Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mein Compass spinnt jetzt auch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Tut mir leid, ich bin ehrlich enttäuscht!
    Und dann so ein Abschleppservice :schock:
    Das ungute Gefühl fährt danach noch lange mit. Bei dir sind‘s nach dieser Erfahrung auch noch zwei ungute Gefühle (Panne und Abschlepper).
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ich kondoliere!

    Again:
    Wieder eine Art Fall, die man nicht braucht. Im Allgemeinen, wie insbesondere bei einem Neuwagen.
    ..............................................................

    Viele Grüße
    smokeybear


    aka: Frank

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

  • Normalerweise hat doch jedes Automatikgetrieben einen mechanischen Entriegelungsmechanismus.
    ..und wenn alle Systeme laufen, dann sollte man auch die Handbremse entriegeln können.
    Damit wären dann alle Vorausetzungen gegeben, das Fz auf den Abschlepper zu bringen.
    Viele Grüße

    Seemen28

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • seemen28 schrieb:

    .und wenn alle Systeme laufen, dann sollte man auch die Handbremse entriegeln können.
    Leider nein. Handbremse anziehen geht immer, lösen nur bei laufendem Motor (vielleicht noch mit Zündung). Lenkung nicht entriegelt --> keine Zündung --> kein Motor --> keine offene Handbremse --> :cursing:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Mechanisch ist wohl nur der Bolzen in der Lenksäule eingerastet, wenn der Bolzen nicht gerade vom Antrieb abgerissen ist, hört danach das mechanische Problem wohl auf. Danach wird es wieder zum elektrisch/elektronischen Problem wenn der Antrieb keinen Befehl zum Entriegeln bekommt bzw. die Entrieglung nicht dem Steuergerät mitgeteilt wird.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Hast Du Dich jetzt echt 5 Stunden in der Nacht mit FCA und Abschleppdiensten rumärgern müssen?
    Hier bei uns in Deutschland? In einer Stadt wie Erlangen? Oder auf einem Waldparkplatz an der tschechischen Grenze - weitab der Zivilisation?

    Das ist der Anfang vom Untergang des Abendlandes - Servicewüste Deutschland
    Bei meinem Turboladerschaden in Zürich ging es quasi Step by Step ohne Verzögerung vorwärts.
    Das waren trotz aller Umstände (Sonntag, Ausland, etc) "nur" ca. 3 h und es ging im Mietwagen weiter.
    Und in den Niederlanden musste ich leider etwas (ca. 1 h) warten, weil ich am Rande der Pampa war.
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • bumlux schrieb:

    Hast Du Dich jetzt echt 5 Stunden in der Nacht mit FCA und Abschleppdiensten rumärgern müssen?
    Ja! Und da war das Drama aber noch nicht zu Ende. Danach wurde der 4. Abschlepper angefordert. Da war es aber dann schon nach Mitternacht und mir wurde das zu blöd. Bin dann mit dem Mietwagen nach Hause gefahren, den der 3. Abschlepper Huckepack dabei hatte. Ist ein Seat Alhambra, das ist noch die Höchststrafe....


    bumlux schrieb:

    Hier bei uns in Deutschland? In einer Stadt wie Erlangen? Oder auf einem Waldparkplatz an der tschechischen Grenze - weitab der Zivilisation?
    Mitten in der Zivilisation. Stand in Hirschaid auf einem Parkplatz einer sehr bekannten Möbelhaus-Kette, die mit den drei X.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Toy4ever schrieb:

    Ist ein Seat Alhambra, das ist noch die Höchststrafe....
    aber hallo, tolles Auto was auch fährt mit Platz ohne Ende

    Höchststrafe wäre ein Panda ohne Platz gewesen !
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Ich bekomme es so langsam mit der Angst zu tun. :cursing:

    Nichts ist schlimmer wie eine Frau alleine irgendwo, mit einem Pannenauto =O

    Das ist mir bis jetzt noch nicht mit VW, nicht mit Mercedes und schon gar nicht mit Audi passiert. Wird doch jetzt wohl nicht mit Jeep losgehen. Im Stich bzw. stehen gelassen hat mich noch nie ein Auto.

    Da habe ich echt keinen Bock drauf.

    Drück die Daumen, dass es "nur eine Kleinigkeit" ist und dann aber allzeit gute Fahrt ohne Zwischenfälle.

    Halte uns auf dem Laufenden.

    Mir ist jetzt echt Angst und Bange vor meinem neuen Auto.

    Mein Compass: Status 50: MY18, Benziner, 1.4 MULTIAIR 125KW (170PS) AWD, Pearl White mit Dach Gloss Black, 19", Parkpaket, Sichtpaket, Premiumpaket, Navigations- und Soundpaket, Panorama-Glasdach, Pedal-Set aus Aluminium

  • Wendy schrieb:

    tolles Auto was auch fährt (Alhambra)
    Zugegeben, er fährt. Das war es aber dann auch schon. Auf die Bremse zu treten vermittelt einem eher das Gefühl, auf einen Hundehaufen getreten zu sein. da bin ich gleich mal an einer Abzweigung vorbei gerumpelt. Schaltung ist eine Katastrophe, wenn mal einen Toyota gefahren ist. Zum Bedienen des Radios bräuchte ich meine Lese-Brille, die ich aber zum Fahren nicht brauchen kann. So geht das weiter ohne Ende. Das Ding wäre für mich keine Option, never.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Helmi schrieb:

    Hast du zu wenig Batteriespannung gehabt?
    Nein, nicht wirklich. Egal, jetzt ist er in der Werkstatt. Sie versuchen ihn gerade an den Tester zu bekommen. Bin mal gespannt, wie sie das hinbekommen. Auslesen wollte ich auch schon, aber ohne Zündung liest sich nix.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Jeepchen schrieb:

    Das ist mir bis jetzt noch nicht mit VW, nicht mit Mercedes und schon gar nicht mit Audi passiert
    Mir schon.
    Mercedes: Man hat mich durch ganz München im 1. Gang (Diesel) fahren lassen, da ich ja noch in der Lage war zu fahren.
    Zudem wollte keiner sein Notebook an meinen laufenden Wagen anschließen, als der (CAN?-)Bus immer wieder eingeschlafen ist.
    Ich konnte das Fahrzeug aber nicht ausschalten, da dann der Fehler auch wieder spurlos weg war.
    Audi: Trotz hohem Wasserverlust sollte ich mit dem TT noch ca. 10 km zur Werkstatt fahren. Mit Audi hatte ich übrigens die schlechtesten Erfahrungen gemacht. Tolle Autos, die mittlerweile alle gleich aussehen, aber der Rest taugt nix.
    VW: Auch hier mit Motorschaden (gerissenem Zahnriemen am Passat) liegen geblieben. Hat aber alles problemlos funktioniert.

    Ein fettes Lob an Renault: Mit beschlagener Scheibe wollte man mich nicht fahren lassen, also wurde das Auto abgeholt und mir wurde ein Ersatzfahrzeug geliefert.
    Zudem hat bei Mercedes die Kulanz perfekt funktioniert. Damit waren für mich die Fahrzeugprobleme auch kompensiert.

    Probleme kann jedes Auto machen. Ob neu oder gebraucht. Das ist halt so, solange Autos von Menschen mal besser, mal schlechter konstruiert und zusammengebaut werden.
    Die Frage ist immer wie der Service funktioniert, sobald man ihn benötigt. Da ist der Unterschied jedoch zwischen allen Herstellern, ob deutsch oder nicht, nicht all zu groß. Mal klappt es gut, mal geht es volle Kanne daneben.
    Ich glaube, dass es davon abhängig ist, mit welcher Motivation der jeweilige Service-Mitarbeiter arbeitet. Und ob man ihm die notwendigen Befugnisse gibt, die er braucht um jemandem zu helfen. Bzw. ob er Konsequenzen zu erwarten hat, wenn er seine Befugnisse mal leicht überschreitet, obwohl niemand erreichbar ist, der das Kundenproblem lösen kann.
    (In Zürich gab es bei mir Probleme mit dem Mietwagen, da eine Einwegmiete nach Deutschland den üblichen Satz weit überstieg. Trotzdem wurde von FCA-Genf dann ziemlich schnell eine neue Kostenübernahmebestätigung gesendet.)

    Ich bin auch beim ADAC, damit ich mich nicht alleine auf den Hersteller verlassen muss.

    Robert hat gerade jede Menge Pech mit dem Service. Dumm an der Stelle, dass er mit seinem KL auch nicht die besten Erfahrungen bei FCA machen konnte.
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • Toy4ever schrieb:

    Helmi schrieb:

    Hast du zu wenig Batteriespannung gehabt?
    Nein, nicht wirklich. Egal, jetzt ist er in der Werkstatt. Sie versuchen ihn gerade an den Tester zu bekommen. Bin mal gespannt, wie sie das hinbekommen. Auslesen wollte ich auch schon, aber ohne Zündung liest sich nix.
    Gerade auch noch mal die letzten Daten gecheckt, die der Compass nach der letzten Fahrt an mein Handy gesendet hat: Alles im grünen Bereich, Batterie normal, auch keine Warnungen gesendet.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • bumlux schrieb:

    Ich bin auch beim ADAC, damit ich mich nicht alleine auf den Hersteller verlassen muss.
    By the way:

    Der Profi, der meinen Jeep mit der Hau-ruck Methode auf den Abschlepper laden wollte, war ein ADAC-Partner.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White