Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wrangler läuft offenbar ganz gut.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Wendy schrieb:

      Ein Traum :1f60d:
      Würden da meine Hunde rein passen? Ich überlege echt, ob ich vom technischen schnick Schnack Renegade zu robusten Jeep Wrangler umsteige.
      Bin verliebt in den Wrangler

      Was braucht er so an Diesel?

      Liegt derzeit bei knappt über 12 Liter, geht aber eventuell noch weiter runter.

      Gute Idee Wendy :023:

      Allerdings ist der Wrangler für den Alltagsgebrauch wohl eher weniger geeignet, zumindest in meiner Situation.
      Bei uns wurde ja auch darüber gesprochen, ob ich meinen Audi abgebe und wir mit den beiden Jeeps um die Runden kommen.
      Wäre sicherlich irgendwie gegangen, jedoch bin ich unterm Strich froh, weiterhin meinen kleinen "Sportwagen" zu haben.
      Ich mag es eher flink und wendig. Genauso ist auch mein Fahrstil. Da bin ich beim Wrangler halt an der ganz falschen Adresse :D
      Und auch mit dem Cherokee möchte ich nur im Notfall zur Arbeit fahren, da ich kein Auto ohne Automatik mehr fahren möchte.
      Stehe oft im Stau und das nervt einfach nur, diese ständige Schalterei.

      Unterm Strich ist es so die optimale Lösung. Ich bin sehr zufrieden.

      Jetzt fehlen nur noch die LEDs am Wrangler :whistling:
      Bilder
      • JK1.jpg

        145,48 kB, 800×450, 28 mal angesehen
      • JK2.jpg

        167,67 kB, 800×450, 32 mal angesehen
    • Sieht gut aus, Euer Neuzuwachs - und noch so "frisch" jungfräulich.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…a15cc9b7379c07e0e8eaff6c1
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • @Tina, @Walbala:
      Sch..ß die Wand an. Das ist aber mal ne Überraschung. Herzlichen Glückwunsch zu Eurem 2. Jeep. Ich denke der darf bestimmt mit nach Paderborn (kannst Ihn ja auf dem Anhänger herbringen).
      Hat der BB-Stammtisch dann doch Hunger nach mehr Offroad gemacht oder?

      Mein Auto: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

    • Glückwunsch, ihr 2 !!!
      Habt viel Spaß damit !!!
      Alles außer Normal !

      Mein Renegade: 15er Trailhawk, commando-grün, MySky-Schiebedach, Keyless, abnehmbare AHK, 6.5"-Navi, Moab-Stoffsitze, Mopar-Fussmatten, Winter- & Parkpaket, Thule Wingbars, Thule Canyon Korb, ClimAir-SonnyBoy-Fensternetze, Hansen-Spurverbreiterungen 48 mm und General Grabber AT3 in Seriengröße :thumbsup:​​

    • @Walbala, @Tina

      Glückwunsch und viel Spaß mit dem schönen Stück. Coole Kiste.
      Gruß aus Franken :)
      vagabund

      Bisherige SUV/Geländewagen:
      Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
      Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
      Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
      Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

      Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

    • Neu

      Tina schrieb:

      Jetzt fehlen nur noch die LEDs am Wrangler
      Ich kann da diese hier empfehlen, hab ich selber im Dicken: shop.offroadbox.de/epages/7811…114316/Products/301230136

      Das schöne hierbei, der Jeep behält sein Gesicht, was mir wichtig war.

      Zum Verbrauch: Der kann von 9-13 Liter gehen, je nach Umbau und Reifen. Allein der Unterschied zwischen ATs und MTs sind gut 1,5 Liter im Schnitt.
      Die Alltagstauglichkeit, da kann man sich vortrefflich streiten. Bei normaler Bestuhlung ist der Kofferraum nicht größer als beim Smart und es können "nur" 4 Leute (inkl. Fahrer) mitfahren. Bei umgeklappter Rückbank, passt jede Menge rein. Diese Version nutzen wir. Man kann die Rückbank auch komplett rausnehmen und man gewinnt nochmal an Staufläche. Also, es geht schon, man muss halt etwas flexibel sein ;)

      Was den Nachschub anbetrifft, da wurde es schon richtig gesagt: Es kommen nur noch Restbestände nach Deutschland. Und von den Rubicons gar keine.
      Man hat, soweit ich mich erinnere, letztes Jahr irgendwann, den Cherokee aus dem Werk in Toledo ausgegliedert, um so viele JKs wie möglich bauen und die neue Linie vorbereiten zu können. Da der Wrangler sich in den USA wie geschnitten Brot verkauft, kommt Europa leider immer zu kurz.

      Und erst recht, als rauskam, daß die neuen JL ca. 15-20% teurer werden als JKs.

      Achja, ich mächtig stolz darauf, einen Ami zu haben, der faktisch keinen Wertverlust hat. Wenn ich ihn heute verkaufen wollen würde, würde ich denke ich den aktuellen Anschaffungspreis plus der Umbauten bekommen. Aber den "Kiwi" bekommt keiner!!!!!
      Jeep Wrangler Sahara, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht
      Mitglied im Jeep-Club-Deutschland

      Mein Auto: Jeep Wrangler Sahara 2,8 CRD, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht

    • Neu

      Auweia Stefan,
      das mit den LED hättest nicht anmerken müssen, aus der Nummer komm ich wohl nicht mehr raus ;(
      Jeep Cherokee KL Limited mit 140 PS Schalter in granite-cryistal mit AHK und TREKFINDER Höherlegung mit AT + Jeep Wrangler JK 177 PS Automat in silber

      Mein Auto: Cherokee KL 140 PS Limited in granite chrystal + AHK

    • Neu

      Walbala schrieb:

      Auweia Stefan,
      das mit den LED hättest nicht anmerken müssen, aus der Nummer komm ich wohl nicht mehr raus ;(
      Also, ähm, ja, die sind kein Muß, denn der Wrangler hat ja schon 2 funktionierende Lampen drin. :huh:
      Jeep Wrangler Sahara, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht
      Mitglied im Jeep-Club-Deutschland

      Mein Auto: Jeep Wrangler Sahara 2,8 CRD, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht

    • Neu

      Ja der Wangler geht optisch gut. :thumbup:

      Habe ihn als Unfallersatzwagen 3 Wochen fahren können. Die Antriebstechnik und das Interieur fand ich abschreckend. So habe ich mich in dem Suzuki SJ 410 zu meiner Schulzeit zuletzt gefühlt. In der Sandkiste sicher kaum zu schlagen aber sonst.. :|

      Bin sehr gespannt auf das Nachfolgemodell, weil ich doch etwas angepikst bin. Mal sehen ob der etwas konkurrenzfähiger ist. :023:

      Grüßle
      Jeep Cherokee Trailhawk , Mercedes Benz CLK 320, Mercedes Benz 190E

      Mein Cherokee: Cherokee Trailhawk

    • Neu

      Karl May schrieb:

      Ja der Wangler geht optisch gut. :thumbup:

      Habe ihn als Unfallersatzwagen 3 Wochen fahren können. Die Antriebstechnik und das Interieur fand ich abschreckend. So habe ich mich in dem Suzuki SJ 410 zu meiner Schulzeit zuletzt gefühlt. In der Sandkiste sicher kaum zu schlagen aber sonst.. :|

      Bin sehr gespannt auf das Nachfolgemodell, weil ich doch etwas angepikst bin. Mal sehen ob der etwas konkurrenzfähiger ist. :023:

      Grüßle
      Das trifft meine Meinung zu 100% :)
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Jetzt schon anmelden zum Forums Treffen 2018 in Paderborn: Großes Forums Treffen 2018 Paderborn

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten Toyo Open Country A/T+ 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Neu

      :oops: ja ich warte auf den Neuen, als wir nach einem Neuen vor Kurzem geschaut haben, stand ja Cherokee und Wrangler zur Auswahl allerdings hat auf die Schnelle mein Freundlicher keinen Wrangler bekommen und da ich keine Wochen Zeit hatte für die Suche, fiel die Wahl halt ganz schnell auf den Cherokee aber jedesmal wenn ich einen Wrangler sehe, hüpft mein Herz ein Stück höher.. daher denke ich, könnte das mal der Nachfolger werden :lol: hängt aber von den Faktoren ab, wie er so auf den Markt kommt, ich brauche auch eine gewisse Alltagstauglichkeit

      tolles Auto was ihr da habt.. ich wünsche euch von Herzen viel Spaß damit.
      Unmöglich, sagt die Tatsache!
      Versuch es, flüstert der Traum!
      :1f40e: :1f478: :1f697: :1f308:

      Mein Cherokee: Trailhawk 3.2, V6 in freundlichem schwarz im allem Gedöns was das Herz begehrt

    • Neu

      Was man so erfährt wird der neue Wrangler, vor allem in der Sahara Ausführung, sehr alltagstauglich. Leider wird er auch 15% bis 20% teurer sein.
      Aber ich bin auch sehr sehr gespannt.

