Verbrauch Benziner (1.4 / 170 )

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    @Swi11 : was soll ichs agen, habt ihr die letzten 10-Jahre die ganzen Berichte über den "falschen" Spritverbrauch nicht mitbekommen ?

    @ HaJe : Danke für die Liste, aber auch das konnte mann schon vor Monaten in den einschlägigen Auto Zeitschriften (allen voran AutoBild)
    nachelesen, dass der Verbrauch nach WLTP um x-Prozent höher ist und somti auch CO2 und somit auch die KFZ_Steuer höher als noch nach NEFZ.. :)

    Bestes Beispiel, die Hybride, Volvo sowei fast alle sind hier komplett aus der Förderliste raus.
    Z.b. hat der XC90 Hybrid, nach NEFZ schlanke 4.xx L verbraucht, nach WLTP sind dann fette 9,0L..ähnliches beim Porsche Panamera Hybrid,
    Nach NEFZ 3.1, nach WLTP über 10,0L..

    Mal schauen, welche Schlupflöcher die Industrie findet..
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • Wieso "Schlupflöcher"? Wenn die (europäische) Gesetzgebung das NEFZ-Fahren vorgab, war doch klar, dass die Automobilhersteller in diesem Rahmen alles unternehmen, die Verbrauchsangaben niedrig zu halten, wie z.B. Abkleben der Außenspiegel, 4 bar Luftdruck auf die schmalsten Reifen der Grundausstattung, 0WXX Öl usw. Ich hätte das genauso gehandhabt.

    Mein Compass: Limited, Mj 2019

  • Chrysli schrieb:

    Wieso "Schlupflöcher"? Wenn die (europäische) Gesetzgebung das NEFZ-Fahren vorgab, war doch klar, dass die Automobilhersteller in diesem Rahmen alles unternehmen, die Verbrauchsangaben niedrig zu halten, wie z.B. Abkleben der Außenspiegel, 4 bar Luftdruck auf die schmalsten Reifen der Grundausstattung, 0WXX Öl usw. Ich hätte das genauso gehandhabt.
    ..genau datt meine ich.
    Interesant ist dabei, dass jedes Jahr, die Hersteller mehr Möglichkeit zum "optimieren" gefunden haben.
    An Anfang von NEFZ warendie Abweichungen zum Realbetrieb so um die 15 bis max. 20%..
    Zum Schluss, also 2018 waren es ja teilweis bis zu 50% Abweichung..

    Daher bin ich mal gespannt, welche "Löcher" die Hersteller beim WLTP & RDE finden tun..und da gibts bestimmt einige..
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • Hallo Leute,

    Wie werden Normen geschrieben? (Ich weiss es, weil ich selbst in solchen Arbeitskreisen für elektrotechnische Normierungen sitze !!)

    Da sitzen 10-20 Experten, (viele aus den Herstellhäusern und noch ein paar von den Prüfhäusern) in einer Arbeitsgruppe und diskutieren die Norm. Die Leute aus den Herstellhäusern versuchen den Text so hinzubiegen, dass er seiner Firma bestmöglichst passt, und die von den Prüfhäusern möchten möglichst viel prüfen können um möglichst viel dran zu verdienen. (Googelt mal die Zahlen von TÜV Rheinland, TÜV Süd etc., da werdet ihr staunen!)

    Am Schluss steht dann eine Norm, die den Herstellern und Prüfern viel bringt und den Anwendern vielleicht auch etwas bringt, aber viel kostet.

    Mein Compass: Benzin 1.4/170; alle Optionen ausser Glasdach & Anhängerkupplung

  • Hab' mich auch über meine Naivität geärgert, von damaligen Hersteller-Verbrauchswerten um 6l (beim 1,4 Benziner mit 140 PS) blenden lassen.
    In Wirklichkeit liege ich auch bei 9l. Ok, ist z.T. auch den originalen schweren 18" Felgen geschuldet.
    (aus eigener Erfahrung können gr. Reifenbreite und hohes Rädergewicht für 1-2l Mehrverbrauch verantwortlich sein)
    Aber 9l Verbrauch hatte ich schon vor 20 Jahren...

    Kollege hat Toyota C-HR Hybrid, Werksangabe damals 3,8l, sein Verbrauch liegt bei 7l.

    Schade, im Gegensatz zu Europa müssen die Verbrauchsangaben in USA genauer sein, da traut sich kein Hersteller zu mogeln.
    BMW z.B. hatte zuletzt deswegen hohe Strafen zahlen müssen.

    Mein Renegade: https://tinyurl.com/y5nnuct7

  • Nö nö, das hat er schon länger da stehen. Er findet‘s halt obercool Leute öffentlich zu denunzieren, die nicht gewillt sind, sich irgendwelchen Unfug ans Auto zu nageln, der die ohnehin nicht üppige Bodenfreiheit und Böschungswinkel von einem Jeep Compass auf Golf GTI Niveau reduziert.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • eVent schrieb:

    Ich wünschte mir oft, ich könnte noch nach einer Stunde meinen eigenen Beitrag editieren...
    Das geht eigentlich ganz einfach. Eine Möglichkeit ist, sich ein eigenes Forum aufzubauen, mit einer passenden Software- und Serverarchitektur und mit einen spannenden Thema. Dazu viel Zeit, um einen entsprechenden Nutzerkreis aufzubauen. Ersatzweise kann man sich aber auch anbieten, als Moderator über Jahre seine Freizeit in ein Thema zu investieren, wo andere einfach mal eben reinschauen, um hier Probleme zu lösen, Gleichgesinnte zum Thema zu finden, sich über das Thema des Forums mit anderen auszutauschen oder gegen die Betreiber des Forums zu sticheln. Und schwupps - kann man seine eigenen Beiträge auch nach einer Stunde noch editieren.

    Die Signatur von @Grauzone sagt mehr über ihn selbst als über den Umstand, dass auch ein Moderator seine eigene Meinung haben darf, der dort vermeintlich zum Ausdruck gebrachte Skandal ist keiner. Insofern rege ich an, einfach zum Thema zurückzukehren. Das lautet hier: „Verbrauch Benziner (1.4 / 170)“

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Neu

    Dr.Pepper schrieb:

    Das geht eigentlich ganz einfach. Eine Möglichkeit ist, sich ein eigenes Forum aufzubauen, mit einer passenden Software- und Serverarchitektur und mit einen spannenden Thema. Dazu viel Zeit, um einen entsprechenden Nutzerkreis aufzubauen. Ersatzweise kann man sich aber auch anbieten, als Moderator über Jahre seine Freizeit in ein Thema zu investieren, wo andere einfach mal eben reinschauen, um hier Probleme zu lösen, Gleichgesinnte zum Thema zu finden, sich über das Thema des Forums mit anderen auszutauschen oder gegen die Betreiber des Forums zu sticheln. Und schwupps - kann man seine eigenen Beiträge auch nach einer Stunde noch editieren.
    Die Signatur von @Grauzone sagt mehr über ihn selbst als über den Umstand, dass auch ein Moderator seine eigene Meinung haben darf, der dort vermeintlich zum Ausdruck gebrachte Skandal ist keiner. Insofern rege ich an, einfach zum Thema zurückzukehren. Das lautet hier: „Verbrauch Benziner (1.4 / 170)“

    Seit kurzer Zeit wird hier im Forum jegliches Posting, dass nur den Anschein von Kritik am Forum vermuten lässt, sofort mit endlosen Abhandlungen zum Thema Forenregeln, Hausrecht, usw. von dem zur Akkumulation angewachsenem Mod Personal beantwortet.
    Ob das dem Fortbestand des Forums dienlich ist, wage ich zu bezweifeln. ?(

    Mein Renegade: MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD LOW 9AT (140 PS)

  • Neu

    um mal wieder zum topic zu kommen, hatte letztens Seat Ateca Leihwagen,
    mit 5,5l (kombiniert) angegeben. Da ich die Tankbelege abrechnen muß,
    konnte ich den genauen Verbrauch ermitteln: 9,5l Benzin
    (Winterliche Bedingungen in Stadt, Landstrasse fr. Autobahn 130 km/h )

    Viel schlimmer fand ich aber das unbeheizte Lenkrad :)

    Mein Renegade: https://tinyurl.com/y5nnuct7

  • Neu

    Moin Leute.
    Ich kann es nicht mehr Hören. Früher haben die das und jenes Verbraucht.
    Mitte der 80ziger hat mein 528i im ECO Modus 10 Liter genommen, bei 200KM/H
    17 Liter. Auch der Käfer war immer nie unter der 10Liter.
    Heute fahren wir Luxus Komponenten , ignorieren die Werbe Verbrauchs-Lügen,
    fahren dann das erste mal Tanken und Heulen.
    Gruß Campo.
    Renegade, 1.6 E-TotQ!.Dawn of Justice, Mineral Cristal Metallic, Sommer 18Z 225, Winter 215 16Z Stahl. Longitude.

    Mein Renegade: 1,6 e-torg

  • Neu

    Ja, früher war alles besser :)

    Campo schrieb:

    ignorieren die Werbe Verbrauchs-Lügen,
    fahren dann das erste mal Tanken und Heulen.
    Für Verbraucher sind die "Werbe Verbrauchs-Lügen" nun mal der erste Anhalts/Vergleichswert,
    Gab ja auch Gerichtsurteile, das der Hersteller das Fahrzeug deswegen wieder zurück nehmen musste.

    Die Ford (Mondeo, C Max und Focus) die ich z.B. im letzten Halbjahr fahren musste, haben 5,2l -7,5l (Benzin) verbraucht,
    scheinbar ist die Motorenentwicklung bei anderen Herstellern in den letzten Jahrzehnten doch nicht ganz stehen geblieben...

    Mein Renegade: https://tinyurl.com/y5nnuct7

  • Neu

    Campo schrieb:

    Stimmt nicht.
    Schau dir mal die Stundenlöhne aus dieser Zeit an.
    Obwohl ,,Rothändel ohne Filter und a Pils plus VOLLER Tank,
    wird nichts mit dem Fuffi,
    Gruß Campo.
    Da muss ich absolut zustimmen. Eigentlich war der Sprit noch nie so billig wie heute. Damals in den 60er Jahren, fuhr mein Vater einen 62er Opel Rekord mit 3Gang Lenkradschalter (darauf habe ich dann fahren gelernt ;) ), und der Sprit kostete in der Schweiz 60 Rappen. Aber damals waren 1000.- CHF ein guter Lohn ! = D.h. er hätte damit 1660 l kaufen können.

    Und heute? verdient einer frisch ab Presse (Studienabgänger! mit null Erfahrung) 4000.- und der Sprit kostet 1.46 (heute morgen getankt!) => Da könnte man mit 4000 / Monat dann 2700 Liter kaufen können.

    Also, wir jammern auf hohem Niveau!!

    Mein Compass: Benzin 1.4/170; alle Optionen ausser Glasdach & Anhängerkupplung

  • Neu

    Also, wir jammern auf hohem Niveau!!


    :023: Volkskrankheit Nr.1. Wird nur in keiner Statistik aufgeführt.
    Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

    Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

  • Neu

    Ändert aber alles nichts daran, dass die aktuellen Autos heutzutage sinnlos massig Sprit verblasen, der nicht mal für Vortrieb genutzt wird. Um nichts anders geht es hier, und man muss sich wundern, warum das keinen stört. Für das Geld was ich verblase um die dämlichen Filter zu regenerieren, würde ich mir lieber 3x im Monat ein gutes Steak reindrücken. Da hätte ich wesentlich mehr davon.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Neu

    Toy4ever schrieb:

    Ändert aber alles nichts daran, dass die aktuellen Autos heutzutage sinnlos massig Sprit verblasen, der nicht mal für Vortrieb genutzt wird. Um nichts anders geht es hier, und man muss sich wundern, warum das keinen stört. Für das Geld was ich verblase um die dämlichen Filter zu regenerieren, würde ich mir lieber 3x im Monat ein gutes Steak reindrücken. Da hätte ich wesentlich mehr davon.
    Da braucht sich keiner zu wundern und stören werden sich hier nur die wenigsten daran. Auch wenn ich mich vielleicht wiederhohle: Wir sind hier in einem JEEP Forum und nicht bei der Umwelthilfe. Da kommt es auf den ein oder anderen Liter Verbrauch nicht an.

    Wenn es Dir persönlich nahe geht (und mittlerweile vermute ich das schwer, da Du seit langem auf diesem Thema herumhackst), das wir in Deutschland ständig von den bösen Buben der Automobil Industrie an der Nase herum geführt werden und seit Jahren beschissen werden was die Verbräuche betrifft, dann mach doch einfach hier einen Thread auf. Der ein oder andere wird dazustoßen. Nehmt euch einen Anwalt und prozessiert dagegen.
    Nur mit meckern und schimpfen alleine wird sich da nie was bewegen.
    Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

    Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).