Probleme und Lösungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Swi11 schrieb:

    Hab noch etwas, passt jetzt zwar nicht ganz dazu, finde aber kein passendes Forum:

    Man kann bei der Automatik Benzin/Diesel sparen, wenn man vor jeder Ampel oder längeren Stau den Automatikhebel immer wieder auf N stellt.
    Das kann, bei reiner Stadtfahrten, bis zu 1 Liter pro 100 km sparen.

    Ich habe es bei meinen vorigen Autos (Chrysler, Dodge) getestet und den Benzinverbrauch teilweise bis zu 1,5 Liter verringert.
    Dafür gibt es heute die Start/Stopp Automatik. :D
    Viele Grüße

    Seemen28


    braucht der kleine Indianer im Durschnitt, mit 50% WW-Betrieb

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • Toy4ever schrieb:

    Die Methode hat aber einen entscheidenden Nachteil: Es gibt danach nur noch eine Tag/Nacht-Umschaltung in Abhängigkeit der eingeschalteten Scheinwerfer. Heißt also, tagsüber mit Licht fahren dunkelt auch das Display ab - auch keine gute Lösung. Irgendwie muss man sich damit arrangieren.
    Interessanterweise stimmt das nicht... würde man zwar Aufgrund der Menü Benennung so vermuten, aber solange man den Lichtschalter auf Automatik hat gibt den Impuls zum dimmen noch immer der Helligkeitssensor im Tacho nur halt auf den zuvor im Menü eingestellten Wert.
    Wenn man das Licht manuell einschaltet bin ich mir gerade nicht sicher wie es sich da verhält....

    Mein Compass: Jeep Compass Limited 1,6 FWD 120 PS Diesel

  • Tja, zur Start/Stopp... das ist wi3 bei PCs: wenn man die ständig auf und abdreht, werden die schneller kaputt. Wenn ich daran denke, dass bei kalten Motor der dauernd sich abschaltet und dann wieder startet, stellen sich bei mir die Haare auf. Von der Wohnung zur Arbeit sind das 9 km und gefühlte 50 Ampeln. Da wird der Motor so schön nicht richtig warm und gefordert. Und jetzt noch abstellen und wieder starten... brrr...
    Das erste was beim Compass ausgeschaltet wurde, war die Start/Stoppautomatik...
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Bei kaltem Motor schaltet sich die Start/Stop-Automatik aus.

    Den Schalthebel dauernd auf N und D schieben belastet das Getriebe auch mächtig.
    Das schadet der Haltbarkeit des Getriebes.
    Viele Grüße

    Seemen28


    braucht der kleine Indianer im Durschnitt, mit 50% WW-Betrieb

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • seemen28 schrieb:

    Bei kaltem Motor schaltet sich die Start/Stop-Automatik aus.
    Es sollte zumindest so sein. Beim Cherokee mit 170PS Diesel war es nicht so. Hatte die Klimaanlage mal nichts zu tun, schaltete St/St den Motor auch mal 30s nach dem Kaltstart schon ab. Auch von einem Nachlaufen nach Autobahnfahrt um den Turbo wieder runterkommen zu lassen wusste der Programmierer offensichtlich nichts. Beim Compass habe ich es erst gar nicht mehr ausprobiert....

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Beim Compass ist es definitiv so: die Start/Stop Funktion greift erst wenn 24! Parameter O.K sagen. Wie mein Compass ganz neu war hat die Start/Stop Funktion nicht funktioniert, aber nicht weil sie defekt war sondern weil die Parameter nicht erreicht waren. Hätte ich das damals schon gewusst hätte ich mir den Gang zum Freundlichen sparen können.Zum Gangeinlegen von N in D, das geht nur wenn der Compass gaaanz langsam rollt (was er in einer Waschanlage ja macht...) Über 5?? km sperrt das Automatikgetriebe bzw. es gibt einen sehr unsanften und bestimmt nicht guten Schlag im Getriebe ....
    Gruß Tom

    Mein Auto: Compass Opening Edition 170 PS Benziner /Automatik (diverse Modifikationen ☺) ,Quad SMC 520 RR Supermoto (viele Modifikationen ), Renegade Longitude 1,6l eTorq (einige optische Gimmicks )

  • eigentlich meinte ich, bei einer roten Ampel stehen und auf N schalten. Nicht während man rollt.
    Und wenn er kalt ist funktioniert die Start/Stopp sehr wohl zumindest bei meinem jeep.
    Ich hatte vorher insgesamt 3 Autos mit Automatik. Alle drei hatten zwischen 150000-200000 km drauf, wie ich gewechselt habe. Keines davon hatte je ein Problem mit dem Getriebe oder sonst etwas.
    Deshalb finde ich die Start/Stopp schädlicher als auf N zu stellen.

