Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

DAB nachrüsten am 6.5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DAB nachrüsten am 6.5

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo,
    wer kann mir sagen, ob man DAB irgendwie nachrüsten kann am 6.5 ohne Live und was benötigt wird?

    MfG Sepp

    Mein Renegade: 1.4 mit 140 PS 2WD 6-Gang-Handschaltung

  • Wie, es gibt (gab) ein 6,5er ohne DAB? Ich dachte, da wäre immer DAB mit drin gewesen.



    EDIT: Tatsache, DAB war in der Anfangszeit gar nicht, dann nur als Option zu bekommen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Falls Du keine Lösung findest, das 6.5er direkt nachzurüsten, gibt des in Amazon und ebay einige Nachrüstlösungen zwischen 100 und 200 EUR. Evtl. lohnt es sich auch zu warten bis mal ein gebrauchtes 6.5er mit DAB in ebay angeboten wird.

    (Mir wäre es das aber nicht wert. Ich finde DAB in der Stadt ganz toll - würde deshalb jedoch keine 100 EUR für eine Nachrüstung ausgeben. Auf Strecke nervt es mich aber nur, daher höre ich auf Strecke entweder FM oder gleich USB)
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • Also in der Schweiz ist der DAB-Empfang schon genial. Ich kann vom Bodensee bis zum Gotthard den gleichen Sender empfangen. Auch Ausländische Sender, z.B. Antenne Bayern kann ich bis beinahe nach Zürich hören. Und das ohne lästiges FM-Rauschen.
    Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Nachfolge vom Jeep KJ Cherokee Limited 3.7L 2004-2015

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • sfaber83 schrieb:

    Hallo,
    wer kann mir sagen, ob man DAB irgendwie nachrüsten kann am 6.5 ohne Live und was benötigt wird?

    MfG Sepp
    Auch wenn Du Hardwareseitig nachrüsten könntest fehlt dann immer noch die DAB-Antenne, welche nicht die gleiche wie die FM-Antenne ist.
    Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Nachfolge vom Jeep KJ Cherokee Limited 3.7L 2004-2015

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • Ich hab da lieber hin und wieder das FM-Rauschen. Das 8.4 ist z.B. gut genug, so dass das Rauschen selten, bzw. schwach auftritt.
    Was ich bei DAB inzwischen hasse ist
    (Strecke München - Stuttgart)
    - Nicht alle Sendemasten oder was auch immer senden gleich laut.
    - Wenn der Empfang nicht so toll ist, dann hört man kein kurzzeitiges Rauschen, bei dem man aber immer noch die Musik gut erkennt, sondern bei DAB ist dann Stille angesagt. Um dann wieder laut weiterzudröhnen, sobald der Empfang dann wieder da ist.
    - Sehr oft ein "De ja vue". Wenn der Sendemast wechselt, dann hört man die letzten Sekunden nochmals (warum auch immer). Das ist nervig. Bei Nachrichten ist es mir egal, aber Musik hat einen Takt und eine Melodie. Und es nervt, wenn der Takt auf einmal dahin ist und die Melodie unsinnige Loops macht.

    Wie gesagt in der Stadt ist es aber okay.

    Aber es ging ja um eine Nachrüstlösung und nicht um Vor-Nachteile DAB
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • bumlux schrieb:

    Wenn der Sendemast wechselt, dann hört man die letzten Sekunden nochmals (warum auch immer)
    Das was du da beschreibst, ist ein Fallback auf FM und dann wieder nach DAB. Dabei tritt der Zeitversatz auf. Die DAB Sender untereinander werden aufwändig synchronisiert, da bei DAB kein Frequenzwechsel stattfindet. Sonst würde man nur Brei hören.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

  • Ist das nicht einfach nur eine Antenne hinten in den Anschluss des Tapes einstecken und gut ist's?
    Ich möchte eigentlich bei dem Tape nur auf den noch nicht angezeigten Softwarebutton drücken und dann DAB hören können. Ein weiteres externes Gerät möchte ich eigentlich nicht.
    Und ein Austauschradio auch nicht, dennn da gehört ja wiederum das programmieren eines Tapes in das Steuergerät usw. Navi wäre dann evtl auch wieder ein anderes usw.
    Austauschgerät bringt also nur unnöte Mehrarbeit und Mehrkosten mit sich.

    Mein Renegade: 1.4 mit 140 PS 2WD 6-Gang-Handschaltung

  • Das stellst du dir schon etwas einfach vor. Der nicht vorhandene Button macht den Unterschied. Ist in deinem uConnect überhaupt ein DAB Receiver verbaut? Wenn nicht, kannst du es vergessen. Ist einer drin müsste der erst freigeschalten werden, was nur mit Freigabe aus Italien überhaupt möglich wäre. Wenn überhaupt möglich, müsstest du die Option nachträglich kaufen. Mir wäre nicht bekannt, dass FCA jemals schon so etwas auf die Reihe gebracht hätte.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

  • sfaber83 schrieb:

    Ist das nicht einfach nur eine Antenne hinten in den Anschluss des Tapes einstecken und gut ist's?
    Ich möchte eigentlich bei dem Tape nur auf den noch nicht angezeigten Softwarebutton drücken und dann DAB hören können.
    ... und Du denkst echt, dass sich durch das Einstecken des Antennenkabels das UConnect so beeindrucken lässt, dass es Dir den Button für DAB anzeigt? Nicht Dein ernst, oder?

    Wenn Dein UConnect das aktuelle Update hat, und Dir den DAB-Button anzeigt, dann versuch es mit der noch fehlenden Antenne. Hat es das aktuelle Update und der DAB-Button wird Dir nicht angezeigt, dann muss es ja wohl mehr sein.
    Aber toy hat oben ja schon geschrieben, dass einige der 6.5er ohne DAB ausgeliefert wurden.

    @toy: Danke, an FM hatte ich in diesen Momenten nie gedacht. Aber sehr gut denkbar. Gerade auf der Schwedischen Alb ist es extrem. Alle paar 100 m diese elendigen Wiederholungen.
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • Das DAB-Sendernetz hat je nach Region noch nicht den Stand, um die Abdeckung wie wir sie von FM kennen herzustellen. Das wird noch einige Zeit dauern.

    Digitale Sender hinken den analogen immer etwas hinterher. Ist auch beim TV so und ganz normal. Daher kommt der Zeitversatz.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White - 100% unverbastelt

  • Sepp, ich glaube, dass Du mit einer für jedes Auto angebotenen Nachrüstlösung am besten aufgehoben bist, wenn Du unbedingt DAB haben möchtest.

    Wenn mich da nicht alles täuscht arbeiten die Dinger ähnlich einem Repeater. Sie empfangen Dir ein astreines DAB-Signal und strahlen es direkt wieder auf FM aus. Und hier empfängt es dann Dein Radio auf einer bestimmten Frequenz ebenfalls astrein, da auf die 50 cm keine Störungen mehr einfliessen.

    Kein großartiges Aufschrauben und Umbauen. Hört sich bei einigen Herstellern nach Plug-and-Play an.
    Lies unbedingt die Rezensionen, wenn Du in Amazonien schaust. Da versprechen einige Wunder und dann steht in den Rezensionen, dass der DAB Empfang nichts taugt. (Das war aber bei einem 70 EUR-Teil - was soll man da auch erwarten.)

    Alternativ dazu solltest Du Deinen Handy-Vertrag mal checken. Hast du da vielleicht eine Daten-Flat, bzw. jeden Monat viel unverbrauchtes Datenvolumen? Wenn ja, dann wäre Internet-Radio noch eine Idee.
    (Mach's aber nicht wie ich vor einigen Jahren. 900 M als youtube-Video unterwegs runtergeladen, obwohl ich nur über das Autoradio die Musik aus dem Video gehört hatte, und schon war mein Daten-Gigabyte fast verbraten.)
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • So ist es, ich habe es von DAB auf FM beibehalten. Das umschalten von DAB auf FM ist in der Regel sehr kurz. Den Lautstärke Unterschied empfinde ich jetzt nicht als gross.
    Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne, iTracker mini 0806pro

    Nachfolge vom Jeep KJ Cherokee Limited 3.7L 2004-2015

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk mit Panoramadach, Sitze Leder + Elektr., VP4 + DAB, Kamera + Totwinkel, Pack Function, 40/20/40 Rücksitzlehne

  • Ja ganz gut möglich. In Amazon hat es aber eine ziemlich schlechte Bewertung (musst Dir mal durchlesen) und für 160,-- EUR ist es auch nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür hätte ich an Deiner Stelle bessere Bewertungen erwartet. 3 x gut und 8 x schlecht sind nicht der Hit.

    Nachteil scheint zu sein, dass es eben nicht via Transmitter arbeitet, also gleich wieder ein Radiosignal ausgibt, sondern ein mp3-file /stream(? kann ich mir nicht vorstellen) an Dein Gerät überträgt. Dieses muss gepuffert werden und hier kommen die Probleme Pufferzeit/Qualität ins Spiel. Und für schlehcte Qualität brauchst du kein DAB, das gibt es schon und heißt AM.

    z.B.
    "Ich habe diese Probleme beim Händler angesprochen und umgehend ein Ersatzgerät (von Version 2 auf 3) erhalten. Zwar funktioniert die Generation 3 minimal besser als 2, aber gut ist das noch lange nicht.

    Letztendlich gerade so noch zwei Sterne: Wenn es mal funktioniert, dann ist es wirklich eine schöne Sache. Leider funktioniert es meistens jedoch nicht, von daher keine Kaufempfehlung."


    aber lies selbst...
    This is the black Jeep of the family
    seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Winterräder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT
    seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
    Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

    Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

  • bumlux schrieb:

    Ja ganz gut möglich. In Amazon hat es aber eine ziemlich schlechte Bewertung (musst Dir mal durchlesen) und für 160,-- EUR ist es auch nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür hätte ich an Deiner Stelle bessere Bewertungen erwartet. 3 x gut und 8 x schlecht sind nicht der Hit.

    Nachteil scheint zu sein, dass es eben nicht via Transmitter arbeitet, also gleich wieder ein Radiosignal ausgibt, sondern ein mp3-file /stream(? kann ich mir nicht vorstellen) an Dein Gerät überträgt. Dieses muss gepuffert werden und hier kommen die Probleme Pufferzeit/Qualität ins Spiel. Und für schlehcte Qualität brauchst du kein DAB, das gibt es schon und heißt AM.

    z.B.
    "Ich habe diese Probleme beim Händler angesprochen und umgehend ein Ersatzgerät (von Version 2 auf 3) erhalten. Zwar funktioniert die Generation 3 minimal besser als 2, aber gut ist das noch lange nicht.

    Letztendlich gerade so noch zwei Sterne: Wenn es mal funktioniert, dann ist es wirklich eine schöne Sache. Leider funktioniert es meistens jedoch nicht, von daher keine Kaufempfehlung."

    aber lies selbst...
    Hi, hab es schon gelesen und dieses Produkt ist ein paar mal drinnen mit den unterschiedlichsten Bewertungen.
    Es wird weiterhin mit Updates versorgt und richtet sich mit dem Buffer ganz auf die Config-file bei der es aktuell wohl 5 Sekunden braucht von Sender zu Sender.
    Gibt eine PDF bei denen auf der Seite mit der Aktuellen Config.

    Hier die Info:
    dension.com/files/products/dab…modified-ii_v6_online.pdf

    Und hier die passende Dateien je nach Marke:
    dension.com/files/products/dabu/dab_u_config_files.zip

    MfG Sepp

    Mein Renegade: 1.4 mit 140 PS 2WD 6-Gang-Handschaltung