Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ein eigener, persönlicher Eindruck vom neuen Compass

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Chief schrieb:

    Wendy schrieb:

    Leider die Mehrzahl davon männlich. Warum eigentlich ????
    Testosteron! Schon seit Urgedenkszeiten. Früher konnten wir das an Mammuts und Säbelzahntiger auslassen; heute müssen halt die Autos dran glauben.

    Die Mehrzahl von uns männlichen Spezies ist dem natürlich nicht abgeneigt.....!
    Was denkst Du lieber Herbert, welche Gefühle aufkommen können, auf ein Gaspedal zu treten und nach etwa 5,7 s schon bei Hundert zu sein - aber DAS kennst Du ja selber...!

    Jedenfalls blieben mir mit meinem seinerzeitigen Indianer derartige "Gefühle" verwehrt - was eigentlich auch ganz gut so war !
    Denn brauchen tue ich "solche" Gefühle eigentlich nicht - höchstens nur manchmal. :P
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    Davon folgende Jeeps gefahren:
    Anfang 06/2014 - Ende 03/2015 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY14 in brilliantschwarz;
    Ende 03/2015 - Anfang 04/2017 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY15 in granit crystal;
    Anfang 04/2017 - Mitte 05/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in schwarz;
    Mitte 05/2017 - Ende 06/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in weiß.
    Das war`s vorerst - später vielleicht auf ein Neues !

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Erwin schrieb:

    Aber in der Regel kann aber Dein Händler - zu dem natürlich immer eine "Geben - und - Nehmen"- Beziehung incl. natürlich volles Vertrauen bestehen sollte, so Manches sehr kulant regeln bzw. noch irgendwie "zurechtbiegen".......!!
    Mag sein.

    Ich bin es aber langsam leid, mit FCA solche Diskussionen zu führen. Zuletzt hat man mich mit tausenden von E-Mails bombadiert, die mir zunächst 500,- Euro, später dann sogar 1000,- Euro versprochen haben, wenn ich einen Compass probefahren und bestellen würde. Beides habe ich gemacht. Und natürlich, wie sollte es auch anders sein, war auf Nachfrage diese Aktion in meinem Fall nicht anwendbar. Bla bla bla.

    Mein Cherokee: Noch bis Dezember: Cherokee Limited MY15 170 PS Diesel, dann Compass Limited MY18

  • Um es nochmal kurz auf den Punkt zu bringen:

    Der Compass ist (in jeder Hinsicht) nichts anderes als ein umgelabelter Renegade,
    mit der Bluff-Optik eines "Liebling-sie-haben-meinen Grand-Cherokee-geschrumpft" ...
    ... und dafür will Jeep 5000 bis 1000 € mehr? Das KONNTE nicht funktionieren.

    So ver...äppeln lassen sich höchstens Kunden bei Landrover, die einen aufgehübschten
    Freelander/Evoque als "Dicovery Sport" kaufen ... aber das ist ein anderes, trauriges Thema ..
    wenn ich nur daran denke, wie die Marketing-Ikone RANGE ROVER nach unten skaliert und entwertet wurde ...

    By the way: Hatte gestern ein Gespräch an der Tanke mit einem Cayenne-Fahrer, der sich wunderte, dass ich SUPER tanke ...
    seine Mühle hatt 138.000 gekostet - mein SRT 64.000 ... ich denke, er beisst sich heute noch in den Popo, nachdem ich ihn kurz auf eine
    spontane Probefahrt mitgenommen habe ... ;--))))
    Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
    (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

    Mein Grand Cherokee:

  • Christian schrieb:

    Um es nochmal kurz auf den Punkt zu bringen:

    Der Compass ist (in jeder Hinsicht) nichts anderes als ein umgelabelter Renegade,
    mit der Bluff-Optik eines "Liebling-sie-haben-meinen Grand-Cherokee-geschrumpft" ...
    ... und dafür will Jeep 5000 bis 1000 € mehr? Das KONNTE nicht funktionieren.

    So ver...äppeln lassen sich höchstens Kunden bei Landrover, die einen aufgehübschten
    Freelander/Evoque als "Dicovery Sport" kaufen ... aber das ist ein anderes, trauriges Thema ..
    wenn ich nur daran denke, wie die Marketing-Ikone RANGE ROVER nach unten skaliert und entwertet wurde ...

