Original Mopar Rockrails 82214201

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original Mopar Rockrails 82214201

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Nur so zur Info, dass es von Mopar Rockrails für unseren Renegade gibt,
      anscheinend nur in USA, Preis USA 762 $,
      Einbau ist nicht ganz einfach, muss mehrfach gebohrt werden...

      keine Ahnung ob das der Freundliche bei uns einfach so als Ersatzteil bestellen kann.

      allmoparparts.com/sku/82214201ag.html

      :)

      steph

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk Anvil,Trekfinder Federn, Hofmann Spurverbreiterung VA 36mm HA 48mm, Mopar Schmutzfänger, Mopar Seitenschutzleisten, Mopar Windabweiser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steph () aus folgendem Grund: Link

    • Link wäre super :023: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Zu Rockrails hatten wir hier schon diverse Diskussionen. Die von Daystar sind auch sehr gut aber werden nur für horrende Transportkosten nach Europa geliefert - etwa 450 €. Dafür sind die für etwa 500€ zu haben und finden sich auch in der "Bucht"
      Ich habe irgendwo auch schon einmal deutlich aussagekräftige Bilder als die von Mopar dazu gepostet.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…4c13d9004bbdc4462bdca865d
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Passt jetzt nicht zu 100% da Cherokee und nicht Renegade, aber es geht um die Erfahrung mit Mopar-RR und den import
      Ich hab auch erst überlegt, dass ich die Rocky-Road-Rockrails nehme, da mir die Mopar Rockrails mit dem europäischen Preis einfach viel zu teuer waren.
      Nun sind einige Monate vergangen und ich hatte einiges über die Rocky Road und über die Mopar Rails gelesen und gesehen (z.B. youtube).

      Letztendlich hatte ich mir in USA die Mopar Rock Rails bestellt.
      Gründe:
      - Preis in USA mit allem drum und dran ca 60% (Die Rocky Road Rails hätte ich auch aus USA bestellen müssen)
      In irgendeinem Fred habe ich bereits die genauen Kosten benannt. Einfach mal suchen.
      - Hauptsächlich zufriedene Leute mit den Mopar Rails
      - Viele Meinungen im www, dass die Rocky Road Rails nicht einfach zu montieren sind und angepasst werden müssen.
      - Einbauanleitung in youtube (und es geht noch einfacher als dort beschrieben - die Wagenheber Geschichte braucht man nicht)
      - Stahl ist FCA Qualität. Bei Rocky Road weiß ich nicht, ob die nach dem ersten Kontakt mit einem Kiesel schon rosten.

      - nach Lieferung und Einbau bin ich auch mehr als je zuvor von Mopar überzeugt. 1 Rail wiegt 25 kg. Ist super stabil und ich kaufe es dem Rail einfach aufgrund der Masse und auch aufgrund der Höhe und Breite ab, dass er meinen Indianer gut schützen wird. Er sieht absolut unkaputtbar aus.
      Den Eindruck hatte ich bei Rocky Road nicht.
      - Der Einbau ging locker flockig. Keine einzige Überraschung. Alles exakt wie beschrieben.
      - Der Kauf in USA ist nur unwesentlich komplizierter als wenn ihr hier kauft. Es kommt nur noch die Verzollungsgeschichte dazu, (EDIT-->) die in den Frachtkosten normal enthalten ist. Also ihr müsst nicht selber verzollen, das macht das Transportunternehmen. Aber je nach Lieferart evtl. noch Zollgebühren und Umsatzsteuer bezahlen. Das ist dann von Händler zu Händler unterschiedlich (<-- Edit) (Beschrieben in anderem Fred), d.h. ich sehe keinen Grund mehr bei FCA-Europa mehr zu bezahlen als notwendig. Es ist bestimmt nicht der Händler, der hier einen großen Reibach macht. Wenn ich kurzfristig Teile benötige, oder die Differenz nicht so groß ist, dann kaufe ich dennoch hier, ansonsten spricht nichts dagegen sich die Teile dort zu bestellen, wo es günstiger ist.

      VORSICHT: Beim Bestellen unbedingt auf die Frachtkosten achten. Bei fast gleichem Preis der Rockrails (ca 800$) gab es Angebote mit Frachtkosten von ca. 500$ und bis zu über 2.000 $ - nur Fracht. Evtl. wäre es noch günstiger gegangen, wenn ich bei dem Händler bestellt hätte von dem ich die Skid-Plates habe, aber ich wollte einen anderen Lieferdienst ausprobieren, was sich gelohnt hatte
      (DHL - nur noch, wenn es absolut nicht anders geht - fürchterlich!!!!
      UPS- vorbildlich, aber etwas teurer
      Fedex - das war der Lieferdienst bei dem Händler, der 2.000 $ für den Transport wollte - aufgrund des Preises noch nicht ausprobiert)

      Also keine Angst vor Bestellungen in USA....
      This is the black Jeep of the family
      seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
      Hundetrenngitter Travall, Winter-/AT-Räder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT; Rock Rails, Skid Plates
      seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
      Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

      Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bumlux ()