Frage zu EU Neuwagen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zu EU Neuwagen

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Werte Jeep-Gemeinde,

    Mich würde interessieren, ob einer von euch einen Jeep Compass als EU Neuwagen gekauft hat.

    Ich möchte Ende diesen Jahres oder Anfang nächsten Jahres zuschlagen und hab ein Online Angebot bei einem Händler in Köln gesehen. Der bietet den Wagen bei nahezu Vollausstattung (Anhängerkupplung fehlt) für knapp 36000 tacken an.

    Gesendet von meinem G8441 mit Tapatalk

    Mein Auto:

  • Hi,

    VORSICHT vor solchen Lockangeboten..weil.

    Es gibt momentan keine Fahrzeuge zum "bestellen", denn Jeep hat momentan kein einziges Fahrzeug mit Euro 6d-temp im Programm !

    Ich vermute eher, dass der Händler hier "Lagerfahrzeuge" mit Euro 6 anbietet und, nächste Falle, ab 01.09 müssen alle zugelassenen Fahrzeuge
    mindesten Euro 6C bzw. Euro6d-temp haben..
    somit wären das nicht nur EU-Fahrzeuge sondern auch noch welche mit Tageszulassung, denn, alle aktuellen Lagerfahrzeuge müssen
    bis spätesens 31.08 angemeldet werden, weil, siehe oben, ab 01.09 können nur Fahrzeuge ab Euro 6c und besser angemeledet werden !

    Dazu kommt, Jeep hat auch keine aktuellen Preise für Ihre Euro 6d-temp Modelle rausgegeben, daher die nächste Falle,
    den Preis von 36.tsd € kann/wird er nicht halten können..

    Desweiteren haben "Deutsche" Jeeps 4-Jahre Garantie, die EU-Import nur zwei..das sind auch noch mal ebend ca. 1.000€ Preisvorteil pro Deutchen Fahrzeug.

    Mein TIP an alle Neuwagenkäufer :
    - entweder nach dem 01.09 warten, denn dann werden Tageszulassungen den Markt fluten, was wiederum zu deutlichen Preisnachlässen führt,
    oder aber, versuchen ein Lagerfahrzeug beim Händler umme Ecke zu einem guten Kurs zu kaufen.
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • guzzi97 schrieb:

    Desweiteren haben "Deutsche" Jeeps 4-Jahre Garantie, die EU-Import nur zwei..das sind auch noch mal ebend ca. 1.000€ Preisvorteil pro Deutchen Fahrzeug.
    Aus den 1.000 können im Schadenfall auch mal schnell 10.000 Euro und mehr werden, auf denen man dann sitzen bleibt.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • seemen28 schrieb:

    Ich habe bisher 3 EU-Wagen gehabt.
    Mit keinem hatte ich Probleme mit Garantieabwicklungen.
    Man muß nur eine eventuelle andere Ausstattung berücksichtigen.
    Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, das die EU-Fz eine bessere Ausstattung haben.
    Danke für die Info.

    Bzgl. Garantie, wir meinen hier die erweiterte Garantie von FCA
    In D gibt FCA 2 (Hersteller) plus 2 (ReparaturVersichung der Allianz) Jahre Garantie.
    In Frankreich od. Holland gibts nur 2 Jahre.
    Oder, in der Schweiz, da gibts für den Stelvio QV 6 Jahre Garantie und 10 -Jahre kostenlosen Service.

    Bzlg. Ausstattung, also bei Alfa / Fiat / Lancia ist das anders..hier haben die EU-Fahrzeuge i.d.R. schlechtere Austattung
    Z.b. gibts bei Fahrzeuge aus Spanien & Frankreich keine beheizbare Frontscheibe und keine beheizb. Aussenspiegel, bei
    Fahrzeguen aus Polen / Tschechien fehlten die Knieairbags, usw.
    Sicher, kleinigkeiten, die aber beim Verkauf dann doch zu Abzügen führen..

    Ergo, Augen auf beim EU Wagenkauf ;)

    Grüße
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • guzzi97 schrieb:

    Fahrzeguen aus Polen / Tschechien fehlten die Knieairbags, usw.
    sicher, Kleinigkeiten...
    Im entscheidenden Moment wohl nicht.

    Anm.: Unfall Heilbronn, Neckartalstraße. letzten Samstag, Arbeitskollege führ direkt hinter dem im Vordergrund stehenden Fahrzeug mit dem Knieairbag. Ersthelfer, alle Beteiligten waren zum Glück gehfähig. Fahrerin (21) kam auf gerader Strecke in den Gegenverkehr... :1f4f1: ???
    Bilder
    • Unbenannt.JPG

      152,69 kB, 796×600, 61 mal angesehen
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Auto: Crossfire, Boxster 987, Alfa147 JTDM, Jeep Compass Limited 170HP Benzin (MJ18_6d-TEMP_Voll + Dashcam)

  • eVent schrieb:

    guzzi97 schrieb:

    Fahrzeguen aus Polen / Tschechien fehlten die Knieairbags, usw.
    sicher, Kleinigkeiten...
    Im entscheidenden Moment wohl nicht.
    Anm.: Unfall Heilbronn, Neckartalstraße. letzten Samstag, Arbeitskollege führ direkt hinter dem im Vordergrund stehenden Fahrzeug mit dem Knieairbag. Ersthelfer, alle Beteiligten waren zum Glück gehfähig. Fahrerin (21) kam auf gerader Strecke in den Gegenverkehr... :1f4f1: ???
    ..puuuh...bööse..

    Zum Glück nix den Beteiligten passiert.
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • Frage zu EU Neuwagen

    eVent schrieb:

    guzzi97 schrieb:

    Fahrzeguen aus Polen / Tschechien fehlten die Knieairbags, usw.
    sicher, Kleinigkeiten...
    Im entscheidenden Moment wohl nicht.

    Anm.: Unfall Heilbronn, Neckartalstraße. letzten Samstag, Arbeitskollege führ direkt hinter dem im Vordergrund stehenden Fahrzeug mit dem Knieairbag. Ersthelfer, alle Beteiligten waren zum Glück gehfähig. Fahrerin (21) kam auf gerader Strecke in den Gegenverkehr... :1f4f1: ???
    Wahrscheinliche Unfallursache: WhatsApp auf dem Smartphone

    Gesendet von meinem G8441 mit Tapatalk

    Mein Auto:

  • HolgiReloaded schrieb:

    Wahrscheinliche Unfallursache: WhatsApp auf dem Smartphone
    Naja....in der Zeitung stand später: „die junge Frau hatte gesundheitliche Probleme“. Komisch nur, dass diese beim aussteigen (Beobachtung Ersthelfer) nicht mehr ersichtlich waren (bis auf eine leichte Verwirrung) und die Damen später etwas indisponiert auf der Leitplanke saßen. Ich kam zufällig 30min später an der Unfallstelle vorbei, hab aber die Bilder meiner Dashcam nicht ausgelesen (ist jetzt eh überschrieben), da dann wieder von bekannte Seite proklamiert würde, dass ich auf unerklärlicher Weise solche Vorkommnisse seit neuestem anziehen würde... ;)
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Auto: Crossfire, Boxster 987, Alfa147 JTDM, Jeep Compass Limited 170HP Benzin (MJ18_6d-TEMP_Voll + Dashcam)

  • FranklinFlyer schrieb:

    Was man nachvollziehen kann. Bin gespannt ob die Versicherung das macht.
    ..wozu.. ?

    Bei den meisten Versicherungen ist "grobe Fahrlässigkeit" abgesichert.
    Evtl. interessiert es aber die Staatsanwaltschaft..

    Egal, hautsache, beiden ist nix passiert...

    Aber, wie weichen vom Thema ab ;)
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"