bin genervt vom Indianer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • bin genervt vom Indianer

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Oh Leute ich muss mich mal ausjammern, sorry
    Nächste Woche geht der Cherokee das zweite Mal seit Oktober in die Werkstatt, anfangs hat es vorne rechts im Radkasten ein helles Geräusch von sich gegeben, da konnte man nix finden. Dafür schleift das jetzt so laut, das man sich kaum noch traut das Lenkrad einzuschlagen. Konnten aber nix finden. Parallel wurde ja ein Getriebeupdate gemacht zum Update von UConnect. Seither fährt der Jeep so grottig, das ich nur noch kotzen könnte. Er schaltet nicht mehr wirklich und ich bin seither 2000 km gefahren, also mit NEU ANLERNEN sollte es vorbei sein. Gerade bei 80 hängt er gerne mal, der Spritverbrauch ist konstant 2l nach noch oben gegangen X( seit dem Update und hinzu kommt, das man ab und an ein leicht surrendes Geräusch hört. Am Samstag ist mein Mann ruckartig vom Sitz hoch und meinte, das ist käme von der Lichtmaschine.
    Keine Ahnung, ich steige einfach nicht mehr so gerne ein. Vorher wenn man bspw an eine Ampel heranfuhr und sich rollen lies, hat er total smooth geschaltet, jetzt ruckelt wer sich runter.
    Ich hätte gerne meinen Jeep vor dem Update wieder, die digitalen Sender fallen ständig aus, der Spritverbrauch usw usw... ich bin nur noch genervt und bete, das die das die Tage auf die Reihe bekommen, ich werden denen mein ganzen Päckchen vor die Füße kotzen aber ich vermute die sind eh schon genervt von uns :S

    sorry, so habe ich mir das nicht vorgestellt
    Unmöglich, sagt die Tatsache!
    Versuch es, flüstert der Traum!
    :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

  • Warum hast Du das Getriebeupdate denn machen lassen? Ich habe mit meiner Werkstatt die Abmachung, dass außer "Pflichtupdates" keine weiteren Updates eingespielt werden, solange das Fahrzeug vernünftig läuft.
    Der Spritverbrauch ist bei meinem Rennie aber nach dem "Abgas-Update" (Pflicht?!) leider auch hoch gegangen - so ca. um 0,5 - 1 l/100 km. Das ist jedoch eher eine Diesel-spezifische Geschichte und sollte doch bei Eurem Benziner nicht zutreffen.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…bb2aaeaffc065e4831f29e967
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Hallo Pete,

    ich wurde darüber in diesem Fall nicht informiert. Mir wurde nur gesagt, UConnect bekommt ein Update. Als ich ihn nach 2 Tagen wieder bekam, wurde mir beiläufig gesagt, es wäre auch ein Getriebeupdate gemacht worden. Ich bin gar nicht vorher auf die Idee gekommen, weil ich ja wg. dem Pfeiffen dort war, das unser Getriebe ein Update bekommt und als ich es erfuhr war es leider schon zu spät :(
    Unmöglich, sagt die Tatsache!
    Versuch es, flüstert der Traum!
    :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

  • Das mit einem Update das Getriebe schlechter wird, kenne ich nur zu gut. Bei den frühen Baujahren ist es wohl so, dass sich manche Getriebe nicht mit der neuen Software vertragen. In diesem Fall hilft eigentlich nur ein downgrade auf die vorhergehende Version, die offensichtlich funktioniert hat. Die Werkstatt wird erst mal die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und sagen: Das geht überhaupt nicht! Tatsächlich ist es so, dass zum Downgrade nur eine entsprechende Lizenz auf dem FCA-Server angelegt werden muss, dann lässt sich die alte Version ganz einfach aufspielen. Bei Bedarf kann ich da auch mit weiteren Details unterstützen. An meinem Cherokee wurde das in einem ähnlichen Fall erfolgreich praktiziert, man muss nur wollen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • echt das geht?
    Wie kann ich das verargumentieren, ich würde dafür töten, das die mir das Update runter werfen und ihn mir in seinen Ursprungs- zustand zurück versetzen...
    ich muss ihn im Moment so fahren, das ich ihn "gefühlt" über eine Berg bringe, das er schaltet, bis 3-4 Gang geht das, also Stadtverkehr ist kein Problem aber danach wirds gruselig
    Unmöglich, sagt die Tatsache!
    Versuch es, flüstert der Traum!
    :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

  • Ja, das geht. Großes Indianer-Ehrenwort. Hugh!

