück ging, auch nicht gesagt haben !

    Glückwunsch !

    :cursing: :cursing: :cursing: :023: :023:
    Neu ab 26.09.2018 : Trailhawk, aber ohne Glasdach ! :023:
    JEEP, Cherokee, 200 KW/272 PS, 3,2L V6,Pentastar (Limited) = mit allem, einschl.AHK,
    ausser Standheizung. :D :D :D

    Mein Cherokee: Jeep, 2014-Cherokee 3.2 Pentastar, 200 KW, Limited, ...alles,... mit AHK ausser Standheizung ! Softwareversion: 17.09.07; Karten-Datenbasis; NQEU2014Q4;20150907

  • Toy4ever schrieb:

    emma2 schrieb:

    "Lahmes SUV" ? wie wäre es wenn man dem Motor etwas mehr Aufmerksamkeit als dem Geldbeutel gegeben hätte ?

    Ich bin mit meinem Indianer schon über die 220 Kmh. auf der Bahn gewesen, ohne den Endpunkt erreicht zu haben.



    Sagt jemand, der 272 PS unter der Haube hat!
    Wenn es einen größeren Diesel geben würde, hätte ich den auch genommen. :wacko:


    Das typisch deutsche "sparen" führt halt nicht immer zu mehr gefühlter Freude, aber immer zu einem besseren Gewissen.

    Ich hab mich bewusst gegen das deutsche Gutmenschen-Spar-Ökotum entschieden und wollte mir wenigsten etwas Spass erhalten :rolleyes:
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Ziemlich OT hier alles. Dann will ich mal beitragen...

    Also mit der Motorisierung bin ich eigentlich sehr zufrieden. Man braucht nur in den Sportmodus schalten um zu erfahren was der Motor leisten kann. Im Automodus funktioniert bekanntermaßen das Automatikgetriebe nicht bestens. Die Endgeschwindigkeit ist mir aber völlig unwichtig. Die brauche ich quasi nie, vielleicht mal zum ausprobieren und für das eine mal im Jahr wenn es besonders schnell gehen muss. Niemand fährt ständig mit 200 über die Autobahn, das geht auch gar nicht. Generell bin ich aber sowieso nicht der Typ der am Autobahnkrieg auf der linken Spur teilnimmt, das ist mir zu stressig und ist meist die paar Minuten Zeitersparnis und den Mehrverbrauch nicht wert. Tatsächlich hasse ich solche "Autokrieger". Ich begegne Ihnen jeden Tag auf der Bahn und die gefährden unser aller Leben ohne mit der Wimper zu zucken. Erst heute morgen hat mich einer mit mind. 160 in einer 80er Zone rechts überholt obwohl ich auch schon viel zu schnell gefahren bin und die rechte Spur voll war. Der hat sich in dieser Geschwindigkeit rechts zwischen zwei Autos durchgequetscht. Wie im Film, unfassbar. Beinahe hätte er uns alle umgebracht.

    Also einfach mal relaxt bleiben. Unser Auto eignet sich bestens zum angenehmen Reisen und hat bei jeder Motorisierung genügend Power für schnelle und regelgerechte Überholmanöver.
    1) 2014 Cherokee Limited, BBlack, 170 PS, 9-Gang Aut., ADI, AHK, neues Getriebe 11/2015 (Alltagsauto)
    2) 2008 Wrangler JK Rubicon 2-Türer, Schwarz, 3,5 Zoll AEV FW, BF Goodrich TA KO2 315/70R17, AEV Frontbumper, Warrior Sumarai Winde 9500HS, Bestop High Rock Rear Bumper+ Tire Carrier + Frontrunner Dachträger + Tembo Dachzelt (Funcar)

    Mein Cherokee: 2014 Cherokee Limited, Brilliant Black, 170 PS, 9-Gang Aut., Active Drive I, Navi & Sound Paket, Fahrassistenz-Paket, Command-View Panorama-Glasdach, abnehmbare AHK, neues Getriebe 11/2015

  • n8flight schrieb:

    Also einfach mal relaxt bleiben. Unser Auto eignet sich bestens zum angenehmen Reisen und hat bei jeder Motorisierung genügend Power für schnelle und regelgerechte Überholmanöver.

    Genau das ist es was ich meinte !

    :D :thumbsup: :D
    Neu ab 26.09.2018 : Trailhawk, aber ohne Glasdach ! :023:
    JEEP, Cherokee, 200 KW/272 PS, 3,2L V6,Pentastar (Limited) = mit allem, einschl.AHK,
    ausser Standheizung. :D :D :D

    Mein Cherokee: Jeep, 2014-Cherokee 3.2 Pentastar, 200 KW, Limited, ...alles,... mit AHK ausser Standheizung ! Softwareversion: 17.09.07; Karten-Datenbasis; NQEU2014Q4;20150907