Anhängerkupplung Abnehmbar nachträglich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anhängerkupplung Abnehmbar nachträglich

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo liebe Gemeinde.

    Möchte mir nachträglich eine abnehmbare AHK montieren lassen.
    Mein Händler meinte so um die 1000€ rum mit Einbau.
    Habe im Netz aber schon gesehen für 600€ Inc.Einbau.

    Hatt jemand schon Erfahrungen gemacht dies bezüglich auch vom Preis!

    Besten Dank schonmal :thumbup:
    Renegade MY 2018 Limited 4x4 170 PS, Automatik, Black Metallic, Uconnect 8,4 inc.NAV, Command-View,ReifenWPR 18 Zoll 225/55/18 alle Pakete incl.

    Mein Renegade: MY2018 Limited 4x4 170 PS Multi Air 9 Gang Automatik Black Metallic + alle Pakete

  • Ich hatte die gleiche Überlegung und stand vor dem gleiche Problem.

    Die Preise bei Jeep erschienen mir absurd hoch.

    Allerdings war mir das Risiko durch einen Fremdeinbau zu hoch. Welches Risiko?

    Ich bin mit meinem Jeep oft im Gelände, Matsch, Schnee und im Wasser unterwegs. Ich weiß noch aus Quad/ATV Zeiten, das die Elektrik, wenn sie nicht gut gemacht ist, häufig zu Problemen führt.

    Das ist bei eine Quad oder bei nem Landy nicht so schlimm, aber bei unseren fahrenden Computern...

    Ich habe mir das Szenario ausgemalt, wie ich mit nem Elektronikdefekt zwischen AHK Einbau-Betrieb und Jeep Händler hin und her geschickt werde....

    Von daher wäre ich mit sowas vorsichtig.

    Für mich hatte sich die ganze Sache Dan eh erledigt, weil ich für meine Zwecke ne andere Lösung gefunden habe.
    Grüße Alex


    P. S.
    Denkt an die Elektrolyte!

    Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

  • Habe es beim Jeep Händler für ca. 1000€ machen lassen, da muss einiges abgebaut werden, Stoßfänger hinten, seitlich die schwarzen Leisten am Radkasten, 1 Elektroleitung ist nach vorne zu verlegen. Nun ich denke 2 h langen da nicht ganz, das unter graue Plastikteil muss sauber ausgeschnitten werden um den Deckel bei einer abnehmbaren Kupplung einbringen zu können. Also da ist einiges zu tun. Ich würde da nicht sparen und es von einer Firma ausführen lassen, die das nicht zu ersten mal macht.
  • Habe meine gleich beim neu kauf beim Jeep Händler machen lassen .,
    Die haben mir die Originale eingebaut die ist von Westfalia weil die Original Jeep
    keine freigabe in der EU hat . Bei Westfalia ist auch der Kabelbaum mit dabei .
    Am Auto ist wirklich viel zum abbauen und demontieren .

    Ich habe auch schon selbst 3 Anhängekupplungen eingebaut aber beim Renegade
    ist wirklich viel zum abbauen.
    bei WWW.kupplung .de ist die Einbauanleitung zum download drin.
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Die AHK damals beim T3 hab ich vom Schrottplatz geholt und selbst eingebaut.
    Bei meinem Renny ("Smiley") hab ich das zur Auslieferung mit machen lassen. Hab den Händler im Gesamtpreis um 500 Euronen runtergehandelt und die AHK so effektiv für knapp 500,-€ weniger gehabt. Das war mir sicherer als bei dem ganzen Elektronikzeug da selber etwas dranzufriemeln...

    Schönes Wochenende,
    Stephan
    Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand

    Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

  • Ich bin gerade mit dem gleichen Thema zu Gange - mein Händler will über 1000,- € haben, was mir entschieden zu teuer ist.
    Bei ATU kann man online den Preis erfragen - die machen das für 750,- €.
    Der Tip meines Händlers: Eine Kupplung im Netz kaufen und beim Händler montieren lassen. Je nach ausgewählter Kupplung
    incl. 13poligem E-Satz wird das auch so um die 700,- € kosten, hat aber den Vorteil, dass ich nur einen Ansprechpartner habe, wenn
    was schiefgeht.
  • Die Stützlast beträgt serienmäßig 60 Kg für alle Renegademodelle.

    Ist im Handbuch zu finden :023: .
    Bilder
    • SmartSelect_20180712-213853_Adobe Acrobat.jpg

      52,65 kB, 301×600, 85 mal angesehen
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Yokohama Geolandar AT's (g015) auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Hallo,

    ich hatte mir auch die AHK direkt beim JEEP-Händler nachträglich bestellt und montieren lassen. 680,- € komplett, ne abnehmbare AHK mit schön sauber ausgeschnittener Stoßstange, d.h. wenn ich die AHK abnehme kann ich das Stück Stoßstange einsetzten und gut ist. Fand den Preis ok und bekam für den Tag Werkstatt sogar einen kostenlosen Ersatzwagen. Es ist keine Original JEEP und auch keine von Westsfalia, irgendwas mit 3 Buchstaben,,, MVG … steht nicht so weit nach hinten raus.

    Mein Renegade: JEEP RENEGADE MY2016 2.0 Diesel 4x4 Jungle Green, 75th Geburtstagsmodell + Sichtpaket

  • Ich habe aktuell eine AUTO-HAK abnehmbare AHK montieren lassen, hat mich 965 € gekostet. Ja, ist wahrscheinlich zu viel. Aber alles funktioniert, sieht vernünftig aus und hat Händlergarantie.

    Und ganz wichtig: Termin gemacht, Termin bekommen.

    Wenn z. Bsp. über Rameder oder so ist es oft so, dass erst ab bestimmtem Datum eine Lieferung möglich ist. Wenn man Zeit hat, ok, aber ich möchte ab morgen in den Urlaub. Letzte Woche den Termin gemacht.

    Alles geht immer nicht, also billig, termingerecht und auch noch sauber gearbeitet. Das kostet dann schon etwas.

    Mein Renegade: JayR - Jeep Renegade limited, BJ 2014, Navi & beats, Komfort-Paket

  • Schaut gut aus und Hauptsache du bist damit zufrieden.
    Habe meine damals auch beim Jeep Händler auch mit ausgehandelt und trotzdem noch 750 € zahlen müßen .
    obwohl ich einen Tageszulassung Renegade gekauft habe .
    Hauptsache es ist gut eingebaut und alles funktioniert wie es soll .
    und ob es dann wirklich billiger gewesen wäre ....
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß