Notfallkompressor im Renegade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notfallkompressor im Renegade

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo liebe Gemeinde,

      in den meisten unserer Renegades dürfte sich ja so ein neumodisches Notfallkit samt Kompressor befinden.
      Nun kam mir die Idee, das besagter Kompressor ja mal was tun könnte für sein Geld, wenn er schon durch die Gegend kutschiert wird, nämlich die Reifen wieder auf ordentlichen Druck bringen wenn man im Gelände mal die Luft raus gelassen hat.

      Deswegen die Frage an das Publikum: hat das Ding schon mal jemand benutzt? Schafft der das, auch mehrmals, oder macht er eher schlapp und gibt beim 2. Reifen bereits den Geist auf?

      Einen extra Kompressor wollte ich jetzt nicht unbedingt kaufen wenn der eh nur alle Schaltjahre mal zum Einsatz kommt und ab Werk einer an Bord ist.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Dilldappe schrieb:

      oder macht er eher schlapp und gibt beim 2. Reifen bereits den Geist auf?
      Gute Frage. Ausprobiert habe ich die Teile auch noch nie. Ich hab mir vor längerer Zeit bei Aldi einen tragbaren Kompressor geholt, war so um die 50 Euro. Der leistet immer wieder mal rund um Auto und Haus gute Dienste.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • Ja, aber der will ja eine Steckdose. Für unterwegs wär schon schick.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Hatte mal einen Citroen mit einem mitgelieferten Kompressörchen. Lief über Zigarettenanzünder und hat prima funktioniert. Nach 5 Zwischenstops zum aufpumpen kam ich wieder im Hotel an. Die Luft entwich durch einen Riss auf der Reifeninnenseite. Da half weder der gut funktionierende Kompressor noch Schaum. Blieb dann 2 Nächte länger in der Auvergne auf Kosten des TCS (Schweizer ADAC)......lieber ein Reserverad im Kofferraum.
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Auto: Hyundai Santa Fe TM Modell 2019, 2.2 L Diesel, 4WD

    • Notfallkompressor im Renegade

      Da ich mir die gleiche Frage auch schon gestellt habe habe ich schon ein bisschen in anderen Jeep Foren gestöbert. Dort besteht ziemlich einhellig die Meinung dass man mit den kleinen 30-40 Euro Notfallkompressoren im Notfall schon mal einen Reifen aufpumpen kann, sie aber keineswegs geeignet sind 4 Reifen nach dem Gelände Einsatz wieder auf Soll Druck zu bringen. Durch die Auslegung auf den seltenen Notfall sei die Förderleistung relativ gering, ein Dauerbetrieb nicht vorgesehen, und man műsste mehrere Abkűhlphasen einplanen. Die Jungs sprechen da von 1 Stunde und mehr für die 4 Reifen. Empfohlen werden durch die Bank zwei-zylindrige Kompressoren im Bereich um 300 Euro.

      Aber das sind halt u.a. auch die Hardcore Offroader, von denen einige ihre Fahrzeuge mangels Strassenzulassung auf dem Hänger ankarren.

      Wenn jetzt jemand hier mal so ein Notfallkompressor hat - wäre ein Versuch toll, z. B. an die Tanke fahren, ein Reifen mal auf 1,5 bar absenken, und mit dem Mini wieder aufpumpen. Dann wäre im Notfall die Lufttanksäule vorhanden falls es eben nicht so flott geht...
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Bei dem Amazonlink steht bis 10 Minuten pumpen, dann 10 Minuten abkühlen. :|

      Anderseits, wenn man mal alle Reifen ein bisschen auffüllt reichts ja dann bis zur nächsten Tanke.
      Der Kompressor soll einen platten Reifen von 0 auf 2 bar bringen, da sollte es ja für 4 x 0,5 reichen. Ist immer noch ein PKW mit normalen Pneus, kein Monsterruck mit Ballonreifen. :D
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Notfallkompressor im Renegade

      Dilldappe schrieb:

      Anderseits, wenn man mal alle Reifen ein bisschen auffüllt reichts ja dann bis zur nächsten Tanke.


      Priceless - Wenn um 16:00 in Eisenberg die Lichter ausgehen und dann 50 Offroader ihre 4 Reifen an der nächsten Tanke aufpumpen wollen :D
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Dann kommt man mit den teilaufgepumpten Reifen schon bis zur übernächsten Tanke. :D ^^
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Renegade: Renegade Night Eagle MY 2017, Farbe Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet 140 PS

    • Hallo @Dilldappe

      Die werksseitig gelieferten Kompressoren sind meines Erachtens nur Notbehelfe für den Notfall und entsprechen in etwa denen, die es für unter 10 € bei einschlägigen Anbietern gibt. Um einen Kompressor für das Wiederbefüllen der Reifen nach einem Geländeeinsatz zu nutzen, sollte es schon etwas besseres sein.

