Cockpit-Beleuchtung Dimmfunktion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cockpit-Beleuchtung Dimmfunktion

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Bin ja immer noch am Erkunden des Autos. Zunächst hatte ich den Verdacht, mein Compi wäre auch von dem Fehler mit der nicht abdimmenden Cockpit-Beleuchtung betroffen. Nun habe ich herausgefunden, dass das nicht der Fall ist. Die Einstellungen dazu sind aber etwas merkwürdig, die Aktivierung der Auto-Funktion im uConnect alleine reicht nicht. Man muss trotzdem das Rädchen nach unten drehen, damit sich auch was tut. Heißt also, man muss die Helligkeitsstufe, wohin er abdimmen soll, mit dem Rädchen vorwählen. Da muss man erst mal draufkommen, aber nun funktioniert es.

    Bei denjenigen, bei denen sich auch nach Drehen am Rädchen nichts tut, ist dann aber doch das Update des IPC's nötig.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • War bei mir im Renegade auch so, wurde glaube ich auch anfangs diskutiert. Die Armaturenbeleuchtung ist irgendwie doppelt gemoppelt. Das Dimmen des Uconnect und der Tachoanzeige geht glaube ich auch leicht unterschiedlich. Uconnect reagiert auf den Sensor hinter der Frontscheibe und Tacho nach dem dort verbauten Sensor. Hat der Compass auch den Helligkeitssensor im Tacho?
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • scar2 schrieb:

    Hat der Compass auch den Helligkeitssensor im Tacho?
    Gute Frage, soweit bin ich noch nicht vorgedrungen. Blöd ist, dass wohl wirklich einige Compass gibt, die einen Bug in der Beleuchtung haben. Man muss also auch noch selbst herausfinden, was Bug oder Feature ist. ?(

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White


  • So beim Renegade. Der Sensor ist bei 240 oder wo der weiße Punkt ist.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • So ähnlich ist es doch beim Cherokee auch. Das Rändelrädchen ist ja nicht nur Dimmer, sondern im Anschlagsbereich auch gleichzeitig Schalter. Da muss man erst man drauf kommen.
    (Oder das Manual genau studieren ;) )
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Über den Drehregler neben dem Lichschalter wird die Helligkeitsstufe auf die runter gedimmt werden soll festgelegt und gedimmt wird dann automatisch per Lichtsensor.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.