Dieselskandal und die Konsequenzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      .....................................
      Bilder
      • 24058796_10210240697240992_3221282527055567546_n.jpg

        152,94 kB, 800×600, 64 mal angesehen
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner

    • ...ja aber..... man kann doch soooo schön Panik machen mit dem Thema und versuchen, ob man die (sparsamen) Dieselfahrer nicht ein wenig zusätzlich belasten kann.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…93c77d630fa1ef5e093831782
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • LOL, ein Euro 6 Diesel und sparsam, sorry, da kann ich nur noch lachen. Mein Compass mit Euro 6 verbraucht genauso viel wie vorher der gleichmotorisierte Cherokee mit Euro 5, ist aber 200kg leichter. Da kann beim besten Willen etwas nicht mehr richtig laufen.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • ... war auch eher ironisch gemeint. Zusätzlich habe ich allerdings den Eindruck, als ob der Cherokee trotz Mehrgewicht ein echter Sprit-Knauserer ist - auch im Vergleich mit dem Renegade. Bei dem merkt man nämlich recht deutlich, dass er gebaut ist wie "eine Schrankwand" und sich ab 120 kmh den einen oder anderen Tropfen mehr gönnt. Trotzdem macht er nach wie vor höllisch Spaß.

      Ob wirklich Euro 5 / 6 etwas ausmachen... keine Ahnung. Fakt ist aber wohl, dass bei der Motor-Steuerungs-Anpassung bei den sogenannten Euro 6 Motoren ohne Harnstoffeinspritzung der Verbrauch merklich in die Höhe gegangen ist. Umweltschutz kann ja sooo fadenscheinlich sein.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…93c77d630fa1ef5e093831782
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Dieselskandal und die Konsequenzen

      Also mein 2017er E6 Cherokee nimmt sich immer so um die 8l / 100km. Ich fahre viel Autobahn und dort i.d.R. mit Tempomat zwischen 140 und 160 km/h. Ich fand ihn alles andere als sparsam - bis ich dann den Granny ZJ bekam. Der nimmt sich die doppelte Menge - und auch noch Super - aber hey, null Feinstaub und grüne Plakette :D
      2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - 9-Gang Automatik - Technologiepaket - Winterpaket - Uconnect 8.4 V. 17.09.07
      1997er Grand Cherokee Limited 5.2l - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs
    • Pete schrieb:

      Fakt ist aber wohl, dass bei der Motor-Steuerungs-Anpassung bei den sogenannten Euro 6 Motoren ohne Harnstoffeinspritzung der Verbrauch merklich in die Höhe gegangen ist.
      Genau das ist der Punkt. Der NOx Kat wird ja nun seit Dieselgate auch ständig regeneriert, was den Verbrauch nach oben treibt.

      Los ging es aber schon mit Einführung der DPF, der verursacht mal richtig Mehrverbrauch. Abgesehen davon, Kostverächter waren die Fiat Multijet noch nie...

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    • Toy4ever schrieb:

      Kostverächter waren die Fiat Multijet noch nie...
      ....stimmt auch wieder und in Bezug auf die Laufkultur ist der auch nicht gerade Spitzenklasse - dafür haben sie aber auch den Ruf der Langlebigkeit. Solange ich mit etwa 8 Litern* / 100 km auskomme, ist das für mich noch akzeptabel.

      Gruß Pete

      * ist mein aktueller Schnitt. Über die fast drei Jahre, die ich ihn bisher fahre sind es zwischen 7,1 und 7,2 Litern, was die "Vor-Dachkorb-Zeit" mit einschließt. Insofern: kein Sparwunder aber auch nicht ganz schlecht.
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…93c77d630fa1ef5e093831782
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Ich bin glücklich mit meinem Traktor. War gerade tanken 1,129 bei Shell.
      40,47 l getankt. Gefahrene km 635.

      Ist mir eigentlich zu viel, da ich im Sommer weitaus mehr km hatte (675 im Schnitt)

      Aber trotzdem okay. An den Verbrauch vom Diesel GLA vom Mann kommt Der Renny nicht hin.
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • mir ist der Verbrauch egal, ich tanke immer für 20 Euro :D
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen



      Infos und Anmeldung zum Nächstes Berlin / Brandenburg Treffen hier

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Jungs, ich kann Euch trösten.....!

      Wenn man sich erstmal ans SUV-Fahren mit 230 + gewöhnt hat, betrachtet man das Tanken nur als "unerwünschten Nebeneffekt".............. :P 8)
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Erwin schrieb:

      Wenn man sich erstmal ans SUV-Fahren mit 230 + gewöhnt hat, betrachtet man das Tanken ...
      Mensch Erwin, ich erkenne Dich ja nicht wieder ... ;)
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Wendy schrieb:

      Ist mir eigentlich zu viel, da ich im Sommer weitaus mehr km hatte (675 im Schnitt)
      Bleib gelassen, Wendy, im Sommer geht Dein Verbrauch auch wieder zurück. Je kälter der Motor, desto höher der Verbrauch (durch mehr Reibung, dickflüssigeres Öl usw.) bis er seine Betriebstemperatur hat.
      Hinzu kommen die Mehrverbräuche durch Sitzheizungen, Heckscheibenheizung, öfter Fahren mit Licht usw. Dein Strom im Reni wird nämlich auch aus Sprit/Diesel gemacht.
      Mehrverbräuche im Winter sind ganz normal.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • rp_BOT schrieb:

      .....................................
      Das Bild kann ich kaum ernst nehmen.

      Gerade in Städten ist die Belastung um ein vielfaches höher.
      Und aus eigener Erfahrung wenn ich mit meinem Rad auf dem Land bei mir unterwegs bin ist die Luft um einiges angenehmer als an der Seestraße in Berlin mit dem Rad.

      Die Frage ist allerdings, ob das nur an den Dieseln liegt. *schulternzuck*
      Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!

      Mein Cherokee: 2.2 Multijet Limited MY17, Technikpaket, Winterpaket, AHK abnehmbar, Kemo 3in1 Marderabwehr, DashCam

    • Freakazoid schrieb:

      auf dem Land bei mir unterwegs bin ist die Luft um einiges angenehmer
      kann ich so nicht uneingeschränkt bestätigen. die Belastung mit erheblich geruchssensiblen Stoffen ist auf dem Land zu einigen Zeiten für meinen Geschmack unerträglich (Düngezeit).

      Die Lärmbalastung auf dem Dorf (bzw. in der Stadtrandzone) ist auch sehr gewöhnungsbedürftig, da es kaum einen Tag gibt, an dem nicht irgendjemand den Rasen mäht, sägt, schleift, Holz hackt oder vor dem Haus rumtatata-Musik veranstaltet.

      Die Luft in der Stadt ist im Vergleich (und den habe ich definitiv) gar nicht so schlecht, wie man immer sagt. Der Rest mag gefühlt schlechter sein, jedem das Seine.
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen



      Infos und Anmeldung zum Nächstes Berlin / Brandenburg Treffen hier

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Bei uns ist es zum Glück sehr ruhig draußen. :) Die Düngezeit ist Gewöhnungsbedürftig - aber das kenne ich schon immer so. Und ist weniger geworden.

      Die Luft in der Stadt ist in der Tat besser geworden. Ich rede halt explizit von der Luft an Hauptverkehrsadern wie die Seestraße, Landsberger Alle, ... in Berlin. Da ist es fast unerträglich mit dem Rad lang zu fahren. Ohne Tuch gehts fast garnicht. :(

      Und auch direkt auf dem Land (ich red auch nicht vom Speckgürtel) merkt man egal wo einen eklatanten Unterschied zur Stadt. Oder ich bin einfach nur empfindlich. :P
      Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!

      Mein Cherokee: 2.2 Multijet Limited MY17, Technikpaket, Winterpaket, AHK abnehmbar, Kemo 3in1 Marderabwehr, DashCam

    • Etwas OT:

      Selbst in der Landsberger gibt es Richtungen, wo man keine Geruchs- wie auch nur wenig Lärmbelästigungen mibekommt.
      Und trotzdem planen wir unseren "Altersruhesitz" - sollte es denn so kommen - nicht in den Berliner Stadtgrenzen, sondern eher im Speckgürtel bzw. im Umfeld.....!
      Altlandsberg war da auch schon mal in Diskussion.
      Und wer weiß, ob in einigen Jahren unsere beiden Mädels immer noch so begeistert sind, wenn Oma und Opa kommen........... :P

      Ende OT.
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Dieselskandal und die Konsequenzen

      Freakazoid schrieb:

      Oder ich bin einfach nur empfindlich. :P


      Das ist gaaanz subjektiv und dazu sag ich nix. Aber im weltweiten Vergleich ist mMn selbst das böse Stuttgarter Neckartor noch sauber.

      Obwohl z.B in China schon seit langem Dieselmotoren für private PKW verboten sind kannst Du Dir in den dortigen Städten stündlich die Nase putzen und immer ist Dein Taschentuch schwarz. Und wenn Du eine Stunde stadtauswärts fährst wirds nicht viel besser. Die Luft ist einfach großräumig belastet. Oder nimm Tschechien, dort wird noch sehr gerne mit Braunkohle geheizt. Im Winter hängt der Geruch über dem ganzen Land... Feinstaub müsste auch dabei sein. Und wenn es bei uns nach Dünger duftet dann doch meist nur für 1-2 Tage, und nur ab und zu. Und gesundheitsschädlich ist das auch nur wenn Du das Zeug oral zu Dir nimmst. Also da gehe ich nicht mit, dass die Luft ausserhalb der Stadt genauso belastet ist wie drinnen. Wer da oder dort hin zieht weiss das auch.

      Es spricht nichts dagegen dass wir jederzeit saubere Waldluft atmen wollen. Aber wir wollen auch freies WLAN überall, Kraftwerke für unsere Elektroautos aber ohne Atom, und die Apple Watch muss ja auch irgendwie aus Asien an unser Handgelenk kommen. Also alles zur gleichen Zeit wird schwierig...
      2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - 9-Gang Automatik - Technologiepaket - Winterpaket - Uconnect 8.4 V. 17.09.07
      1997er Grand Cherokee Limited 5.2l - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs
    • Und bitte nicht vergessen, die fahren alle zum Vergnügen durch die Weltgeschichte!! Gäbe es sie nicht, würde es niemand wirklich feststellen!! (Natürlich ausser denen, die Milliarden damit verdienen)
      Bilder
      • 27750185_1649878428404491_7806973922255715423_n.jpg

        100,24 kB, 530×462, 38 mal angesehen
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz. Hansen Spurverbreiterung :023:

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel/ Mitsubishi ASX Benziner