Beunruhigende Geräusche, Hinterachsdifferential? Aufhängung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beunruhigende Geräusche, Hinterachsdifferential? Aufhängung?

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Guten Morgen an alle,

    am Wochenende hatte ich ein tendenziell beunruhigendes Erlebnis.
    Ich war im gemäßigten Berliner Strassenverkehr (fast allein) unterwegs und es ergab sich, dass ich aus purer Lust am Übermut, an einer Ampel in zweiter Spur im Sportmodus rechts SEHR dynamisch abgebogen bin. Ich rede hier von fast voller Belastung. (Bitte hierzu keine materialschonenden Hinweise, dieses Übermutverhaltemn packt mich etwa einmal alle halbe Jahre, aber dem Renaultfahrer, der sich neben mich in die Buspur gesetzt hat, wollte ich etwas Trailhawkdynamik vermitteln... :O
    Danach durfte ich plötzlich häßliche Geräusche aus dem Bereich Hinterachse vernehmen. Ich rede von einem "Schlagen" oder "Klacken", welches sich unter den Füßen meiner Tochter auf der Rücksitzbank abspielte, welches sie auch fühlen konnte. Gefühlt so, als hätte es im hinteren Differential ein paar Zähne abgeschert, oder als wäre irgendwo in der hinteren Aufhängung etwas locker. Das Schlagen ließ sich mit leichter Last reproduzieren, verschwand dann aber zunehmend auf der Autobahn. Ich machte also in Gedanken schon den Termin bei Foti klar, mit Blick auf den Sandkasten in zwei Wochen mit mäßiger Freude.

    Als wir dann abends wieder nach Hause fuhren, war das weitestgehend weg und das Einlegen von Allrad etc. klappte problem- und geräuschfrei. Hatte diesen Effekt schon mal jemand? Handelt es sich um die sog. Verspannungen im Antriebsstrang aufgrund der Belastung bei der "Sporteinlage" oder muss ich mir Sorgen machen? Ich fahre am Wochenende nach Hessen und werde das weiter beobachten, aber ggf. hat ja jemand ein ähnliches Erlebnis gehabt...

    Gruß aus Berlin...

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Das klingt doch etwas bedenklich. Ein Schlagen wie Du es beschrieben hast, ist bei mir noch nicht aufgetreten und ich habe damals bei Fahrertraining auf dem AMS Gelände am Nürburgring alles andere als eine lockere Gangart ausprobiert. Da waren alle Fahrmodi inkl. heftigstem Lastwechsel dabei. Allerdings war mein Trailhawk vorher wirklich warm.

    Kann es sein, dass Du das in relativ kaltem Zustand gemacht hast? Könnte es was damit zu tun haben?
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Ich würde es beim Freundlichen auf jeden Fall kontrollieren lassen. Muss nichts schlimmes sein aber man fährt mit Sicherheit mit einem besseren Gefühl mit der Bestätigung von "Fachleuten" aus der Werkstatt....

    Gesendet von meinem SM-P905 mit Tapatalk
    Gruß Tom

    Mein Auto: Compass Opening Edition 170 PS Benziner /Automatik (diverse Modifikationen ☺) ,Quad SMC 520 RR Supermoto (viele Modifikationen ), Renegade Longitude 1,6l eTorq (einige optische Gimmicks )

  • p.11 schrieb:

    Kann es sein, dass Du das in relativ kaltem Zustand gemacht hast? Könnte es was damit zu tun haben?

    Das will ich nicht ausschließen. Ich habe das Gefühl als wäre irgendwo Spiel bzw. etwas locker, aber eine erste Draufsicht meinerseits hat nichts zu Tage gebracht und beim TÜV im Mai hatte er auch kein Auffälligkeiten. Ich werde mal weiter beobachten, die nächsten Wochen werde ich es wohl nicht zum Freundlichen schaffen. Bis Ende April greift ja noch die Anschlussgarantie. Lieber jetzt etwas als danach :D

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Hi Mike,

    war das Schlagen gleichmäßig (analog zur Radumdrehung) oder ungleichmäßig und abhängig von der Beschaffenheit des Untergrunds bzw. der Fahrsituation?

    Die Sperrfunktion der Hinterachse liegt - wenn ich mich nicht irre - auf der Beifahrerseite und greift auf das Diff. Vielleicht war die Fliehkraft bei der Rechtskurve zu groß oder der Hawk wollte mal kurz sperren, damit Du noch 'nen ordentlichen Drift hinlegen kannst. ;)

    Ich würde zumindest mal schauen, ob kein Öl ausläuft und prüfen lassen, ob auch genug drin ist. Ich meine im JCC-Forum gelesen zu haben, dass es auch 'nen paar Fälle gab, wo nicht genug Öl von Werk aus eingefüllt wurde.

    Ich drück die Daumen, dass alles im grünen Bereich ist und wir zusammen demnächst spielen können.

    Grüße Alex
    JEEP Cherokee TRAILHAWK (Drecktool), schwarz, Bj. 2/2014, EZ 5/2015, 3,2 V6 BENZINER
    K&N-Filter, weisser Army-Stern auf der Haube und an den Seiten, schwarze Serienfelgen mit AT-Reifen (Nokian Rotiiva), Eibach-Spurplatten 20mm, "black muffler mod", braune Lederausstattung, Thule Dachgedöns mit LED-Scheinwerfer und Kederschiene für's Tarp sowie Windabweiser (für entspanntes Wildcampen auch bei Regen)
    Jeep-Rettungskapsel: schwarzer ABARTH-iger FIAT 500 mit Schubblubbern

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee TRAILHAWK 2014, schwarz, schwarze Serienfelgen mit AT-Bereifung (Nokian Rotiiva), "black muffler mod", braune Lederausstattung, Thule Dachgedöns

  • Hallo Mike,

    Ich hoffe, dass es nichts größeres ist. Wie allerdings das Zuschaltverhalten des Allrades im Cherokee genau vonstatten geht, ist mit nicht wirklich klar.

    Soweit ich aber weiß, legt sich die Differentialsperre nicht selbst ein sondern muss gewählt werden. Nur der Allrad selbst wird bei Schlupf automatisch zugeschaltet also würde ich die Diff-Sperre schon mal ausschließen. War eventuell bei dieser "Beschleunigungsorgie" etwas Schlupf mit im Spiel? Dann hätte nämlich auch das ABS / ASR wohl eingegriffen. Beim Renegade im Gelände kommt das schon öfters mal vor und das ABS / ASR führt auch zu einem wahrnehmbaren "Rhythmischen Vibrieren".

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…81b61ce5aa778d09f27bc16f9
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Vielen Dank für eure Hinweise. Um zu präzisieren: Das Schlagen trat nicht während der (nur Sekunden währenden) Beschleunigung auf, sondern bei der normalen Fahrt danach, und zwar gefühlt bei Bodenwellen bzw. bei sanftem Gasgeben, also unter Last. Es hörte sich an, als ob die Antriebsachse/Welle oder irgend etwas in dem Bereich (Hinterachsantrieb) lose wäre oder Spiel hatte. Wie beschrieben konnte man offenbar auf der Rückbank dieses Schlagen auch tatsächlich fühlen.

    Bei der visuellen Kontrolle danach hab ich kein Öl oder so gesehen, und was halt merkwürdig ist, ist dass das Geräusch nach den 2 Stunden Parken komplett weg war.
    Ich hoffe nicht, dass das die Power Transfer Unit ist (wie heißt das ding eigentlich auf deutsch?) und hoffe dass ich es noch bis nach Bad Hersfeld und zurück am Wochenende schaffe bzw. zur Sandgrube schaffe.

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Dr.Pepper schrieb:

    Power Transfer Unit ist (wie heißt das ding eigentlich auf deutsch?)
    PTU, war doch einfach oder :P
    Viele Grüße
    kaemmel

    Wer für alles offen ist, kann irgendwo nicht ganz dicht sein :)
    Ich bin vielseitig desinteressiert ;)

    Mein Cherokee: EX-2014er Limited, Brilliant Black, Diesel 2.0 MultiJet 125 KW, 9-Stufen-Automatikgetriebe, AD I, Fahrerassistenz-, Winter-, Navi&Sound-Paket 8.4, Anhängerregelung

  • Dr.Pepper schrieb:

    hoffe dass ich es noch bis nach Bad Hersfeld und zurück am Wochenende schaffe bzw. zur Sandgrube schaffe.
    da wäre mir nicht wohl dabei

    Ein kurzer Gang zu meinem Freundlichen war immer möglich, nach vorherigem Telefonat.
    Aber meiner war auch nicht so weit entfernt, was ein Glück war
    Viele Grüße
    kaemmel

    Wer für alles offen ist, kann irgendwo nicht ganz dicht sein :)
    Ich bin vielseitig desinteressiert ;)

    Mein Cherokee: EX-2014er Limited, Brilliant Black, Diesel 2.0 MultiJet 125 KW, 9-Stufen-Automatikgetriebe, AD I, Fahrerassistenz-, Winter-, Navi&Sound-Paket 8.4, Anhängerregelung

  • Hallo

    Ev gibt es da paralelen zu meinem renegade problem.

    Tritt das Schlagen dauernd auf oder nur wenn der 4wd aktiviert wird?
    2016 Jeep Renegade Trailhawk Granit Crystal, ohne Navi, ohne Panoramadach, ohne Leder. Ansonsten alle Packs.

    Nachfolger eines 12 Jahre alten Suzuki Ignis sports 1.5L 110PS.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Granit Crystal, 170PS

  • Dr.Pepper schrieb:

    Power Transfer Unit ist (wie heißt das ding eigentlich auf deutsch?)
    Verteilergetriebe

    Die PTU sitzt aber vorne direkt am Getriebe, dürfte also in deinem Fall als Fehlerquelle ausscheiden. Hinten ist nur das Differential.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • maverick_zi schrieb:

    Ev gibt es da paralelen zu meinem renegade problem.

    Tritt das Schlagen dauernd auf oder nur wenn der 4wd aktiviert wird?
    Schwer zu sagen. Auslöser scheint das rasante Abbiegen im Sport-Modus gewesen zu sein, da wäre 4WD aktiv. Im Auto-Modus hast du im Cherokee weder Einfluß noch irgendein optisches Hilfsmittel um zu erkennen, ob 4WD aktiv ist. Ausgehend von den Fahrsituationen würde ich gefühlt sagen, dass das Geräusch im 2WD auftrat, was die Aussage von Toy stützen würde, dass es nicht das Verteilergetriebe ist. Ich werde wohl nicht umhin kommen, den Wagen auf die Bühne nehmen zu lassen, mal schauen, ob ich das noch vorm Wochenende hinbekomme. Derzeit fahre ich ob des Wetters und des Verkehrs mit dem Motorrad zum Dienst, aber dann werde ich wohl mal ne "Geräuschprobefahrt" mit dem Indianer machen.

    Mir ist auch klar, dass eine Ferndiagnose im Forum in der Regel nur schwer funktioniert, wollte aber kurz das gesammelte Gedächtnis anzapfen.

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • Hmm vileicht zur erklärung, im Renegade habe ich ja die möglichkeit den 4wd Lock zu betätigen, wenn ich das mache ab ca 60 kmh wird er so unsanft aktiviert, das es einen schlag gibt.
    2016 Jeep Renegade Trailhawk Granit Crystal, ohne Navi, ohne Panoramadach, ohne Leder. Ansonsten alle Packs.

    Nachfolger eines 12 Jahre alten Suzuki Ignis sports 1.5L 110PS.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Granit Crystal, 170PS

  • Die gleiche profiltiefe ist bei den autos e unmöglich. Da er hauptsächlich mit vorderradantrieb fährt. Bei den winterreifen habe ich sogar 1mm unterschied zwischen vorder und hinterräder nach nur einer saison.
    2016 Jeep Renegade Trailhawk Granit Crystal, ohne Navi, ohne Panoramadach, ohne Leder. Ansonsten alle Packs.

    Nachfolger eines 12 Jahre alten Suzuki Ignis sports 1.5L 110PS.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Granit Crystal, 170PS

  • Beunruhigende Geräusche, Hinterachsdifferential? Aufhängung?

    Fehler wurden keine angezeigt. Bin heute nicht zum Gucken gekommen und jetzt ist es dunkel. Ich hoffe ich komme morgen oder am Donnerstag dazu. I keep you posted :D


    >IIIIIII<
    Jeep Cherokee KL

    >|||||||<


    2014 Cherokee Trailhawk Deep Cherry Red

    Anhängerkupplung, Armystar, Thule Wingbar Edge
    sonst alles außer Memory und Sitzbelüftung.
    Das NewJeepForum auf Facebook!

    Mein Cherokee: 2014 Trailhawk, Cherry Red, most options

  • maverick_zi schrieb:

    Die gleiche profiltiefe ist bei den autos e unmöglich. Da er hauptsächlich mit vorderradantrieb fährt. Bei den winterreifen habe ich sogar 1mm unterschied zwischen vorder und hinterräder nach nur einer saison.
    1mm ist kein Problem, aber 3mm bringen den Antriebsstrang zum verspannen.
    Deshalb ist es bei Allradlern ja wichtig, die Reifen rechtzeitig von Vorne nach hinten zu tauschen.
    Viele Grüße

    Seemen28

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten

  • Hmm ok 3 mm sind schon viel.

    Gut meine sind neu von April, da hab ich weniger bedenken.

    Du willst also sagen wenn ich irgendwo in der pampa bin und mein ersatzrad montieren muss wo nicht 100% identisch ist, mach ich den allrad kapputt
    2016 Jeep Renegade Trailhawk Granit Crystal, ohne Navi, ohne Panoramadach, ohne Leder. Ansonsten alle Packs.

    Nachfolger eines 12 Jahre alten Suzuki Ignis sports 1.5L 110PS.

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, Granit Crystal, 170PS