Tempomat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Meiner ist wegen dem Pfosten Crash grad für ein paar Tage in der Werkstatt.
      Fahre aktuell einen GC Limited ohne Luftfederung und stelle bei diesem fest, dass der Tempomat erst so ab 50kmh aktivierbar ist. Bei meinem Summit geht das praktischer- und sinnvollerweise bereits ab 30kmh. So grosse Unterschiede gibt es tatsächlich wo das doch nur eine Software Sache ist? ?(
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee Summit, 3.0 V6 Diesel mit Adblue von VM Motori, Granite Crystal métalisé, Erstzulassung 28.09.2017

    • Na da bin ich aber froh einen Renegade zu haben, da funktionierts ab ca. 30km/h :D

      Gruß Thomas
      Jeep Renegade Limited MY16 2,0 Multijet AT, Anvil/Schwarz MySky, Eibach LiftKid
      Jeep Wrangler Rubicon JLU MY18, 2,2 CRD, Schwarz mit Launch Paket und Dual Top


      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop/ Ex: Jeep Renegade Limited 2,0 MultiJet Anvil/Schwarz Sicht Paket, Technologie Paket plus, AHK, MySky Schiebedach

    • Habs noch mal getestet. Tempomat beim Limited in CH funktioniert exakt ab 42 kmh (26.1 mph). Und das bei all diesen 30er Zonen, Bodenwellen, Radars.........naja :(

      Bin froh meinen GC Summit bald wieder zu bekommen. Der Limited ist wirklich limitiert.........in der Ausstattung. Und das nicht zu knapp für einen immer noch stolzen Preis.
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee Summit, 3.0 V6 Diesel mit Adblue von VM Motori, Granite Crystal métalisé, Erstzulassung 28.09.2017

    • Unterscheiden sich die unteren und oberen Ausstattungsvarianten nicht auch im Allradbreich und bei der Navy. Es wird doch alles Zentral gesteuert. Wenn dann belüftete Sitze und Luftferderung hinzukommen, wird es wohl ein hochwertigeres Steuergerät sein, dass auch den Tempomat bedient.
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz.

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel

    • Der GC Trailhawk hat auch Luftfederung und belüftete Sitze. Aber das adaptive cruise control gibt es nur als Teil eines Technologie-Pakets für runde 2T€. Ansonsten gibt's nur den 'Einfach-Tempomaten'. Bin mal gespannt was FCA noch so für Späße auf Lager hat.

      Mein Auto: Grand Cherokee 3.0l V6 MultiJet, Trailhawk MY17, Billet-Silber, RockRails, Tow Hooks

    • GCTHawk schrieb:

      Solche Informationen stehen aber in keinem Prospekt.
      Naja - irgendwie schon: Adaptiver Tempomat = ab 30km/h und bis 0 km/h runterbremsen. Normaler Tempomat: ab 50 km/h, ohne jegliche Features. Der normale Tempomat unter 50 km/h macht auch in den wenigsten Fällen Sinn. In der Stadt ist das halten einer dauerhaften Geschwindigkeit kaum möglich und alle Ring- und Ausfallstraßen (wo das möglich ist) sind meistens eh über 50km/h reglementiert.
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • In einer 30er Zone (und davon gibts reichlich) ist ein Tempomat der ab 30kmh funktioniert echt hilfreich. Und ich verstehe auch nicht so ganz warum jetzt ein Tempomat einmal ab 30 und einmal ab (?) funktionieren soll. Macht sich Jeep wirklich die Mühe mehrere Sorten Tempomaten einzubauen?

      Ich will hier keine Werbung für eine Marke machen aaaber.......mein Hyundai Santa Fe (adaptiver und normaler Tempomat) funktionierte ab 30kmh.

      Der adaptive Tempomat war sogar in der Lage auf 0 runterzubremsen und, wenn der Stillstand unter 10 Sek. war, wieder selbständig anzufahren. Nach 10 Sek. hielt er das Fahrzeug gebremst und forderte mich auf das Gaspedal anzutippen. Danach fuhr er wieder selbständig weiter. Und sowas können die Koreaner aber ein GC für einige Tausend Euros mehr kann das nicht ;)

      Der adaptive Tempomat bei meinem GC bremst zwar ab, piepst kurz und rollt dann einfach weiter. Ehrlich gesagt, beim ersten Mal bin ich erschrocken. Ein Fahrzeug mit Hillholder dürfte wenigstes nach dem autonomen Abbremsen auf 0 die Position halten.
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee Summit, 3.0 V6 Diesel mit Adblue von VM Motori, Granite Crystal métalisé, Erstzulassung 28.09.2017

    • Tja. Dann hast Du Dir wohl das falsche Auto gekauft, wenn Dir diese Feature so wichtig ist. Mir fallen dafür 1000 Dinge ein was ein GC besser kann als ein Santa Fe. Und ja: Jeep verbaut verschiedene Tempomaten bzw. die Software ist dazu eine andere: Der JC löst das Problem mit dem adaptiven Tempomanten auch wieder anders.
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Nö, das Auto passt schon. Und vor allem...ich pass noch rein.

      Aber wenn du die 1000 Dinge mal kurz erwähnen möchtest, ich lese gerne und hätte grad Zeit.... ;)
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee Summit, 3.0 V6 Diesel mit Adblue von VM Motori, Granite Crystal métalisé, Erstzulassung 28.09.2017

    • rp_BOT schrieb:

      Es wird doch alles Zentral gesteuert.
      Nein nein, da ist ein Netzwerk an Steuergeräten verbaut. Mein Cherokee hat schon über 60 Steuergeräte und noch nicht mal volle Ausstattung.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • mcollie schrieb:

      Das wichtigste zuerst: Der GC ist kein Reiskocher! :)
      Ich meinte eher die 1000 Dinge die der GC besser kann :D .... aber passt jetzt schon.

      @Toy4ever
      Und das einzige Steuergerät das ich kenne ist mein Lenkrad ;)
      Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 D 09.2017 Seit 13.10.2018 Hyundai Santa Fe Vertex 2.2 D 08.2018 (Modell 2019) mit Vollausstattung

      Mein Grand Cherokee: Grand Cherokee Summit, 3.0 V6 Diesel mit Adblue von VM Motori, Granite Crystal métalisé, Erstzulassung 28.09.2017

    • Toy4ever schrieb:

      Nein nein, da ist ein Netzwerk an Steuergeräten verbaut. Mein Cherokee hat schon über 60 Steuergeräte und noch nicht mal volle Ausstattung.
      Aber es läuft doch alles irgendwo zusammen un die Steuerung erfolgt über das U-Connect oder?
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz.

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel

    • xantia schrieb:

      Ich meinte eher die 1000 Dinge die der GC besser kann .... aber passt jetzt schon.
      Tut mir leid - Ich habe es nicht so mit der Wortglauberei. Bin eher für das Grobe zuständig.
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee: