Verbrauch Benziner (1.4 / 170 )

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Ich mach nochmal einen Versuch:

    Wähle Dir einen Jeephändler in ca. 30km Entfernung aus. Tanke Deinen Compass voll, fahrer hin, mach dort eine (angemeldete) Probefahrt mit einem Wagen vom AH, fahre (vollgetankt) damit nach Hause und wieder zurück zum AH, Tanke dort wieder voll, errechne den Durchschnittsverbrauch, fahre mit Deinem privaten Compass wieder nach Hause, tanke dort auch wieder voll, errechne auch hier den Durchschnittsverbrauch. Beide Ergebnisse zur Plausibilitätsprüfungen mit den Ergebnissen der Bordkomputer abgleichen und mit dem Aufwand eines Samstag Vormittag hast Du schon rausgefunden ob es an Dir liegt oder.....
    ob beide Compass zu viel verbrauchen ;)

    Beides geht auch - alternativ - mit einem Compass- Buddy aus der Nähe in einer Verbrauchsrunde.
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Compass: Limited, 170HP Benzin, ausgestattet vom "Dashcam- Messias"

  • Ich fürchte, unser burgenländischer swi11 ist einfach ein unbelehrbarer Choleriker:
    Er ist bis jetzt noch KEIN EINZIGES MAL wirklich konkret
    auf all die wirklich gut gemeinten und ausführlichen
    Kommentare, Tipps, Anregungen und Erläuterungen eingegangen ..
    vor allem höre ich keinerlei Hinterfragung der eigenen
    Fahrgewohnheiten heraus. Möge er seinen Frust
    woanders ent-trollen ... ;--))
    Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
    (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

    Mein Grand Cherokee:

  • Ich hätte auch noch eine Idee. Vielleicht ist das ja die Lösung und das Ende aller Vermutungen und Diskussionen:

    Autotausch-Nanny (Pappy)

    Eine Reality-Show wo ein 7-8 Liter Compass Fahrer seinen Wagen (nicht die Frau ihr Schlingel :P , die passt natürlich genau auf, das ihr Gatte mit dem fremden Auto genau so fährt, wie mit dem eigenen) 4 Wochen lang mit einem 10-12 Liter Compass Fahrer tauscht.
    Die Verbrauchsstände werden natürlich zu Begin und am Ende von einem unabhängigen, Nicht-Compass fahrenden
    NJF Moderator - Begin Spaß (sorry Robert - da bist du raus ^^ ) Spaß ende - aufgezeichnet :023:

    Na? Ich wette ihr sabbert jetzt schon vor Neugierde, was dabei rauskommt.......


    Euer pöser pöser Roland :thumbsup:
    Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

    Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

  • Christian schrieb:

    ...

    Er ist bis jetzt noch KEIN EINZIGES MAL wirklich konkret
    auf all die wirklich gut gemeinten und ausführlichen
    Kommentare, Tipps, Anregungen und Erläuterungen eingegangen ...
    komisch aber wahr :261d:
    "Wenn ich es genieße, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern genieße es!"

    Mein Compass: Limited, 170HP Benzin, ausgestattet vom "Dashcam- Messias"

  • Trailhawk1963 schrieb:

    Na? Ich wette ihr sabbert jetzt schon vor Neugierde, was dabei rauskommt.......
    Ne, die beiden Compasse sind ja so blöd auch nicht. Die merken genau, was läuft und tauschen genau während des Testlaufs ihre Verbrauchseigenschaften, damit ihnen keiner auf die Schliche kommt ;)
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Christian schrieb:

    Ich fürchte, unser burgenländischer swi11 ist einfach ein unbelehrbarer Choleriker:
    Er ist bis jetzt noch KEIN EINZIGES MAL wirklich konkret
    auf all die wirklich gut gemeinten und ausführlichen
    Kommentare, Tipps, Anregungen und Erläuterungen eingegangen ..
    vor allem höre ich keinerlei Hinterfragung der eigenen
    Fahrgewohnheiten heraus. Möge er seinen Frust
    woanders ent-trollen ... ;--))
    tja, ich muss dich leider enttäuschen. Du hast wahrscheinlich noch keine Threads von mir gelesen, also für dich Nocheinmal:

    Ich habe bei FCA deswegen reklamiert und die haben das Auto getestet und mit 6,9 l bemessen. Allerdings hatten sie vorher ein Update durchgeführt und über den ODB irgendetwas gemacht. Ich kann nur beweisen, dass sie über den Odb irgendwas gemacht haben, aber nicht was.
    Daraufhin nochmals FCA kontaktiert und die haben mir einen Fahrer geschickter mit mir gefahren ist und mir gezeigt hat, wie man so runterkommt. War beim Test 8 Liter. Allerdings macht dann das fahren keinen Spaß
    Trotzdem habe ich einige seiner Tipps angenommen und fahre danach. Das ist auch der Grund warum ich „nur“ 10,2 l verbrauche
    Ich kann allerdings auch beweisen, wie ich auf 8,5 l Verbrauch mit meinem Compass komme:
    Indem ich auf längeren Autobahnstrecken manuell schalte. Denn die Autmatik fährt NIEMALS im 9. Gang.
    Nicht bei höheren Geschwindigkeiten oder auch nicht bergab. Manuell aber schon...

    So, jetzt kaufe ich mir ein Automatikauto damit ich manuell schalte !!!

    Das war jetzt die Aussage von dem cholerisch Burgenländer..
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Schon mal mit Tempomat ausprobiert ob er da im 9. Gang dahincruist ?
    Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

    Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

  • Swi11 schrieb:


    Indem ich auf längeren Autobahnstrecken manuell schalte. Denn die Autmatik fährt NIEMALS im 9. Gang.

    Trailhawk1963 schrieb:

    Schon mal mit Tempomat ausprobiert ob er da im 9. Gang dahincruist ?
    Beantwortet sich doch von selbst (und in unzähligen anderen Posts in diesem Thema), den neunten Ganggibts nur, wenn man ihn manuell dort hin schaltet. Das Fahrzeug selbst schaltet immer nur in den achten Gang, nicht weiter, egal wie.

    Da käm ich mir auch verarscht vor...
    :1f1e9-1f1ea: :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: O|||||||O :1f1eb-1f1f7: :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

    Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

  • Swi11 schrieb:

    Du hast wahrscheinlich noch keine Threads von mir gelesen, also für dich Nocheinmal:
    Diese Art von übler Rhetorik lasse ich jetzt nicht mehr unkommentiert stehen.

    Diese Methodik wird in der Regel nur von Menschen verwendet, die sich über andere stellen wollen. Insbesondere das Betonen, dass andere Dir nicht zuhören und dass Du "großzügigerweise" NOCHEINMAL etwas sagst, was doch im Grunde jeder schon wissen sollte.

    Eine kooperative und offene Diskussionskultur sieht anders aus und kommt ohne solche Seitenhiebe aus.

    Es wäre einfach mal nett, wenn Du Dich für wirklich viele konstruktive Vorschläge bedanken würdest und vielleicht auch mal Deine eigene Verhaltensweise oder Einstellung in Frage stellen würdest. Das habe ich bislang in keinem Deiner Postings bemerkt.

    Auf mich persönlich hat Deine Kritik am Verbrauch und dem 9. Gang während der ganzen Zeit mehr danach geklungen, als würdest Du hier mehr nach Bestätigung suchen und Kritik nicht hören wollen.

    Swi11 schrieb:

    War beim Test 8 Liter. Allerdings macht dann das fahren keinen Spaß
    Und dann sind wir wieder beim sogannten "Drittelmix". Der Test ist gesetzliche Vorgabe, ziemlich realitätsfern und hat aber so gar nichts mit Spaß am Fahren zu tun. Niemand fährt so oder will so fahren.

    Und ich sehe Jeep und FCA bestimmt nicht mit der rosaroten Brille. Die Motoren sind bestenfalls unterer Durchschnitt, die Getriebesoftware im Cherokee ist vergurkt worden und der Kundenservice ist grottenschlecht. Die Bereitstellung neuer Modelle ist eine Katastrophe. Im Grunde müßte man den ganzen Verein vom Markt nehmen.