      Ich hatte mich damals für folgende Variante entschieden (bei Sonderpreis um die 40 €)





      Ich habe gerade mal bei Ama.... gecheckt - das Teil ist leider im Moment nicht lieferbar.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…0b861e6ea50060c6dfa1afa2a
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Pete schrieb:

      Die werksseitig gelieferten Kompressoren sind meines Erachtens nur Notbehelfe für den Notfall
      So sehe ich das auch.
      Ich hatte den Kompressor einmal an einem Rad von der Schubkarre getestet, der hat sich mit den 2 bar schon sehr schwer getan. Hoffentlich wird er nie unterwegs mal gebraucht ...
    • Wendy schrieb:

      Kompressor,AUPERTO Digital Luftkompressor Auto Luftpumpe mit LED-Licht,DC 12V Zigarettenanzünder,10 BAR/150 PSI für Auto,Motorräder,SUV (GARANTIE) amazon.de/dp/B072BG6TMK/ref=cm_sw_r_cp_api_BLipBbW7NFH8P
      Den hatte ich mir hier mal aus einem Thread rausgezogen für meine Wunschliste
      Den habe ich an Bord, gut gespeichert liebe Silke ;)

      Dilldappe schrieb:

      Bei dem Amazonlink steht bis 10 Minuten pumpen, dann 10 Minuten abkühlen. :|

      Anderseits, wenn man mal alle Reifen ein bisschen auffüllt reichts ja dann bis zur nächsten Tanke.
      Der Kompressor soll einen platten Reifen von 0 auf 2 bar bringen, da sollte es ja für 4 x 0,5 reichen. Ist immer noch ein PKW mit normalen Pneus, kein Monsterruck mit Ballonreifen. :D
      Ich habe alle vier Reifen von 1,8 auf 2,7 damit aufgepumpt, ohne eine Pause machen zu müssen. Es ging allerdings auch deutlich unter 10 Minuten.
      Ein wenig laut ist er, aber dafür günstig und einfach zu bedienen. Einfach anstöpseln, Zieldruck einstellen und gut. Und er ist auch noch so klein, dass man ihn tatsächlich immer dabei haben kann (passt z.B. bei mir auch unter den Beifahrersitz, obwohl da schon ein kleiner Feuerlöscher liegt).
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Notfallkompressor im Renegade

      p.11 schrieb:

      Ich habe alle vier Reifen von 1,8 auf 2,7 damit aufgepumpt, ohne eine Pause machen zu müssen. Es ging allerdings auch deutlich unter 10 Minuten.


      Das nenne ich mal klare Fakten. Super Beitrag, Peter!! Danke dafür :thumbup:
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • was auf jeden Fall geht, ist Lufballons für Kindergeburtstag aufpumpen. Dabei habe ich aber gemerkt, dass das Ding fast noch lauter ist als mein echter Kompressor... :1f609: :1f60a:
      Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand

      Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

    • jomaot schrieb:

      Wenn jetzt jemand hier mal so ein Notfallkompressor hat - wäre ein Versuch toll, z. B. an die Tanke fahren, ein Reifen mal auf 1,5 bar absenken, und mit dem Mini wieder aufpumpen. Dann wäre im Notfall die Lufttanksäule vorhanden falls es eben nicht so flott geht..
      Hab soeben mal den versuch gemacht, zwar nicht an der Tanke, hab mein 24l Kolbenkompressor als Notnagel daneben gestellt, von 2,6 bar auf 2,0 bar abgelassen und geschaut, ob er es überhaupt packt, dann auf 1,5bar und zeit gestoppt, in 3 1/2 Minuten waren wieder 2,6bar drin, da ich das ganze ja kurz hintereinander gemacht habe waren das ja eigentlich fast 2 reifen und das Ding nicht einmal handwarm.
    • @steph 65 Dann hätten wir schon 2 Bestätigungen dass die Kleinen ihren Job ganz gut machen. Welches Modell hast Du denn?
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Wendy schrieb:

      Kompressor,AUPERTO Digital Luftkompressor Auto Luftpumpe mit LED-Licht,DC 12V Zigarettenanzünder,10 BAR/150 PSI für Auto,Motorräder,SUV (GARANTIE) amazon.de/dp/B072BG6TMK/ref=cm_sw_r_cp_api_BLipBbW7NFH8P
      Den hatte ich mir hier mal aus einem Thread rausgezogen für meine Wunschliste
      Den hab ich und bin in Berlin super zufrieden gewesen !!!
      Und ist seit dem in meiner kleinen Offroad-Box drinne.

      Die gelbe Toepeak-Pumpe hab ich auch, aber nur für unseren Fahrradfuhrpark. :1f609:

      Gruß Olli
      Alles außer Normal ! :1f609:

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D