Abblendlicht H4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abblendlicht H4

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,
    bin eigentlich mit meinem Fz sehr zufrieden.
    Aber ich habe beim Kauf nicht darauf geachtet, da ich es mir nicht mehr vorstellen konnte, das sich im Fz noch H4 Licht befindet.
    Habe nun alle Varianten des Birnentausche`s durch, und werde nicht glücklich.
    Vor mehreren Jahrzehnten gab es nur H4, dann hatte ich Xenon und danach H7.
    Man, war das ein Licht.
    Nun fahre ich mit dem Teelicht durch die Gegend, und sehe kaum etwas ( laut Augenarzt sind die Augen OK ).
    Der / die Meister hatten keinen Tipp.
    Kann mir einer einen Tipp geben ?
    H7 würde ja voll ausreichen.
    Vielleicht kann man die kompletten Lampen mit Gehäuse wechseln.
    Bin für jeden Tipp dankbar.
    Gruß

    Mein Renegade:

  • Ich hatte das Problem bei einem Sorento der ersten Generation.
    Ich habe das Problem (il)legal gelöst durch einen Umrüstsatz.
    Das war ein prima Licht, blendete auch den Gegenverkehr nicht. und der TÜV hat es auch nie reklamiert.

    Siehe Hier: ebay.de/itm/XENON-SLIM-LINE-NA…754fbf:g:iqkAAOSwARZXkRQd
    Viele Grüße

    Seemen28


    braucht der kleine Indianer im Durschnitt, mit 50% WW-Betrieb

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • H4 gegen H7 tauschen ist nicht so einfach, denn die Fassungen sind unterschiedlich und nicht kompatibel. Ich habe auch nur die H4 und auf den ganz dunklen Straßen, die ich morgens fahre ist das Licht gerade so ausreichend. Wenn ich fahre ist zudem recht wenig Verkehr und ich kann das Fernlicht recht häufig nutzen (von meinen Zusatzscheinwerfern auf dem Dach rede ich gar nicht erst.


    Bei H4-Lampen wird beim Abblendlicht eine Seite per Metallabdeckung abgeschirmt, bei der H7 nicht.
    Deswegen ist die H7 als Abblendlicht recht deutlich, hingegen als Fernlicht kaum heller als eine H4!
    Dafür braucht ein Fahrzeug jedoch 2 getrennte Lampen UND Scheinwerfer für sowohl das Abblendlicht als auch das Fernlicht! Mit der H4 geht dafür beides auch mit nur einem Scheinwerfer und der Renegade hat ja nun mal nur Einen.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…8ad30f8adc92d83aa1dfd5958
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Ich bin mit dem H4 auch nicht so glücklich. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm bei der Entscheidung. Bei unserem Sorento ist es taghell mit dem adaptiven Xenon, beim Jeep nur "Stimmungsbeleuchtung" :) . Jetzt schalte ich bei uns auf dem Land einfach die Nebelscheinwerfer dazu, wenn es mir zu dunkel ist, insbesondere bei Nässe und Regen. Brille hab ich ja schon :) .
    Jetzt versuche ich es mal mit anderen H4 Birnen - Osram HCB Night Breaker Laser. Bin gespannt ob es dann etwas besser ist. Alles andere, also Umbau oder illegale LED oder was es sonst noch so gibt, werde ich bei einem Leasingwagen lieber nicht machen.

    Hat die schon jemand mal getestet, genutzt?
    Gruß aus Mittelfranken :)
    vagabund

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi und Kia Sorento UM 2.2 CRDi Spirit AWD, AT, Performance Paket 1, EZ 6/2015

  • für den wrangler gibt es einen led Umbau der Tüv Konform ist . Ich könnte mir vorstellen das die auch beim Renegade passen.
    Ich selbst fahre die Osram Nithebracker Unlimmited Lampen die sind viel besser als Original vor allem das Fernlicht ist ne wucht .
    Aber beim Abblendlicht ist nicht viel besser .
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • Ich könnte mir vorstellen, dass beim Wrangler die Standart 7" Scheinwerfer passen, die auch bei den meisten Harleys rein passen. Die gibt es mehrfach sogar mit E-Prüfzeichen.
    Beim Renegade haben die Scheinwerfer aber ein eigenes individuelles Gehäuse, da lohnt es sich nicht etwas mit Prüfzeichen herzustellen. Die Nachfrage/Auflage wäre viel zu gering...
    :1f1e6-1f1f9: :1f1f1-1f1fa: :1f1e7-1f1ea: :1f1eb-1f1f7: O|||||||O :1f1ec-1f1e7: :1f1f3-1f1f1:

    Mein Renegade: MY17 Longitude - 1.4l MultiAir 103kW DCT

  • Ich bin mit der Umrüstung auf die Nightbreaker recht zufrieden !!!

    Die Chaoten über n Teich haben so geniale Scheinwerfer für die Rennis, die bekämen wir niiiieeemals über n TÜV !!!

    Natürlich ist s bei den aktuellen Witterungen nicht so der Megarenner, da habe ich auch öfters das Flutlicht an.

    Durch @Petes Umbau und @'p11's Wagen bin ich auf den Geschmack gekommen meinen Aufbau durch Lampen zu erweitern. So lange es in einem gewissen Rahmen bleibt würde sich nie der TÜV oder die Verkehrskontrolle negativ einmischen.

    Ist auf jeden Fall kostengünstiger als die Hauptscheinwerfer auszutauschen und eintragen zu lassen.

    Grüßle Olli
    Alles außer Normal ! :1f609:

    Mein Renegade: 15er Trailhawk, Commando-Grün mit vielen schönen Verbesserungen ;-D

  • vagabund schrieb:

    Hat die schon jemand mal getestet, genutzt?
    Hallo,
    habe alle durch, und bin bei den Osram hängengeblieben.
    Ist zwar nicht der Brüller, aber hat die beste Ausbeute.
    Nebenbei, war heute beim Jeepmeister, und habe mal wieder, betreff Lampen, nachgefragt.
    Seine Auskunft, es ist in Amerika etwas im Gange.
    Vermutlich sollen sie demnächst ein deutsches Prüfzeichen bekommen, und dann auf den Markt kommen.
    Beim Wrangler hätte das so ca. 6 Monate gedauert.
    Werde am Ball bleiben.
    Gruß

    Mein Renegade:

  • Ich hab mir jetzt auch die Osram Night Breaker Laser bestellt um diese zu testen. Sind derzeit bei amazon günstig zu ergattern.

    Bin auch auf den Test von Chrismo gespannt. Der wird laut dem Thread H4 LED Lampen die LED`s testen.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Farbe: anvil, Uconnect Live VP4 navigation: 6,5", BF Goodrich KO2 225/65 R17, Trekfinder Höherlegung um 30 mm

  • premme schrieb:

    Nebenbei, war heute beim Jeepmeister, und habe mal wieder, betreff Lampen, nachgefragt.Seine Auskunft, es ist in Amerika etwas im Gange.
    Vermutlich sollen sie demnächst ein deutsches Prüfzeichen bekommen, und dann auf den Markt kommen.
    Beim Wrangler hätte das so ca. 6 Monate gedauert.
    Werde am Ball bleiben.
    Gruß
    Kurze Nachfrage. Was soll evtl. demnächst ein deutsches Prüfzeichen bekommen und auf den Markt kommen?

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Die von der Nolden Gmbh machen auch LED Hauptscheinwerfer mit E-Prüfzeichen. Siehe oben angeführter Tread zu Scheinwerfern. Es dürften doch allerdings alle 7 Zoll Scheinwerfer passen bei uns? Nur die Halte/Befestigungspunkte müssen angepasst werden.

    Mein Cherokee: Night Eagle, schwarz, 2.2 Diesel, höher/breiter + Renegade Lmtd. Adventure Edition, Colorado-Rot, 2WD, 1.6 Diesel, 5 " Radio/Navi

  • Ja das sollen die Jw Spaker sein die gibt es als umrüstsatz für den Wrangler kosten aber 850€ +ca 370 für den Einbau .
    ist a bischen viel finde ich
    Chrysler und Jeep Fan
    Hatte 15 Jahre einen Pt Cruiser mit dem ich sehr zufrieden war
    außerdem fahre ich noch seit 2005 einen Lancia Ypsilon der auch super funktioniert

    Seit 2016 Jeep Renegade auch super zufrieden. :023: :023: :023: :023: :023:

    Mein Renegade: Longitude Colorado Red 2,0 4WD 6MT Komfort Pluß

  • ja mei, eine Typprüfung kostet nun mal einen Haufen Geld. Bei den Stückzahlen, die dann verkauft werden, treibt das den Teilepreis gewaltig hoch. Unterm Strich muss man dann froh sein, dass überhaupt jemand was für die Exoten macht.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Hallo Zusammen.

    Da das "Standard" Serienlicht mit den H4 Lampen nicht wirklich der Bringer war (besonders wenn die Straßen nass waren) habe ich mir vor 2 Tagen die
    Philips Nightbreaker Laser eingesetzt.

    Soll laut Aussage des Herstellers die derzeitig stärkste H4 Birne mit Serienzulassung sein...

    Ich muss sagen, der Unterschied ist DEUTLICH sichtbar!
    Weiteres Lichtfeld, Bessere Ausleuchtung und Schilder sowie Fahrbahnmarkierungen sind wesentlich besser zu erkennen.

    Für mich eine KLARE EMPFEHLUNG.
    Autoverrückt - und von der "Ente" bis zum "Grand Cherokee" fast alles gefahren... :023:

    Mein Renegade: Nach meinem Grand Cherokee Limited 5.7 Hemi, dem Dodge Nitro 2.8 CRD nun nur noch einen Jeep Renegade 1.6 e-torq Longitude MY2017 110 Ps 2x4 Alpine White MT5 5"UConnect - und trotzdem Glücklich!

  • By the way, weil ich’s vorhin im TV gesehen habe: Es gibt mittlerweile LED-Scheinwerfer mit E-Zulassung für den Trabant und Basrkas. Für den Renegade gibts nix, ist doch irgendwie pervers....

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White