Hochfahren des Systems "Cherokee"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hochfahren des Systems "Cherokee"

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Ich muss mal nachfragen wie das bei Euch ist. Also, ich drehe den Schlüssel eine Rast...alles fährt hoch, Radio geht an. Wenn ich dann (egal wie lange Schlüssel schon in Stellung 1 war) den Motor starte, geht das Uconnect wieder aus und ca. 3-5 sec lang gibt es keine Reaktion, wobei der Motor natürlich trotzdem startet. Mit keine Reaktion ist gemeint: Ich kann weder die Scheiben runterfahren oder beispielsweise die Automatik auf R oder D stellen. Erst nach besagten 3-5 Sekunden ist alles entsperrt. Ist das bei Euch auch so oder läuft in meiner Elektronik was schief? (Ich habe übrigens das System mit Schlüssel, sollte aber mit Startknopf genauso sein)

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Da ich das System mit Startknopf habe, habe ich so etwas noch nie ausprobiert. Reinsetzen, Fuss auf die Bremse, starten, alles gut. Werde morgen mal einsteigen und ohne die Bremse zu betätigen den Startknopf drücken. Nach ein paar Sekunden werde ich dann starten. Werde berichten, was passiert.

    Mein Cherokee: MY16 Limited 2.2, Brilliant Black, Nappaleder Beige, Technologie Paket, Eibach Pro - Kit

  • Das während des Anlassens alle unnötigen Verbraucher abgeschalten werden, finde ich jetzt nicht ungewöhnlich. Soll wohl dazu gut sein, dem Anlasser die volle Batterie-Power zu geben. Gerade im Winter kann das beim Diesel kein Schaden sein. Ich würde mir darüber keinen Kopf machen, eher als clever ansehen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Mir ist das nur vorher nie aufgefallen oder es war nur nie so bis jetzt.. Iwie hatte ich nie das Gefühl oder bemerkt das mein Gangwahlhebel blockiert ist für ca. 5 sek. Erst seit ca. 4 Wochen....

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Das kommt davon, weil Du zuviel an dem Ding gespielt hast :1f609: ich meine am OBD .
    Hatte das und andere Probleme nach dem Ausführen von Proxy alligment. Airbag u. CrouseControl nicht verfügbar, Klimasteuerung im Uconnect wird nicht mehr angezeigt, gelbe Motorleuchte, blinkender km Zähler. Nach mehren Tagen und löschen von Fehlern und mehrmaligem Ausführen von Proxy alligment geht alles wieder bis auf den blinkenden km Zähler. Als Ursache zeigt mir AlphaOBD "ECU Fehlende Übereinstimmung der Konfiguration". Muss ich bei Gelegenheit vom Händler richten lassen :1f636:
    Clyde
    Cherokee KL 2.2 10.2015

    Mein Cherokee: Cherokee Limitet, 2.2, Technik Paket

  • @Clyde Aber gerade das Proxy bügelt doch diese Sachen wieder gerade. Hatte diese Fehler auch alle, und genau dafür ist Proxy da. Insbesondere Der Fehler mit "ECU" und blinkendem KM-Stand heisst ja: "Proxy " ausführen. Und Fehler zeigt er mir nicht an..

    Vorhin auch erst wieder an einer geschlossenen Schranke gestanden, ich konnte nach Motorstart nicht losfahren...weil der Ganghebel blockiert. Für 5 sek....

    Naja...hat vielleicht auch mit meinem BodyComputer zu tun. Der soll ja nicht umsonst getauscht werden...

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Genau. Ich habs ja schon immer gesagt: AlfaOBD ist Teufelszeug. Am besten Finger weg.

    :rotfl:


    Ich denke mal wenn es mit diesen Konfigurationen zusammenhängt wäre doch das Problem sofort aufgetreten und nicht erst nach zwei Wochen.

    Dass das uconnect beim Anlassen neu startet ist ja "normal" da die Boardspannung einbricht.
    Und die anderen Effekte hängen evtl. doch mit deinem angeschlagenen BCM zusammen.
    Zumindest braucht man sich da bei der Werkstatt keine Asche aufs Haupt krümeln... :oops:
    Cherokee Trailhawk brilliant black, MJ2014
  • Meiner Meinung nach funktioniert das Proxy alligment nicht richtig. Mal gibts beim Durchlauf einen Fehler bei "Airbag blabla" oder bei "CrouiseControl" oder "Klima blabla". Irgendwann läuft es Fehlerfrei durch bis auf ECU blabla. Kann mir gut vorstellen, das es ein Kommunikationsproblem mit dem Adapter oder und AlfaOBD ist. Sonst würde nicht bei jedem Durchlauf andere Fehler gemeldet.

