_blank

40000km Inspektion

  • 40000km Inspektion

    Halle liebe Jeep Freunde!

    Habe meine 40000er Inspektion vor mir und habe mir einen Kostenvoranschlag eingeholt von meinem Händler.

    Der möchte zwischen 600-700€????

    Kann das den sein!?

    Kann mir jemand Tipps geben?

    Jeep Renegade Limited
    2.0l Diesel
    MY2017
    Jeep Renegade 2.0 Diesel-MY16-Voll Ausstattung-Beats Audio-Leder-18zoll Felgen

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 4x4 Low-2.0 Diesel-MY16-Voll Ausstattung-Beats Audio-Leder-18zoll Felgen

  • Also ich meine im entsprechend Thread hier war kaum einer mit dem Reni grob über 450€ für die 40000er, teils deutlich niedriger.

    600 - 700€ geht gar nicht...

    Ich würde, sofern möglich, direkt mal ne andere Jeep-Werkstatt anfragen.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • Hi,
    Ich hätte gerade letzte Woche meine 2. Inspektion. Meine war wegen den 2 Jahren nun um. Gefahren war ich 34000 km. Auto sagte auch bitte Öl Wechsel.

    Also, gesagt getan. Inspektion laut Heft mit Ölwechsel und bremsflussigkeitwechsel und neuem pollenfilter
    470 geht doch, oder?
  • Ich hab auch eine zweite Werkstatt angefragt die meinten dann zwischen 500-600€
    Jetzt hab ich eine Anfrage bei nem Jeep Service in der nächst gelegenen Ort nachgefragt mal sehen was die sagen
    Jeep Renegade 2.0 Diesel-MY16-Voll Ausstattung-Beats Audio-Leder-18zoll Felgen

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 4x4 Low-2.0 Diesel-MY16-Voll Ausstattung-Beats Audio-Leder-18zoll Felgen

  • Die 40.000 war bei mir 390€.
    Dabei hatte ich eigentlich aus anderen Threads den Eindruck bei uns hier ist das alles etwas teurer als in D.

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk (MY16 2.0 MJD 170PS 9AT) in Mojave Sand, Leder, Panorama-Dach, 40/20/40 Rücksitzlehne, UConnect 6.5, Packs : Winter, Visibility und Parking

  • ..was wird denn alles gemacht (Auflistung ) ?

    Kann es sein, dass u.a. der Zahnriemen gewechselt wird ?
    Dann würde das mit den ~600€ passen..

    Grüße
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 GC SRT 6.4 "Black Vapor", Opel Mokka 2022 1.2L 130-PS

  • Ich habe vor kurzem 490€ hingelegt, incl. Ölwechsel, Ölfilter, Pollenfilter und Bremsflüssigkeitswechsel.
    Ein kostenloses Gefährt (Compass) war bestimmt schon eingepreist.

    Gruß Thomas
    Gruß Thomas


    Mitglied im JCD
    Stammtisch Rhein-Berg
    Metamorphose eines Wrangler JLU

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY24 Earl, wenig modifiziert - Grand Cherokee 4xe summit weiß/schwarz

  • loboso schrieb:

    Ich habe vor kurzem 490€ hingelegt, incl. Ölwechsel, Ölfilter, Pollenfilter und Bremsflüssigkeitswechsel.
    Ein kostenloses Gefährt (Compass) war bestimmt schon eingepreist.

    Gruß Thomas

    ..also ~ 500€...und wo, aufm "Land" oder inne Großstadt ?
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 GC SRT 6.4 "Black Vapor", Opel Mokka 2022 1.2L 130-PS

  • Hatte heute meinen Renegade auch bei der 40000er Inspektion.

    Versuchte seit 2 Wochen bei meinem Händler in Bonn jemanden ans Telefon zu bekommen: es ging niemand ans Telefon, Ich wurde weggedrückt, Rückrufe versprochen aber nicht getätigt.

    Dann endlich einen Termin mit ner Wartezeit wie auf ne Organspende. Beim Kostenvoranschlag das Gleiche! Wie bei ner Organspende. Erst was von 600-700.-, als ich sagte ohne Ölwechsel waren es "nur" 450.-!

    Hab dann spontan in Burscheid angerufen. Sofort war jemand am Telefon, total freundlich und dann hatten die auch innerhalb von 2 Tagen einen Termin (war schon bei 40500km).

    Und das Beste : Kostenvoranschlag von 240.-!!!! So gefällt mir das. Die 75km Anfahrt lohnen sich. Sehr nett und sympatisch. Fast wie früher... TOP!
    Grüße Alex


    P. S.
    Denkt an die Elektrolyte!

    Mein Gladiator: 2021 Gladiator "Sport" mit 2RY, 2SA, CSD, CWA,GCD, MRK, XMF Davor: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

  • Tja, ich hatte für die 40.000der am 19.12.2018 einen Termin bei meinem Freundlichen Gemacht, für am 03.01.2019!
    Ich wusste schon das die hinteren Bremsscheiben/Beläge fertig sind (warum auch immer nach nur 40TKm?!?).

    Dann allerdings kam dann am Termin noch der Wechsel der Bremsflüssigkeit hinzu (wird ja auch alle zwei Jahre gemacht).

    Endrechnung lag dann bei 780€, inkl. Material.
    Ich verfüge leider nicht über eine entsprechende Ausrüstung um bestimmte Arbeiten selbst zu machen,
    und bei den hinteren Bremsscheiben braucht man dann auch noch elektrische Helferlein für die elektronische Parkbremse in die Serviceposition zu fahren und auch neu anzulernen.
    Darum musste ich sehr tief in die Geldbörse schauen.
    Gefällt mir nicht, kann ich aber nicht ändern.

    Nachtrag:
    Die Bremsen hinten, so lt. dem Werkstattmeister, waren fertig weil die ständig verrosten und dann so kaputt gehen.
    Das scheint wohl daran zu liegen das ich kaum bremse, denn die vorderen Bremsscheiben/Beläge sind fast noch neuwertig.
    (ich weiß noch nicht ob ich dieser Aussage glauben soll?)
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis
    Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

  • Also für die Inspektion inklusive Scheiben und Beläge hinten, finde ich das gerade noch akzeptabel...

    Die Erklärung zu den Bremsen allerdings kann ich nicht nachvollziehen. Wieso verrostet die Bremse hinten anders und schneller als vorne? Bei mir ist alles schick.


    Die Wartezeit für Deinen Termin geht gerade noch OK für mich.
    Grüße Alex


    P. S.
    Denkt an die Elektrolyte!

    Mein Gladiator: 2021 Gladiator "Sport" mit 2RY, 2SA, CSD, CWA,GCD, MRK, XMF Davor: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

  • … weil die Bremsen hinter weniger bis kaum beansprucht werden. Daher laufen die schnell ein, d.h. es bilden sich tiefe Furchen, und sie korrodieren.

    Hängt aber alles sehr stark von den Nutzungsbedingungen an. Das Phänomen tritt stärker auf, wenn der Wagen öfter im nasskalten oder winterlichen Wetter (Stichwort: Streusalz) gefahren wird.

    Mein Auto: Jeep Avenger