    By the way: Hatte gestern ein Gespräch an der Tanke mit einem Cayenne-Fahrer, der sich wunderte, dass ich SUPER tanke ...
    seine Mühle hatt 138.000 gekostet - mein SRT 64.000 ... ich denke, er beisst sich heute noch in den Popo, nachdem ich ihn kurz auf eine
    spontane Probefahrt mitgenommen habe ... ;--))))
    Na und, dass ist eben moderne Plattformstrategie und bei vielen Marken und Modellen gang und gäbe und vielen Käufern wohl bewußt. Dazu kommen die Verflechtungen der Wettbewerber im Motorenbau und anderen Komponenten. Da tickt dann in einem BMW bzw. Mini plötzlich ein Chrysler bzw. Peugeotmotor oder auch mal umgekehrt und die meisten wissen es nicht. Der Renegade ist es ein Fiat 500 X in anderem Blechkleid, beim Porsche Cayenne tickt ein VW Dieselmotor drin und er ist nur auf einer Audi Plattform aufgesetzt und in deinem GC SRT will ich gar nicht wissen, was da letztlich drin steckt. Wird letztlich auch nichts besseres sein. Den Abschuß hab ich bei Lamborghini gesehen, da sind auch nur Audi Komponenten verbaut und man macht sich nicht mal die Mühe die Audi Logos und Teilebezeichnungen zu entfernen. Findet ein Lambokäufer unter umständen auch nicht so toll zumal zwischen einem Lambo und einem Audi R8 auch noch Preisgalaxien liegen. Letztlich interessiert dies aber wohl nur echte eingefleischte Technikfreaks und der Rest lässt sich vom Image einer Marke mehr oder weniger wissentlich blenden. Ganz abwegig wird es gerade bei Mercedes mit der X Klasse. Ist einfach ein Nissan Navara mit etwas anderer Frontbund etwas mehr Bling-Bling. Da wird aus dem Fiasko mit dem Renault Kangoo Verschnitt auch nicht gelernt. Aber so lange es Kunden gibt, die lieber einen Stern oder anderes Premiumlabel vorne drauf haben wollen, sei es auch noch so abwegig hingedeichselt, so lange wird diese Strategie auch aufgehen und gut Geld verdient.
    Gruß aus Franken :)
    vagabund

    Bisherige SUV/Geländewagen:
    Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
    Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
    Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
    Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

  • @Christian, warum hat der sich gewundert über dein SUPER tanken?
    Was tankte er denn?
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Bestimmt auch Super(plus). Aber SUVs in der Größe eines GC tanken (noch) zu über 90% Diesel.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l Diesel mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme. Sitze Nappa-Leder schwarz.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.



    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Christian schrieb:

    ich denke, er beisst sich heute noch in den Popo, nachdem ......
    Nein, wahrscheinlich nicht. In bestimmten Kreisen machst du mit einem Jeep keinen Stich. Mein Chef ist vom Cayenne auf den GC „abgestiegen“, was ihm bereits nach zwei Tagen zum vorgehalten wurde, als ihn die Nachbarin gefragt hat, ob er sich kein gescheites Auto mehr leisten kann. In solchen Fällen sind dann auch die Buchstaben SRT nichts wert.

    Mein Cherokee: Noch bis Dezember: Cherokee Limited MY15 170 PS Diesel, dann Compass Limited MY18

  • Ach je, der arme Chef. Jammern auf hohem Niveau :1f602: :1f603: .
    Gruß aus Franken :)
    vagabund

    Bisherige SUV/Geländewagen:
    Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
    Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
    Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
    Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

  • Christian schrieb:

    Right - er tankte DIESEL .... ;-))
    Hi, Hi und der Dieselmotor ist von VW und der Grund, warum der Cayenne gerade nicht verkauft werden darf und wie ich gestern gelesen habe, fordert Porsche von VW nun 200 Mio. wegen des Dieselskandals. Schönes "Schwarzer Peter"-Spiel. Da könnte man auch als Porschefahrer ins Grübeln kommen und beim Anblick des GC SRT neidisch werden, zumal wenn man doch noch etwas auf seinen Porsche Wiederverkaufswert wert legt, sofern der in dieser Käuferschicht noch eine Rolle spielt. Denn der dürfte in den letzten Monaten ziemlich gelitten haben.
    Gruß aus Franken :)
    vagabund

    Bisherige SUV/Geländewagen:
    Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
    Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
    Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
    Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

  • vagabund schrieb:

    Porsche Wiederverkaufswert
    ... der ist besonders bei den SUV auch so toll nicht. Da gibt es schon einen besonders hohen Wertverlust. Neu kaufen, würde ich mir so Einen garantiert nicht.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…7d27cba3d865e2ba24b731e09
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • @Pete, Tja, ich auch nicht und wenn ich könnte, dann bestimmt keinen Porsche. Schlüssel das erste Mal drehen und schwupps geht die Spirale nach unten los, bei der einen Marke und Fahrzeuggattung mal mehr, bei einer anderen weniger. Aber wer in der glücklichen Lage ist locker mehr als 100.000€ für ein Auto hinzublättern und das vielleicht auch nicht auf Pump macht oder nur als Leasingfahrzeug fährt, dem ist das wahrscheinlich eh egal mit dem Wertverlust weil er auch nicht unbedingt zur Spezies der Sparfüchse und Pfennigfuchser gehört, denn sonst würde man auch nicht so viel Geld für ein Auto ausgeben. Da will man wahrscheinlich schon eher einen Schlitten, der noch jungfräulich ist und nicht schon mal jemandem gehört hat, sonst ist die Ehre hin und das Ego angeknackst.
    Gruß aus Franken :)
    vagabund

    Bisherige SUV/Geländewagen:
    Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
    Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
    Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
    Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

  • Aber mal zurück zum Thema Compass. Wenn ich meine Winterräder abhole, schau ich mir den Compass mal ausgiebig beim Händler an. Von außen finde ich ihn schon optisch gut. Mal sehen wie live die Wertigkeit so ist.
    Gruß aus Franken :)
    vagabund

    Bisherige SUV/Geländewagen:
    Landrover Discovery II TD5 SE Comfort Sondermodell,10/2006 - 3/2008
    Hyundai Santa Fe (CM) 2.7 V6 GLS 4WD Automatik (Benzin/ LPG-Gas),3/2008-6/2015
    Aktuell: Kia Sorento (UM) 2.2. CRDi AWD Automatik Spirit, Performance Paket 1,ab 6/2015
    Aktuell: Jeep Renegade Longitude 1.6 EtorQ, Schaltung, MY 2017, ab 8/2017

    Mein Renegade: Jeep Renegade Longitude 1.6 E-TorQ 2x4, MT5, MY 2017, 110 PS, Farbe Anvil, uconnect live, 5'' Navi

  • Toy4ever schrieb:

    Christian schrieb:

    ich denke, er beisst sich heute noch in den Popo, nachdem ......
    Nein, wahrscheinlich nicht. In bestimmten Kreisen machst du mit einem Jeep keinen Stich. Mein Chef ist vom Cayenne auf den GC „abgestiegen“, was ihm bereits nach zwei Tagen zum vorgehalten wurde, als ihn die Nachbarin gefragt hat, ob er sich kein gescheites Auto mehr leisten kann. In solchen Fällen sind dann auch die Buchstaben SRT nichts wert.

    Muss ich leider bestätigen = mein jetziges "Nudelesser-SUV" fällt vielen Leuten (und Geschäftsfreunden) mehr auf, als ich mit meinen vorherigen Jeeps - sorry !!
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    Davon folgende Jeeps gefahren:
    Anfang 06/2014 - Ende 03/2015 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY14 in brilliantschwarz;
    Ende 03/2015 - Anfang 04/2017 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY15 in granit crystal;
    Anfang 04/2017 - Mitte 05/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in schwarz;
    Mitte 05/2017 - Ende 06/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in weiß.
    Das war`s vorerst - später vielleicht auf ein Neues !

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Naja, und ich kenne Leute, die bewusst Jeep, Volvo, Range Rover, Jaguar u.ä. fahren, um bewusst nicht mit einem sogenannten Premiumfahrzeug der deutschen Edelhersteller unangenehm (zum Beispiel bei der Kundschaft) aufzufallen, obwohl die z.T. natürlich auch nicht billiger sind, aber in Deutschland bei vielen eher ein Understatement-Image haben. Welche "Omma" kennt schon Jaguar? Dann noch eher Alfa Romeo .
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l Diesel mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme. Sitze Nappa-Leder schwarz.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.