    Clyde
    Cherokee KL 2.2 10.2015

    Mein Cherokee: Cherokee Limitet, 2.2, Technik Paket

  • @Clyde: Hmm. Kann es sein dass Du das mit dem Programm falsch verstanden hast? Gewünschte Veränderungen stellst Du unter "Carconfiguration" (Autokonfiguration) ein. Danach zeigt er die von Dir beschriebenen Fehler an. Das ist vollkommen normal, weil dann ein ECU Fehler vorliegt (blinkender KM-Stand). Die "Endgeräte" haben im internen Can-Netz ja jetzt eine andere Einstellung (die von einem selbst gewünschte und in CarConfiguration eingestellte). Wegen der anderen Einstellung passt das alles nicht mehr wie es soll und das Auto schreit quasi um Hilfe. Diese Hilfe kommt in Form des "ProxyAlignment". Das ist ein anderer Menüpunkt in AlfaOBD und muss nach der Änderung in der CarConfiguration durchgeführt werden. Dieses sorgt dann dafür, dass alle anderen Endgeräte im CAN-Netz die Veränderung mitgeteilt bekommen und diese akzeptieren. Nach dem Durchlauf verschwinden dann alle Fehler.

    Das die von Dir beschriebenen Fehler auftreten ist also normal. Diese werden dann mit dem ProxyAlignment behoben, alle Teile im Auto werden quasi wieder miteinander verheiratet...

    Und bei Dir sind diese Fehler erst aufgetreten nach dem 2.Schritt: "ProxyAlignment" ?

    Bitte versteh das nicht als Klugscheisserei, ich will der Sache nur auf den Grund gehen und Bedienfehler ausschliessen. Ich trau mich ja selbst nicht viel mit dem Teil (AlfaOBD). Bisher habe ich nur mein Uconnect auf SRT gestellt (nette blaue oder rote Menühinterlegung) und "Start/Stop" komplett deaktiviert...

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Krischan schrieb:

    Ich muss mal nachfragen wie das bei Euch ist. Also, ich drehe den Schlüssel eine Rast...alles fährt hoch, Radio geht an. Wenn ich dann (egal wie lange Schlüssel schon in Stellung 1 war) den Motor starte, geht das Uconnect wieder aus und ca. 3-5 sec lang gibt es keine Reaktion, wobei der Motor natürlich trotzdem startet. Mit keine Reaktion ist gemeint: Ich kann weder die Scheiben runterfahren oder beispielsweise die Automatik auf R oder D stellen. Erst nach besagten 3-5 Sekunden ist alles entsperrt. Ist das bei Euch auch so oder läuft in meiner Elektronik was schief? (Ich habe übrigens das System mit Schlüssel, sollte aber mit Startknopf genauso sein)
    Ich weiß zwar nicht, ob es wirklich 3-5 Sekunden sind, aber ja, bei mir ist das auch so. Auch die Heckklappe stoppt die Bewegung, wenn der Motor startet und nimmt sie danach wieder auf.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Um das mal zu aktualisieren. Ich habe gestern über alfaOBD mein Start/Stop wieder aktiviert. Jetzt gibt es keine 5 Gedenksekunden mehr...es ist alles sofort verfügbar nach dem Starten. Dafür muss ich jetzt wieder nach jedem Start manuell deaktivieren.. :thumbdown:
    Oder es hing mit dem SRT-Modus zusammen, den ich am Uconnect aktiviert hatte und den ich gestern ebenfalls wieder deaktiviert habe...

    @p11: also unsere Gedenksekunden haben schon irgendeine komische Ursache...

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Auch jetzt mit komplett neuem BodyComputer: Nachdem ich Start-Stop per AlfaOBD auf "not enabled" gesetzt habe, sind diese 5 Gedenksekunden wieder da. Deswegen auf "enabled" gesetzt, so dass er die 5 sek nicht hat und den AlfaOBD Ersteller per Mail angefragt, ob da ein Fehler vorliegt oder ob der Fehler zwischen meinen Ohren sitzt. Sind in AlfaOBD ja noch 2 Einträge mit Start/Stop vorhanden...

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi