Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

09.- 10. September 2017 Fahrtraining für Einsteiger in Ballenstedt

  • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Na, das ist doch am Harz - viel Zentraler geht es in Bezug auf Deutschland ja gar nicht. Regional gibt es aber sicherlich auch das Eine oder Andere - einfach mal beim Jeep Club Deutschland (JCD) unter den Regionen nachschauen ob und wann im eigenen Umfeld etwas angeboten wird.

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…e33ce12e882f0ee33a24871fb
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Der Nordharzrand um Ballenstedt hätte schon seinen Reiz für so ein Event gehabt - und als "Poppo der Nation" sehe ich diese Region nun wirklich nicht.......!
    Eher als eine der Urregionen der Reformation und natürlich Stammsitz derer von Anhalt.

    Könnte mir dort sogar ein Treffen unseres Forums vorstellen, natürlich mit allem Drum und Dran.
    - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
    - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
    - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

    Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

  • The Grinch schrieb:

    Ich fahr ganz sicher nicht über 400Km, das ist mir dann "für den Spass" ein bisschen viel.
    Das muss wohl jeder für sich entscheiden.

    Würden mehr Leute das Training buchen, dann könnte man wahrscheinlich auch 2 Events (Norden/Süden) daraus machen.
    Oder 4 Events (Norden/Osten/Süden/Westen). Oder wenn es Pflichtprogramm für alle Jeepler wäre, sogar vor Deiner Haustür.

    Ich hätte hier ein Offroad-Training in 150 km Entfernung haben können. Ich fahre jedoch gerne die 500 km, weil ich mir einfach den entsprechenden Mehrwert erwarte (und lt. persönlichen Berichten auch erhalten werde).
    Für eine Asphalt-Harzrundfahrt kann ich Dir sofort zustimmen, dafür wäre mir dieselbe Entfernung auf einmal zu weit.
    Ich würde morgen sofort 1.100 km bis nach Neapel fahren, wenn mir dort jemand verrät, wie mein Indianer 50 Jahre alt wird und niemals mehr irgendeine Reparatur haben wird - egal wie ich ihn trietze.

    ... Alles relativ...

    Ich freu mich schon auf nächstes Jahr.... dann halt 2018 - mit Vollpanzerung unterm Bodenblech :D -

    Edit - ist mir gerade noch zur "Relativitätstheorie" eingefallen:
    Meine Frau würde wegen dem Offroad-Training keine 2 km fahren - Aber wenn Robby Williams in Hamburg singt, dann würde sie mit einem alten Willy's rückwärts die 800 km fahren. :D
    This is the black Jeep of the family
    Jeep Cherokee Overland 2.2 Dieselwiesel MJ2017 mit ADII in Diamond Black und als einzige Sonderausstattungsoption: mit Ersatzrad.

    Hundetrenngitter und Devider von Travall, Standheizung: Webasto Thermo Top Evo 5 +und Telestart T100HTM . AHK von Westfalia.

    Seit 09/2017 nun auch mit Rock Rails, Skid Plates Mitte und Lenkungsträger - alles MOPAR

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Overland 2.2 Dieselwiesel mit AD II Diamond Black MY17 :) Vollausstattung .... also mit Ersatzrad :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bumlux ()

  • Hallo zusammen,

    ja, was soll ich sagen, es tut uns wirklich sehr leid, dass wir das Fahrtraining absagen mussten. Leider waren es definitiv zu wenig Anmeldungen.
    Selbstverständlich planen wir auch für 2018 wieder Fahrtrainings und erfahrungsgemäß ist im Frühjahr deutlich mehr Interesse daran. Zusätzlich wollen wir auch etwas mehr Werbung dafür machen.
    Wegen der Entfernung. Eventuell tut sich auch hier etwas in 2018, mehr darf ich im Moment noch nicht verraten.
    Wir hoffen auf jeden Fall, dass alle, denen wir jetzt absagen mussten, ihr Interesse an unserem Offroad Fahrtraining behalten und sich in 2018 wieder abmelden.

    Viele Grüße
    Wolfgang
    Wolfgang, Vorstand / Kassenwart und Mitgliederverwaltung Jeep Club Deutschland e.V. :love:
    Jeeps: früher Cherokee KJ 2,8 D dann Commander 4,7 jetzt Wrangker JK 2,8 D

    Mein Auto: Wrangler JK 2,8 Rubicon Automatik, weiß, OME-Fahrwerk 2" + 2 cm Spacer, 285/70R17 Cooper ST Maxx, US-Bumper, Unterfahrschutz durchgängig, abnehmb. Anhängerkupplung

  • Wolfgang-NJNF schrieb:

    Wir hoffen auf jeden Fall, dass alle, denen wir jetzt absagen mussten, ihr Interesse an unserem Offroad Fahrtraining behalten und sich in 2018 wieder abmelden.

    Viele Grüße
    Wolfgang
    ...das wäre sehr ja sehr schade wenn sich alle mit Interesse wieder abmelden :D :D .... Ich hoffe das es eher umgekehrt ist!

    Netter Verschreiber :)

    Gruß Bruno

    Mein Cherokee: Schwarzer Overland, Diesel, MY 16 "noch" original

  • Wolfgang-NJNF schrieb:

    Wegen der Entfernung.
    Die recht zentrale Lage am Harz halte ich für gar nicht soo schlecht. Dass es diesmal bei mir nicht geklappt hat, lag ja auch nur an meinen Dienstreisen. Nun hoffe ich aber auf Termine in 2018.... irgend etwas muss doch da gehen!

    Gruß Pete
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…e33ce12e882f0ee33a24871fb
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Bruno schrieb:

    Wolfgang-NJNF schrieb:

    Wir hoffen auf jeden Fall, dass alle, denen wir jetzt absagen mussten, ihr Interesse an unserem Offroad Fahrtraining behalten und sich in 2018 wieder abmelden.

    Viele Grüße
    Wolfgang
    ...das wäre sehr ja sehr schade wenn sich alle mit Interesse wieder abmelden :D :D .... Ich hoffe das es eher umgekehrt ist!
    Netter Verschreiber :)

    Gruß Bruno



    :D :D :D Ja Bruno, da haste natürlich recht - natürlich anmelden, nicht abmelden :schock:
    Viele Grüße
    Wolfgang
    Wolfgang, Vorstand / Kassenwart und Mitgliederverwaltung Jeep Club Deutschland e.V. :love:
    Jeeps: früher Cherokee KJ 2,8 D dann Commander 4,7 jetzt Wrangker JK 2,8 D

    Mein Auto: Wrangler JK 2,8 Rubicon Automatik, weiß, OME-Fahrwerk 2" + 2 cm Spacer, 285/70R17 Cooper ST Maxx, US-Bumper, Unterfahrschutz durchgängig, abnehmb. Anhängerkupplung