Schiebedach geht nicht mehr zu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schiebedach geht nicht mehr zu

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Heute unterwegs, Sonne kommt raus denk ich mir machst mal das Dach auf. Böser Feheler!

    Geht nicht mehr zu-

    Nicht weit vom Jeeper also schnell mal hin, nach langem hin und her gings wieder zu,. Meister meint ist zu aber machs besser nicht mehr auf.

    Am Mittwoch Termin, Himmel muss raus, wahrscheinlich eine Führungsschiene defekt.

    Hat noch wer Probleme mit dem Schiebedach.

    Mein Renegade: Renegade Longitude, 2.0Mjet, 4x4, Solar Yellow, Panoramadach, AHK, 25mm Spurplatten rundum, Schmutzfänger v. u. h.

  • Hallo JMZ,

    noch ein farbenfroher Renegade! Ich glaube, Du wurdest noch gar nicht so richtig Willkommen geheißen hier im Forum*. Dieses sei nun geschehen und ich wünsche Alles Gute bei der Reparatur des Schiebedaches.

    Gruß Pete

    * oder habe ich da etwas verpasst?
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…5543452d1745d3b998d77830e
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Wie äußert sich das denn genau?

    Hatte das bei meinem Mal bei der Abholung: da fuhr das Dach immer vor bis zu einem bestimmten Punkt und dann wieder zurück.

    Am Ende war es ein Plastikteil an dem Netz, was sich aufstellt, wenn Du das Dach öffnest. Das haben wir ein Stück nach innen gedrückt und danach war es gut.

    Bin übrigens heute auch offen gefahren... War herrlich!
    Grüße Alex


    P. S.
    Denkt an die Elektrolyte!

    Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

  • Also Sonnendach im Winter zu öffnen ist aber auch leichtsinnig
    Früher als ich noch einen BMW hatte habe ich auch im Winter das Sonnendach geöffnet Danach ist mir die Kurbel vom Stahlschiebedach abgebrochen als ich es wieder schließen wollte in der Werkstatt haben sie nur gelacht und gesagt gut das es noch nicht elektrisch ist sonst würde das 1000 Mark und mehr kosten .
    Genauso ist es mit den Elektrischen Fensterhebern die gehen auch gerne kaputt .
    Manchmal ist da ein Mechanischer einklemm Schutz verbaut sprich Zahnräder aus Kunststoff Plastic verbaut
    die zerlegt es dann wenn es kalt ist und eingefroren.
    Bin echt gespannt ob du das auf Garantie bekommst . Wird sicher irgendwo in deiner Anleitung auch stehen das es erst bei + Graden bedient (geöfnet) werden darf .
    Übrigens brechen da beim Mercedes immer gerne irgendwelche Gestänge und Seilzüge ab hatte meine Mutter auch 2 mal
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Danke @ Pete

    Werd euch auf jedenfall auf dem laufenden halten

    @pits-post

    ersten wenn das die fensterheber nicht aushalten sollten, bei mir bis jetzt bei jedem Fiat ohne Propleme, dann hau ich das Gestänge dem Werkstatt-Fritzen um dir Ohren.
    und zweitens wäre das das erste Auto das ich kenne wo in der Anleitung steht im Winter Fenster und Schiebedach geschlossen halten.
    Ausserdem bei uns +6 bis +8 Grad tagsüber

    Mein Renegade: Renegade Longitude, 2.0Mjet, 4x4, Solar Yellow, Panoramadach, AHK, 25mm Spurplatten rundum, Schmutzfänger v. u. h.

  • pits-post schrieb:

    Genauso ist es mit den Elektrischen Fensterhebern die gehen auch gerne kaputt .
    Wer sagt so etwas? Ich habe seit mindestens 30 Jahren (und noch länger) ausschließlich elektrische Fensterheber in unseren Autos. Noch nie ist daran etwas kaputt gegangen.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Ich hatte 2x schon kaputte elektrische Fenster. Beim alhambra und Scenic
    Da bricht im Gestänge ein plastikteilchen vom Zug. Aber es muss alles getauscht werden. Teurer Spaß.
    Mein Fenster rutschte einfach nach unten und war nicht mehr zu bewegen
  • Passiert auch bei BMW! Fahre aus der Tiefgarage, Fenster runter, Kärtchen in den Schrankenautomat, Fenster wieder hoch, und kurz bevor es oben ankommt RUMMS, war es komplett nach unten in den Schacht gefallen. Im Sommer kann man dann lässig mit dem linken Arm aus dem Fenster gelehnt zum nächsten Händler, da es Januar mit heftigen Minusgraden war und ich 300km entfernt von zu Hause, habe ich das Problem mit Folie und Klebeband aus dem Baumarkt temporär gelöst...

    P.S. E91, 2 Jahre alt damals
    Egal wo Du hinfährst, da bist Du dann. Buckaroo Banzai, across the eighth dimension.

    Mein Auto:

  • Also so wie es aussieht war gar nichts defekt, nur schwergängig.
    Dadurch hat sich der Einklemmschutz aktiviert und das Dach wollte immer wieder auf fahren.

    Haben das Teil zerlegt gereinigt neu gefettet und es läuft wie am ersten Tag.

    @PStranger

    Jede Marke hat Ihre Fehler und auch bei FCA ist nicht alles Gold was glänzt. Aber wennst mal anschaust was ein X3, Q3. usw. gegenüber nem Renegade kostet kann man da den ein oder anderen Fehler schon mal verzeihen.

    Mein Renegade: Renegade Longitude, 2.0Mjet, 4x4, Solar Yellow, Panoramadach, AHK, 25mm Spurplatten rundum, Schmutzfänger v. u. h.

  • Sag ich doch es war zu kalt dadurch wird das Fett zäh und der einklemm Schutz
    wird aktiviert .
    Ist übrigen bei meinem elektrischen Garagentor Öffner bei Temperaturen unter 0 Grad auch so .
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Moin wurde Dein Problem gelöst ? was war es ?
    Mein Jeep Renegade Longitude EZ 07.2017
    Mein Panoramadach Schiebedach macht immer
    wieder Probleme. War jetzt schon 3 mal in der Werkstatt. Die
    Führungsschienen wurden schon getauscht . Auch die Gleiter schon 2 mal.
    Immer wieder das selbe Problem , einmal durch die Waschanlage und schon
    geht das Dach nicht mehr zu. In der werkstatt heisst es immer , da war
    Dreck ( Laubreste etc ) in der Laufschine.
    Hat jemand das gleiche Problem ?

    Mein Renegade:

  • Hallo zusammen, bin neu hier :1f44b:
    Und würde gerne direkt mal was positives berichten.
    Das Schiebedach von meinem Renegade stand versehentlich bei Regen offen. :1f926-1f3fc: ‍♀️ Die Folge es ließ sich nicht mehr schließen. Ich las dann hier im Forum, es gibt Hoffnung und die Lösung war dann auch recht einfach: Die Schmierung in den Gleitschienen musste getrocknet werden (meine Tochter hat einfach geföhnt ) und die hinteren Scharniere bekamen Fahrradschaltungsöl. Und jetzt läufts wieder perfekt :1f60e:

    Mein Renegade: Trailhawk von 2016 ; Diesel 125kW ; Don‘t talk about silence

  • Hallo @Ingeborg.

    Herzlich Willkommen hier im Forum und danke für eine positive Meldung zum Inhalt unserer Beiträge. Es ist immer wieder schön, wenn man merkt, dass so ein Forum positive Effekte erzielt. Weiterhin gute und problemfreie Fahrt!

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…5543452d1745d3b998d77830e
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange