Bremsentausch Vorderachse Trailhawk

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremsentausch Vorderachse Trailhawk

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Nachdem wir ja bereits einen eigenen Thread zum Preise der Bremsen beim Freundlichen haben und ich die hier aufgerufenen Preise nicht bezahlen wollte, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. Nach intensiver Recherche (auch hier im Forum) habe ich bei KFZ-Teile 24 bestellt. Verbaut wurden:

    1 1410-35781 Bremsbelagsatz, Scheibenbremse [BluePrint by Febi] Vorderachse (3 19 11,49 60,50 60,50
    50) JEEP CHEROKEE (KL) 2.0 CRD 4x4; JEEP CHEROKEE (KL) 3.2 V6 4x4 60,50 Euro

    2 1420-17172 Bremsscheibe [f.becker_line] - BESCHICHTET - belüftet;VA (947) A 19 7,98 42,01 84,02
    LFA ROMEO GIULIETTA (940);ALFA ROMEO 159;ALFA ROM 84,02 Euro

    Mit Mehrwertsteuer also etwa 170 Euro für die Vorderachse.

    Der Einbau kann nicht von einem absoluten Laien durchgeführt werden, mir hat mein Schrauberkumpel Tobias (hier noch mal herzlichen Dank!) geholfen.
    Es wird etwas besonderes Werkzeug gebraucht, auf jeden Fall eine E20-Nuss (Aussenimbus für den Bremssattelträger). Der Rest ist eigentlich handelsüblich, sehr bewährt haben sich ein Abzieher zum Lösen der Scheibe, eine kleine Plastikflasche mit Halm zum Absaugen der überflüssigen Bremsflüssigkeit und 2 Schraubzwingen.


    Los gehts. Nach dem Abbau des Rades sieht die Sache so aus:
    (Wenn ich nicht immer die absolut korrekten Bezeichnungen verwende, sorry, bin kein Mechaniker :))


    Zunächst haben wir den Bremssattel gelöst, hierfür reichen handelsübliche Maulschlüssel.


    Im Anschluss mit der E20-Nuss den Bremssatteltraeger von der Reckseite her lösen. Hier wird etwas Kraft benötigt, die Bolzen sind mit Loctite gesichert.


    Von hinten sieht die Bremse so aus:


    Vor dem Lösen des Bremssattels die Bremsleitung aushaken:


    Bremssattel lösen und oberhalb der Scheibe ablegen. Jetzt kann man die Beläge ausbauen. Diese sind mit Federn versehen, diese am besten vorher fotografieren, um sie nachher wieder richtig einzusetzen.


    Ausserdem müssen noch 2 Klammern entfernt werden, die die Beläge spreizen.


    Hier kann man schon erkennen, dass die Beläge einen Tausch durchaus nötig hatten.


    Nach dem Lösen des Bremssattelträgers und dem Erneuern der hierin eingesetzten Gleit-Federn die Sicherungsschraube an der Scheibe lösen.


    Da die Scheibe ziemlich festgerottet war (Geländebetrieb!), haben wir einen Abzieher benutzt, der viel Zeit und Hammerschläge gespart hat.


    Nach dem Entrosten der Radnabe:


    ...kann die neue Scheibe und der Sattelträger wieder verbaut werden. Mit der Sicherungschraube die Scheibe wieder sichern.


    Der Einbau der Beläge ist einfach, allerdings benötigt man jetzt die Schraubzwinge 1, um die Beläge nach dem Einbau der Spreiz-Federn am Platz zu halten. Sonst ist der Einbau alleine nicht möglich!


    Zum Einbau des Bremssattels zunächst die Bremskolben ganz zurück pressen. Dies haben wir so gemacht (Schraubzwinge 2):


    Vorsicht! Durch das Zurückpressen der Bremskolben wird Bremsflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter zurück gedrückt. Deckel lösen, und ggf. mit der Plastikflasche absaugen, sonst läuft Bremsflüssigkeit in den Motorraum. Das will niemand!

    Bremssattel wieder anbauen, die Bremsleitung nicht vergessen wieder einzuhaken! Rad wieder anbauen. Das Endprodukt sollte so aussehen:


    Probefahrt nicht vergessen und die ersten Kilometer sehr vorsichtig bremsen, um die Scheiben einzuschleifen.
    Hier noch ein paar Vergleichsbilder:
    Vorher:

    Nachher:


    Scheibe neu / alt:


    Fazit: Die Ersatzteile haben alle gepasst und insgesamt war die Vorderachse somit deutlich günstiger als der Einbau bei Jeep. Gleichwohl ist der Einbau dem Hobbybastler nicht zu empfehlen, man sollte jemanden dabei haben, der weiss was er tut. Der Beitrag soll auch keine echte Do-It-Yourself- Anleitung sein. sondern lediglich die "Knackpunkte" dokumentieren, die uns beim Schrauben aufgefallen sind.

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dr.Pepper ()

  • Danke für den Bildbericht und die Ersatzteilnummern, wieviel Kilometer hast du mit dem ersten Satz gemacht?

    Gruss Urs
    :023: Cherokee Trailhawk 3,2l schwarz Prod.Datum 02.2014
    Winterpneu auf Bon Z Felgen Spurverbreiterung 42mm p.A.

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2l 2014, schwarz, Spurverbreiterung 42 mm pro Achse, Bon Z Winterfelgen

  • Danke Mike für den anschaulichen und hilfreichen Bericht.

    Vielleicht noch eine kleine Anmerkung zu der E20 Nuss: Das wäre dann eine Torx-Nuss E20. Torx findet in Autos immer mehr Verbreitung, ich finde es gut so. Die Gefahr, dass die Schrauben beim lösen rund werden und man sie ausbohren muss ist deutlich geringer.

    Die Anschaffung von Torx Werkzeugen (innen und außen) würde ich jedem Hobby-Schrauber empfehlen. Teuer sind die Sachen nicht.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Bremsentausch Vorderachse Trailhawk

    Der erste Satz hat für 50.000km gereicht. Ein paar km wären sicher noch drin gewesen, aber der Tausch jetzt war wohl ok. Einige haben hier im Forum auch 60.000km geschafft, aber bei meinem spielt sicherlich auch die Vorgeschichte als Presse/Testfahrzeug eine Rolle.


    >IIIIIII<
    Jeep Cherokee KL

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Dr.Pepper schrieb:

    Einige haben hier im Forum auch 60.000km geschafft
    und ich habe die 70.000 voll und immer noch die ersten Bremsen. Eigentlich wollte ich schon längst mal schauen, ob es eine Bremsbelagverschleißanzeige wie bei meinem Oldtimer gibt... :thumbsup:

    Danke für die schöne Anleitung. :023:
    Ich diskutiere die mal mit meinem Bordmechaniker ob er das auch hinbekommt.

    Grüßle
    Jeep Cherokee Trailhawk , Mercedes Benz E 200 T, Mercedes Benz CLK 320, Mercedes Benz 190E

    Mein Cherokee: Ex Cherokee Trailhawk

  • Vielen Dank für die schöne Anleitung Mike!

    Auch wenn es für mich zu spät kommt, da ich zwingend kurz vor meinem Urlaub wechseln musste, kann das doch für das nächste Mal und natürlich für alle anderen hilfreich sein !!

    Super Fotostory, kannte ich so nur als Foto-Lovestory aus der Bravo ;)

    :D

    vg
    Peter
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Toy4ever schrieb:

    Die Anschaffung von Torx Werkzeugen (innen und außen) würde ich jedem Hobby-Schrauber empfehlen. Teuer sind die Sachen nicht.
    Hab deinen Beitrag eben erst gesehen Toy. Du hast natürlich recht. Der Satz, den ich gekauft habe, ist von Proxxon, also schon ganz gut und hat 36 Euro gekostet. Das kann man verschmerzen. Kritischer wird es bei dem Abzieher, der war von Hazet und kostet mal eben 200 Euro. Den musste ich aber nicht kaufen, den hatte mein Freund. Das ist sicherlich Werkzeug was man nicht zwingend haben muss, ohne hätten wir allerdings reichlich Mühe gehabt, die Scheiben abzubekommen.
    Guckst du hier, der Knall ist nicht reingeschnitten sondern der Originalsound.

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Toller Bericht.
    Trotz modernem Auto ist es wichtig noch gute Auto Mechaniker zu haben. Und besser noch welche zu kennen :1f44d:

    Die wenigsten wollen den Beruf machen oder gar erlernen. Obwohl man doch viel Geld sparen kann, bei DIY
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • maverick_zi schrieb:

    Was haltet Ihr allgemein von Proxxon Werkzeug, sind die brauchbar?
    Ich würde das auf jeden Fall bejahen! Die Stahlqualität und die Verarbeitung der Teile (Ratschen und Nüsse) ist wirklich gut und ich denke, dass jeder "Hobbyschrauber" damit gut ausgerüstet ist.
    Bei mir sind (nach gelegentlichem Gebrauch) noch keine Abnutzungsspuren erkennbar.


    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…a13e418af9968b5dc91670e8f
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Danke für die Anleitung. Cool, dass du dich da drüber her gemacht hast :023:

    Zwei Fragen hätte ich noch:
    - hast du die Federn für die Klötze wiederverwendet (bei manchen Klötzen sind ja keine Federn dabei) ?
    - Hatten die original Klötze keine akustischen Verschleißwarner? Der :) meinte , die hätten welche und ich hatte mich schon darauf verlassen ...


    ( Bei mir wurden die Klötze vorn bei 60 Tkm gewechselt und die Scheiben abgedreht. )
    Cherokee Trailhawk brilliant black, MJ2014
  • Bremsentausch Vorderachse Trailhawk

    Die Federn waren in dem Satz, den ich bestellt hatte, dabei. Grundsätzlich hätte man die alten Federn wahrscheinlich weiter verwenden können. Einige waren recht festgebacken, da hätte man beim loshebeln mit dem Schraubendreher etwas vorsichtiger agieren müssen. Unten sieht man einige dieser schon gebrauchten Federn im Sattelträger.

    Einen akustischen Verschleißwarner haben wir interessanterweise nicht gesehen. Ich hätte bei dem Schleifen/Schaben was ich derzeit habe, eigentlich darauf getippt, so etwas vorne zu finden. War aber nicht.
    So wie meine Scheiben aussahen, hätte sich abdrehen wahrscheinlich nicht mehr gelohnt, und bei 50€ pro neuerScheibe habe ich mir das gegönnt :)


    >IIIIIII<
    Jeep Cherokee KL

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Beim Dodge Charger ist die Bremsbelagwarnung mit hilfe eines in den Bremsbelag eingelassenem Stift der beim bremsen ein sehr starkes quitschgeräusch verursacht, das heisst also auch keinen elektrischen Anschluss.

    Urs
    :023: Cherokee Trailhawk 3,2l schwarz Prod.Datum 02.2014
    Winterpneu auf Bon Z Felgen Spurverbreiterung 42mm p.A.

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 3,2l 2014, schwarz, Spurverbreiterung 42 mm pro Achse, Bon Z Winterfelgen

  • Hi Mike,
    super Doku, sieht einfach aus, aber nur mit entsprechenden Werkzeug und know-how (Kumpel),
    sollte ich bei meinem Dicken die Bremsen noch mal wechseln müssen, würde ich das mit meinem Nachbarn auch versuchen.

    Mit Proxxon hatte ich bisher auch nur gute Erfahrung, einmal kaufen und Ruhe.
    Jeep Cherokee KL 140 PS Schalter + Jeep Wrangler JK 177 PS Automatik

    Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

  • snake920 schrieb:

    okay, mmhh und das bei so einem gut gedämmten wagen :1f648:
    Mach Dir da keine Sorgen. Das wirst Du hören - außer vielleicht Du hast Dein Radio permanent auf maximaler Lautstärke :D
    2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - 9-Gang Automatik - Technologiepaket - Winterpaket - Uconnect 8.4 V. 17.09.07
    1997er Grand Cherokee Limited 5.2l - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs