Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wrangler läuft offenbar ganz gut.

    • Neu

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      @Kiwi Deinem Kommentar kann ich nur voll zustimmen. Wer SUV haben will soll bitte bei den anderen Jeep-Modellen fündig werden, die ja vom Einstieg- bis Edel-SUV alles bietet. Es muss doch wenigstens ein reinrassiger Geländewagen mit all seinen Eigenheiten und gewisser Spartanität übrig bleiben, um ein anders orientiertes Klientel bedienen zu können. Es werden auch bei anderen "Geländewagenmarken" immer weniger dieser Spezies im Sortiment, was einfach schade ist.

      Muss man denn alles auf Teufel komm raus weichspülen, nur weil es eine Mehrheit verwöhnter Kunden will, die dann nicht mal den eigentlichen Nutzen eines echten Geländewagens rauszieht, der in meinen Augen zu aller erst ein Nutzfahrzeug ist und bleiben sollte. Und zu diesem Nutzen gehört nun auch nicht unbedingt eine hohe Anhängelast, falls jetzt wieder dieses Argument kommt, um z. B. Pferdeanhänger zu ziehen (Achtung habe nichts gegen Pferde oder Reiter, meine Tochter macht es auch). Aber auch das ist nicht der Kernnutzen eines Geländewagens, auch wenn es mal bei schlechtem Wetter etwas matschiger auf reitnahem Geläuf zugehen mag. Das bekommt man mit jedem einfachen 4x4 SuV gebacken. Ein Geländewagen ist für schweres Gelände, abseits von Straßen, um dort von A nach B zu kommen und wo es eher hinderlich ist, sich durch alle mögliche Komfortfeatures und Highend Technik teure oder unmögliche Reparaturen aufzuhalsen und ggf. gar nicht mehr weiter zu kommen, weil die Technik zu kompliziert ist, schnell repariert zu werden oder wegen jedem kleinen Zipperlein streikt, weil sie zu sehr durchgerüttelt oder durch die Natur in artgerechter Nutzung schaden nimmt.

      Deshalb muss es spartanische Jeep Wrangler, LR Defender, Toyota Hilux und wie sie alle noch heißen geben.
      Gruß aus Franken :)
      vagabund

      Bisherige SUV/Geländewagen:
      Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
      Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
      Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
      Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

    • Neu

      Kiwi schrieb:

      Ich für mich hoffe das Jeep in Zukunft diese beiden Gruppen mehr trennt. Man kann ja das eine oder das andere zum gegenseitigen Nutzen übernehmen, aber man sollte aus einem Wrangler nicht versuchen einen SUV zu machen. Auch nicht im Innenraum. Lass einen innen hochwertig ausgestatteten Wrangler mal innen dreckig werden X/
      Ich denke, dass man das schon über Ausstattung oder Pakete lösen könnte. Warum sollte man da so strikt trennen? Es gibt je definitiv auch die Gruppe der zahlungskräftigen (und Komfort liebenden) Offroader. Das Segment haben andere ja auch schon im Exzess belegt (also super-hochpreisig). Ich finde, dass das eine das andere nicht ausschließen muss und auch nicht sollte.

      Wir merken ja bei den Cherokee und Renegade Trailhawks durchaus deren Grenzen. In schwierigerem Gelände sich bewegen zu können ist ja ein berechtigter Wunsch, der nicht unbedingt mit dem Innenraum-Schlammbad etwas zu tun haben muss.
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Jetzt schon anmelden zum Forums Treffen 2018 in Paderborn: Großes Forums Treffen 2018 Paderborn

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten Toyo Open Country A/T+ 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Neu

      Kiwi schrieb:

      Der YJ war der letzte Wrangler mit Blattfedern, seit dem TJ werden in allen Wranglern Schraubenfdern verbaut.
      Klar - als ich das geschrieben habe, dachte ich mal wieder an meine Corvette. Das System mit der querliegenden Blattfeder ist einfach genial, hat keinen negativen Einfluss auf Stabilität und Komfort (eher im Gegenteil) und ist ungeheuer langlebig.

      Deinen geäußerten Wunsch bezüglich der Beibehaltung zweier "Fahrzeuglinien" kann ich voll unterschreiben!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…ebdc90b532c6746d90bfb10ff
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Neu

      Kiwi schrieb:



      Und was meinst Du mit konkurrenzfähiger?

      Danke für Deine schöne Beschreibung. Ich meine nur Motor und Getriebe. Der Rest stört mich überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Ich bin kurz davor einen alten Militär Mercedes G mit "H" zu kaufen und die sind auch weiß Gott nicht komfortabel - allerdings für die Freizeit.

      5-Gang-Automatik, der olle Diesel den ich hatte war mir zu laut - ich telefoniere im Auto viel. Die Starrachse war mir sehr sympathisch, auch die Lösung mit den rausnehmbaren Dachteilen. Ob ich den Allrad per Hebel, Hydraulik oder Knopf schalte ist mir egal. Das sichtbare Blech stört mich nicht, die oben angebrachten LS sind zwar akustisch nicht ideal aber eine coole Lösung. Wenn sich der neue innen etwas leiser gibt kommt er vermutlich im nächsten Jahr, wenn die Nachfolge ansteht, in die enge Wahl, sofern es einen großen Benziner oder, was man lesen kann, einen Benzin-Hybrid gibt. Ich bin absolut neugierig auf die neue Form. :023:

      Grüßle :)
      Jeep Cherokee Trailhawk , Mercedes Benz CLK 320, Mercedes Benz 190E