    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Bei uns war letztens ein Lieferant da, bei dem wir viel einkaufen.
    Er parkte mit einer deutschen edelmarke vor der Tür, wo mir durch den Kopf schoss, okay der verdient sich ja wohl dumm und damlich und zum Teil auch an uns, wenn man so ein Auto fährt.
    Es blieb ein unangenehmer Effekt zurück.

    Das wäre mit einer nicht so bekannten Marke, nicht passiert.
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Neu

    Was ist denn an der Plattform vom Renegade auszusetzen ?

    Plattformübergreifende Modelle sind doch Gang und Gebe in der Branche. Klar, ein GC SRT8 ist ein ganz anderes Kaliber aber deswegen sollte man den Kompass nicht "kleiner" machen als er ist.

    Warum sollte FCA denn bei der Nachfrage nach einem mittelgroßen SUV gleich eine neue Plattform konstruieren wenn sich die Eine bewährt hat ?
    Der neue GC 18´19´ wird auch auf der "Plattform" des Stelvio gebaut.......

    Ich glaube die Wenigsten wissen überhaupt was mit "gleicher Plattform" gemeint ist.

    Da wird nicht einfach die Karosserie von nem Renegade runter genommen und die vom Copass draufgelegt ;)

    Ihr redet von Kundenveräppelung weils die gleichen Plattformen sind ? Ist doch Humbug.

    Nach der Theorie würde ja ein Compass-Interessent, der während eines Verkaufsgespräches erfährt, dass es die gleiche Plattform ist dann ja den Renegade nehmen, weil er günstiger ist.
    Sind ja nur marginale Unterschiede der Karosserie. ;)

    Oder er würde sagen: Also wenn der Compass und der Renegade die gleichen sind dann nehme ich gleich den GC, ich bin doch nicht doof :thumbup:

    Klar, die Firmen wollen Geld verdienen und sparen wo sie können, denke aber nicht, dass es ein Nachteil für den Kunden ist, die Basis eines bewährten Autos etwas umzugestalten um daraus doch etwas anderes und neues zu bauen.

    Mein Compass: Limited Opening Edition 2.0, Brilliant Black

  • Neu

    Der Mitsubishi Outlander basierte mal auf der Plattform des Lancer.
    Das kann man sonst wie weiter diskutieren, bringt aber nichts.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Neu

    Pietro schrieb:

    Warum sollte FCA denn bei der Nachfrage nach einem mittelgroßen SUV gleich eine neue Plattform konstruieren wenn sich die Eine bewährt hat ?
    Der neue GC 18´19´ wird auch auf der "Plattform" des Stelvio gebaut.......

    Das hätte ich jetzt so nicht gedacht und war mir auch nicht bekannt.
    Ich hätte eher vermutet, dass die Plattform meines Stelvio vielleicht für den Nachfolger des Cherokees verwendet wird - aber für den großen Grand Cherokee ??
    Denn mein Stelvio hat etwa die Abmaße wie der Cherokee.

    Naja, interessant, was alles so möglich ist.
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    Davon folgende Jeeps gefahren:
    Anfang 06/2014 - Ende 03/2015 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY14 in brilliantschwarz;
    Ende 03/2015 - Anfang 04/2017 Cherokee 2,0 Limited Diesel MY15 in granit crystal;
    Anfang 04/2017 - Mitte 05/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in schwarz;
    Mitte 05/2017 - Ende 06/2017 Grand Cherokee Summit 3,0 Diesel MY16 in weiß.
    Das war`s vorerst - später vielleicht auf ein Neues !

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • Neu

    Der Compass hat ja auch nicht die Maße wie der Renegade.

    Das mit der Plattform bedeutet nur, dass einzelne Antriebs- und Aufhängungselemente eines anderen Modells verwendet werden......

    Es wird nicht einfach nur die Karo getauscht.

    Der Stelvio Basiert mit der Giorgio-Plattform auch auf der Giulia......... Hätte auch keiner gedacht ;)

    Mein Compass: Limited Opening Edition 2.0, Brilliant Black