Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ein eigener, persönlicher Eindruck vom neuen Compass

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein eigener, persönlicher Eindruck vom neuen Compass

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Kollegen,

    ich bin derzeit in den USA unterwegs.

    Bin unterwegs auch einiger, neuer Compasse ansichtig geworden.

    Mein eigener Autovermieter hatte zwar keinen zur Verfügung, jedoch konnte ich mit bei der Konkurrenz einen etwas näher - auch von innen - betrachten.

    Meine eigenen 2 Cents dazu, die - wenn ich ehrlich bin - meinen vorherigen, auf Bildern beruhenden Eindruck bestätigen:

    Der Neue ist deutlich wertiger, als der Alte.

    Damit hätte er das Zeug, sich einen vergleichsweise größeren Kundenkreis zu erobern. Dann muß aber auch der Preis mitspielen. Ich denke, daran könnte es vorerst hapern.

    Ansonsten:
    Auf mich wirkt er (zu) klein. Eine eingedampfte Version des Grand Cherokee.

    Da wirkt ein Gros der direkten Konkurrenz durchaus erwachsener. Für den männlichen Interessenten sicher ein Punkt, der störend wirken kann.

    Auch wenn Jeep beleibe keine ausgesprochene Frauenmarke ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass der Compass bei der weiblichen Kundschaft besser punktet.

    Bei den Motorisierungen fehlt für meine Begriffe - und auf dem hiesigen Markt - ein größervolumiger Benziner. Der 1,4 Turbo ist mir an dieser Stelle zu greznwertig. Selbst der 2,4l Sauger, den ich gerade in einem Renegade fahre, könnte ich mir als Alternative vorstellen. Für jemanden, der gerne "gleitend" unterwegs ist und selten volle Leistung abruft, wäre dieser Motor eine Überlegung wert.

    International und für den US-Markt betrachtet, wird der neue Compass seinen Weg sicher machen.

    Auf dem hiesigen Markt ist die Konkurrenz zu groß (auch im eigentlichen Sinn!), um ihr größere Marktanteile abknöpfen zu können.

    Aber das kann eben auch einen Reiz darstellen:
    Der neue Compass ist ein Auto, welches man nicht an jeder Straßenecke sehen wird!
    ..............................................................

    Viele Grüße
    smokeybear


    aka: Frank

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

  • Hallo Frank,

    gut geschrieben und auch inhaltlich sehr lesenswert. Du hast absolut recht, dass die auf dem europäischen (deutschen) Markt angebotenen Modelle über die letzten Jahre ziemlich "erwachsen" geworden sind.
    Wenn ich mir aber die sogenannte "Tiguan" Klasse so anschaue, frage ich mich, warum denn immer alle Autos größer werden müssen. Ein Polo ist heute deutlich größer als ein Golf1 - ohne wirklich viel mehr Platz zu haben, vom Raumgefühl mal ganz zu schweigen.

    Zurück zum Compass: um ihn auf dem deutschen Markt wirklich attraktiv auch für "Nicht-Enthusiasten" zu machen, wären preisliche Anreize erforderlich und sicher auch ein etwas breiteres Netz an Fachwerkstätten. Warum die Preise der Autos hier prinzipiell mindestens 20% teurer sein müssen als in den USA, ist mir nach wie vor schleierhaft.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…b4f9b567509eba679182ec401
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • smokeybear schrieb:

    Der Neue ist deutlich wertiger, als der Alte
    Das ist auch nicht wirklich schwer. Spreche aus eigener Erfahrung, da mich der Alte eine geraume Zeit begleitete...
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mcollie ()

  • Danke für den Bericht ... ich hatte auch kurz mit dem neuen Compass geliebäugelt,
    aber nachdem ich a) im Konfigurator bei über 40.000 € gelandet bin (170 PS Benziner)
    und ihn b) mit dem Renegade meiner Frau verglichen habe (10.000 € weniger)
    muss ich dir völlig recht geben: Die Preisgestaltung ist einfach nur GAGA.
    Schade!
    Grand Cherokee SRT & Renegade Benziner 170 PS
    (..und ca. 50 andere Charakter-Autos davor ... ;-)

    Mein Grand Cherokee:

  • Christian schrieb:

    Danke für den Bericht ... ich hatte auch kurz mit dem neuen Compass geliebäugelt,
    aber nachdem ich a) im Konfigurator bei über 40.000 € gelandet bin (170 PS Benziner)
    und ihn b) mit dem Renegade meiner Frau verglichen habe (10.000 € weniger)
    muss ich dir völlig recht geben: Die Preisgestaltung ist einfach nur GAGA.
    Schade!
    Wie das so immer ist mit der UVP, davon sollte man sich nicht abschrecken lassen, selbst wenn man nicht nachfragt bekommt man doch ordentlichen Rabatt, selbst wenn mann finanzieren muß.
    Daher sind die Preise nicht relativ, denke mal so ist es bei vielen anderen Automarken.
    Bei den 40000 kannste locker mal 5000 abziehen, wenn Du einen vernünftigen Händler hast und dann sieht die Welt ganz anders aus...
    Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad

    Mein Compass: Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad

  • Das Listenpreise - im Regelfall - heutzutage "Schall und Rauch" sind, brauche ich wohl niemandem besonders zu erklären.

    Rabatte werden überall gegeben. Mal mehr, mal weniger.

    Beim Jeep Compass - ich habe es nicht ausprobiert - derzeit wahrscheinlich eher weniger, weil es sich noch um ein neues Modell handelt.

    Wenn ich bspw. 12% beim Kauf eines neuen Compass eingeräumt bekäme, macht dies den Anschaffungpreis vielleicht - absolut betrachtet - etwas freundlicher, in Relation zur Konkurrenz ändert es allerdings nicht viel.

    Hier gerät der Compass preislich eher weiter ins Hintertreffen, wenn es bei der Konkurrenz > 15 % Rabatt gibt.

    Der Compass müßte schon spürbar günstiger sein, wie wesentliche Konkurrenten, damit - über den Preis - andere Nachteile "egalisiert" werden könnten. Ich spreche jetzt von mir.

    Aber soviel günstiger dürfte er wohl kaum werden, dass ich mich für ihn erwärmen könnte.

    Mir fehlt eine geeignete Motorisierung und mir mißfällt die Mini-Grand-Cherokee-Attitüde des Compass.

    Wie es der Teufel will, läuft derzeit im TV ein Werbepot für einen GMC Pickup. Dort fährt der Vater vor, das kleine Söhnchen wartet vor dem Haus. Der Vater legt die Klappe der Ladefläche um. Zum Vorschein kommt eine 1:1 Miniatur von Vaters GMC Pickup. Gerade so groß, dass das Söhnchen die Miniatur als Tretauto benutzen kann.

    So ähnlich kommt's mir mit dem Compass und seiner optischen Nähe zum Grand Cherokee vor.


    Ich habe übrigens nichts gegen kleine, kompakte Fahrzeuge. Dann sollte das Design aber insgesamt auch dazu stehen und nicht die optische Ähnlichkeit zu bekannt größeren Markenkollegen suchen.

    Der Renegade ist an dieser Stelle für meine Begriffe ehrlicher und dem neuen Compass in Sachen Größe deutlich näher, als der Compass beispielsweise dem nächstgrößeren Jeep, dem Cherokee nahe kommt.
    ..............................................................

    Viele Grüße
    smokeybear


    aka: Frank

    Mein Cherokee: war mal ein 2014er Jeep Cherokee Trailhawk Pentastar 3,2l V6, 9-Stufen Automat.- Brilliant Black - Leder - Navi - BiXenon usw.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smokeybear ()

  • Klein und kompakt finde ich den Compass nicht. Ich denke außerdem, dass er sich in Deutschland ganz gut verkaufen wird. Natürlich wird er den deutschen Herstellern keinen nennenswerten Marktanteil abnehmen, aber das erwartet wohl auch niemand. Ich finde auch nicht, dass der Compass eher ein Auto für Frauen ist. Es werden viel mehr Männer einen fahren. Am Anfang dachte ich, der Compass ist größer als der Cherokee. Heißt, so klein wie er manchmal gemacht wird, ist er auf keinen Fall. Vorn sieht er aus wie der Grand Cherokee, das ist aber wohl genauso gewollt. Was sollen sie auch immer anders machen. Eine Marke braucht einen gewissen Wiedererkennungswert und den erreicht man sicher nicht, indem jedes Modell komplett unterschiedlich aussieht.

    Innen sieht der Compass dafür komplett anders als der Grand Cherokee aus und das ist doch auch schon mal was :) Was die Motorisierung betrifft, sollte es zumindest einen 200 PS Diesel geben. Den 1,6 Liter Diesel mit 120 PS kann man sich meiner Meinung nach sparen. So ein Motor passt eher zu einem VW Polo. Aber gut, ich bin da kein Maßstab, mag es eh eher höher motorisiert. Und wenn ich seh, was draußen so rumfährt, reicht für viele auch ne 80 PS Maschine. Die kommen sowieso nicht aus dem Tritt.

    Das Design des Compass finde ich auf jeden Fall gelungen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Tina ()

  • Ich glaube das einzige Fahrzeug von Jeep was deutlich günstiger und somit wirklich konkurrenzfähig zu seinen Mitbewerbern ist scheint wohl der GC zu sein...
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • Dem widerspreche ich. Ich habe für meinen KL Limited Diesel (sind ja für gewöhnlich teurer als Benziner) mit Vollaustattung inkl. aller Assistenzpakete < 40 T€ bezahlt, obwohl er Liste fast 50 gekostet hätte. War ne Tageszulassung mit 18 km auf der Uhr. Das waren fast 25% Rabatt für einen faktischen Neuwagen. Zugegebener Maßen kurz vor dem Wechsel auf MY 2016 aber immerhin bei einem Auto, das erst 1 Jahr auf dem Markt war. In dieser Preisklasse, mit dieser Größe, Ausstattung und Qualität ( ja, Qualität. Ich habe als Leihwagen auch schon mal Hyundai gefahren) gab es vor zwei Jahren wenige preiswürdige Mitbewerber für den gezahlten Preis.

    Der große "Vorteil" vom GC besteht allerdings darin, dass es in dieser Größe und Qualität echte Konkurrenz fast nur aus dem (deutschen) Premiumlager gibt. Da ist es natürlich keine Kunst, spürbar preiswerter zu sein. Es ist eine Schande, was da schon für die Mittelklasse (Q5, X3 etc.) aufgerufen wird. Von den direkten Mitbewerbern Q7, X5 etc. ganz zu schweigen. So sind wir letztendlich zu Jeep gekommen - über das Aussehen, den Preis und das Markenimage im Verhältnis zum Preis. Nur billig hatte bei uns noch nie Priorität.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l Diesel mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme. Sitze Nappa-Leder schwarz.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.



    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • mcollie schrieb:

    Ich glaube das einzige Fahrzeug von Jeep was deutlich günstiger und somit wirklich konkurrenzfähig zu seinen Mitbewerbern ist scheint wohl der GC zu sein...
    100 Punkte Olli. Ich traue mich auch behaupten, auch beim Compass ist man mit dem Preis, genauso wie beim Cherokee, in die falsche Liga eingestiegen. Am Ende wird es nach dem ersten Run wieder so sein, dass die Autos nur über Tageszulassung mit hohem Rabatt abzusetzen sind.

    Mein Cherokee: Noch bis Dezember: Cherokee Limited MY15 170 PS Diesel, dann Compass Limited MY18

  • Ich hab im Juli den Compass Limited 4x4 170 PS Benziner mit Premium-Paket bestellt.


    UVP 35.650 €

    Also was mich so beschäftigt bei den ganzen Beiträgen hier im Forum zum Compass wo immer von Konkurrenz geschrieben wurde, was ist denn die Konkurrenz, mit welchen NEUEN Modellen mit vergleichbarer Ausstattung von anderen Herstellern sollte ich meinen vergleichen???
    Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad

    Mein Compass: Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rackerle ()

  • Mir würde hier der tiguan einfallen
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Hyundai ix?? oder wie die jetzt heißen und der alte Sportage von Kia, der Quashqai von Nissan, Q3 .... Ich denke, die sind so in dieser Größenklasse.
    OK, bei neuen Modellen fällt der Sportage und wahrscheinlich auch der Nissan raus.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l Diesel mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme. Sitze Nappa-Leder schwarz.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.



    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Yeti, quashqai, Q3 waren die nicht beim Renny im Vergleich?
    Als der quashqai vom Bekannten ist nicht größer als der Renny
    Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


    Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
    Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

  • Rackerle schrieb:

    UVP 38.494 €
    wohl bemerkt "Einstandspreis". Hat das mal jemand zuende konfiguriert?

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…b4f9b567509eba679182ec401
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Pete schrieb:

    Rackerle schrieb:

    UVP 38.494 €
    wohl bemerkt "Einstandspreis". Hat das mal jemand zuende konfiguriert?
    Gruß Pete
    na bloß nicht, wer weiß wo man dann landet, der "Einstandspreis" reicht doch völlig aus...
    Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad

    Mein Compass: Compass MY 2018 Limited 170 PS Benziner Automatik/Allrad