    Zusatz: von N auf D zu stellen geht auch auf den Stand. Sogar wenn man nicht auf der bremse steht. Auch wenn er anfängt zu rollen geht es.natürlich ist damit jetzt nicht gemeint, dass man sich bergab rollen lassen soll und dann auf D schaltet. Das war nicht gemeint.
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • Swi11 schrieb:



    Und wenn er kalt ist funktioniert die Start/Stopp sehr wohl zumindest bei meinem jeep.
    Dann hast Du wohl ein Sondermodel, den eigentlich sollte er das nicht tun! Hatte @Hawaiifreak ja im voriegen Post ausführlich erklärt, wie Start/Stop bei Jeep funktioniert.
    Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

    Mein Cherokee: MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White

  • Heute habe ich nun auch einen Werstattermin, bin mal gespannt, was dabei herauskommt. Inzwischen hat sich doch einiges an Punkten angesammelt:

    • Getriebe knarrt beim Herunterschalten wenn Getriebetemperatur <50°
    • Lenkrad steht schief
    • Bremse vorne links greift nur auf ca. 50% der Fläche
    • Rücklicht hinten links beschlägt bei Sonneneinstrahlung
    • Tankklappe wird sporadisch vom Tankstutzen nach außen gedrückt
    • Spurhalteassistent teilweise gefährliches Verhalten
    • uConnect diverse Bugs (Sprachausgabe Navi, EcoDrive Datenübertragung, Skills zeigt unplausible Werte an)

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Fast so lang wie meine Liste...Tankdeckel war bei mir auch schonmal plötzlich auf.Rücklichter...jo sogar das getauschte beschlägt wieder.
    Uconnect....ja dieses teil kostet Nerven
    Vom Getriebe reden wir mal besser nicht. vermeide geschwindigkeiten über 70km/h

    Bin schon gespannt was bei dir rauskommt..muss noch ein paar tage warten

    Mein Compass: ​​o_I​ ​0000000 I_o​ MY17 Limited ,Opening edition mit Winterpaket,170 PS ,chrystal-granit

  • Neu

    Hatte durch die Suche hier von Karosserie Mängel gelesen.

    Nachdem ich mein Neufahrzeug abgeholt hatte merkte ich am nächsten Tag das eine Unstimmigkeit auf der Motorhaube (oben Richtung Windschutzscheibe) besteht. So eine blasse Stelle, habe das FCA gemeldet... der Meister meinte , sieht nach Feuchtigkeit unter dem Lack aus wo man nicht polieren ect kann..

    Er wollte sich das aber noch genauer anschauen. Was kann man da machen ? Was für Ratschläge Möglichkeiten gibt es ?

    Danke und gruß

    Mein Compass: Limited 140 PS - MY19 - Diamond Black - 19 Zoll - Panoramadach - Vollleder - Winter+Funktions+Premium+Park+Sicht+Navi+Sound Paket+Mopar Connect Box+ Ryd + DTE PedalBox+

  • Neu

    Ja schon aber das könnte ja bedeuten das die ganze Haube neu lackiert werden musste, wurde das den Wert nicht mindern dann später mal wenn feststeht ganze Haube neu lackiert ect ?

    Mein Compass: Limited 140 PS - MY19 - Diamond Black - 19 Zoll - Panoramadach - Vollleder - Winter+Funktions+Premium+Park+Sicht+Navi+Sound Paket+Mopar Connect Box+ Ryd + DTE PedalBox+

  • Neu

    Meiner wurde schon an 2 stellen lackiert . Alles an stellen wo die Leute mit den lackprüfgeräten gucken. An einer Stelle wird wohl wieder lackiert. Super Lackierer der Meister. Weiß sogar dass er grossflächeriger lackieren muss damit es nicht gesehen wird und macht es trotzdem nicht. Naja ich halt von der Werkstatt nichts und ich hoffe das das Thema dann übernächste Woche in dem saftladen endlich abgeschlossen ist und die mich nicht mehr sehen.
    Falls einer mich in gewisser Zeit fragen sollte warum die lackstärken dort höher sind dann ganz einfach: Jeep ist zu blöd ordentlich zu lackieren und der freundliche auch. Kauf oder lass es . Mache du 3000€ billiger oder iche bin nicht Käufer. Ja dann ist das so :saint: Bei einem 3-10 Jahre alten Auto ist es nunmal so dass bestimmte Kratzer oder Schrammen vorhanden sind. Da weiß ich auch das ich einen gebrauchten kaufe . Bei einem Neuwagen dürfen wir uns dann mit den Werkstätten rumärgern und die Sache ausbügeln

    Mein Compass: Compass 1.4l 140PS Limited, Diamond Black