Kaufberatung: 1.4 Multiair II 170 PS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung: 1.4 Multiair II 170 PS

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Liebe Jeepfreunde,

    auf der Suche nach einem SUV (Neuwagen / Jahreswagen) bin ich neben 2 anderen Allrad-Mitbewerbern auf den Jeep Compass gestoßen.
    Das Fahrzeug wird freiberuflich (Hausarztpraxis) angemeldet und sowohl für Hausbesuche/KV-Dienste als auch privat (Reise/Zugfahrzeug/Einkaufsfahrzeug und Babytransport in Babyschale) eingesetzt.

    Wir werden nächste Woche eine Probefahrt durchführen, allerdings gibt es auch Fragen von meiner Seite, die eine Probefahrt evtl. nicht klären kann oder evtl. vom Autoverkäufer schöngeredet werden könnten.

    Daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir evtl. bei der Beantwortung helfen könntet.

    Von allen 3 in Frage kommenden SUVs hat der Compass in meinen Augen das schönste Außendesign mit abgerundeten Heckleuchten.
    Die meisten anderen Mitbewerber in diesem Preissegment gestalten ihre SUVs momentan ziemlich eckig und kantig.

    Auch vom Preis her ist der Jeep das günstigste SUV der 3 Auserwählten.

    Die beiden "größten" Kritikpunkte des Jeeps aus meiner Sicht sind die fehlenden und langlebigeren LED-Frontscheinwerfer (leider nur Xenon beim Compass) und dass ein Zahnriemen die Nockenwelle antreibt anstatt einer wartungsfreien Kette.

    Nun zu meinen Fragen.

    1. Navi+Sound Paket

    Mir würde Navi allein reichen.
    Leider gibt es in der Limited Ausstattung nur beides.
    Bassbox ist ja im Kofferraum rechts untergebracht.
    Nimmt die Bassbox etwas vom Kofferraumplatz in Anspruch? (ohne Bassbox: etwas mehr Kofferraumvolumen?)

    Lohnt sich das Navi generell (Anzahl der Updates im Jahr, TMC-intelligente Stauumfahrung, Bedienung, Reaktionszeit) oder genügt auch Apple Car Play/ Android Auto zusammen mit Google Maps als Handynavigation?

    2. Ledersitze (falls im Testwagen nicht vorhanden)

    Sind diese empfehlenswert?
    "Kleben" diese im Sommer an den Beinen trotz optionaler Lüftung?
    Fühlen sich diese im Winter kalt an (natürlich empfindungsabhängig)?

    3. SmartKey

    Ist dieser, wenn nötig, kurzzeitig deaktivierbar (Thema: Funkverlängerer und Fahrzeugdiebstahl)?

    4. Schiebedach

    Ist dieses sinnvoll?
    Geht dadurch in irgendeiner Weise Kopffreiheit verloren?
    Frage der Dichtigkeit (nach mehreren Jahren): Gabe es da mal Fälle von Undichtheiten oder Elektronikproblemen bei Jeep?

    5. Standheizung

    Wenn benötigt, ist eine nachrüstbar?
    Welcher Hersteller (Webasto, Eberspächer)?

    6. Euro 6d temp (wenn irgendwann erhältlich)
    Wird der Jeep Compass durch die Umstellung teurer in der Anschaffung?
    Wie ändern sich die Leistungsdaten des Motors?
    In wieweit wird die Fahrzeugsteuer günstiger durch die Umstellung?
    --> Lohnt es sich ab 01.09. auf Tageszulassungen zu schielen und in die Rabattschlacht zu ziehen oder ist die Einsparung der KFZ-Steuer nach Umstellung auf Euro 6d temp doch recht erheblich?

    Welche Nachteile (außer evtl. höherer KFZ-Steuer) ergeben sich, wenn man sich doch ein Euro 6b(?) Fahrzeug zulegt, unter der Annahme, man möchte dieses "bis zum Ende" fahren?

    7. Werkstattpreise
    Ich wohne im Bundesland Brandenburg.
    Kann jemand einschätzen wie sich im Durchschnitt die bundesweiten Arbeitskosten (Stundenlöhne) der Werkstätten im Vergleich zur übrigen PKW-Welt verhalten (Günstig - Mittelfeld - eher teuer)? Ist sicherlich ortsabhängig, daher schrieb ich "im Mittelfeld". Wenn jemand speziell im Land Brandenburg wohnt und von den Arbeitskosten berichten kann, wäre das natürlich noch schöner. :)

    Ich danke Euch im Voraus für Eure Antworten und Ratschläge!

    Viele Grüße

    Martin

    Mein Auto:

  • Hallo Martin,
    zu frage 1. die Bassbox nimmt keinen Platz mehr ein als ohne Bassbox. Und das Soundsystem von Beats ist eine Absolute Empfehlung.
    Frage 2. die Ledersitze sind super. Habe welche ohne Belüftung und komme bei den jetzigen Temperatur gut damit hin. Desweiteren sind sie sehr hochwertig verarbeitet.
    Frage 3. da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich dächte ich habe davon was im System gelesen das man es deaktivieren kann.
    Bei frage 4,5 und 6 passe ich :1f648:
    Frage 7. die Werkstatt Preise sind in absoluten Mittelfeld, und ich war angenehm überrascht. Bin vorher BMW,Mercedes und Audi gefahren. Vielleicht liegt es auch daran das es mir so Preiswert vorkommt :1f61c:

    Mein Compass: Opening Edition 170PS Automatik Winter/Leder Paket

  • zu 6.) Jeep stellt direkt auf 6d um, nicht nur 6d temp. So genaueres zu den Daten kommt erst so langsam raus, von daher wird man noch abwarten müssen. Lediglich für den Renegade ist etwas bekannt:
    new-jeep-forum.de/thread/4186-…?postID=109263#post109263
    Da der Compass die gleichen Motoren hat bzw. bekommen wird dürfte ähnliches gelten.
    Generell werden die Verbrauchswerte und damit der CO2 Ausstoß und damit wiederum die Besteuerungsgrundlage mit Euro 6 c/d steigen, da neues Messverfahren. Sprich: ein vor dem 1.9. zugelassener 6b wird weniger Steuern kosten, da er noch nach dem alten Verfahren bewertet wird. Wie das ggf. mit zukünftigen Fahrverboten aussieht ist eine andere Frage, aber das weiß kein Mensch heute. 6b-ler werden wohl zukünftig keinen hohen Wiederverkaufswert mehr haben und wer in Zukunft zwingend in die Innenstadt einer Großstadt muß, der ist mit 6d natürlich etwas sicher dran (auch wenn die Deutsche Untergangs Hilfe sicherlich zukünftig weiter hetzen wird).

    zu 7.) Ich würde mal die Nähe zur nächsten Werkstatt im Auge behalten. Zwar hocke ich quasi auf meinen Jeep-Händler, aber wie ich letztens feststellen mußte ist meine zweite Alternative nicht mehr existent und ich müßte 50km in die nächste andere Werkstatt gondeln.
    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist, daß man ihnen nicht trauen kann."
    - Abraham Lincoln (1809-1865)

    Mein Renegade: Renegade Night Eagle 4x4 2.0l MultiJet 140 PS mit Schaltgetriebe in Granite Chrystal

  • Dilldappe schrieb:

    zu 6.) Jeep stellt direkt auf 6d um, nicht nur 6d temp.
    Beim Compass läuft es jetzt irgenwie anders, als beim Renegade. Offenbar kommt jetzt erst mal eine Zwischenlösung mit 6dtemp auf Basis von dem alten 1,4er Motor und MY18. So sagt es jedenfalls die Preisliste, die vor wenigen Tagen erschienen ist. Wann dann die finale 6d Version kommt, weiß man immer noch nicht. Vermutlich erst im MY19.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Hallo Martin,

    Zuerst einmal Willkommen hier im Forum. Da Deine Fragen zielgerichtet zum Compass sind, enthalte ich mich mal bezüglich der meisten Punkte, will aber zu Deinem Punkt 5 bezüglich der Standheizung etwas beitragen.

    Beim Renegade, welche ja technisch in weiten Bereichen Baugleich ist mit dem Compass, haben diverse Versuche stattgefunden, eine Standheizung nachzurüsten... mit recht unterschiedlichem Erfolg, der wohl auch Abhängig von der Qualität der Werkstatt und der Kommunikation mit dem Anbieter der Standheizung ist. In manchen Fällen wurde die Webasto als reine Innenraumheizung verbaut und auf eine Motorvorheizung verzichtet. Hierfür müssen wohl einige Anpassungen gemacht werden, welche durch die Computersteuerung der Motoren etwas komplexer ist. Ohne Anpassungen kommt es zu Fehlmeldungen / Warnungen im Motormanagement.

    Ich hatte mein Fahrzeug 3 Tage an Webasto übergeben und man hat es für mein Fahrzeug sehr gut und zuverlässig hinbekommen. Die Einbauanleitung für den Renegade sollte nach den Vorgaben der Anpassung bei meinem Fahrzeug eigentlich angepasst werden, aber ich bezweifle, dass dieses wirklich geschehen ist.
    Auch nach dem dritten Winter funktioniert alles wie es soll. Die Motor-Vorheizung war mir für meinen Diesel fast wichtiger als die Vorheizung des Fahrgastraumes - das mag bei Dir anders herum sein, weil Benziner (oder besser Benzin) auf Kälte anders reagiert als Diesel.

    Ich hoffe, das hat zumindest ein wenig geholfen.

    Gruß Pete

    P.S.: Ob Webasto oder Eberspächer ist eigentlich egal. Beide sind prinzipiell gut.
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…b51274b423f16a114c8e1cc0a
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Toy4ever schrieb:

    Dilldappe schrieb:

    zu 6.) Jeep stellt direkt auf 6d um, nicht nur 6d temp.
    Beim Compass läuft es jetzt irgenwie anders, als beim Renegade. Offenbar kommt jetzt erst mal eine Zwischenlösung mit 6dtemp auf Basis von dem alten 1,4er Motor und MY18. So sagt es jedenfalls die Preisliste, die vor wenigen Tagen erschienen ist. Wann dann die finale 6d Version kommt, weiß man immer noch nicht. Vermutlich erst im MY19.
    Hm, ok ... vielleicht kriegen sie die Änderungen im Compass nicht mehr zeitig hin, immerhin haben sie dieses Jahr bereits den Wrangler, den Renegade und den Cherokee verjüngt. Trotzdem irgendwo suboptimal erstmal einen Zwischenschritt zu gehen, der auch nur ein, zwei Jährchen hält.
    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist, daß man ihnen nicht trauen kann."
    - Abraham Lincoln (1809-1865)

    Mein Renegade: Renegade Night Eagle 4x4 2.0l MultiJet 140 PS mit Schaltgetriebe in Granite Chrystal


  • Dilldappe schrieb:

    Hm, ok ... vielleicht kriegen sie die Änderungen im Compass nicht mehr zeitig hin
    Nein, das wird vermutlich so sein, dass
    1* einige Hoffahrzeuge mit 6b bald als Schnäpper ab September zu schießen sein werden, mit Tageszulassung, dass
    2* einige produktionstechnisch „gepimpte“ 1,4 Liter, 6d temp Fahrzeuge produziert und auf den Weg gebracht wurden, um demnächst auf die Höfe der Händler zu rollen, und dass
    3* ab Mitte/Ende August taufrische 180PS, 1,3Liter 6d Motoren in Verbindung mit dem MJ19 bestellt werden können.
    1,2 oder 3 ....Du musst Dich entscheiden *trallala....*
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Auto: Crossfire, Boxster 987, Alfa147 JTDM, Jeep Compass Limited 170HP Benzin (MJ18_6d-TEMP_Voll + Dashcam)

  • Erst einmal vielen Dank an alle für die vielen nützlichen Tipps und Antworten.

    Wir wollen uns nächste Woche einen Compass 1.4 Limited 170, ohne Schiebedach mit Seriensitzen sonst Komplettausstattung (Licht, Parkpaket, el. Heckklappe, Navi+Sound, Abstandstempomat usw.) anschauen.

    Es handelt sich um einen sehr jungen Vorführwagen.

    1. Macht es bereits jetzt Sinn, mit dem Händler aufgrund der 6b-Problematik zu verhandeln oder sollte man noch bis nach dem 01. September warten und erst einmal nur Besichtigung + Probefahrt durchführen?

    @Toy4ever: Waren die 38,5 % Preisnachlass beim Renegade auf ein Lagerfahrzeug bezogen?
    Bin gespannt, wie es sich bei einem Vorführwagen verhält.


    2. Der Compass bekommt ja ab MJ2019 den 1.3 Liter 180 PS wie auch der Renegade.
    Ist das dann ein Biturbo Benziner oder wurde nur softwareseitig an der Motorsteuerung geschraubt?
    Ich vermute einmal letzteres.

    Die Frage, die wahrscheinlich auch keiner beantworten kann: Lohnt es sich, abgesehen von Euro 6d, auf den "neuen" Motor zu warten?

    Mein Auto:

  • suvfan schrieb:

    Ist das dann ein Biturbo Benziner oder wurde nur softwareseitig an der Motorsteuerung geschraubt?
    Ich vermute einmal letzteres.
    Weder - noch! Der 1,3 Liter Turbo-Benziner ist eine komplette Neuentwicklung mit gerade mal etwa 30 ccm weniger als der "alte" 1,4er. Die Motoren sind nicht direkt vergleichbar, da es sich um einen Generationen-Wechsel handelt.

    Hier noch einmal ein Link zur Umstellung bei den Motoren des FCA-Konzerns:

    Neuer Fiat-Motor nach 34 Jahren

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…b51274b423f16a114c8e1cc0a
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Einen offiziellen Termin gibt es nicht. Je nach Modell startet die Produktion zwischen Juli und November. Die Markteinführung in Europa erfolgt dann ziemlich willkürlich, meist um September.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Vielen Dank für die Richtigstellung bezgl. des neuen Motors.

    Ich habe hier im Forum das eine oder andere über einige Eigenheiten der Ausstattungsmerkmale des Compass gefunden und noch ein paar technische Fragen.

    anklappbare Außenspiegel
    1. Sind diese nur mittels Knopf auf der Fensterheberschaltleiste anklappbar?
    Ist ein Anklappen nach Ausschalten des Motors ODER Abschließen des Fahrzeugs und Ausklappen beim Öffnen des Fahrzeugs ODER Starten des Motors programmierbar (UConnect oder OBD-Programm)?

    Verschließen der Türen ab einer Geschwindigkeit von 20 km/h
    2. Ist das Fehlen dieser Funktion bis heute gleich geblieben?
    Wenn ja, lässt es sich aktivieren (UConnect oder OBD-Programm ggf. Ländercode-Umstellung)?

    nicht programmierbare Öffnungshöhe der el. Heckklappe

    3. Hat jemand das Maß der Öffnungshöhe (vom Boden bis zur höchsten Ausdehnung der geöffneten Heckklappe)?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mein Auto:

  • suvfan schrieb:

    1. Sind diese nur mittels Knopf auf der Fensterheberschaltleiste anklappbar?
    Ja


    suvfan schrieb:

    Ist ein Anklappen nach Ausschalten des Motors ODER Abschließen des Fahrzeugs und Ausklappen beim Öffnen des Fahrzeugs ODER Starten des Motors programmierbar (UConnect oder OBD-Programm)?
    Nein


    suvfan schrieb:

    2. Ist das Fehlen dieser Funktion bis heute gleich geblieben?
    Ja


    suvfan schrieb:

    Wenn ja, lässt es sich aktivieren (UConnect oder OBD-Programm ggf. Ländercode-Umstellung)?
    Nein

    suvfan schrieb:

    at jemand das Maß der Öffnungshöhe (vom Boden bis zur höchsten Ausdehnung der geöffneten Heckklappe)?
    Das Maß nicht, aber ich kann sagen, dass die Heckklappe oben an einem geöffneten Norm-Garagentor anschlägt. Das dürften dann knapp über 2m sein.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Es wird sowohl der 1,4er mit 140 als auch mit 170 PS durch den neuen 1,3er Motor ersetzt. Die neuen Leistungsstufen sind 150 und 180 PS.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…b51274b423f16a114c8e1cc0a
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Und gewaltige 20NM mehr. ;)
    Nach dem Gelesenen hab ich aber zumindes Hoffnung auf einen effizienteren Motor - das war ja bisher einer der Hauptkritikpunkte. Bin gespannt auf die ersten Onroad- Erfahrungen, vorgelegt vermutlich aus der Renegaderiege...
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Auto: Crossfire, Boxster 987, Alfa147 JTDM, Jeep Compass Limited 170HP Benzin (MJ18_6d-TEMP_Voll + Dashcam)

  • Hi,

    also,
    es gibt zwei neue "kleine" Beniner namens "Firefly" , die die jetzigen ablösen werden..

    T3 = 1.0L 3.Zylinder mit Turbo von 80 bis ~100KW (135-PS)
    T4 = 1.33L, 4-Zylinder mit bis zu 135 KW ( 180-PS)

    Vorteil :
    alle Motoren verfügen neben einem Turbo auch über die "Multiair" Technik.
    Somit ist der Einsatz von Hybridtechnik möglich und, die Motoren sind alle "Gas-fest".
    Die Motoren schaffen sogar ohne einen Partikelfilter den aktuellen Euro 6d-temp RDE Verfahren
    bzw. unterbieten die Werte..somit sind die Motoren bis min. 2025 einsetzbar.

    Daher, ist fraglich, ob der 105-PS TA überlebt, denn im RDE Test erzeugt er extrem hohe Werte, sodass ein Partikelfilter
    nötig wäre, was widerumg die Kosten nach oben treiben würde.

    Und, die neuen Motoren sollen in der gesamten FCA FLotte (somit auch bei Fiat & Alfa) eingesetzt werden.

    Also, abwarten und staunen, was in 2019 angeboten wird ;)
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • guzzi97 schrieb:

    Die Motoren schaffen sogar ohne einen Partikelfilter den aktuellen Euro 6d-temp RDE Verfahren
    Leider scheint das zumindest für die Jeep Modelle nicht möglich zu sein. In der Presse-Meldung zum neuen Renegade findet sich diese Beschreibung:


    FCA Europe schrieb:


    The new petrol engines comply with the Euro 6 / D standards and feature GPF filter (Gasoline Particulate Filter).
    The new turbo family was developed by the FCA Group to offer a range of downsized petrol engines characterised by good fuel efficiency and benchmark performance on a wide range of applications. The basic structure of the new engines guarantees efficiency, modularity and aconsiderable degree of standardisation with regards to components andmanufacturing process, flexibility and future development potentials.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White