      Mein Cherokee: Cherokee Trailhawk

    • Neu

      Ehrlich gesagt, was ich auf den Spy Shots geben habe, begeistert mich nicht so recht. Die äußere Form des JL wird der vom JK sehr ähnlich sein. So ähnlich, dass man auf den ersten Blick denken kann, es sein nur ein Facelift. Sehr enttäuschend ist für mich die Lösung mit dem TFL im Kunststoff-Kotflügel, irgendwie wie drangeschustert. Keine Ahnung, was das werden sollte. Am Armaturenbrett gibt es große in Wagenfarbe lackierte Flächen wie beim Fiat 500, was den spartanischen Eindruck noch weiter anhebt. Zumindest ist das 4th Generation uConnect drin, aber auch das wirkt wie aufgesetzt und nicht integriert, wie bei allen anderen Modellen. Mal abwarten, ob es vielleicht noch andere Ausstattungsvarianten geben wird.

      Der Antriebsstrang kommt auf jeden Fall komplett neu, in meiner Glaskugel sehe ich da Motoren und Getriebe vom Stelvio.

      Mein Cherokee: Noch bis Dezember: Cherokee Limited MY15 170 PS Diesel, dann Compass Limited MY18

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

    • Neu

      Kiwi schrieb:

      Walbala schrieb:

      Auweia Stefan,
      das mit den LED hättest nicht anmerken müssen, aus der Nummer komm ich wohl nicht mehr raus ;(
      Also, ähm, ja, die sind kein Muß, denn der Wrangler hat ja schon 2 funktionierende Lampen drin. :huh:
      Mir geht's nicht darum, ob sie funktionieren und wie sie funktionieren.

      Diese Halogen Scheinwerfer sehen einfach hässlich aus. Egal ob aus- oder angeschaltet. Steinzeit + billig.. Hab ne Abneigung gegen und unabhängig davon, an welchem Auto die sind.

      Klar, der Wrangler ist 10 Jahre alt. Kein junger Hüpfer mehr :D Aber mit LED oder Xenon Scheinwerfern gefällt mir ein Wrangler gleich doppelt so gut.

      Na ja, jetzt haben wir noch ne andere Baustelle. Ich möchte, dass er sich schnellstmöglich ein Hardtop kauft. Mir gefällt dieses Softtop nicht :|

      Er zieht allerdings noch nicht ganz so mit :whistling:
    • Neu

      Toy4ever schrieb:

      Ehrlich gesagt, was ich auf den Spy Shots geben habe, begeistert mich nicht so recht. Die äußere Form des JL wird der vom JK sehr ähnlich sein. So ähnlich, dass man auf den ersten Blick denken kann, es sein nur ein Facelift. Sehr enttäuschend ist für mich die Lösung mit dem TFL im Kunststoff-Kotflügel, irgendwie wie drangeschustert. Keine Ahnung, was das werden sollte. Am Armaturenbrett gibt es große in Wagenfarbe lackierte Flächen wie beim Fiat 500, was den spartanischen Eindruck noch weiter anhebt. Zumindest ist das 4th Generation uConnect drin, aber auch das wirkt wie aufgesetzt und nicht integriert, wie bei allen anderen Modellen. Mal abwarten, ob es vielleicht noch andere Ausstattungsvarianten geben wird.

      Der Antriebsstrang kommt auf jeden Fall komplett neu, in meiner Glaskugel sehe ich da Motoren und Getriebe vom Stelvio.
      @Toy4ever Nun weiß ich endlich wo die komischen Kotflügel herkommen. In den USA hat ein Renegade Trailhawk Fan genau diese Kotflügel an seinen Traily angebaut, sah irgendwie komisch abgefahren aus. Naja, jedem das seine.
      Alles außer Normal !

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, commando-grün, MySky-Schiebedach, Keyless, abnehmbare AHK, 6.5"-Navi, Moab-Stoffsitze, Mopar-Fussmatten, Winter- & Parkpaket, Thule Wingbars, Thule Canyon Korb, ClimAir-SonnyBoy-Fensternetze, Hansen-Spurverbreiterungen 48 mm und General Grabber AT3 in Seriengröße :thumbsup:​​

    • Neu

      Toy4ever schrieb:

      Der Antriebsstrang kommt auf jeden Fall komplett neu, in meiner Glaskugel sehe ich da Motoren und Getriebe vom Stelvio.
      dann hätten wir doch schon einen großen Fortschritt :)
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Jetzt schon anmelden zum Forums Treffen 2018 in Paderborn: Großes Forums Treffen 2018 Paderborn

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten Toyo Open Country A/T+ 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Neu

      Man muss ihn auf jeden Fall innen schön auswischen können, der Abfluss muss bleiben :)
      Ansonsten finde ich, sie sollten diese Ausstattungslinien für diesen SUV / Geländewagen Unterschied stärker differenzieren. Den Rubicon und den Sahara mehr unterscheidbar machen, auch innen.

      Mir gefällt des Design des JL wesentlich besser als der JK. Ich bin kein großer JK Fan, vom äußeren. Da ist der TJ eher mein Geschmack. Und der JL greift ein paar TJ Elemente auf. Das gefällt mir.
      Jeep Renegade Limited MY17
      4x4, Automatik, 170 PS Benziner
      6,5 Navi, Wingbar Edge,
      Carbon Black / Technologie Paket

      Mein Renegade: Renegade Limited, MY17, 4x4, MultiAir 1.4 Benziner, 9 Gang Automatik, Carbon Black, Technologie Paket