_blank

Turbo bricht andauernd weg!

  • Ich war gerade bei meinem Jeep Händler mit dem besagten Problem.
    Auf der Autobahn während der Fahrt nach Hause wurde das Problem immer schlimmer, echt nahezu unfahrbar.
    Der wusste ja, dass ich das Problem schon öfter bemängelt habe.
    Er wollte auslesen und sagte er hat sonst nichts feststellen können.
    Dann konterte ich mit der TSB, die wir ja dankenswerterweise von Toy bekommen hatte.
    Da wurden die Augen groß, von das gibt es nicht, das ist ganz neu, das ist ja nicht deutsch, jetzt hab ich es auf englisch gefunden.
    Tatsächlich, es gibt da was.
    Er hat die Fehler, die ich immer wieder beschreibe und die auch immer wieder ausgelesen wurden verglich mit dem Text.
    Siehe da...exakter Treffer!!! Folge davon ist die Anweisung den Turbolader und halt paar Kleinteile zu wechseln, allesamt haben die angegebenen Teile andere Nummern, als die verbauten Teile.
    Das heisst, dass das Problem damit hoffentlich behoben wäre, aber auch bei Jeep ein bekanntes ist.
    So....nun natürlich einerseits die technische Lösung gefunden. Aber wer zahlt das ganze?
    Er meint Garantie ist vorbei, da das Auto immer bei Jeep gewartet wurde und von Nov 2014 stammt, könnte er sich vorstellen, dass da auf Kulanz was gehen könnte.
    Ich hoffe es doch, dass da was geht, denn seit zwei Jahren schildere ich das Problem und das Auto war mehrmals zum Prüfen in der Werkstatt. Kann ich doch nichts dazu, wenn deR Fehler nicht gefunden werden konnte.

    Morgen wüssten sie mehr und melden sich dann bei mir.
    Bin ja mal gespannt, was dabei raus kommt.

    Auf jeden Fall vielen herzlichen Dank an Toy für die echt wertvolle Information mit diesem Schreiben.

    Danke ans Forum!
    Renegade MY18, 4x4, 170PS multiair, 9AT, 19" Alus für den Sommer mit 234/45/19, vo 15mm/hi 25mm Distanzscheiben je Seite , 16" orig.Jeep AlUS für den Winter, smokey Seitenreflektoren.

    Mein Renegade:

  • Wie in meiner PN schon geschrieben, drücke ich die Daumen, dass dein Renni wieder ins Laufen kommt

    Mal wieder schön zu sehen, dass meine Arbeit hier etwas bewirken kann. Das sind dann die Momente, wo man sich die Motivation holt, sich für die Community zu engagieren. Gibt ja auch oft genug Situationen, wo man ins Zweifeln kommt.

    Lass uns wissen, wie die Sache ausgegangen ist.
    4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Turbo bricht andauernd weg!

    Da schliesse ich mich @baci474 und @Walbala an.
    Muß auch von Zeit zu Zeit mal gesagt werden!

    @baci474 : Hoffe das kriegen die jetzt auf die Reihe und hoffentlich auch auf Kulanz

    Gruß

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk (MY16 2.0 MJD 170PS 9AT) in Mojave Sand, Leder, Panorama-Dach, 40/20/40 Rücksitzlehne, UConnect 6.5, Packs : Winter, Visibility und Parking

  • Entscheidend ist nicht wann der Mangel beseitigt wird sondern wann er bemängelt wurde.
    Ich hatte vorher einen Pt Cruiser da klaperte der Motor bei kalten zustand . Eine Werkstatt hat die Hydrostössel gewechselt . Dies brachte keinen Erfolg das Klappern blieb . Dann habe ich die Werkstatt gewechselt und die haben dann nach 2 Jahren und 8 Monaten den Ganzen Motor Schortblock samt Kolben getauscht ging alles über Garantie . Entstand der Mangel in der Garantiezeit und wurde er bemängelt nur das zählt . Da kannst du ja nichts dafür das die den Fehler nicht finden .
    Du brauchst aber die Zusage von FCA . Wenn es nicht gehen sollte brauchst du halt einen Rechtsanwalt, aber nur wenn die rumspinnen wollen.
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Jeep lehnt eine Beteiligung an den Kosten ab.

    Das Auto wurde immer bei Jeep gewartet, das Problem wurde schon oft angesprochen in der Werkstatt, es wurde keine Lösung gefunden, es ist ein Jeep bekanntes Problem und kein Einzelfall, sonst hätte Jeep ja nicht dieses Rundschreiben an die Händler herausgegeben.

    Kostenvoranschlag über 3280€.

    Bin jetzt erstmal sprachlos...
    Renegade MY18, 4x4, 170PS multiair, 9AT, 19" Alus für den Sommer mit 234/45/19, vo 15mm/hi 25mm Distanzscheiben je Seite , 16" orig.Jeep AlUS für den Winter, smokey Seitenreflektoren.

    Mein Renegade:

  • Entscheidend ist der Nachweis. Den Mangel schriftlich anzeigen und auch schriftlich festhalten das der Mangel nicht beseitigt werden konnte. Nur ansprechen und eine mündliche Antwort bringt später im Streitfall leider wenig. Die Kulanz von FCA ist leider weitgehend nicht doll.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Na dan wirst du einen Rechtsanwalt brauchen . Irgendwo wird sich doch ein Papier finden lassen wo irgendetwas von dem Problem draufsteht oder wo Teile getauscht wurden . Zur Not hast vieleicht mal jemanden dabei gehabt
    Freund Freundin die das auch gehört haben . Du selbst solltest mal in die Fahrzeughistorie online hineingehen und nachschauen ob überhaupt was vermerkt wurde.
    Ich weiß nur von meinem vorherigen Auto das da einiiges falsch gelaufen ist und damals Crysler garnicht über den Garantiefall informiert war . Ich konnte es aber durch Zeugen glaubhaft machen und bekam dann auch alles auf Garantie .
    Habe später von einem bekannten erfahren das das Gängige Praksis ist die Leute abzuwimmeln da wird dann angeblich schnell mal mit Audi Telefoniert und nach 10 min dem Kunden gesagt geht nicht auf Kulanz .
    In Wahrheit ist er nur einen Kaffee trinken gegangen. Er war natürlich voll abgekämpft weil er sich für seinen Kunden so eingesetzt hat .

    Es gibt für den Händler nichts schlechteres als Garantiesachen zu machen . Die Autokonzerne zahlen nur einen Bruchteil des normalen Stundensatzes und an den Teilen ist auch nichts verdient . Dazu noch das das erst viel Später Gutgeschrieben wird . Und vom ganzen Schreibkram wollen wir gar nicht reden .
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Ja da hast du recht aber wer nicht mitspielt kann nicht gewinnen.
    Ich bin auch nicht für Rechtsanwälte die verdienen schon genug aber ..
    Ich glaube da muß man etwas energischer dran gehen .
    Sonst wäre ich damals auch auf den 12000€ schaden sitzen geblieben .
    Ich würde erst mal die Werkstatt wechseln .
    Und einfach mal wo anders versuchen.
    Bei mir ging es dann ganz einfach ....
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • kurzer Zwischenstand:
    Jeep lehnte Kulanz ab.
    Ich habe bei jeep erweiterte Kulanz angefragt, eine Fall-Nummer habe ich bekommen.
    Jetzt wird alles nochmal geprüft und dann kommt es auf einen guten Tag drauf an, ob und wie hoch die Kulanz ausfällt.
    Der Händler meint, er möchte aber nicht garantieren, dass nach dem Laderwechsel alles ok ist, es kommt ihm komisch vor....
    ...wenn keine Kulanz erfolgt, dann 3280€ in eine Reparatur stecken, von der die Werkstatt sagt, sie können nicht sagen/garantieren, dass dann alles gut ist?
    Ich weiß ja nicht....
    Renegade MY18, 4x4, 170PS multiair, 9AT, 19" Alus für den Sommer mit 234/45/19, vo 15mm/hi 25mm Distanzscheiben je Seite , 16" orig.Jeep AlUS für den Winter, smokey Seitenreflektoren.

    Mein Renegade:

  • Ich kann dir nur viel Glück wünschen . Und sonst würde ich mich mal bei den Autodocktoren anmelden.
    vielleicht finden sie den Fehler besser . Ist den der Lader mechanisch in Ordnung.
    Muß ja fast der Fall sein . Weil er bricht ja zeitweise weg und manchmal geht er ganz normal.
    Dann muss er ja Mechanisch in Ordnung sein . Dann muss das Steuertechnisch oder Sensortechnisch
    der Fehler sein.

    ich sage nur Autodocktoren.
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Ich habe ihn darüber informiert, dass ganz frisch ein TSB zu dem Wastgate-Problem herausgekommen ist und ich konnte die zugehörige Nummer nennen. Die Quelle dazu möchte ich im Moment nicht öffentlich nennen, da zu befürchten steht, dass FCA Deutschland die dann auch schließen lässt.
    4xe - weil ich nicht nur noch auf der Kirmes Auto fahren will.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20