      Übrigens erinnert mich die neue Motorhaube sehr an den Renegade
      Jeep Renegade Limited MY17
      4x4, Automatik, 170 PS Benziner
      6,5 Navi, Wingbar Edge,
      Carbon Black / Technologie Paket

      Mein Renegade: Renegade Limited, MY17, 4x4, MultiAir 1.4 Benziner, 9 Gang Automatik, Carbon Black, Technologie Paket

    • Neu

      Karl May schrieb:

      Ja der Wangler geht optisch gut. :thumbup:

      Habe ihn als Unfallersatzwagen 3 Wochen fahren können. Die Antriebstechnik und das Interieur fand ich abschreckend. So habe ich mich in dem Suzuki SJ 410 zu meiner Schulzeit zuletzt gefühlt. In der Sandkiste sicher kaum zu schlagen aber sonst.. :|

      Bin sehr gespannt auf das Nachfolgemodell, weil ich doch etwas angepikst bin. Mal sehen ob der etwas konkurrenzfähiger ist. :023:

      Grüßle
      Man kann einen Starrachser nicht mit einem Fahrzeug mit Einzelradaufhängung vergleichen.

      Der neue JL bekommt auch Starrachsen und Leiterrahmen. Die Jungs von Jeep wissen was für den Wrangler gut ist, "Never touch a running system"

      Und was meinst Du mit konkurrenzfähiger?
      Jeep Wrangler Sahara, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht
      Mitglied im Jeep-Club-Deutschland

      Mein Auto: Jeep Wrangler Sahara 2,8 CRD, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht

    • Neu

      Das sehe ich ähnlich. Der Jeep Wrangler muss im Gelände das Maß der Dinge (in diesem Preissegment) bleiben. Das ist sicher die erste, zu beachtende Priorität. Da es heute recht gute Möglichkeiten gibt, auch mittels Starrachse und Blattfedern ein an die Straße angepasstes Fahrverhalten zu erzeugen, lag eine weitere (aber nachgeordnete) Priorität darauf.
      Ich bin mal auf Details gespannt, meine aber, dass es auch vom neuen Wrangler Versionen geben muss, bei denen z.B. die Türen herausnehmbar sind oder die Frontscheibe klappbar ist - die Scharniere dafür sind ja schon einmal da. Ich bin trotzdem gespannt, wie sich die Fahrzeuge dann in den verschiedenen Ausführungen auf der Straße verhalten und wie praxistauglich der Innenraum gestaltet wurde.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…a15cc9b7379c07e0e8eaff6c1
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Neu

      Naja ich finde dass schon der aktuelle Wrangler vom Innenraum her ganz ansprechend ist. Jedenfalls deutlich gefälliger als mein JK BJ 2008. Da war alles recht grobes aber sehr robustes Plastik. Farben öde. Stoffsitze. Heute ist das alles doch deutlich edler und ansprechender und sogar im Rubicon gibt es Ledersitze mit allem Komfort. Also dem wird sicherlich der neue JL in nix nachstehen, der wird sicher noch ein Stück edler im Innenraum werden.

      Die Antriebstechnik ist aber natürlich nicht mit einem New Cherokee zu vergleichen. Starrachse fährt sich nun mal anders und am Ende nicht so komfortabel. Ein stock Wrangler fährt sich aber nicht schlecht auf der Autobahn, ist halt kein Sportwagen und federt halt a bisserl oder a bisserl mehr wenn er höhergelegt ist.
      1) 2014 Cherokee Limited, BBlack, 170 PS, 9-Gang Aut., ADI, AHK, neues Getriebe 11/2015 (Alltagsauto)
      2) 2008 Wrangler JK Rubicon 2-Türer, Schwarz, 3,5 Zoll AEV FW, BF Goodrich TA KO2 315/70R17, AEV Frontbumper, Warrior Sumarai Winde 9500HS, Bestop High Rock Rear Bumper+ Tire Carrier + Frontrunner Dachträger + Tembo Dachzelt (Funcar)

      Mein Cherokee: 2014 Cherokee Limited, Brilliant Black, 170 PS, 9-Gang Aut., Active Drive I, Navi & Sound Paket, Fahrassistenz-Paket, Command-View Panorama-Glasdach, abnehmbare AHK, neues Getriebe 11/2015

    • Neu

      Also ich wäre schon mal froh, wenn die 5-Gang Automatik einer 8-Gang Automatik weichen würde, das 5" Display einem 8,4" Display und die vielen unverkleideten Stahlteile im Innenraum entweder erkennbar eine Funktion hätten oder verkleidet würden. Wenn es eine wenig verkleidete Version mit dafür herausnehmbaren Türen gibt, habe ich dabei vollstes Verständnis und weiß dann ja auch, wofür das ist. Aber im JK sind mir da zu viele Kompromisse in Richtung Spartanität drin.

      Vermutlich nur wegen der Jeep Wave (bei dem ja der komfortabler ausgestatte zuerst grüßen muss aus Respekt vor der Spartanität des anderen ;)
      Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
      YouTube Channel: Anzeigen

      Jetzt schon anmelden zum Forums Treffen 2018 in Paderborn: Großes Forums Treffen 2018 Paderborn

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten Toyo Open Country A/T+ 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

    • Neu

      Pete schrieb:

      Das sehe ich ähnlich. Der Jeep Wrangler muss im Gelände das Maß der Dinge (in diesem Preissegment) bleiben. Das ist sicher die erste, zu beachtende Priorität. Da es heute recht gute Möglichkeiten gibt, auch mittels Starrachse und Blattfedern ein an die Straße angepasstes Fahrverhalten zu erzeugen, lag eine weitere (aber nachgeordnete) Priorität darauf.
      Ich bin mal auf Details gespannt, meine aber, dass es auch vom neuen Wrangler Versionen geben muss, bei denen z.B. die Türen herausnehmbar sind oder die Frontscheibe klappbar ist - die Scharniere dafür sind ja schon einmal da. Ich bin trotzdem gespannt, wie sich die Fahrzeuge dann in den verschiedenen Ausführungen auf der Straße verhalten und wie praxistauglich der Innenraum gestaltet wurde.

      Gruß Pete
      Beim JK kann man, wie bei alln Wranglern die Türen rausnehmen, man darf aber so nicht auf der Straße fahren, da er mit Türen gecrasht wurde und so auch seine Zulassung bekommen hat. Beim Vorgänger, dem TJ, war/ist das noch möglich.

      Der YJ war der letzte Wrangler mit Blattfedern, seit dem TJ werden in allen Wranglern Schraubenfdern verbaut.

      Auch kann man bei allen Modellen die Frontscheibe umklappen, was nur bei einigen recht kompliziert wegen der Scheibenwischer ist. Aber prinzipiell geht es.

      "Also ich wäre schon mal froh, wenn die 5-Gang Automatik einer 8-Gang Automatik weichen würde, das 5" Display einem 8,4" Display und die vielen unverkleideten Stahlteile im Innenraum entweder erkennbar eine Funktion hätten oder verkleidet würden. Wenn es eine wenig verkleidete Version mit dafür herausnehmbaren Türen gibt, habe ich dabei vollstes Verständnis und weiß dann ja auch, wofür das ist. Aber im JK sind mir da zu viele Kompromisse in Richtung Spartanität drin.

      Vermutlich nur wegen der Jeep Wave (bei dem ja der komfortabler ausgestatte zuerst grüßen muss aus Respekt vor der Spartanität des anderen "


      Aus der guten alten 5-Wandler-Automatik von Mercedes Benz wird eine 8 oder 9 Stufen Automatik von ZF, soviel ist sicher.

      Aber ich glaube es besteht ein grundsätzliches Problem was man sich unter einem Wrangler vorstellen kann. Die jenigen, die einen Wrangler zum Shoppen oder für die Eisdiele wollen, die wollen jeden möglichen Schnickschnack im Wrangler, den es wohl auch geben wird. Ist halt dann alles eine Frage des Preises.

      Da aber der Wrangler eher ein Special-Intrest-Fahrzeug ist, wird so denke und hoffe ich, der Innenraum nicht zu sehr nach SUV gestrickt. Die offenen Metallteile im Auto haben ihren Charme, ihre Berechtigung. Vielen sind die gehobenen Ausstattungsvarianten des JK jetzt schon ein Dorn im Auge, was ich in gewisser Weise nachvollziehen kann, denn er wird mehr und mehr Richtung SUV getrimmt, was er auf jeden Fall nicht ist.

      Es gibt mit dem Renegade, dem Compass, Cherokee und Granny eine SUV Linie bei Jeep und mit dem Wrangler eine reinrassige Geländewagenlinie. Das sind aus meiner Sicht 2 paar Schuhe und auch 2 völlig unterschiedliche Kundengruppen.

      Ich für mich hoffe das Jeep in Zukunft diese beiden Gruppen mehr trennt. Man kann ja das eine oder das andere zum gegenseitigen Nutzen übernehmen, aber man sollte aus einem Wrangler nicht versuchen einen SUV zu machen. Auch nicht im Innenraum. Lass einen innen hochwertig ausgestatteten Wrangler mal innen dreckig werden X/
      Jeep Wrangler Sahara, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht
      Mitglied im Jeep-Club-Deutschland

      Mein Auto: Jeep Wrangler Sahara 2,8 CRD, 2" OME, 1" Bodylift, und alles was man so braucht