    Das ist aber ein Staats-Akt, da die Lizenz in Italien generiert werden muss. Wenn sie es in der Werkstatt nicht glauben, kann ich dir den Namen von einem netten Herrn, seines Zeichens Flying Doc bei FCA, nennen, der das Downgrade durchgeführt hat. Uns das sogar bei mir vor der Haustür.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Oh Chelsea, das tut mir leid.
    Dies nervt und das gerenne zur Werkstatt kostet Zeit, die bei dir bestimmt auch Mangelware ist, und nervt auch.
    Ja, schon blöd wenn Werkstätten ohne zu fragen was verschlimmbessern

    Ich drücke dir die Daumen, dass du dein altes Upgrade wieder bekommst.

    Das Schleifgeräusch ist immer vorhanden beim Einschlagen?

    Manchmal denke ich diese kfz mechatroniker sind nicht mehr das was früher ein kfz Mechaniker mal war.

    Schade, das man mit „ wir finden nichts“ als Kunde heim geschickt wird.

    Halte uns auf dem Laufenden
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Hallo Chelsea,

    ich fühle mit Dir und kenne auch das Gefühl der Hilflosigkeit gegenüber dem Händler und FCA.
    Mein Cherokee steht seit dem 27.11 in der Werkstatt wegen Motorruckeln und Farbwechsel im Tachinstrument. (Blauer Tacho und Motorstottern).

    Mittlerweile teilte man mir mit, dass das Motorstottern bei FCA bekannt wäre aber es noch keine Lösung gäbe und es somit "Stand der Technik" sei.
    ..und der Tausch des Kombiinstruments will auch nicht klappen.

    Ich drücke Dir die Daumen, das die Fehler bei deinem Cherokee abgestellt werden können und du dich wieder an deinem Indianer erfreuen kannst.

    ...sonst gehen wir beide doch mal zu den Autodoktoren bei VOX... :D
    Viele Grüße

    Seemen28

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • Die Autodocs nehmen wohl keine JEEP´s an.
    Ich hatte die 2015 auch schon angeschrieben und mein BEATS Soundproblem geschildert.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • :schock:
    Warum das denn?
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Servus Corinna,

    Ja, unsere Allrad PC`s......seit dem letzten update rennt mein Cherokee über 220Km/h. Er schaltet sehr aggressiv.....der Spritverbrauch ist auch höher. Leider gibt es im raum Augsburg keine vernünftige Werkstatt......wir fahren 110Km bis in eine super Werkstatt für Chrysler, Jeep und Dodge. Für die updates kann aber nur die FCA etwas......
    2014er Jeep Cherokee Limited, granite-crystal, 3.2 Pentastar 272 PS, 9-Gang-Automatik, volle Hütte.
    2009er Jeep Wrangler Sport, deep cherry red pearl clearcoad, 3.8 199PS, 6-Gang Schalter, mit viel Zubehör.
    2006er Chrysler PT Cruiser limited, midnight blue, 2.4 143PS, 5-Gang Schalter, volle Hütte.

    Gruß Hubbe / Diana

    Mein Cherokee:

  • 4WD schrieb:

    Warum das denn?
    Meinst du mich?
    Das BEATS System hatte bei Auslieferung einen kraftlosen Sound. Die Werkstatt und FCA waren nicht in der Lage etwas hinzukriegen. Erst im Mai 2016 gab es Updates den den Klang wenigstens auf das Niveau der Standartanlage gebracht haben.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • guten Morgen,

    danke für die vielen Antworten. Wie ich sehe bin ich wohl nicht ganz die einzige. Ja das hart schalten ist auch so ne Marotte seit dem Update... zum einen ruckt es je nach Gang ordentlich und beim Beschleunigen sind die Schaltvorgänge echt hart.. erst tut sich nix und dann kommt es mir vor, als würde er dann dafür gleich bis in den 2. runterschalten um dann recht laut jammernd mit 5500 Touren zu beschleunigen.

    Ich werde mich dann also nächste Woche unbeliebt machen, wenn ich dort antanze oder sollte ich schon vorher ankündigen das sie sich die Lizenz für das Downgrade besorgen sollen?
    Ich mache unserer Werkstatt keinen Vorwurf, die tun immer ihr Bestes, deswegen wollten wir ja nicht wechseln aber so macht halt Fahren keinen Spaß ....

    @seemen28 ich drücke dir die Daumen, das sich alles regelt. Ich werde nächste Woche gucken wie es läuft

    @Wendy das hohe Pfeifen war nur bei laufenden Rädern, das jetzt ist sowohl im Stand wie auch beim Fahren wenn man einschlägt, nach links mehr als nach rechts, also wenn ich links scharf einbiegen bpsw. Parkplatz oder so, leichtes Einschlagen merkt/hört man nicht. Ich habe das Gefühl da schleift war aber ich habe schon unterm Auto gelegen und nix gesehen. Mein Mann auch nicht, allerdings ist es nicht zu überhören, nicht mal mit Radio.

    ich harre der Dinge und hoffe mal, dass Glück habe und sie das halbwegs geregelt bekommen
    Unmöglich, sagt die Tatsache!
    Versuch es, flüstert der Traum!
    :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

  • scar2 schrieb:

    4WD schrieb:

    Warum das denn?
    Meinst du mich?Das BEATS System hatte bei Auslieferung einen kraftlosen Sound. Die Werkstatt und FCA waren nicht in der Lage etwas hinzukriegen. Erst im Mai 2016 gab es Updates den den Klang wenigstens auf das Niveau der Standartanlage gebracht haben.

    Sorry für das OT :S :
    Ja meinte dich, deine Leidensgeschichte kenn ich doch ;) .
    Die Frage bezog sich auf die Autodoktoren, also warum die keine Jeeps machen...
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • Was hätten die Docs auch machen sollen? Es war ja nichts kaputt, was man hätte reparieren können. Das zum dem Zeitpunkt das Beats-System miserabel umgesetzt wurde, daran hätten sie auch nichts ändern können.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Ja schon aber ich hatte das oben so verstanden das sie grundsätzlich keine Jeeps nehmen und die Absage nicht speziell wegen dem Beatsproblem kam...
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

  • 4WD schrieb:

    hatte das oben so verstanden das sie grundsätzlich keine Jeeps nehmen
    War so nicht gemeint von mir.
    Auf meine Anfrage und Schilderung habe ich keine Antwort erhalten.

    Am häufigsten sind bei den Doc‘s ja VW und Co vertreten. Einen JEEP oder andere „Exoten“ habe ich da noch nicht gesehen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • HUS schrieb:

    ..Leider gibt es im raum Augsburg keine vernünftige Werkstatt......wir fahren 110Km bis in eine super Werkstatt für Chrysler, Jeep und Dodge. Für die updates kann aber nur die FCA etwas......
    Wernitz in Oberndorf und Pauli in Buchloe sind doch gute und langjährige Jeephändler. Alles andere sind nur Fiatwerkstätten, die jetzt an Jeeps rumschrauben dürfen...
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

    Mein Cherokee: KL Limited 2.2 2016, 2,5cm je Seite breiter, 4cm höher, Geolandar AT, Dashcam und mit Army Star, blackened

  • na ich bin mal gespannt... der Indianer steht seit gestern in der Werkstatt, derzeit fahre ich nen 500er mit 69PS und STYLE Paket :D was ich noch suche ist der STYLE. Hatte selbst mal nen 500er aber das ist supersonder Sparmodell.

    Die Probefahrt verlief so, das der MA immerhin sofort das Schleifen hörte und auf der Landstraße beschleunigte ich und es tat sich NIX... er fragte ob ich voll auf dem Gas stehe, ich erklärte das ich FAST Vollgas fahre das er überhaupt was tut und dann... "wumms" schaltet der Jeep gefühlt in den ersten Gang .... immerhin der gewünschte Vorführeffekt. Er fand das auch nicht besonders flüssig. Ich habe drum gebeten dass das Update runter geworfen wird. So von wegen ich wüsste dass das geht und sie sich bestimmt weigern usw.. er wollte gleich ein Ticket aufmachen usw.. leider war ich gestern weg als sie angerufen haben und nur mein Sohn am Telefon. Vermutlich wird er heute erst fertig, sie benötigen noch Ersatzteile.

    Jetzt werde ich sehen ob was gemacht wurde und ob es besser wird... ich bete immer noch zu den Göttern.. notfalls opfere ich ne Tüte Gummihühner bei Vollmond
    Unmöglich, sagt die Tatsache!
    Versuch es, flüstert der Traum!
    :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

    Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

  • Drücke die Daumen. :1f44d:
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow