Ryd.one

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    hallo Friends...
    Nachdem mich das Uconnect am Handy nervt, habe ich mir Ryd.One zugelegt.
    Die übertragung der Daten aufs Handy hat mich so genervt, dass ich mir, in Österreich, das ryd.One zugelgt habe und natürlich gleich ausprobiert habe.
    Beim Uconnect wurden, wenn überhaupt, komische Daten übertragen. Z. B. KM stand stimmte nicht, der verbrauch war superkomisch: bei Ca.80% tankinhalt noch 750 km bis leer!! Und das bei einem tank von 60 l und einen verbrauch von 10,3 l...

    Jetzt habe ich das Ryd.One und der zeigt mir, endlich, die richtigen Daten an. Noch dazu die fahrtstrecken mit Zeit und km. Fehlercodes werden ausgelesen, benzinverbrauch iss..
    Und das ganze kann man sich per Mail zuschicken lassen.
    Das Gerät wird an die obd angesteckt und mit dem Handy verbunden..
    Ach ja, wenn das Auto abgeschleppt oder gestohlen wird, bekommt man eine Warnung aufs Handy...
    In Österreich kostet das 4,90 Euro pro Monat und wird über a1 verkauft.
    In Germania gibt es das auch von Telekom bzw. T-Mobile...

    Wer hat schon länger Erfahrung damit ??
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Ne, nichts falsch gemacht aber ich glaube außer dir hat hier bisher keiner vergleichbares verbaut...
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Sicher wäre es sinnvoll, über deine Erfahrungen hier zu berichten. Dafür ist so einen Forum ja da.
    Es werden jeden Monat wieder Compasse verkauft und der Eine oder Andere verirrt sich mal hier her und freut sich dann, wenn du hier vielleicht schon eine Lösung für sein Problem präsentierst.

    Mein Auto: 2018er Compass Ltd. 4x4 in Laser Blue, 170 PS Benziner mit 9-Gang-Automatik, Park-, Premium- u. Sichtpaket und 2010er Dodge Caliber SXT

  • So sieht's aus, Berichte sind nie verkehrt ;) .

    Insbesondere wenn's zum entsprechenden Thema noch nichts oder nicht sehr viel zu finden gibt.
    Irgendeiner muss ja der Erste sein :023: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Kleines Gymek zu ryd.one:
    Unsere Tankstelle im Ort hat eine kleine Imbissstube. Da war ich auf ein schönes kühles...

    Ryd.one hat mich erinnert, dass ich bei einer Tankstelle war und ich nicht vergessen soll die Tankwerte einzutragen... :1f600:
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Nächste Info zu Ryd.one:
    Beim Compass können (Lt. Ryd.One) derzeit die KM und GPS Daten nicht über den Stecker ausgelesen werden... „man arbeitet daran“.
    Daher muss man die KM Daten immer,nach dem tanken, manuell korrigieren.
    Auch das GPS wird über den Stecker gelesen (plus/Minus 50m) und nicht über das Fahrzeug ausgelesen.
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Neu

    Swi11 schrieb:

    Nächste Info zu Ryd.one:
    Beim Compass können (Lt. Ryd.One) derzeit die KM und GPS Daten nicht über den Stecker ausgelesen werden... „man arbeitet daran“.
    Daher muss man die KM Daten immer,nach dem tanken, manuell korrigieren.
    Auch das GPS wird über den Stecker gelesen (plus/Minus 50m) und nicht über das Fahrzeug ausgelesen.

    Hmm, also ein etwas "erweiterter" OBD Datensammler..der nur solange geht, wie der Dongle in der OBD Buchse steckt.
    Entfernt ihn der Dieb, bleibt es "duster"..

    Hmm, dann vlt. doch eine einfache OBB-App mit günstigen Dongel (z.b. Torque mit Dongel für ~ 29€) und einem versteckt verbauten GPS-Tracker Modul
    mit SIM-Karte ( ab ca. 50€).

    Gut, dann habe ich zwar zwei Apps auf dem Handy, aber, wenn das Dongel abgezogen wird, so warnt mich dennoch der GPS-Tracker..
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"