    Aber ich finde nicht, dass man den Automobilkonzernen die weltfremde Angabe des Verbrauchs, die der Gesetzgeber so beschlossen hat, vorwerfen kann.

    Der 9. Gang ist übrigens schon seit dem Cherokee von 2014 ein mystischer Gang, dessen gelegentliches Erscheinen schon damals im amerikanischen Forum regelmäßig gefeiert wurde. Wenn Du meinst, dass das ein Grund zur Beschwerde bei Fiat ist, weist Du ja, wo Dein Händler ist. Hier kann Dir mit diesem Problem definitiv keiner helfen.
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • "Ich kann nur beweisen, dass sie über den Odb irgendwas gemacht haben, aber nicht was."



    "die haben mir einen Fahrer geschickter mit mir gefahren ist und mir gezeigt hat, wie man so runterkommt. War beim Test 8 Liter. Allerdings macht dann das fahren keinen Spaß"

    Kurz: Du kannst NIX beweisen, willst aber beim Gasgeben SPASS haben.
    Und gehst nach wie vor mit keinem Wort auf seitenweise Kommentare ein,
    sondern wiederholst wie ein Papagei dein gleiches Lamento.

    Weißt was?

    Rate mal ...

    Bye-bye!
    Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
    (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

    Mein Grand Cherokee:

  • Um den Vergleich bei einer Probefahrt mit einem anderen Compass aufzugreifen - mein Testwagen vor dem Kauf (auch 1.4er mit Automatik) hatte bei der Probefahrt einen Durchschnitt von 8 l/100 km angegeben. Nachgerechnet habe ich die Angabe nicht, aber auch mit diesem war es also möglich, deutlich unter 10 l/100 km zu bleiben.

    Mein Auto: 2018er Compass Ltd. 4x4 in Laser Blue, 170 PS Benziner mit 9-Gang-Automatik, Park-, Premium- u. Sichtpaket und 2010er Dodge Caliber SXT

  • O...da hab ich aber großes Glück gehabt auch einen verbrauchsarmen Benzin-Compass ergattert zu haben. ;) :) :saint:

    Aber lieber ein älterer ausgereifter-standfester Motor mit höherem Verbrauch als ein Nigel-Nagel-Neuer mit Problemen und "Kinderkrankheiten".

    Diese Erfahrung durfte ich schon machen beim Auto-Neukauf mit neuer Motorgeneration. Beim ersten mal Tanken nach 700 Kilometer staunte ich nicht schlecht es fehlte 1Liter Motoröl...beim nächsten mal Tanken wieder 1 Liter Öl X( ...dann ab zum Freundlichen dort gab es vom Hersteller einen Keramik-Zusatz für das Motoröl was aber keine Verbesserung brachte und in weiterer Folge wurde mir erklärt das sei in der Norm und das Fahrzeug kann-darf so viel Öl verbrauchen...weiters gab es immer wieder Motor-Probleme und das Auto fuhr nur mehr im Notprogramm...ich hab mich dann recht schnell verabschiedet vom Auto und mir gesagt nie wieder...

    Mein Compass:

  • @p.11:
    Nicht ich habe mit einer „Verarschung“ angefangen. Wenn mir aber unterstellt wird, nichts von dem Forum aufzunehmen ist das einfach falsch... so wie deine „Rhetorik“...
    Ich nehme das sehr wohl auf und setze es auch um. Dafür bedanke ich mich mit Likes.
    Belassen wir’s dabei...

    @Germaneon:
    Danke, wie man sieht, gehts doch... dorthin will ich mit meinem Compass auch...

    @Christian:
    Natürlich will ich Spaß mit meinem Auto haben. Deswegen kauft man sich ja den Jeep.
    Ich fahre ganz normal: ohne rasante beschleunigen von 0 auf 100.
    ich brause auch auf der Autobahn nicht über 150.
    Stadt fahre ich überhaupt nicht (ausgenommen zur Werkstätte).
    Meine Fahrten sind hauptsächlich Bundesstraße und da ist bei uns nur 100 erlaubt.
    Und ich habe keinen „Bleifuss“...
    Wenn andere 8 l verbrauchen, ohne „schleichen“ zu müssen, sollte es bei mir ja auch gehen, oder ?
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Hallo SWI II,
    da siehste, ne 8 vor dem komma geht doch, aber, wie Du schon selbst festgestellt hast, völlig Spassbefreit..
    Es geht bestimmt noch geringer, dann aber mit der kleinsten Serienbereifung, Luftdruck auf über 4 Bar, ohne Allrad,
    der Tank nur mit ~12Liter befüllt, keine hinteren Sitze, etc.. :)

    Btw. Hier mal zwei Info-Seiten, in denen der 170-PS Compass um die 10L bzw. 11L verrbraucht..
    motoreu.com/de/jeep-compass-1.…o-technische-daten-166872

    und Spritmonitor....hier liegt der "Durchschnitt" bei 9,7L
    spritmonitor.de/de/uebersicht/…7&power_s=170&powerunit=2


    Ergo, mit Deinen ~10L biste also im "Rahmen" dessen, was "normal" ist..

    Ist so ähnlich wie mit meinem Fiat 500 0,9L mit 105-PS..
    Angegeben ist er im Drittelmix mit 4,2L....mein aktueller Verbrauch liegt aber bei 7,9L..
    Soll ich mich jetzt "erhängen", oder doch den Wagen zurück geben ?

    Nein, denn, mein bestes waren 5.5.Liter...allerdings, völlig Spassbefreit...
    Denn, wozu kaufe ich mir ein "stark" motorisiertes KFZ um dann hinterm LKW zu schleichen" ?

    Oder mein SRT, im "Drittelmix" ist er mit 14.xx L angegeben, weicht aber um gute 3L von "NEFZ ab.. siehe "links".
    Sicher, 12 od. 13.L (110 bzw. 120 auf der BAB) sind möglich, aber absolut langweilig..will ich das ? Nöö :D :D

    Fakt ist, dass die NEFZ Angaben, bewiesenermaßen bis zu 65% niedrigere Werte haben, als in "echt"
    Daher wurde, u.a. das neue Meßverfarhen, nach WLTP & RDE eingeführt, dass soll näher an der Verbrauchs-Realität sein.
    (u.a. 5,3min über 130km/h, voher wurde max. 120km/h und das auch nur für 10sekunden, gefahren !! )

    Und, das der NEFZ Verbauch nichts mit der Realität zu tun hat, wurde / wird seit Jahrzehnten duch die Presse & TV informiert.

    Wenn Du / Ihr das nicht mitbekommen habt, dann, weiß ich auch nicht mehr weiter...
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • Frankyy54 schrieb:

    Swi11 schrieb:

    ich brause auch auf der Autobahn nicht über 150.
    Ich dacht in Ö ist die Höchstgeschwindigkeit 130 ?! Und in der Nacht 110...
    in Ö ist generell 130 (140 auf gewisse Strecken) auf Autobahnen und 100 auf Bundesstraßen erlaubt... aber wer hält sich schon dran...
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • @guzzi97
    Danke für deine Worte..
    ich habe mich zwar eh schon damit abgefunden, aber es ist trotzdem komisch, dass manch mehr bzw. wen’ger verbrauchen. 3-4 l mehr empfinde ich nicht in der toleranzgrenze..

    Aber Jeep fahren macht Spaß...

    Fehlt nur mehr der 9. Gang in der Automatik... die von der FCA ignorieren mich ganz einfach.
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Swi11 schrieb:

    Frankyy54 schrieb:

    Swi11 schrieb:

    ich brause auch auf der Autobahn nicht über 150.
    Ich dacht in Ö ist die Höchstgeschwindigkeit 130 ?! Und in der Nacht 110...
    in Ö ist generell 130 (140 auf gewisse Strecken) auf Autobahnen und 100 auf Bundesstraßen erlaubt... aber wer hält sich schon dran...
    Das kann ich so nicht stehen lassen.

    Ich bin seit Jahren mehrmals im Jahr in Tirol und Kärnten unterwegs. Dabei habe ich selten Geschwindigkeits Überschreitungen deiner Landsleute erlebt. Alleine schon eure weitaus höheren Bußgelder schieben dem wohl einen Riegel vor.
    Renegade Trailhawk MJ 2017 in schwarz. Ausstattung: Alles außer Technikpaket.

    Mein Renegade: EZ 11/17, Trailhawk mit Panoramadach und Xenon. Kein Technikpaket. Durchgehend Schwarz mit diesen entzückenden roten Farbtupfer innen und außen (Da kann ich mich gar nicht dran sattsehen).

  • Das erklärt den Unterschied-Spritverbrauch-Kluft krasser als erwartet
    Ein und dasselbe Fahrzeug hat plötzlich einen um ein Viertel höheren Verbrauch als mit der alten Messmethode, obwohl sich am Fahrzeug nichts geändert hat. Besonders auffällig sind die Unterschiede zwischen den Automarken: so stiegen die offiziellen Hersteller-Angaben bei Audi um 34,1 %, bei Toyota und BMW um 31,9 bzw. 31 %, gefolgt von Ford und Volvo mit je über 29%.
    Konkret verglichen wurden die Angaben der Hersteller auf Basis des alten Prüfzyklus NEFZ und des neuen Prüfzyklus WLTP, der seit 1. September 2018 für alle neu zugelassenen Autos in Europa gilt. Herangezogen wurden sowohl Diesel- als auch Benziner. Als umfassende Quelle fungierten die offiziellen Hersteller-Angaben (Quelle: Schweizer Bundesamt für Energie „Kassasturz 2018“) mit 334 Audi-Modellen, 77 Toyota-Modellen, 1.262 BWM-Modellen, 318 Ford-Modellen, 304-Volvo-Modellen, 332-VW Modellen, 288 Opel-Modellen, 342 Mercedes-Modellen und 68 Renault- Modellen.
    Die Ergebnisse der 9 Automarken:
    Marke NEFZ WLTP %Kluft
    Audi 5,45 Liter 7,31 Liter 34,1 %
    Toyota 5,54 Liter 7,31 Liter 31,9 %
    BMW 5,52 Liter 7,23 Liter 31,0 %
    Ford 5,91 Liter 7,66 Liter 29,6 %
    Volvo 5,12 Liter 6,62 Liter 29,3 %
    VW 5,54 Liter 7,06 Liter 27,4 %
    Opel 5,74 Liter 7,04 Liter 22,7 %
    Mercedes 7,26 Liter 8,44 Liter 16,3 %
    Renault 6,05 Liter 6,90 Liter 14,1 %
    Im Schnitt: 26,3 %
    Dr. Axel Friedrich erklärt die wichtigsten Unterschiede zwischen NEFZ und neuen WLTP: Der WLTP dauert länger, umfasst mehr Kilometer, die Geschwindigkeit ist höher und die Höchstgeschwindigkeit 131 km/h statt 120. Der Standzeitanteil höher, bei manuellen Autos gibt es keine fix vorgegebenen Schaltpunkte. Der Reifendruck ist fahrzeugspezifisch definiert – früher gar nicht. Die Umgebungs-temperatur liegt zwischen 14 und 23 Grad Celsius und nicht mehr zwischen 20 und 30 Grad. Die Laufleistung des Testfahrzeugs beträgt nun 3.000 bis 15.000 km, während es früher maximal 3.000 km waren. Die Batterie darf vor dem Zyklus nicht aufgeladen werden – vorher war ihr Ladezustand nicht definiert. Das ursprüngliche Testgewicht (Leergewicht + 100 kg) wurde um Ausstattung und Nutzlast aufgestockt. „Leider ist die Klimaanlage immer noch nicht berücksichtigt“, kritisiert Friedrich.

    Mein Compass: